Wählt die Kaffee Partei!

Wählt die Kaffee Partei Nana Holthaus-Vehse sagt, der Umgang mit dem Thema Kaffee sei zu ernsthaft und ruft zur nicht ganz ernstgemeinten Blog-Parade auf. Da mache ich doch gleich mit. Johannes vom Kaffi Schopp Blog ist auch schon dabei.

Wie machst Du den Tag des Kaffee´s zu Deinem Tag?

Es stellt sich die Frage, wie kann ich dem Kaffee noch mehr Aufmerksamkeit schenken als sonst. Ich habe immerhin einen Kaffee-Blog, berichte über Kaffeeverkostungen und bin süchtig nach gutem Kaffee und Espresso. Und das jeden Tag!

Am Muttertag bekommt meine Mutter Blumen.

Am Vatertag gehen (ich komme vom Dorf) wir uns betrinken.

Am Tag des Kaffees bekommt jede Bohne Zärtlichkeit und Streicheleinheiten. Dann gebe ich ihr noch einen Abschiedskuss und schmeiße sie in die Mühle, wo sie zermalmt wird. Ihre „Überreste“ übergieße ich dann mit heißem Wasser und trinke sie.

Ich muss sagen, meine Mutter wird sich, wenn sie das liest noch mehr über die Blumen freuen 😉

Kaffee-Wahlkampf:

Du bist Vorsitzender der Kaffee Partei in Deutschland. Wie lautet Dein Wahlprogramm um Deutschlands Kaffeegenießer für Dich zu gewinnen? Unser Wahlprogramm, in 11 bescheidenen Vorderungen:

  1. Guten Kaffee für gutes Geld. Für alle Menschen.
  2. Steuern: Abschaffung der Kaffeesteuer, weil Steuersenkung = Wachstum des Kaffeesektors = Mehr Steuereinnahmen 😉
  3. Wir haben die Kraft – Gemeinsam für guten Kaffee.
  4. Mehr Netto vom Kaffee.
  5. Die Armutsschere geht auf, Kaffeegrundsicherung für alle.
  6. Wir fordern einen Kaffee-Minister mit Ministerium.
  7. Wir machen eine klare Koalitionsaussage, wir machen es nur mit gutem Wasser, der Sirup ist nicht regierungsfähig (da müsst ihr euch nur die Außenpolitik anschauen).
  8. Wir wollen, dass auch zwei gebietsreine Kaffees den Bund der Blendung eingehen dürfen.
  9. Wir fordern Aufklärungsunterricht in der Schule. Jedes Kind muss wissen, warum Bohnenkaffee besser ist als Kapseln und Pads.
  10. Jeder der einen Kaffee-Blog schreibt wird von direkten und indirekten Steuern (ach was solls, und von Sozialabgaben) befreit. Nachträglich für die letzten drei Jahre.
  11. Unser Wahlziel ist es, schwarzen Kaffee mit gelben Sirup zu verhindern.

Statt gediegener Kaffeehausmusik

schlage ich folgenden “Kaffee-Rap” vor (4-Zeiler):

Es is Showtime ich komm in den Baristaring,

der Junge der schon früher Dealend um den Block ging.

ich habs mir verdient,

das schwarze Pulver hier is bestimmt kein Persil.

4. Kaffeesack trifft Kaffeebohne und sagt:

…Gruppensex?

Ich hoffe das war albern genug. Ihr habt noch bis zum 20. September 2009 die Chance mit zu machen.

Viele Grüße,
Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments