Tanna Kaffee aus der Südsee – Kaffeeverkostung

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Bei diesem Kaffee handelt es sich um einen vom Coffee-Huntig Team erlegten Kaffee, zu dem es sehr viel zu sagen gibt. Da die Jäger das viel besser können als ich und schon getan haben, verweise ich euch auf ihren Artikel. Hier könnt ihr alle Informationen über

  1. Hintergrund
  2. Kaffeequalität
  3. Nachhaltigkeit

finden. Sehr lesenswert. Hier geht es zum Artikel. Bei dem Artikel im Barista-Blog soll es alleine um den Geschmack des Tanna Kaffees gehen. 9€ pro 250 Gramm ist ein stolzer Preis, der nur durch eine interessante Geschichte und einen hervorragenden Geschmack gerechtfertigt werden kann. Ich habe Glück diesen Kaffee probieren zu dürfen und bedanke mich recht herzlich beim Maskal Team! An die Geschichte mache ich einen Haken. Jetzt geht es zur Kaffeeverkostung.

Tanna Kaffee aus der Südsee

  1. Tanna CoffeeName: Tanna Coffee
  2. Shop: Maskal.de/Kaffee-Shop
  3. Preis pro 250g: 9€
  4. Packungsgröße: 250, 500g
  5. Röstdatum: ?
  6. MHD: 01.07.10
  7. Zahlungsweise: PayPal (möglich)
  8. Versanddauer: 3 Tage
  9. Verpackung des Kaffees: Mit Aromaventil
  10. Aufbereitung: Gewaschen
  11. Herkunftsland: Tanna (Südseearchipel Vanuatu)

Geruch:

Der Tanna Kaffe hat einen vollen Geruch mittlerer Intensität. Er ist komplex. „Die Spanne des Geruchs“ reicht von Pflaumen bis hin zur Kruste eines frischen Schokoladenkuchens. Beim Einatmen durch die Nase wirkt der Kaffee außergewöhnlich heiß. Wenn der Tanna Kaffee Zeit zum Abkühlen hat, riecht er noch voller und bekommt eine rauchige -zartbitter Schokoladennote.

Säure:

Die Säure haucht einem nur über die Zunge, sie ist fast nicht spürbar. Das liegt sicher an der „für Arabica-Kaffees relativ geringen Anbauhöhe von nur 400m“. Dennoch hat dieser besondere Kaffee eine gewisse Dynamik.

Körper und Mundgefühl:

Außergewöhnlich! Der Tanna Kaffee hat einen mittleren Körper. Wenn ich den Tanna eine Weile auf der Zunge wiege, fühlt er sich außergewöhnlich cremig (smooth) an. Der Tanna Kaffee hat eine sehr intensive rauchig-nussige Note.

Abgang:

Der Abgang des Tanna Kaffees ist sehr lang und intensiv. Er beißt sich geradezu im Hinterteil der Zunge und des Gaumens  fest. Er lässt erst nach über 10 Minuten wieder los. Der Abgang ist rauchig und nussig und wird echten Kaffeekennern und zartbitter Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Als Eiskaffee:

Die rauchig-nussige Note wird im kalten Tanna noch stärker. Als Eiskaffee ist er überhaupt nicht sauer, sondern vollmundig und intensiv. Ich denke, den Tanna als Eiskaffee beschreibt das Wort „edel“ am besten.

Beurteilung:

Ein an sich ungewöhnlicher Kaffee, mit einer besonderen Geschichte (siehe dazu die CoffeeHunting Seite). Ein harmonischer und komplexer Kaffee. Von meinem „Pflaumentrip“ komme ich nicht runter. Für mich riecht er nach Pflaumen. Aber auch die dunkle, schokoladene Intensität ist sehr interessant. Spannend ist auch die Veränderung des Kaffees von “warm” (Pflaumengeruch, frisch, feucht, schokoladen) zu “kalt” (noch voller, edel- bitter, nussig). Ein Kaffee, für den es sich lohnt mehr Geld auszugeben!

[nggallery id=30]

Viele Grüße,

Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments