Ich fühle mich durch Bio Kaffee Pads verunsichert

Bio Kaffee Pads?

Was ich gar nicht verstehe ist, dass es einen Markt für „Bio Kaffee Pads“ gibt. Ich versteh das echt nicht.

Zertifizierung?

Alle Zertifizierungsprozesse von allen Siegeln in Ehren, aber neben einem Zertifikat muss für mich ein umwelt- und sozialverträgliches Produkt noch ein paar Grundeigenschaften mitbringen. Für mich sollte es so wenig verarbeitet sein wie möglich. Ich finde beispielsweise auch, schon in Scheiben geschnittene Bio-Champignons blöd.

Kompost?

Selbst wenn ich die gesamte „Aldi Amaroy Bio Kaffee Pads“ Packung (oder wie sie alle heißen) auf den Kompost schmeißen kann und sie drei Tage später eine Blume ist, schließen sich Pads und Bio für meinen Begriff von Bio aus, auch wenn sie alle offiziellen Kriterien erfüllen.

Ich warte auf die ersten „Bio-Kapseln“ und ökologische Alufolie und erfreue mich an Bio-Kaffees die ihren Namen verdienen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

12 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments