Blog-Parade: Von Kaffeekultur und Kaffeesubkultur!

Von Kaffeekultur und Kaffeesubkultur!

Ich freue mich immer, wenn über Kaffee geredet wird. Deswegen schreibe ich seit ca. einem halben Jahr an diesem Blog. Nun will ich eine Blog-Parade starten: „Von Kaffeekultur und Kaffeesubkultur“.

Was ist eine Blog-Parade?

Blog-Paraden werden von einem oder mehreren Blogs ausgerufen. Es gibt ein bestimmtes Thema, das im Einzelfall noch durch Fragestellungen eingegrenzt wird. Jeder, der Lust hat sich der Parade anzuschließen ist herzlich eingeladen. Wenn ihr ein Blog habt, beantwortet einfach die Fragen in einem Artikel in eurem Blog. Wenn ihr diese Möglichkeit nicht habt, schickt mir eine e-mail mit eurem Beitrag und ich werden diesen hier veröffentlichen (natürlich nur sinnvolle Beiträge). Weitere Informationen zum Thema Blog-Paraden findest du hier. Jeder darf mit machen!

Ziele dieser Parade:

  1. Spaß haben
  2. Über Kaffee reden
  3. Kaffee-Blogs und Seiten vernetzen
  4. Zu erfahren, was für dich Kaffeekultur ist

Ich habe diese Fragen für euch:

Gehört die Zubereitung für dich mit zur  Kaffeekultur oder ist sie nur Mittel zum Zweck? (Hast du ein bestimmtes Ritual, bist du Perfektionist oder reicht es dir, wenn dein Kaffee heiß und stark ist? Hast du bei deiner Zubereitung exotische Marotten oder willst jetzt deinen ultimativen Tipp los werden?

Welche Wirkung hat Kaffee auf dich? (aufmunternd oder beruhigend?) Du darfst gerne eine Geschichte erzählen (beispielsweise: Wann hat Kaffee dir den ultimativen Kick gegeben?).

Kaffeekultur oder Subkultur, sind Kaffeekapseln, Kaffeepads und Instantkaffes auch Teil der Kultur?

Welche Veränderungen würdest du dir für die Kaffeekultur im deutschsprachigen Raum in den nächsten Jahren wünschen? (Völlig egal, ob in privaten Haushalten, der Gastronomie oder in Kaffee-Blogs, teile uns mit, was dich glücklich machen würde).

Was ist für dich ein absolutes Kaffee No-Go? (Was würdest du nie über Kaffee sagen, was würdest du nie in deinen Kaffee schütten, wo würdest du dir nie (wieder) Kaffee kaufen oder was immer dir zu einem „Kaffee No-Go“ einfällt).

Ihr könnt was gewinnen!

Um die Motivation noch zu steigern, habe ich mir überlegt einen Gewinn beizusteuern. Der Gewinner erhält eine dieser French Press. Ich werde diese Bewertung persönlich vornehmen und der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Alle Teilnehmer werden selbstverständlich erwähnt und ich werde auf ihre Artikel verlinken.

Ich werde die Beiträge in folgenden Punkten bewerten:

  1. Kreativität
  2. Witz
  3. Freude am Kaffee

Außerdem gibt es natürlich Extrapunkte für diejenigen, die die Blogparade bekannt machen und aktiv dafür werben 🙂

Ich bin nicht der erste:

Es hat vor einiger Zeit schon eine Blog-Parade zum Thema „Kann denn Kaffee Sünde sein?“ Vom Kaffee-Satz Blog und vitalGenuss gegeben. Zwei lesenswerte Blogs und dort könnt ihr euch auch noch anschauen, wie das mit einer Blogparade funktioniert. Das war leider vor meiner Bloggerzeit!

Was muss ich jetzt machen?

  1. Die Fragen beantworten und veröffentlichen
  2. Euren Artikel mit meinem Blog verlinken
  3. Am besten auf diese Parade hinweisen
  4. Hinterlasst unter diesem Artikel einen Kommentar über eure Teilnahme

Eine letzte Bedingung gibt es natürlich noch: Die Ergebnisse der Fragen müssen bis spätestens Sonntag, den 28. Juni 2009 18:00 Uhr MEZ auf eurem Blog publiziert werden oder mir per e-mail zugesendet worden sein, damit sie mit in die Bewertung einfließen können.

Ich freue mich sehr auf eure Beteiligung und Hilfe! Ich werde mich jetzt an die Beantwortung meiner Fragen machen 😉 Natürlich außer Konkurrenz.

Viele Grüße,
Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

15 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments