Tatico Mexikanischer Hochlandkaffee – Kaffeeverkostung

Tatico Mexikanischer Hochlandkaffee – Kaffeeverkostung Ergebnis
von 2

DANKE!

Dieser Kaffee wurde mir von Langen-Kaffee.de mit vielen anderen Kaffees und Espressos zur Verkostung zur Verfügung gestellt. DANKE! Schön viel Stoff zum schlürfen.

Kaffee aus Mexiko

Endlich ein Kaffee aus Mexiko, einem meiner Lieblingsländer. Großartiges Klima, interessante Kultur und Geschichte. Wunderbare (leere) Strände. Tolles Spanisch und außergewöhnliche Kochkultur.

Tatico – Kaffeeverkostung

Getestet wurde in der French-Press, 55g grob gemahlener Kaffee, auf 1L Wasser und dann habe ich den Kaffee vier Minuten ziehen lassen.

  1. TaticoName: Tatico (Mexikanischer Hochlandkaffee)
  2. Shop:langen-kaffee.de
  3. Preis pro 250g: 3,30€
  4. Packungsgröße: 250g
  5. Röstdatum: ?
  6. MHD: 18.08.2010
  7. Zahlungsweise: Ab Bestellwert von 31€
  8. Versanddauer: 3 Tage
  9. Verpackung des Kaffees: Mit Aromaventil
  10. Herkunftsland: Mexiko (Chiapas)

Geruch:

Der frisch gemahlene Kaffee riecht köstlich. Als würde ich gerade hinter der Theke eines Marzipanbäckers schnüffeln. Der Tatico Kaffee aus der French Press hat leichte, flüchtige, florale Aromen. Nicht in Richtung „Bergamotte“, sondern in Richtung „saftig grün“. Nachdem das Bukett verflogen ist, treten erdige Noten in den Vordergrund.

Säure:

Der Tatico hat eine mittlere Säure, diese macht sich klassisch auf den Zungenaußenseiten bemerkbar.

Körper und Mundgefühl:

Der Tatico ist an der oberen Grenze eines mittleren Körpers. Er hat ein seidiges, cremiges Mundgefühl. Auf dem „Ende“ der Zunge und den Rachen legt sich ein leicht sauer-rauchiger Film, der sicher Geschmacksache ist.

Abgang:

Der Abgang ist lang und intensiv. Leicht nussig-edel und wie schon gesagt dominiert auch hier der „sauer-rauchige“ Film. Es ist etwas „pelzig“ im Abgang.

Zertifizierungen:

Bio-Siegels2-transfair-siegelpropertyposterDer Tatico Kaffee ist fairtrade- und biozertifiziert (nach EG-Öko-Verordnung).

Schaum in der Kaffeepresse:

Der Tatico entwickelt in der French Press einen sehr feinen, dunklen und homogenen Schaum. Das sieht wirklich lecker aus, zum Rausschlürfen lecker. Ich kann aber noch widerstehen. Mit verbranntem „Kaffeesatzgesicht“ lässt es sich immer schwer weiter verkosten 😉

Das Sonnen- und Mond-Logo

Ich habe mir die Freiheit genommen dieses Logo ein wenig zu interpretieren. Es handelt sich um eine Hommage an die Azteken Mexikos. Sonne und Mond hatten mystische, göttliche Bedeutung. Die meisten von euch kennen sicher die Sonnen- und Mondpyramiden die sich in Mittel- und Lateinamerika immer gegenüberliegen. Auch der „Stein der Sonnen“ (Kalenderstein der Azteken) ist weltberühmt. Vor den Eingängen der Azteken-Tempel fanden sich steinerne Kaffeepflanzen oder waren es Kokainpflanzen? ;-). Ein gelungenes Logo!

Beurteilung:

Ein interessanter mexikanischer Kaffee. Fairtrade und Bio getragen von aztekischem Charisma. Ein Kaffee mit Ausstrahlung für Kaffeefreunde, die nicht vor intensivem Geschmack zurückschrecken. Ein Kaffee nach meinem Geschmack. Lebendig, seidig, kräftig und reinigend. Vielschichtig wie die Natur in Chiapas.

[nggallery id=29]

Viele Grüße,

Arne

2 Kommentare
  • Kevin
    15 August, 2009

    Hi Arne,

    schöner Test, anhand deiner Beschreibung kann ich mir den Geschmack sehr gut vorstellen. Ich habe auch einen Langen Tatico getestet, aber die “Cafe Creme” Mischung!

    Sehr guter, kräftiger Kaffee, der sich positiv abhebt, wie ich finde. Schick mir doch mal einen Trackback rüber, das passt thematisch einfach gut :-).

  • Arne
    15 August, 2009

    Moin Kevin,

    dein Bericht ist ja auch tatsächlich von gestern. Was für ein netter Zufall. Ich habe einen Trackback geschickt.

    Viele Grüße,
    Arne

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.