Jura E4 Test 2024: Kaffeevollautomat mit viel Qualität & wenig Kaufgründen

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Falls ihr mal keine Zeit habt, ein Testvideo in meinem YouTube-Kanal komplett zu gucken, könnt ihr meine Bewertung zu einer Maschine im Kaffeevollautomaten Test 2024 trotzdem einschätzen: Je kürzer das Video, desto weniger mag ich sie.

Falls ihr mal keine Zeit habt, ein Testvideo in meinem YouTube-Kanal komplett zu gucken, könnt ihr meine Bewertung zu einer Maschine im Kaffeevollautomaten Test 2024 trotzdem einschätzen: Je kürzer das Video, desto weniger mag ich sie.

Mit kaum 15 Minuten Spielzeit müsste ich den Jura E4 demnach abgrundtief hassen. Das stimmt jedoch nicht.

Mit typischen Jura-Elementen wie einem Vorbrühsystem, dem Puls-Extraktionsprozess und anderen Funktionen rund um die perfekte Extraktion macht dieser Vollautomat einfach richtig guten Kaffee.

Allerdings war es das auch schon. Der E4 besitzt keinen Milchaufschäumer und ist damit weder für Cappuccino noch für Latte oder Flat White zu haben. Trotzdem besitzt er dieselben Maße wie andere Jura Kaffeevollautomaten, die all das können.

Obendrein provoziert er eine eindeutige Frage: Welchen Preis fändet ihr für einen Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem angemessen? Dreihundert? Vierhundert? Weniger? Der Jura E4 ruft mindestens 670 Euro auf.

Das ist zwar bei diesem Hersteller keine Besonderheit – Jura-Qualität und Jura-Image kosten. Trotzdem muss sich der E4 für seinen Preis rechtfertigen. Und unterm Strich auch für seine Existenz.

Für Kaffee & Espresso

Jura E4

Der Jura E4 macht zwar exzellenten Kaffee, bietet aber kaum Kaufgründe.

Top Kaffee & Espresso

Klassisches Design

Mit Heißwasser

Relativ leises Mahlen

Preis-Leistung schief

Zu groß

Jura E4 EA in Piano Black kaufen? Vergleich der puristischen Kaffeevollautomaten

Ich bin schon länger der Meinung, dass Premium-Design-Hersteller wie Jura in der Nur-Kaffee-Maschinen-Liga nichts zu suchen haben.

Spätestens bei einem solch reduzierten Vollautomat zeigt sich ziemlich deutlich, dass wir Kunden häufig mehr fürs Image als für Temperaturstufen oder ein Touchscreen-Farbdisplay bezahlen:

Bei Funktionsmonstern mit allen Schikanen, tollem Design, Gastronomie-Ausmaßen und den neuesten Spielereien für mehr Aroma lässt sich ein etwas schiefes Preis-Leistungs-Verhältnis problemlos verschleiern.

Jura E4 Kaffeebezug

Zig Profile, Kaffeevariationen und Buzzwords wie Barista im Display lösen ähnliche Kaufreflexe wie viele Megapixel an einer Smartphone-Kamera oder zig Reinigungsprogramme bei einer Spülmaschine aus. Mehr Zahlen erschweren eben auch den Preisvergleich.

Bei Kaffeevollautomaten ohne Milchschaumsystem lässt sich kaum etwas verstecken. Espresso, Kaffee und vielleicht heißes Wasser – mehr können sie nicht. Weil aber der Hersteller sein Image verteidigen muss, wird für diese Puristen ebenfalls ein hoher Preis angesetzt.

Wäre der puristische Automat nämlich zu günstig, würde dies auch den Preis höherwertiger Serien infrage stellen.

Habe ich Beweise? Nicht wirklich. Aber ich habe Indizien und Erfahrung. Der Jura E4 in Piano Black und Piano White ist nämlich nicht der erste seiner Art von diesem Hersteller mit denselben Voraussetzungen:

Beim inzwischen eingestampften Jura A1 hatte ich dieselben Bedenken, beim Jura ENA 4 habe ich sie immer noch. Die Schieflage wird besonders deutlich, wenn wir den E4 EA mit benachbarten Serien vergleichen.

Jura E4
Testmodell

E4

Gehäusematerial

Kunststoff matt

Verfügbare Farben/Designs

Weiß, Schwarz

Milchschaumsystem

Keins

Lautstärke (eigene Messung)

69 dB

Brühgruppe herausnehmbar

Display

Touch

App

Benutzerprofile

Wassertank

1,9 l

Minimale Auslaufhöhe

6,5 cm

Maximale Auslaufhöhe

11,1 cm

Mahlwerk

Kegelmahlwerk Edelstahl

Elektronisches Mahlwerk

Bohnenfach

280 g

Zwei Bohnenfächer

Mahlgrade

Kaffeepulverfach

Kannenfunktion

Kaffeegetränke auf Knopfdruck

5

Kaffeestärke einstellbar

3 Stufen

Temperatur Kaffee einstellbar

Temperatur Milchschaum einstellbar

2-Tassenfunktion

Heißwasserfunktion

Heiße-Milch-Funktion

Nur Milchschaum beziehen

Wasserfiltereinsatz

Gewicht

9 kg

Maße (Höhe x Breite x Tiefe)

28,0 × 35,1 × 44,6 cm

Sonstiges

Aktueller Preis

679,99 €

Alle Spezifikationen

Theoretisch müsste ich zum Vergleich zwar auch günstige Pur-Kontrahenten wie den Melitta Caffeo Solo, den Tchibo Esperto Caffè oder den Melitta Purista auspacken. Aber das ergibt nur bedingt Sinn:

Jura Kaffeevollautomaten kauft man, weil man genau diese will. Mit günstigeren Empfehlungen können die meisten Jura-Fans nichts anfangen. Das ist ein Erfolgsgrund der Marke.

Jura E4 vs ENA 4: Gibt es überhaupt Unterschiede?

Die ENA-Reihe läuft bei Jura in der Kategorie „Kaffeevollautomaten für Singles“ und Einzel-Kaffee-Trinker und verläuft parallel zur E-Serie: Der Jura ENA 4 ist ein geschrumpfter E4, der Jura ENA 8 ein geschrumpfter Jura E8. Für unseren Testbericht ist natürlich der Vierer-Vergleich entscheidend.

Jura E4 EAJura ENA 4 EB
Verfügbare FarbenPiano White und Piano BlackPiano White und Piano Black
Programmierte Getränke54
BedienungSymboldisplay + TastenSymboldisplay + Tasten
One-Touch-FunktionJaJa
Größe Brühgruppe5 bis 16 Gramm6 bis 10 Gramm
Kaffeestärke3 Stufen

3 Stufen
BrühtemperaturNeinNein
HeißwasserJaNein
Füllmenge Wassertank1,9 Liter1,1 Liter
Bohnenbehälter280 Gramm125 Gramm
Bedienung per SmartphoneJaJa
Maße (B x H x T)28 x 34,6 x 44,4 cm27,1 x 32,3 x 44,5 cm
Gewicht in kg9,8 kg8,4 kg
Preis zum Testzeitpunkt (gerundet)690 Euro600 Euro

Die zwei wesentlichen Unterschiede bestehen im möglichen Doppelbezug und in der Heißwasserfunktion. Zudem bietet der ENA 4 alles nur in etwa halber Größe – vom Fassungsvermögen der Brühgruppe bis zum Platz für Kaffeebohnen.

Dabei wirkt das Design des Jura ENA 4 EB zwar schlanker als der Jura E4, doch das täuscht. Der seitlich montierte, runde Wassertank hebt die Maße letztendlich aufs selbe Niveau.

Fakt ist, dass beide Modelle mit optimaler Extraktionszeit und der korrekten Einstellung das Beste aus euren Bohnen herausholen. Der Espresso ist top, die Crema vorbildlich, auch ein Lungo funktioniert geschmacklich super.

Trotzdem sind beide ähnlich preisintensiv, auch wenn der Single-Kaffeeautomat ENA 4 mit seiner Zielgruppenausrichtung wenigstens klarer macht, warum ihr ihn kaufen solltet.

Jura E4 oder D4: Was ist besser?

Egal, wie viele Jura Kaffeevollautomaten ich teste: Aus irgendeinem Grund mache ich einen Bogen um die D-Serie. Vielleicht, weil etwa der Jura D4 ebenfalls nur Kaffee und Espresso kann und dabei etwas „vorsintflutlicher“ ans Werk geht als das nächsthöhere E-Modell.

Jura E4 EAJura D4
Kaffeespezialitäten55
Intelligentes VorheizenJaNein
3D-BrühtechnologieJaNein
MahlwerkProfessional Aroma GrinderMehrstufiges Aroma-G2-Mahlwerk
BedienungSymboldisplay + KnöpfeDrehräder/Knöpfe
Kaffeestärke3 Stufen3 Stufen
BrühtemperaturNein2 (über J.O.E.-App)
Füllmenge Wassertank1,9 Liter1,1 Liter
Bohnenbehälter280 Gramm200 Gramm
WiFiJaNein
Preis zum Testzeitpunkt (gerundet)690 Euro600 Euro

Obwohl ich auf Faktoren bzw. Jura-Marketingbegriffe wie „Professional Aroma Grinder“, „3D-Brühtechnologie”, “Pre Brew Aroma System” oder auch Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) absolut nichts gebe, scheinen die dahinterstehenden Bausteine und Funktionen einen Sinn zu haben.

Juras Ruf als bester Kaffeemacher in der derzeitigen Kaffeevollautomaten-Welt muss ja irgendwo herkommen.

Darum bin ich ziemlich sicher, dass ihr diesen herausragenden Geschmack eher im E4 als im D4 erhaltet. Zwar ist ein Display für die Bedienung und Steuerung an sich unerheblich, doch hilft es zumindest, schneller zu verstehen, was der Vollautomat gerade tut oder benötigt.

Unterschied: Jura E4 & E6?

Wenn der eine Automat auch Cappuccino, Latte Macchiato oder „Milchkaffee“ hinbekommt, der andere aber nur Kaffee und Espresso kann, ist ein interner Serienvergleich nie ganz fair.

Allerdings zeigt das Duell E4 vs Jura E6 auch, warum ich mit Juras Preisgestaltung manchmal echte Probleme habe.

Jura E6 Kaffeebezug

Obwohl der E6 Milchschaum (in bester Qualität) liefert, besitzt er künstlich begrenzte Einstellungsmöglichkeiten und macht die Bedienung aus unerfindlichen Gründen unnötig aufwendig. Mein Verdacht: Die Begrenzungen beim E6 sollen den Preissprung zum Jura E8 rechtfertigen.

Aktuell kostet der E6 allerdings genauso viel wie der Jura E4. Es dürfte klar sein, dass wir bei identischem Preis lieber den Automaten mit mehr Funktionen nehmen. Dann haben wir auch mehr Grund, super Kaffeebohnen zu kaufen.

Jura E4 einstellen: Wenn Erfahrungen nichts bringen

Der Jura E4 zeigt die Kaffeestaerke in Bohnen an

Sobald ich für die grundsätzlichen Einstellungen einer Maschine die Bedienungsanleitung benötige, werde ich ein bisschen gnatzig.

Obwohl Jura nachweislich in der Lage ist, intuitive Bedienkonzepte zu bauen, sind sie dabei nie einheitlich. Jedes neue Modell, jede Auflage, jede Serie denkt sich häufig irgendetwas aus, das es uns schwerer macht, die Maschine sofort zu verstehen.

Nehmen wir die GIGA-Serie: Beim GIGA 6 mit Touchscreen-Farbdisplay findet ihr Flat White, „Milchkaffee“ und alle Barista-Einstellmöglichkeiten sofort. Beim neueren GIGA 10 mit unnötiger Dreiteilung am Display müsst ihr komplett umdenken.

Bei Jura E4 EA gibt es im Vergleich zu den Profi-Modellen zwar nicht so viel einzustellen, doch bis die Maschine einsatzbereit ist, müsst ihr euch eine Weile durch das Manual wühlen. Ihr müsst hier drücken, dort verstellen, erstmal etwas reinigen und mehrere Phasen durchlaufen.

Mahlwerk einstellen: Lautstärke & Mahlgrad

Jura E4 Mahlgrad einstellen

Zumindest das Kegelmahlwerk bzw. den Mahlgrad stellt ihr dort ein, wo ihr es immer tut: am Rädchen direkt im Bohnenbehälter. Mit der feinsten Stufe seid ihr sehr gut beraten, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass manche ihre Bohnen lieber einen Hauch gröber bearbeiten wollen, weil der Espresso ihnen sonst zu kräftig ist.

Die gemessenen 69 Dezibel Lautstärke liegen genau im Erwartungsbereich für eine Maschine dieser Klasse. Wie immer bei Jura geht das Mahlen recht fix und kompakt über die Bühne, sodass ihr von der Lautstärke nicht allzu viel mitbekommt und sie euch in keinem Fall stört.

Kaffee & Espresso einstellen

Den Status als „Einsteiger-Maschine“ erkennt ihr auch daran, dass der Jura E4 trotz Display auf einen typischen Einsteigermove bei der Mengeneinstellung von Espresso und Kaffee setzt:

Wollt ihr den Espresso auf 40 Milliliter und den Kaffee auf 120 Milliliter pegeln, müsst ihr die jeweilige Taste lange drücken.

Dann zieht die Maschine so lange Kaffee, bis ihr den Knopf erneut drückt und damit die Füllmenge speichert. Das ist an sich kein Problem, erlaubt aber nur eine ungefähre Justierung. Oder ihr nehmt eine Kaffeewaage und geht nach Gramm statt Millilitern.

Kaffee & Espresso: Der Daseinsgrund?

Jura E4 bereitet Kaffee zu
Jura E4 Crema Espresso im Detail

In letzter Zeit erkennt Mauricio im Aroma unserer Coffeeness Kaffeebohnen sehr viele „weihnachtliche“ Noten während unserer Tests. Die Marzipan-Akzente im Espresso und Kaffee aus dem Jura E4 habe ich aber auch wahrgenommen. Über allem liegt das typische Aroma von Schokolade, das sich auch im Geschmack niederschlägt.

Espresso und Kaffee werden beim feinsten Mahlgrad und der höchsten Kaffeebohnen-Menge erwartbar kräftig, rund und sehr aromatisch. In dieser Hinsicht bleibt sich Jura einmal mehr treu. Auch die Temperatur ist super – obwohl wir sie nicht einstellen können.

Ich sage ja: Pre Brew Aroma System, I.W.S. oder I.P.B.A.S. scheinen einen Sinn zu ergeben. Meine Empfehlung an Jura wäre trotzdem, das Geschwurbel zu lassen und einfach klare Aussagen zu treffen, was diese Elemente wirklich können.

Weil es sonst nicht viel zu tun gibt, habe ich im E4 auch mal einen Americano zubereitet. Dafür öffnet ihr den Heißwasser-Regler an der rechten Frontseite, lasst die Tasse vielleicht zu einem Drittel volllaufen und bezieht erst danach einen Espresso.

Regler für Heisswasser beim Jura E4

Es geht auch andersherum, doch so bleiben Crema und Espresso-Look erhalten. Dieser Barista-Trick holt aus vielen Kaffeevollautomaten mehr Aroma heraus als ein normaler Kaffee, bei dem mehr Wasser durch dieselbe Kaffeepulvermenge gepresst wird.

Beim E4 – sowie bei Jura allgemein – ist das aber eigentlich nicht nötig. Der Kaffee selbst hat ordentlich Dichte. Trotzdem addiert der Caffe Americano nochmals einen anderen Stil, der vielen sehr gut gefallen dürfte.

Bester Kaffee für den Jura E4

Arne mit der Jura E4 und zwei Kaffees

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem Jura E4. Wir haben getestet: Espresso, schwarzer Kaffee und Americano erhalten eine süße Schokonote mit Marzipan-Akzenten. Hier geht es zu unserem Shop.

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Mehr erfahren

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem Jura E4:

  • Stellt das Kegelmahlwerk auf die feinste Stufe

  • Achtung: Immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen!

  • Espresso mit 40 ml, Kaffee mit 120 ml (Taste zum Einstellen lange drücken)

  • Kaffeestärke auf 2 oder 3 von 3 Stufen

  • Die Temperatur lässt sich nicht verstellen, das ist aber auch nicht nötig

Reinigung: Brüheinheit? Kein Thema. Der Rest? Auch nicht

Jura E4 Wassertank

Wenn ich in einer Video-Review nicht näher auf die Reinigung eingehe, heißt das vor allem eins: Das jeweilige Gerät macht alles richtig. Es bietet sinnvolle Entkalkungsprogramme und Spülungen, hygienische Reinigungsprogramme und sorgt auch dafür, dass ihr Wassertank, Abtropfschale, Tresterbehälter etc. leicht entnehmen und reinigen könnt.

Da wir im E4 weder einen Milchbehälter säubern noch einen Milchaufschäumer putzen oder uns um die Brüheinheit kümmern müssen, ist die Pflege besonders einfach. Das haben „nackte“ Vollautomaten den Cappuccino-Könnern von Haus aus voraus.

Wenn wir Jura-typisch noch nicht einmal die Brühgruppe herausnehmen müssen (können), sind die meisten sicherlich restlos begeistert.

Rumdrucksen für Fairness: Empfehlung zum Jura E4?

Die Stiftung Warentest scheint den Jura E4 bisher zu ignorieren, bei anderen Testinstanzen kommt der Vollautomat ohne Milchschaum überhaupt nicht gut weg. Im Gegensatz zu manch euphorischen Kundenbewertungen.

Für Kaffee & Espresso

Jura E4

Der Jura E4 macht zwar exzellenten Kaffee, bietet aber kaum Kaufgründe.

Top Kaffee & Espresso

Klassisches Design

Mit Heißwasser

Relativ leises Mahlen

Preis-Leistung schief

Zu groß

Ich persönlich druckse nicht nur im YouTube-Fazit herum. Ich bin auch in diesem Ratgeber-Fazit nicht sicher, was ich von diesem Jura Kaffeevollautomaten letztendlich halten soll.

Klar, er macht super Kaffee mit super Aroma. Doch das machen erstens viele Geräte in meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 – und zweitens sollte man das so langsam von allen aktuellen Maschinen erwarten dürfen.

Auf der anderen Seite sind wir meilenweit von jeder Testsieger-Qualität entfernt. Die Verarbeitung ist gut, aber nicht überragend. Die Maschine ist in Breite, Tiefe und Höhe für ihr Funktionsangebot viel zu groß. Das Display ist zwar gut, aber bringt keinen echten Mehrwert. Und nicht zuletzt ist diese Maschine in Piano White oder Black schlichtweg überteuert. Top Image hin oder her.

Ich habe bereits an anderer Stelle gesagt, dass man Jura Kaffeevollautomaten kauft, weil man einen Jura Kaffeevollautomaten haben will.

Das gilt beim E4 umso mehr: Man muss ihn wirklich, wirklich wollen. Ansonsten wärt ihr mit einem Jura ENA 4 noch ein bisschen besser und mit einem Jura E8 um Längen besser bedient.

Habt ihr dieselbe oder eine andere Meinung? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis