Kenia AA Plus vom Kaffee-Bazar im Test

Kenia AA Plus vom Kaffee-Bazar im Test Ergebnis
Veröffentlichungsdat um: 13. April 2009 von 0

“Kaffeemarathon” Test 2

Getestet wurde in der Frech Press, 55g grob gemahlener Kaffee, auf 1L Wasser und 4 Minuten ziehen lassen. Von der Zubereitung als Espresso und in Kaffeevollautomaten würde ich abraten. Um genau zu sein, habe ich es probiert und muss sagen, dass die sonst so fabelhafte Säure im Espresso nachteilig wird und der Kaffee übersäuert.

  1. Kenia Kaffee BazarName: Kenia AA Plus
  2. Shop: www.kaffee-bazar.de
  3. Preis pro 250g: 4,49€
  4. Packungsgroße: 250g
  5. Röstdatum: Nicht vorhanden
  6. MHD: 01.03.2010
  7. Zahlungsweise: Vorkasse
  8. Versanddauer: 3 Tage
  9. Verpackung des Kaffees: Mit Aromaventil

Erinnert euch bitte an die Checkliste einer Kaffeeverkostung (alle Streber schauen sich noch Wie schmecke ich? Teil 1 und an Teil 2;-)).

Geruch:

Dieser Kaffee hat eine sehr weiche, schokoladige Note, diese vermischt sich mit zarten, fruchtigen Nuancen, die allerdings beim „zweiten Hineinriechen“ schon verflogen zu sein scheinen. Der Geruch insgesamt ist fein und doch komplex.

Säure:

Nach dem komplexen Geruch folgt eine Explosion im Mund. „Dieser Kenia“ hat eine extreme Säure. Sie verursacht geradezu leichte Eruptionen auf den Zungenaußenseiten. Der Kaffee scheint zu leben und sich seinen Weg über alle Geschmacksrezeptoren zu suchen. Die starke Säure gibt dem Kaffee für mich etwas sehr sommerliches.

Körper, Mundgefühl und Aroma:

Der Kenia AA Plus hat einen mittleren bis vollen Körper. Die Säure schafft ein intensives aber klares Mundgefühl. Dieser Kaffee hat durch seine Säure eine interessante Aggression. Aromen, die an Zitrusfrüchte erinnern bestimmen sein Aroma.

Abgang:

Hier war ich zu schnell mit einem Urteil bei der Hand. Ich habe zuerst gesagt: „ganz klar, schneller Abgang“. Das war der Fall, weil die kräftige Säure verschwunden war. Sie hat meinen Geschmack ein wenig irritiert. Nach einiger Zeit bemerke ich dann „da ist doch noch was“. Hinter der kräftigen Säure steckt ein weicher, „bitter-nussiger“ Abgang.

Eis Alarm:

Dieser sommerliche und säurebetonter Kaffee eignet sich nach meiner Einschätzung extrem gut zum Eisen. Dabei wird der Kaffee stärker aufgebrüht und mit Eis vermengt. Gegebenenfalls noch mit einem Schuss Zitrone verfeinert und so zu einem trendigen Sommergetränk gemacht. Das genaue Rezept gibt es Morgen in meinem Blog!

Verpackung:

Kenia Kaffee BazarIch finde die Verpackung sehr gelungen. Die Kombination von Schlichtheit mit Eleganz ist wunderbar. Es verstärkt das Gefühl etwas Besonderes in der Hand zu haben. Gerade bei einem Kaffee aus Afrika finde ich die goldene Verpackung mit den dunklen Bohnen genial. Man hält einen afrikanischen Schatz in den Händen!

Beurteilung:

Der Kenia AA Plus ist ein kraftvoller Kaffee, dessen Säure ihn zu dem macht, was er ist. Ich neige dazu säurebetonte Kaffees immer der Sommerzeit zuzuschreiben. Darüber kann man sicher diskutieren, aber ich finde die lebendige (oder sonnige ;-)) Spritzigkeit passt einfach hervorragend. Meine Beschreibung klingt sehr extrem. Bitte habt keine Angst vor diesem Kaffee. Ich würde ihn jedem empfehlen, auch Kaffeetrinkern mit wenig coffeeness. Der lebendige Charakter dieses Kaffees ist leicht einzuordnen. Ich freue mich schon jetzt auf den geeisten Kaffee.

[nggallery id=10]

Viele Grüße,

Arne

Nicht so schüchtern. Ich freue mich von dir zu hören.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.