Sonntagmorgen Kaffeeverkostung Test 2

Sonntagmorgen Kaffeeverkostung Test 2 Ergebnis
von 6

“Kaffeemarathon” Test 10

Getestet wurde in der French Press, 55g grob gemahlener Kaffee, auf 1L Wasser und 4 Minuten ziehen lassen.

  1. sonntagmorgen blendName: „Blend 3“
  2. Shop: Sonntagmorgen.com
  3. Preis pro 250g: 6,54€
  4. Packungsgroße: 250g
  5. Röstdatum: Nicht vorhanden
  6. MHD: 19.09.2009
  7. Zahlungsweise: PayPal
  8. Versanddauer: 3 Tage
  9. Verpackung des Kaffees: Mit Aromaventil

Gemischt habe ich

Je zu 83g, Mexiko, Peru und Indonesien Java.

Geruch:

Das Aroma war flach. Der Kaffee roch nach nassem Getreide. Ich habe einen leichten unangenehmen stich wahrgenommen, ein wenig muffig.

Säure:

Meine Beschreibung der Säure meines ersten Sonntagmorgen Blend kann ich fast übernehmen. Nur sehr wenig lebendige Säure. „Ich habe den Kaffee aber als sehr sauer empfunden. Beim Abkühlen hat sich das bestätigt. Diesen Kaffee sollte ich liebe nur sehr heiß trinken.“

Körper und Mundgefühl:

blend bohnenDer Kaffee hat einen mittleren Körper. Sein Mundgefühl ist beißend. Die schon beim Riechen wahrgenommen Getreideassoziationen finden sich im Geschmack wieder. Der Kaffee ist sauer und bitter.

Abgang:

Auch der Abgang des Kaffees ist sauer und von diesem saurem Geschmack völlig dominiert. Der Abgang ist lang und unangenehm.

Beurteilung:

Wie ihr euch anhand der Beschreibung schon denken könnt, hat auch der zweite Sonntagmorgen Blend nicht überzeugt. Er würde geschmacklich in jedes Supermarktregal zu allen großen Anbietern passen. In der Rubrik Gourmetkaffees hat er meiner Meinung nach überhaupt nichts zu suchen. Besonders ist mir das schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis aufgefallen, denn die Supermarkkaffees währen wenigstens preiswerter.

[nggallery id=22]

Viele Grüße,

Arne

6 Kommentare
  • Kevin
    28 Mai, 2009

    Oh, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Die Beschreibung erinnert mich an den Kaffee, den ich gerade trinke wegen der Tchibo Gutschein-Aktion (auch bei mir im Blog). Undzwar trinke ich gerade “beste Bohne” von Tchibo… riecht nach Grass / Getreide, schmeckt auch so.

  • Arne
    29 Mai, 2009

    Kevin, Kevin 😉 Lass doch die Finger von dem Stoff. Du bist doch “geschmacklich” schon weiter 🙂

  • Till
    29 Mai, 2009

    Kevin, Arne, ich hab einen Vorschlag: Von unserem neuen Sortiment, von dem ich bereits in den vorherigen Kommentaren geschrieben habe und das m.E. einen Schritt nach vorn darstellt, würde ich Euch gern, sobald es so weit ist, je ein großes Probierpaket vorab schicken. Dafür hätte ich von Euch gern einfach ehrliche Bewertungen, mit denen wir die Röstung und ggf. die Zusammenstellung der Sorten verbessern können. Darf ich Euch Ende Juni mal mit jeweils einem Paket anschreiben? Mailt mich gern mal an.
    Liebe Grüße, Till von Sonntagmorgen

  • Arne
    30 Mai, 2009

    Hallo Till, schön was von dir zu hören! Vielen Dank für deine Kommentare. Es liegt wirklich nicht in meiner Natur größere Probierpakete abzulehnen ;-). Es ist natürlich spannend und interessant zu sehen wie dein Kaffee sich verbessert. Ich bin mir sicher, dass es auch noch was mit dem “Kaffee-Nerdtum” wird ;-). Wenn mein Blog dabei hilft macht mich das natürlich glücklich!
    Viele Grüße, Arne

  • Kevin
    1 Juni, 2009

    @ Arne: Natürlich bin ich geschmacklich schon weiter, aber ich möchte ja auch deutlich machen, dass die meisten Supermarkt Kaffees einfach nicht schmecken.
    Das bietet sich ja auch an, wenn Tchibo hin und wieder mit einem Gutschein was verschenkt (darüber hab ich auch geschrieben).

  • Arne
    1 Juni, 2009

    Du hast natürlich Recht. Mache ich auch ;-). Nur ich bin nicht so schlau es mit den Sonderangeboten zu verbinden!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.