Kaffee studieren

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Coffeemanagement

Ich bin gerade auf eine (zugegeben nicht ganz neue) Pressemeldung gestoßen. Die Northern Business School bietet den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Coffeemanagement an. Das Studium sei besonders interessant, da der Markt immer mehr wächst und es wenige Fachkräfte gibt.

Auszug:

Die Studieninhalte:

Sie erarbeiten sich alle wirtschaftswissenschaftlichen und rechtlichen Inhalte, die für ein modernes Coffeemanagement erforderlich sind. Dies umfasst u.a. internationalen Handel und Finanzierungsstrategien, effizientes Qualitätsmanagement, Kaffeemarketing und -vertrieb und Supply Chain Management. Alle Inhalte werden theoretisch fundiert und projekt- und praxisorientiert vermittelt.

Die Vorlesungen finden freitags von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr und samstags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt. (hier die Uni Seite)

Das ist auf jeden Fall eine interessante Sache

Da es sich um ein Studium neben dem Beruf handelt, stellt sich nur die Frage, ob jemand der bereits in einem Kaffeehaus arbeitet den Studienzeiten nachkommen könnte! Wenn ich da an meine alten Arbeitszeigen denke, sieht das nicht so gut aus. Die Mitarbeiter die das Potenzial und den Ehrgeist haben an soeinem Studium teilzunehmen sind auch meistens von der Sorte Mensch, die eher mehr als weniger Verantwortung in der Operativen übernehmen würden. Erfahrungen und know-how im Bereich Kaffee sind nicht Voraussetzung für das Studium.

Interessant und dann noch in Hamburg

Stellt sich die Frage, wie viel Coffeeness die Studenten haben oder ob das zum größten Teil Nebensache ist  und es doch  nur ein „normales“ wirtschaftswissenschaftliche Studium mit einer interessanten Überschrift ist. Ich werde mal versuchen einen Studenten ausfindig zu machen und ihn zu interviewen.

Gruß

Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments