NDR testet Filterkaffee – Fail!

Dilettantismus beim Filterkaffetest im NDR Gestern habe ich auf meinen AeroPress Artikel weit über 1.000 Besucher bekommen und jetzt weiß ist auch warum.

Dilettantismus beim Filterkaffetest im NDR

Gestern habe ich auf meinen AeroPress Artikel weit über 1.000 Besucher bekommen und jetzt weiß ist auch warum.

Der NDR testete Filterkaffee, naja, sagen wir mal er hat es zumindest versucht.

Verglichen wurden:

Darüber, ob Filterkaffee für alle Zubereitungsmethoden die richtige Bezeichnung ist, lässt sich sicher schon streiten, aber immerhin findet überall eine Filtration statt.

Es wurde bei allen vier Verfahren der gleiche Mahlgrad genutzt und die gleiche Kaffeepulvermenge pro Wasser genommen und das ist wirklich erschreckend.

Das für eine French Press gröberer Kaffee nötig wäre, sagen sie sogar während des eigenen Beitrags. Alles soll vergleichbar sein. Das ist ungefähr so wie bei einem Autovergleich. Es werden zwei Autos getestet aber eins mit einem Benzinmotor und eins mit einem Dieselmotor.  Weil es vergleichbar sein soll, betanken wir beide mit Diesel. Das ergibt Sinn…

Der Handfilterkaffee wurde dilettantisch zubereitet – so kann er nicht schmecken.

Wirklich schade, so ein Beitrag ist prinzipiell eine gute Idee und auch eine spannende Sache. Aber ich verstehe nicht, warum selbst 30 Minuten Recherche gescheut werden. Der Handfilter schneidet schlechter ab als die keimige Kaffeemaschine – schade!

Wer sich das Elend anschauen will kann hier zu dem NDR Beitrag kommen. Einen Kommentar zu den teilnehmenden Menschen verkneife ich mir an dieser stelle.

Alle, die wirklich interessiert sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zubereitungsmethoden kennenzulernen sind herzlich eingeladen folgende Beiträge auf meinem Blog zu lesen:

Das musste ich irgendwie los werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments