Kaffee Experimente 2.0 Perfect Pairing mit Früchten

Kaffee und Food

Heute fange ich an mich mit Food und Kaffee zu beschäftigen. Das mache ich in drei „Testreihen“. FrüchteIn der ersten mit Früchten, dann mit Schokoladen und mit verschieden Käsesorten.

Yirgacheffe Special

Ich verwende weiterhin den „Yirgacheffe Special“. Den Test zu diesem Kaffee findest du hier, die ersten Experimente zur Zeit, die ich den Kaffee habe ziehen lassen findest du nach 2 und 4 Minuten hier und nach 6 und 8 Minuten hier.

Mit frischen Feigen

Der Geschmack der Feige bleibt beinahe unverändert, wenn sie mit dem Kaffee zusammenkommt. Der sehr komplexe „Yirgacheffe Special„ ist nur noch fruchtig. FeigenSeine beerigen und fruchtigen Noten werden stark durch die Feige katalysiert.

In der ersten Sekunde verwirrt diese Kombination meine Geschmacksinne. Die kleinen Kerne der Feige liegen in einem fruchtig-cremigen „Bett“. Dieses „Bett“ verschmilzt mit dem seidigen Körper des Kaffees. Der intensive, fruchtige Geschmack dieser Kombination füllt den gesamten Mund.

Mit frischen Pflaumen

Die Pflaumen haben noch eine sehr feste Struktur, sind aber aromatisch und leicht säuerlich.

Pflaumen
In der Kombination mit dem Kaffee geht der Geschmack des Kaffees völlig unter. Der frische Geschmack der Pflaumen verändert sich sehr zum Negativen. Er wird bitter, faulig und vergoren.

Mit frischen Kaktusfeigen

Die Kaktusfeigen sind fruchtig und frisch, wie eine Mischung aus Honig- und Wassermelone.

KaktusfeigenIn der Kombination schmeckt der Kaffee bitter. Der Effekt auf die Kaktusfeigen ist vergleichbar mit dem Einfluss der Kaffees auf die Pflaumen. Sie schmecken, als wären sie verdorben. Die Fruchtigkeit weicht einem modrigen Geschmack.

Resümee der fruchtigen Kombinationen

Heute konnte nur ein „Perfect Pairing“ überzeugen: die Feigen. Hier bekomme ich einen einmalig fruchtigen und angenehmen Geschmack auf die Zunge. Die Kombination mit Pflaumen und Kaktusfeigen ist kein schönes Erlebnis. Das ist besonders interessant, da ich hohe Erwartungen von der Kombination mit der Kaktusfeige hatte.

Wieder ist es so, dass ich probieren musste, um zu wissen was gut passt!

Morgen geht es dann mit der klassischen Schokoladenkombination weiter. Ich futter jetzt erst mal die restlichen Früchte und trinke dann den Kaffee, schön kalt und ohne Pflaumen 😉

Viele Grüße,

Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments