Moin moin aus Berlin,

ich bin Arne und auf Coffeeness.de findet ihr Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie bereite ich meinen Kaffee am Besten zu?
  • Wo sollte ich Bohnenkaffee oder Espresso kaufen?
  • Welche Espressomaschine ist für mich die richtige Wahl?
  • Welcher Kaffeevollautomat ist für meine Bedürfnisse der richtige?

Arne in der Küche

Das Motto meines Barista-Blogs ist:

Gute Kaffeebohnen sind zwar nicht alles, aber ohne gute Kaffeebohnen ist alles nichts.
Deswegen betone ich immer wieder, dass es einfach auf eine gute Kaffeebohne ankommt — ohne diese bekommt niemand einen tollen Kaffee. Aber damit hört es nicht auf. Das blöde ist, dass mit gutem Kaffee und Espresso auch blöde Sachen angestellt werden können und das ist schade. Deswegen gibt es auf meiner Seite viele Tipps zu verschiedenen Zubereitungsmethoden.

Über French Press, den Handfilter bis hin zu Espressomaschinen, Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten teste ich alles für euch und versuche Tipps für die Zubereitung zu geben.

Jede Kaffeebohne hat die bestmögliche Zubereitung verdient!

Alle Artikel und Tipps auf Coffeeness.de sind kostenlos und werden ständig (so gut ich es schaffe) aktualisiert. Wenn ihr etwas über ein Thema wissen wollt, dass ich noch nicht behandelt habe, bin ich immer dankbar für Anregungen.

Ich freue mich über eure Fragen und Ideen.

Euch liegen sicher die Arbeitsbedingungen der Kaffeefarmer, die Umwelt und die Qualität und Verträglichkeit eures Kaffees und Espressos am Herzen. Das sind alles gute Gründe sich mit Kaffee und dessen Herkunft und der Zubereitung zu beschäftigen.

Viele Leser und Leserinnen von Coffeeness.de haben guten Kaffee und meine Zubereitungtipps getestet und sind jetzt davon überzeugt, dass Kaffee aus dem Supermarkt ihren Ansprüchen nicht mehr genügt.

Auch meine Mutter lässt sich von mit nur noch Kaffees von kleinen Röstern bestellen. Sie hat sozusagen den Sprung von Instant-“Kaffees” zu den besten Kaffees der Welt gemacht und will nie wieder zurück.

Ich bin kein Show-Barista, der sein Publikum durch aufwändige Muster im Cappuccino verzückt und ich bin auch kein Technikfreak, der euch jede Seriennummer von jedem Dichtungsring an einem Siebträger nennen kann.

Ich probiere einfach gerne viel aus und möchte, dass andere davon profitieren.

Mein Ziel ist es,  das absolut jeder meine Tips and Anleitung zu Hause nachmachen kann. Das Ziel von Coffeeness.de ist es, die Qualität eines durchschnittlichen Kaffees zu erhöhen.

Diese Seite richtet sich auch gerade an Menschen, die sich noch nicht viel mit Kaffee beschäftigt haben. Seit 2008 schreibe ich den Kaffee-Blog Coffeeness.de und berichte über meine Erfahrungen aus der bunten Welt des guten Kaffees.

Ich habe schon sehr viele Zubereitungsmethoden getestet und verglichen. Auch erreichen mich seit 7 Jahren viele Kaffee- und Espressoproben sowie Testgeräte. Ich unterhalte mich viel mit Baristas, Kaffeeröstern und Gründern im Bereich Kaffee. Dafür ist Berlin ein sehr guter Ort.

Mich motiviert vor allem das positive Feedback, dass ich seit Jahren für den Barista-Blog bekomme.

Der Slogan: „Wer Kapsel-Kaffee trinkt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“, kommt nicht von ungefähr. Schon seit Jahren setze ich mich für guten Bohnenkaffee und gegen Kapsel-und Instantabfall ein.

Das Unternehmen Bodum hatte in einer Werbung den Spruch:

make taste, not waste

Dem habe ich wenig hinzuzufügen. Ich habe als Barista gearbeitet und täglich Gästen und anderen Mitarbeitern den Genuss von gutem Kaffee näher gebracht. Diese Leidenschaft führe ich jetzt auch Coffeeness.de fort.

Bei einigen der Links auf Coffeeness.de, gerade bei denen die zu Amazon.de frühen handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, sollte ihr etwas kaufen.

Das bedeute für die Leser und Leserinnen keinerlei Mehrkosten und hilft mir die laufenden Kosten meines Blog zu decken.

22 Kommentare
  • Paul Keiser
    11 November, 2015

    Hallo Arne

    Ich besitze seit längerem eine La Pavoni Professionel und bin jetzt daran eine Revision vorzunehmen (habe sie bereits demontiert) wollte natürlich wissen wie das ganze funktioniert und bin beim googeln auf deine Seite gelangt unter anderem auf ein gezeichnetes Bild von dir, auch bin ich auf eine andere Seite gelangt mit Bilder von der Hebelstellung unten und oben

    Hier der Link über den Brühvorgang auf Seite vier

    http://docplayer.org/5340473-The-secret-of-a-real-italian-espresso-coffee.html

    Werde deine Seiten mir noch zu Gemüte nehmen um noch besseren Kaffee zuzubereiten

    Mit Lieben Grüssen aus der Schweiz
    Paul

  • Daniela Schulz
    1 December, 2015

    Hallo Arne, ich finde deinen Blog sehr gut gemacht und vor allem den Adventskalender test fand ich interessant, da ich auch gerade was darüber schreibe. Ich kann nur nicht verstehen, wo der “Spaßfaktor” bei Kopi Luwak (vulgo Katzenkaffee) sein soll. Für die Tiere ist es mit Sicherheit nicht spaßig. Ich verlinke aber trotzdem auf deinen Blog und nichts für ungut. Ciao, Daniela

  • Arne
    1 December, 2015

    Hallo Daniela,

    danke für Deinen Kommentar. Damit hast Du natürlich recht. Ich habe den Satz raus genommen.

    Die Anbieter nehmen in diesem Fall immerhin selbst zu dem Thema Stellung auf ihrer Webseite. Ich habe gelegentlich auf PETA (und deren Videos) zum Kopi Luwak verwiesen. Das hätte an der Stelle eventuell auch gepasst – ich dachte aber mein Urteil sei schon so recht eindeutig.

    Stammleser und Leserinnen, die coffeeness kenne, lesen “Spaßfaktor” an der Stelle anders als Du, nichtsdestoweniger ist es dank Deinem Hinweis jetzt besser und korrekter.

    Erwägungen freue ich mich natürlich immer, wo kann ich die finden?

    Viele Grüße aus Berlin,
    Arne

  • Wolfgang
    2 March, 2016

    Hallo Arne,
    ich habe deinen Blog gefunden und find ihn echt super gemacht. Ich bin gerade auf der Suche nach einen Kaffeevollautomaten und mit deinen Tests hast du meine Wahl schon wesentlich vereinfacht, schwank aber immer noch zwischen Miele CM 7300 und der Siemens EQ9 S500. Welche würdest du den spontan nehmen, wenn du dich entscheiden müsstest? Ich bin mir immer noch nicht sicher.
    Mach so weiter
    Gruß
    Wolfgang

  • Arne
    2 March, 2016

    Hallo Wolfgang. Ich glaube ich würde den Miele CM 7300 kaufen. Der ist schön einfach sauber zu machen und viele Teile Dürfen in die Spülmaschine. Sind aber beide gut. Der EQ 9 ist noch leiser. Aber leise sind beide. Grüße aus Berlin, Arne

  • Effing
    28 March, 2016

    Hallo Arne,
    wir planen aktuell in unserer Kirche, frei evangelische Gemeinde, ein Cafe und Bistro in dem wir an 3-5 Tagen die Woche ca. 4 Stunden geöffnet haben. Es wird eine Essensangebot geben und auch Getränke wie Espresso, Cappachino,..
    Kannst Du uns eine oder zwei Empfehlung geben welchen Kaffee Vollautomaten wir uns genauer anschauen sollten. Aktuell haben wir noch keine Vorstellungen, wieviel Kaffee wir in dieser Zeit ausschenken werden, vielleicht 30-50 Tassen/Tag. Vielen Dank fur Deine Unterstützung und Deinen tollen Blog mit den zahlreichen sowie hilfreichen Informationen.
    LG Volkmar

  • Petra Schmidt-Wolf
    3 July, 2016

    Hallo Arne,
    ich lese deinen Blog mit zunehmendem Interesse und möchte mir nun auch einen Kaffeevollautomaten anschaffen. Wir trinken ca. 6- 8 Becher täglich und möchten dazu möglichst festen Milchschaum haben. Unser elektrischer Aufschäumer von Nespresso liefert klägliche Ergebnisse. Wir suchen eine nicht zu große Maschine, bei der wir die Brüheinheit und den Wassertank möglichst in die Geschirrspüle stellen können. Hast du da einen Tipp? Über eine Antwort würden wir uns freuen. Viele Grüße aus Hamburg von Petra

  • Waller
    6 July, 2016

    Sehr geehrter Herr Preuß

    Vielen, vielen Dank für Ihren ausserordentlich informativen Blog. Ich verweile mich hier nur all zu gerne!
    In Ihrem Bericht erwähnen Sie, dass Sie – sobald Sie Ihr Studentendasein beendet haben – sich die «Rocket Espresso Dual Boiler R58» kaufen werden. Nun wollte ich kurz nachfragen, was diese Maschine für Sie die Nummer 1 ausmacht (neben dem unschlagbaren Preis/Leistung-Verhältnis). Ich frage nach, da ich mir eine solche Maschine zulegen möchte, jedoch unschlüssig bin welche? Als direkte Konkurrenz zur Rocket steht bei mir die Dalla Corte Mini. Und falls das Geld keine Rolle spielen würde käme noch die La Marzocco GS/3 infrage. Doch wo sehen Sie hier die Unterschiede resp. Vorteile der einzelnen Maschine, so dass der grosse Preisunterschied gerechtfertigt ist?

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen sowie kurze Rückmeldung.
    Mit freundlichen Grüssen
    Reto Waller

  • Arne
    7 July, 2016

    Hallo Reto Waller,

    danke für den Kommentar. Die Rocket R58 und die Dalla Corte Mini sind tolle Espressomaschinen im Haushalts/Gastro Grenzbereich. Bei diesen klassen ist auch vieles Geschmacksache. Ich finde:

    Die Rocket R58 sieht deutlich besser aus.
    Ich würde eine Rotationspumpe (R58) gegenüber einer Vibrationspumpe (Mini) bevorzugen.
    Ich glaube nur die R58 hat ein PID.

    Wenn das Geld keine Rolle spielt ist die “La Marzocco GS/3” immer die besser Maschine – aber sicher weder nötig noch von Preis-Leistungs-Verhältnis besser. Aber den “nötigen” Bereich haben wir mit diesen Siebträger auch schon hinter uns gelassen 🙂

    Viele Grüße,
    Arne

  • Brian
    6 August, 2016

    Hallo Herr Preuß ich bin bei der Suche nach einem Kaffeevollautomaten auf ihre Seite gestoßen und finde ihre Berichte sehr interessant. Ich bin auf der Suche nach einer sehr leisen Maschine welche können Sie mir empfehlen? Mein Preislimit liegt bei 1500€. Finde die Nivona 858 sehr interessant leider findet man nicht viel zu der Maschine im Netz. Haben Sie vielleicht Erfahrungen mit der Maschine? Welche mich auch noch interessiert ist die Jura E8. Würde mich über eine Empfehlung von Ihnen freuen. Gruß Brian

  • Achim Müller
    19 August, 2016

    Hallo Herr Preuß

    Ich werde Ihnen ungeachtet Ihrer Abneigung gegen Kapsel/Padmaschinen ein paar Fragen stellen, natürlich in der Hoffnung das Sie so nett sind, mir diese zu beantworten ?
    Um Sie nicht (über Gebühr) zu “nerven” versuche ich mich dabei möglichst kurz zu fassen…
    1.
    Wenn Sie mal alle (berechtigten) Bedenken außen vor lassen – ist es wirklich “unmöglich” mit diesen Arten der Zubereitung einen “wohlschmeckenden” Espresso zu bekommen ? Und wenn Ja, warum ?
    2.
    Bei Kapselmaschinen entsteht Abfall (Aluminium/ Plastik) aber dieser ist mittels “Gelbem Sack” wieder verwertbar und im Vergleich zum Aluminiumbedarf für z.b Cola/Bier Dosen eher gering. Aber kaum jemand regt sich über die Unmengen Cola Disen auf, warum dann aber wohl bei z.B Nespresso ?

    Sollten Sie bis hier mitgelesen haben, freue ich mich bereits etwas – richtig “happy” wäre ich, wenn Sie es schaffen mir diese 2 kurzen Fragen zu beantworten. Wie sagte Beckenbauer so schön

    “Schauen wir mal”

    Ansonsten (und unabhängig davon ob Sie antworten oder nicht) ein großes Kompliment für diese Seite, man merkt das Sie mit Fachwissen und Herzblut dabei sind

  • Peter Mertens
    20 August, 2016

    “das neue Symbol für Status ist der Siebträger.”

    Gut formuliert, aber was mich betrifft möchte ich genau das vermeiden 😉

    Zunächst einmal ein großes Lob für deine ungemein interssante/lehrreiche Seite – ich habe mich jetzt einige Stunden (und das mit dem größten Vergnügen) durch gelesen und würde dich gerne etwas fragen.
    Analog zu deinem obigen Zitat, würde ich mir gerne einen Siebträger zulegen (bislang nutze ich meist nur Bialetti/Filterkaffeemaschine und Keramikfilter) denn am liebsten trinke ich einen guten Espresso. Das würde ich gerne auch zuhause machen, bin mir inzw. auch klar, dass ich neben dem Siebträger eine vernünftige Kaffeemühle brauche usw. Ein VA kommt nicht in Frage, da ich haupts. Espresso trinke (bislang entweder beim örtl. Italiener oder auch – erschlag mich nicht – via Kapselautomat daheim) aber ich will/kann da leider nur begrenzt finanziell einsteigen. Auf Amazon lese ich viel positives zu folgendem Siebträger:

    DeLonghi EC 680.BK Dedica Espressomaschine

    Was meinst du dazu, kann man für diesen vergleichsweise kleinen Betrag (da käme ja trotzdem noch der Preis für eine Kaffeemühle dazu) einen guten (nicht perfekten, so realistisch bin ich schon) Espresso erwarten. Gute Rohware/Kaffeemühle vorausgesetzt. ?

  • Arne
    21 August, 2016

    Hallo Peter Mertens,

    danke für den Kommentar. Die besagte Espressomaschine habe ich noch nicht getestet. Sie steht aber weit oben auf meiner Siebträger Liste. Sobald sie im Test war ist dieser hier zu finden: Espressomaschinen Test. Ein bekannter von mir hat das Modell und ist damit zufrieden. Viele Grüße, Arne

  • Peter Mertens
    24 August, 2016

    Hallo Arne

    Da muss ich doch mal was ganz allgemeines schreiben, denn…

    Egal um welche Art der Kaffeezubereitung bzw. die dazu benötigte “Hardware” es geht, der Kunde steht vor einer schier unfassbar großen Auswahl, in Elektromärkten (Fachberatung zu 99% nicht vorhanden) oder mehr oder weniger guten Fachgeschäften (mit Verkäufern die mal mehr mal weniger gut sind, aber leider oft mehr am “Verkauf” als an der Beratung interessiert) und nat. dem allumfassenden Internet (von Fachblogs, über Foren bis zu You Tube in völlig unterschiedlicher Qualität), aber nirgends, wirklich nirgends habe ich eine so umfassende, professionelle und dabei auch noch sehr persönliche Seite gefunden wie die deine – “Chapeau” !

    Dazu noch die wirklich ausführlichen Tips/Beiträge zu Zubereitung/Kaffeesorten usw – humorvoll, gut geschrieben und bebildert, dazu noch die verlinkten YT Beiträge – das alles ist eine wirklich super nette Hilfe für mich (und wohl auch alle anderen Leser deiner Seite) und dafür wollte ich mal ganz schlicht und ergreifend

    DANKESCHÖN

    sagen

    PS
    Ein ganz kleiner “Kritikpunkt” – das von dir via T-Shirt gezeigte Motto bzgl. Kaffeekapseln finde ich nicht sonderlich gut – es ist vielleicht lustig gemeint, aber es wirkt auf mich etwas herablassend und letztlich ist es auch beleidigend, denn im allgemeinen versteht man unter “Menschen, die die Kontrolle über ihr Leben verloren haben” wohl etwas anderes als einen ganz “normalen” Mitmenschen, der zufällig eine andere Vorstellung darüber hat, wie er seinen Kaffee gerne trinken möchte. Wobei ich persönlich, mich selbst bei solchen Menschen die wirklich Probleme haben/Kontrolle über ihr Leben verloren haben (z.B. Alkoholiker) mich nicht in dieser Art und Weise artikulieren würde…..

  • Bernd Sitterle
    24 September, 2016

    Hallo Arne,
    ich verfolge mit Interesse deine sehr ausgewogenen Testberichte über Kaffeevollautomaten. Darum habe ich mir auch den Siemens EQ 6 Series 300 (te613501) zugelegt, der ja doch recht gut getestet wurde. Leider bin ich von dem Ergebnis maßlos enttäuscht der Cappuccino ist zwar gut und heiß jedoch Kaffee Crema ist eine einzige Katastrophe da überhaupt keine Crema vorhanden ist , er kommt wie Filterkaffee aus der Leitung. Hatte vorher einen Jura Kaffeevollautomaten der wesentlich bessere Ergebnisse lieferte ,allerdings auch viel lauter war. Hast du Erfahrung mit dem Siemens Kundendienst und an welche Adresse wende ich mich genau .Ich habe im Internet viel gelesen über die Unfreundlichkeit der Mitarbeiter von Siemens ,vielleicht hast du ja noch einen Tipp wie man die Maschine doch noch auf Vordermann bringen kann, für eine Antwort wäre ich dir sehr dankbar .

  • Ludwig
    19 October, 2016

    Hallo Arne!

    Schöner Blog, sehr informativ und gut gemacht!

    Habe kürzlich deine Berichte über Dallmayr Prodomo gelesen, und habe mich zu wundern begonnen. Fand ihn immer gut, mich hat das Schokoladige angesprochen. Habe dann aber doch die von dir genannten negativen Merkmale auch geschmeckt.

    Nun meine Frage:

    Welche Bohne würdest du mir empfehlen, ich trinke gern viel Kaffee, eig bevorzugt Filter, mit einem guten Schuss Milch und Zucker.

    lg und Danke für deine Antwort

    Ludwig

  • Walter Dürr
    5 November, 2016

    Hallo Arne,
    seit drei Tagen lese ich deine Tests und bin ganz begeistert über die Ergebnisse und insbesondere über deinen Blog. Ich selbst suche unseren ersten KVA für unsere neue Küche. Bisher trinke ich hauptsächlich Filterkaffee, gemacht mit einer ganz normalen Kaffeemaschine. Nun hätte ich gerne so einen Automaten. Ich muss dazu sagen, dass ich den Kaffee , mit etwas Milch und Zucker trinke… hier wird es dich wahrscheinlich etwas beuteln…, aber ich habe ihn so am liebsten. Der KVA soll mir mehr cafe lungos, cafe americanos und cafe cremas liefern, Espressos trinke ich weniger. Ausserdem soll er ein schönes Design haben. Was könntest Du mir da empfehlen. Momentan ist der Saeco Incanto mein Favorit. Wenn es nach meiner Frau geht, die hauptsächlich Tee trinkt, soll der Automat pflegeleicht, mit wenigen Knöpfen, die Staubfänger sind, sein. Aber auch gut aussehen, außerdem soll er auch nur heiße Milch oder Wasser produzieren können.
    Vielen Dank für deine Entscheidungshilfe.
    Viele Grüße aus dem regnerischen München
    Walter

  • Dürr
    16 November, 2016

    Hallo Arne, sehe gerade, Du hast seit Juli keine Fragen mehr beantwortet. Bist Du überhaupt noch online mit deiner Seite bzw. Blog?

  • Arne
    16 November, 2016

    Hallo Dürr,

    die Seite ist natürlich online. Ich veröffentliche jeden Tag Artikel und beantworte Kommentare. Leider kann ich nicht mehr jeden Kommentar beantworten. Alleine das wäre schon ein Vollzeitjob.

    Viele Grüße,
    Arne

  • Alexander
    21 November, 2016

    Hallo Arne,

    erstmal ein dickes Lob für deine tolle Seite. Durch dein informatives Video und den ausführlichen Test über die Baratza Encore ist mir der Kauf der Mühle deutlich leichter gefallen. Bitte weiter so!

    Eine Frage habe ich an dich: Du bist stolzer Eigentümer des Hario Wasserkochers in Kupfer. Ich plane schon lange den Kauf dieses Schmuckstücks, bin aber unsicher aus folgendem Grund:

    Einige Internetbewertungen bemängeln die praktische Handhabbarkeit durch den Griff aus Messing. Dieser soll extrem heiß und im Prinzip kaum mit der bloßen Hand angefasst werden können, so dass immer ein Tuch oder ähnliches als Schutz verwendet werden muss.

    Kannst du das bestätigen? Was sind deine Erfahrungen mit dem Kocher? Sieht er nur gut aus oder bringt er einen “echten” Mehrwert? Danke für deine Antwort (auch gerne per Mail).

    Viele Grüße aus Wiesbaden

    Alex

  • Henning Strunz
    24 November, 2016

    Hallo Arne
    Ich finde deine Testberichte sehr interessant, sie erleichtern die Qual der Wahl erheblich.
    Da die Werkseinstellungen nicht optimal sind suche ich eine hilfreiche Seite um die optimalen Parameter zu erfahren oder herauszufinden. Ich habe was von “Meine Einstellungen” gelesen, finde aber die Seite nicht.
    Kannst du mir evtl. helfen
    LG
    Henning

  • Michael Tittler
    3 December, 2016

    Grüß dich Arne!

    Ich bin über deinen Blog gestoßen und habe mir deine Tests von der Quickmill Orione und der Racilio Silva angesehen. Ich habe vor mir zu Weihnachten meine ersten Siebträger zuzulegen weil Kaffee prinzipiell fasziniert. Ich bin allerdings noch unerfahren und hätte mich daher für eine Quickmill Orions 3000 entschieden, weil ich glaube, dass ich mit der schnell guten Kaffee brühen kann.
    Was sagst du dazu? Mir ist wichtig relativ schnell gute Ergebnisse zu kommen und habe daher die Orion und die Leila PL41tem in die engere Auswahl genommen.
    Welche würdest du favorisieren welche glaubst du bietet die besser Temperaturstabilität und brüht letztendlich den besseren Kaffee? Ich trinke heißt lang aufgegossene schwarze Kaffee manchmal Kaffee Americano und ab und zu auch mal Cappuccino. Bin ich da beim Siebträger gut aufgehoben?

    2. Frage
    Ich bin momentan noch nicht so der Kaffeejunkie und möchte daher auch ab und zu koffeinfreien Kaffee bevorzugen. Was empfiehlst du mir ? Mir schmecken besonders würzige, sahnige Kaffees mit wenig säure. Sie dürfen auch ruhig in Richtung Schokolade oder Vanille gehen oder etwas rauchig sein.

    Danke im Voraus!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /kunden/472295_13086/webseiten/wp-includes/functions.php on line 3643