Kaffee Adventskalender Test und Vergleich 2015

Kaffee Adventskalender Test und Vergleich 2015 Ergebnis
von 0

Ich habe vor ein paar Wochen schon geschrieben, dass ich die Idee eines Kaffee-Adventskalenders mit ganzen Bohnen interessant finde. Auf amazon.de gibt es zwei Kalender dieser Art. Das schreit natürlich nach einem Kaffee-Adventskalender Test und Vergleich.

https://www.youtube.com/watch?v=GHNuVcHNdGE

Mir wurden netterweise beide Kalender zum Test zur Verfügung gestellt — vielen Dank dafür. Ich trinke gerne und viel Kaffee, aber bei 2 mal 24 Kaffees konnte ich jetzt nicht alles vor Weihnachten testen. Deswegen habe ich exemplarisch drei Kaffees zum Vergleich ausgewählt. Einen Kaffee aus Kenia, einen aus Äthiopien und einen Kaffee aus Brasilen. Diese Regionen waren in beiden Kalendern vertreten.

Kaffee Kalender

Kaffee Adventskalender Test 2015

Es geht mir natürlich vor allem um die Qualität der Kaffees. Deswegen werde ich die Kaffees aus den jeweiligen Anbauregionen direkt vergleichen. Zunächst ein paar oberflächliche Kommentare. Also zur Verarbeitung und Beschaffenheit der Kalender.

Design und Verarbeitung

Die Kalender bestehen beide aus Pappe und haben  24 Türchen (Überraschung). Der Sonntagmorgen-Kalender ist ein wenig kompakter und wirkt deswegen schwerer und stabiler. Auch die inneren Papp-Begrenzungen sind doppellagig und wirken hochwertiger als bei seinem Gegenüber.

Der Sonntagmorgen Kaffee-Adventskalender von innen:

Kaffeekalender von innen Sonntagmorgen

Der The Coffee and Tea Company Kalender von innen:

Kaffeekalender von innen I

Ich muss zugeben, dass ich ein wenig auf Weihnachtskitsch stehe. Hier werde ich bei beiden Kalendern nicht enttäuscht. Der “The Coffee and Tea Company Kalender” zeig sich klassisch-kitschig mit Weihnachtsmann, Tannenbaum und Geschenkehaufen. Ich hoffe, ich bekomme in diesem Jahr auch so einen Geschenkehaufen. Der Sonntagmorgenkalender ist kitschig-modern und erinnert mich an die Weihnachtspromotion von Starbucks (ich hoffe, dass trifft nicht auch auf den Kaffee zu). Mit kaffeetrinkendem Bären, frechem Fuchs und Weihnachtslandschaft.

Wenn ich das Design, Verarbeitung und Haptik zusammennehme, geht der erste Punkt an Sonntagmorgen.

Die 24 Türchen

Kaffee, Kaffee, Kaffee… 48 Türchen mit Kaffee; an beide Kandidaten gehen 100 Punkte. Aber schauen wir genauer hin. Es sind jeweils 24 mal 40g Kaffeebohnen.

In dem The Coffee and Tea Company Kalender verbirgt  sich hinter jeder Tür ein anderer Kaffee.

Kaffee Sorten Kalender

Das ist natürlich eine stolze Leistung. Kaffees aus verschiedenen Anbauregionen wie Guatemala, Kolumbien, Tansania und vielen mehr. Es sind auch 4 Espressoröstungen dabei, davon ist einer entkoffeiniert. Dafür sollte natürlich im Idealfall eine Espressomaschine vorhanden sein. Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt ein wenig spoile, ein Kopi Luwak (Katzenkaffee) ist auch dabei und es gibt bekanntlich viele Menschen, die den auch probieren wollen. Es sind auch 4 aromatisierte Weihnachtskaffees dabei, mit Mandel, Vanille und Schokolade-Rum. Darauf stehe ich überhaupt nicht, auf Coffeeness habe ich das Motto etabliert:

guter Kaffee kommt ohne künstliche Aromen aus 

Im Test:

  • Kaffee aus Kenia
  • Kaffee aus Äthiopien
  • Kaffee aus Brasilien

In dem Sonntagmorgen-Kalender ist die Kaffeeauswahl kleiner. Es gibt nur 8 verschiedene Kaffees und die kommen jeweils 3 mal vor.

  • Brasilien Fazenda Campestre –> Im Test
  • Kolumbien El Zapote
  • Äthiopien Yirgacheffe Knots Family –> Im Test
  • Sumatra Umang Gayo
  • Burundi Rugabo
  • Kenia Thirikwa Gakuyuni –> Im Test
  • Honduras COMSA
  • Indien Palthope Bison Field

Die Abwechslung im “The Coffee and Tea Company Kalender” ist deutlich größer. Aber es sind aromatisierte Kaffees dabei und dafür muss es einen Punkt Abzug geben. Deswegen komme ich bei diesem Punkt zu einem Unentschieden.

Kaffee Test I Kenia

Den habe ich mit einem Hario Handfilter zubereitet und probiert, ohne zu wissen, welche Kaffees aus welchem Kalender stammen, vielen Dank an meinen Assistenten und Kameramann Mauricio.

Die Kaffeebohnen aus beiden Kalendern sahen hervorragend aus, kein Bruch, keine anderen Defects, also Kaffeebohnen, mit denen irgendetwas nicht stimmt. Sehr schön! Die Kaffeebohnen von Sonntagmorgen sind ein wenig heller und es ist weniger Öl ausgetreten.

Eins vorab: es handelt sich bei allen getesteten Kaffees um anständige Produkte, die besser sind als jeder Supermarktkaffee, wenn ich etwas bemängele, ist das also auf relativ hohem Niveau.

kenia vs kenia

Kenia “The Coffee and Tea Company”

Kenia I

  • Geruch: Erinnert mich eher an lateinamerikanische Kaffees. Schokoladig und angenehm.
  • Körper: Voller Körper und sehr intensiv.
  • Säure: Fast keine Säure, was ich bei einem Kaffee aus Kenia aber eigentlich erwarte.
  • Mundgefühl und Geschmack: Auch beim Geschmack hätte ich jetzt eher auf Guatemala oder so getippt. Sehr rauchig und keine fruchtigen Aromen.

Kenia “Sonntagmorgen”

Kenia II

  • Geruch: Ich sitze in einem Bällebad aus Zitrusfrüchten.
  • Körper: guter Körper.
  • Säure: Ja, oh ja. Das ist eine Zitrus-Fruchtbombe.
  • Mundgefühl und Geschmack: lebendig mit viel Bewegung auf der Zunge. Mit einem frischen Abgang.

Testergebnis und Schulnote

Hier haben wir zwei Kaffees aus Kenia und beide sind sehr unterschiedlich. Der Sonntagmorgen Kaffee erfüllt die Erwartungen an einen kenianischen Kaffee besser. Er hat Säure und zwar eine krasse, nach dem Abkühlen wird sie noch intensiver. Der Coffee and Tea Company Kenia wirkt wenig lebendig und nicht so frisch, wurde aber auch gerne und anstandslos ausgetrunken.

Coffee and Tea Company Kenia: wenig Säure und er wirkt überlagert. Ansonsten angenehm.

Note: 2,8 

Sonntagmorgen Kenia: Toller Kaffee, der aber für viele zu fruchtig sein wird. Ich liebe Kaffees mit viel Wumms, aber sie sind nicht leicht zuzubereiten und können leicht übersäuern. Hier ist gut, dass ihr in dem Sonntagmorgen-Kalender 3 Zubereitungsversuche mit diesem Kaffee habt.

Note: 1,8 

Kaffee Test II Brasilien

Die beiden brasilianischen Kaffees aus den Adventskalendern habe ich in der French Press getestet.

 Kaffee Adevent Brasil

Hier ist bei beiden Kaffees ein wenig mehr Variation in der Rösttiefe. Ansonsten sehen die Bohne wieder gut aus. Die von Sonntagmorgen sind wieder heller und weniger ölig.

Brasilien “The Coffee and Tea Company”

  • Geruch: nussig fein, ein wenig rauchiger als der andere Brasilien-Kaffee
  • Körper: guter Körper
  • Säure: fast keine Säure
  • Mundgefühl und Geschmack: weich und angenehm

Brasilien  “Sonntagmorgen”

  • Geruch:  nussgig fein
  • Körper : mittler Körper
  • Säure: schöne ausdifferenzierte Säure. Gut spürbar auf den Zungenaußenseiten
  • Mundgefühl und Geschmack: weich, seidig und mild

Coffee and Tea Company Brasilien: So gut wie keine Säure, guter Geschmack und Würze. Eventuell ein wenig zu dunkel geröstet.

Note: 2,5

Sonntagmorgen Brasilien: Gute, dezente Säure, guter Geschmack und tolles Mundgefühl. Auch kalt sehr interessant.

Note: 2,2

Beide Kaffees schmecken wirklich hervorragend zu Walnüssen!

Kaffee Test III Äthiopien

Aus beiden Kalendern die dunkelsten getesteten Kaffeebohnen. Besonders schönes Bohnenbild bei dem Sonntagmorgen Äthiopien Kaffee. Ich habe noch einmal in der French Press getestet.

aethopien Advent

Äthiopien “The Coffee and Tea Company”

  • Geruch: ein wenig erdig
  • Körper: voller Körper
  • Säure: fast keine
  • Mundgefühl und Geschmack: Der erinnert mich jetzt sehr an den getesteten Kenia-Kaffee

Äthiopien “Sonntagmorgen”

  • Geruch: viele florale Armomen
  • Körper : guter Körper
  • Säure: tolle lebendige Säure
  • Mundgefühl und Geschmack: vollmundig und blumig. kräftige Säure

Bewertung nach Schulnoten

Coffee and Tea Company Äthiopien: Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Kaffee im Vergleich zu dem Kenia von The Coffee and Tea Company wiederkennen würde. Das, was ich hier aus Berlin von guten Röstern und Kaffees aus Äthiopien kenne, ist was anderes.

Note: 3

Sonntagmorgen Äthiopien: Bomben Kaffee. Mit Abstand der Beste der getesteten 6 Kaffees.

Note: 1,2

Test Ergebnisse vom Adventskalender Vergleich 2015

Das war auf jeden Fall ein spannender zugegebenermaßen ein wenig anstrengender Test – Ich kann ja auch immer nichts wegkippen und habe echt zu viel Kaffee getrunken. Es handelt sich um zwei schöne Adventskalender mit hochwertigen Kaffees. Sicherlich ist die Zielgruppe unterschiedlich.

Die Entscheidung über das Design überlasse ich euch, der Sonntagmorgen Kalender ist kompakter und ein wenig hochwertiger verarbeitet.

The Coffee and Tea Company Kaffee Adventskalender

Hat in der Beurteilung der Kaffees von mir durchschnittlich eine 2,8 bekommen. Das ist über Supermarktkaffee-Niveau. Es sind aromatisierte Kaffees dabei, was alle Kaffeeliebhaber in die Flucht schlagen wird. Die Kaffes wirkten ein wenig überlagert und recht kräftig geröstet. Die Kaffees sind in der Zubereitung pflegeleicht.

Diesen Kaffeeadventskalender könnt ihr direkt bei Amazon.de bestellen. Mit Versand landet ihr bei ca. 50€

Sonntagmorgen Kaffee Adventskalender

Ich schenke Weinkennern keinen Wein, weil ich mich damit zu schlecht auskenne. Ich schenke Whiskykennern keinen Whisky, weil ich mich blamieren könnte. Diesen Kaffeeadventskalender könnt ihr gerne an Kaffeekenner verschenken. Die Kaffees habe ich im Durchschnitt mit 1,7 beurteilt, was sehr gut ist. Ich hätte nie bei einem Adventskalender so ein gutes Ergebnis erwartet. Ich stelle mir dazu eine unglaubliche logistische Herausforderung vor, so frische Kaffees so klein abzupacken und zu verschicken! Einfach toll. Allerdings habe ich natürlich auch einen sehr frühen Advent.

Ich habe gehört, dass es in ganzen Bohnen nicht so viele Kalender von Sonntagmorgen gibt, also schnell zuschlagen. Ansonsten gibt es den Kalender aber auch in einer gemahlenen Version. Aber nur für den Papierfilter! Auch bei Amazon.de für ca. 50€ oder direkt bei Sonntagmorgen, hier habt ihr den Vorteil, dass ihr euch den wunderbaren Äthiopien Yirgacheffe Knots Family gleich nochmal mit bestellen könnt.

Ich wünsche euch allen eine tolle Adventszeit!

Nicht so schüchtern. Ich freue mich von dir zu hören.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *