DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B im Test | Der Dauerbrenner in der Einstiegsklasse

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan von No Bullshit-Marketing: Ich liebe es, wenn ein Hersteller klar sagt, was ihr von seiner Kaffeemaschine oder einem Vollautomaten erwarten könnt. Selbst, wenn diese Erwartung bewusst niedrig angesetzt ist.

DeLonghi ECAM 22.110.B Arne lacht und praesentiert den Automaten

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan von No Bullshit-Marketing: Ich liebe es, wenn ein Hersteller klar sagt, was ihr von seiner Kaffeemaschine oder einem Vollautomaten erwarten könnt. Selbst, wenn diese Erwartung bewusst niedrig angesetzt ist.

Niedriger als beim DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B könnte die Erwartung kaum sein: Dieser Vollautomat kostet nicht einmal 300 Euro und sieht auf den ersten Blick aus wie ein Dummy-Spielzeug. Ist er aber nicht. Vor allem nicht mit dem richtigen Kaffee.

Denn treue Coffeeness-Fans wissen, dass er im Kaffeevollautomaten Test seit Jahren Klassikerstatus genießt und von mir immer wieder als Referenzgerät herangezogen wird. Darum war er auch unserer erster Kandidat, um unseren Coffeeness-Kaffee zu testen. Er ist fair gehandelt, die Bohnen stammen direkt vom Farmer aus Brasilien.

Damit ihr das Optimum aus dem ECAM 22.110.B rausholt, haben wir viel herumprobiert und verkostet. Es folgen die besten Geräte-Einstellungen für unseren Kaffee in diesem Modell.

Warum? Weil er wesentlich mehr kann, als das Preisschild vermuten lässt. Weil er gar nicht so tut, als wäre er ein High Tech-Gerät. Und weil er sich auf das konzentriert, worauf es in dieser Kategorie ankommt.

Oder um es mit DeLonghi zu sagen: „Was wünschen sich Kaffeeliebhaber von ihrem ersten Kaffeevollautomaten mehr?“

Der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat im Überblick

KategorieEintrag
TestmodellDeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B
Brühgruppe herausnehmbarJa
GehäusematerialKunststoff glänzend
Verfügbare Farben/DesignsSchwarz, Silber, Weiß
MilchschaumsystemManuell
DisplayNein
AppNein
BenutzerprofileNein
Wassertank1,8 l
Minimale Auslaufhöhe8,6 cm
Maximale Auslaufhöhe14,2 cm
MahlwerkKegelmahlwerk Edelstahl
Mahlgrade13 Stufen
Bohnenfach250 g
Elektronisches MahlwerkNein
KaffeepulverfachJa
KannenfunktionNein
Kaffeegetränke auf KnopfdruckEspresso, Kaffee
Kaffeestärke einstellbarJa (Stufenlos)
Temperatur Kaffee einstellbarJa (4 Stufen)
Temperatur Milchschaum einstellbarManuell
2-Tassen-FunktionJa (keine Milchgetränke)
HeißwasserfunktionJa
Heiße-Milch-FunktionNein
Nur Milchschaum beziehenJa
WasserfiltereinsatzJa
Lautstärke (selbst gemessen)71,5 dB
Gewicht9 kg
Maße (Höhe x Breite x Tiefe)34,0 x 23,0 x 43,0 cm

Normalerweise möchte ich der Stiftung Warentest permanent ins Wort fallen und ihr für jeden Quark eins mit dem eigenen Testbericht auf die Nase geben. Im Falle des DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Kaffeevollautomaten sind wir uns jedoch zur Abwechslung einig:

Das Gerät erreicht mit schöner Regelmäßigkeit hohe Platzierungen als Kaffeeautomat mit manuellem Milchschaumsystem und begeistert durch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und ein geradliniges Ergebnis in der Tasse. Über den Preis brauchen wir natürlich nicht einmal ansatzweise diskutieren.

Wie wir es von DeLonghi (und vielen anderen Herstellern) gewohnt sind, verwirrt auch der Magnifica mit einem langen Namen und kryptischen Codes, die darauf hindeuten, dass es unterschiedliche Typen gibt.

DeLonghi ECAM 22.110.B Arne Haende hoch

Wie immer kommt es aber nur auf den Buchstaben am Ende an – und der hat keinen großen Einfluss. Ein- und dieselbe Kaffeemaschine erhaltet ihr als SB-Version in Silber-Schwarz, als B-Version in Schwarz oder als S-Version in Silber.

Lasst euch nicht täuschen: Nur, weil Silber draufsteht, ist keine Edelstahlblende drin. Hier ist alles Kunststoff, was nur Kunststoff sein kann.

Wenn ihr euch in Verwirrung stürzen wollt, vergleicht ihr zur DeLonghi ECAM 22.110.B folgende Modelle, die im selben Markenuniversum zuhause sind:

Schon mit einem kurzen Preisvergleich und einem ebenso kurzen Blick auf die Baudaten erkennt ihr, dass es praktisch keinen Grund gibt, mehr Geld als für die ECAM 22.110.B auszugeben. Lasst euch dazu die folgenden Kerndaten auf der Zunge zergehen:

  • 13-stufiges Kegelmahlwerk aus Edelstahl
  • Stufenlose Einstellung der Kaffeestärke
  • Einstellung der Temperatur mit 98°C Brühtemperatur als Maximalwert
  • Verstellbarer Tassenauslauf zwischen 86 und 142 mm
  • Mindestfüllmenge Espresso: 25 ml mit mit genauer Kalibrierung nach oben

Ich kann es DeLonghi nur nachplappern: Was sollte man von einem Kaffeeautomaten für Einsteiger mehr verlangen dürfen? Absolut nichts! Diese Eckwerte liefern oft nicht einmal wesentlich teurere Maschinen.

Zum Thema abenteuerlich niedriger Preis der DeLonghi Magnifica habe ich für euch vor kurzem ein besonderes Video in meinem YouTube-Kanal hochgeladen:

Dass der Preis der DeLonghi Magnifica S auch irgendwo zu Abstrichen zwingt, ist klar. Am wichtigsten sind für mich diese Aspekte:

  • Absolute Kunststoff-Bude
  • Kein Display
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten – aber nicht so recht intuitiv
  • Mahlwerk hat mit sehr feiner Einstellung ein paar Probleme

Wer erwartet, dass eine manuelle Milchschaumdüse von mir als Nachteil eingestuft wird, den muss ich enttäuschen: Auch wenn die Grundidee eines Kaffeevollautomaten auf absoluter Faulheit beruht, arbeite ich sehr gerne mit Milchschaumdüsen.

DeLonghi ECAM 22.110.B Kanne Arne

Denn mehr Einfluss auf die Konsistenz des Milchschaums könnt ihr gar nicht haben. Und je mehr Erfahrungen ihr sammelt, desto mehr werdet ihr dieses Bauteil lieben lernen.

Solltet ihr mit so etwas gar nicht klarkommen, empfehle ich euch einen Blick auf den DeLonghi Dinamica ECAM 350.55.B, der mal eben die Mittelklasse von Kaffeevollautomaten um 500 Euro neu erfunden hat.

Finder

Kaffeevollautomaten-Finder

In 8 Schritten zu deinem Vollautomaten

Über 45 Modelle

Alle Funktionen im Vergleich

Zum Finder

Ein Grundsatzvideo zur Magnifica-Preisklasse habe ich für euch auch noch:
Günstige Kaffeevollautomaten im Test | Krups oder DeLonghi?

Den DeLonghi Magnifica einstellen – Aller Anfang …

Ähnlich wie eine manuelle Milchschaumdüse schreckt ein Kaffeevollautomat ohne Display erst einmal ab. Denn wie zur Hölle sollt ihr die perfekten Einstellungen finden, wenn man nicht jeden Parameter ordentlich kontrollieren kann?

DeLonghi ECAM 22.110.B mit Arne

Tatsache ist: Wenn ihr die Wassermenge oder die Temperatur einstellen wollt, müsst ihr schon ein wenig Zeit investieren und die Maschine kennenlernen. Doch ich finde, so gehört sich das für ein Einsteigermodell. Denn wenn ihr die ECAM 22.110.B einmal kapiert habt, könnt ihr auch jedes Nachfolgemodell in eurer Küche mit links einstellen.

Nicht ohne meine Bedienungsanleitung!

Auch wenn ihr zur Kategorie Mensch gehört, die eine Bedienungsanleitung schneller wegwirft als die Umverpackung, solltet ihr sie bei der ECAM 22.110.B nicht allzu weit weglegen.

Wollt ihr zum Beispiel die Temperatur einstellen, müsst ihr laut Anleitung die Maschine ausstellen, aber den Netzschalter anlassen und dann eine Reihe von Symbolen und Tasten ordentlich drücken.

Diese Vorgehensweise ist zwar auch bei vielen anderen Kaffeemaschinen und Vollautomaten normal, für Anfänger aber immer eine Herausforderung. Deswegen lohnt es sich, die Bedienungsanleitung als PDF zum DeLonghi ECAM 22.110. auf eurem Smartphone oder Tablet zu speichern – insbesondere am Anfang.

Mahlwerk einstellen – Knirschen in den Feinheiten

13 Mahlwerkstufen in einem Einsteigermodell sind typisch für DeLonghi, aber sicher nicht typisch in der Preisklasse. Leider nutzen euch die beiden feinsten Stufen nur recht wenig, da das Mahlwerk damit überfordert ist und öfter mal blockiert.

DeLonghi ECAM 22.110.B Bruehgruppe draussen

Auch die Pumpe schafft es offensichtlich nicht, den nötigen Wasserdruck zu erzeugen, der die Flüssigkeit durch den komprimierten Kaffeepuck jagt und einen perfekten Espresso extrahiert.

Allerdings rettet sich die ECAM 22.110.B damit, dass auch die anderen 11 Stufen ausreichen. Die feinste brauchbare Einstellung ist offensichtlich exakt auf die Parameter der Maschine abgestimmt.

Diese Einstellungen nehmt ihr, wie immer, direkt am Rädchen im Bohnenfach vor. Vergesst nicht, dass ihr das Rädchen nur im Betrieb verstellen dürft, damit das Mahlwerk greift.

DeLonghi ECAM 22.110.B Bohnenfach Mahlgrad verstellen

Lärmtechnisch ist dieses übrigens für ein Edelstahlmodell völlig in Ordnung – und allemal leiser als beim Brüllmodell ESAM 3000 B Magnifica.

Espresso – nah am Siebträger und doch so fern

Ähnlich wie beim Thema Mahlwerk verhält es sich auch bei den anderen Einstellungen für Espresso aus der DeLonghi ECAM 22.110.B: Nach Barista-Maßstäben sind die Werte falsch bzw. nicht optimal. Nach den Maßstäben dieser Kaffeemaschine greifen die Komponenten jedoch so gut ineinander, dass ein sehr überzeugender KVA-Espresso möglich wird.

DeLonghi ECAM 22.110.B Bohnenfach Espressobezug

Die Mindestfüllmenge beträgt 25 ml. Das ist wunderbar für einen Single Shot. Ich habe den Magnifica auch mit 40 ml (Auslieferungszustand) als Grundlage für einen Double Shot getestet und die Menge an Kaffeepulver sowie die Temperatur darauf abgestimmt.

Ihr habt die Möglichkeit, die Kaffeestärke stufenlos mit dem Drehrad auf der Vorderseite zu verstellen – also mehr oder weniger Kaffeepulver zu verwenden. Wiederum gilt: So viel Wahlfreiheit liefern oft nicht einmal höherwertige Modelle. Der rund 200 Euro teurere Philips 3200 Serie EP3246/70 Kaffeevollautomat bietet zum Beispiel nur drei Stufen.

Apropos Kaffeepulver: Noch immer herrscht die Unsitte, dass Hersteller ihren Kaffeevollautomaten mit einem Kaffeepulverfach ausstatten – falls euch mal die Bohnen ausgehen.

Wie ihr wisst, halte ich von diesem Bauteil überhaupt nichts und erwähne es deshalb praktisch nie. Da wir hier aber von einer Einsteigermaschine reden, nochmal der Hinweis:

Benutzt ausschließlich frische, ganze Kaffeebohnen aus kleinen Röstereien. So erhaltet ihr das beste Aroma und sorgt nebenbei dafür, dass Industriebohnen nach und nach an Marktanteilen verlieren.

Das ist eine Entwicklung, die in meinen Augen gar nicht schnell genug gehen kann!

Bester Kaffee für den DeLonghi Magnifica

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten DeLonghi ECAM 22.110.B

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt. Er ist hervorragend geeignet für alle Getränke aus dem DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B. Das haben wir selbst getestet. So gelingt dein Espresso, schwarzer Kaffee und Latte Macchiato. Hier geht es zu unserem Shop für unseren Kaffeevollautomaten Kaffee.

Denn mit altem und schlechtem Kaffee bringen auch die besten Einstellungen nichts. Nur wer oben was Gutes reinkippt, bekommt auch unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Bester Kaffee für den DeLonghi Magnifica.

Für Latte Macchiato

Espresso, schwarzer Kaffee

Schokoladig

Frisch geröstet

Zum Coffeeness Shop

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem DeLonghi Magnifica:

  • Der Magnifica hat ein 13-stufiges Mahlwerk. Ich habe den drittfeinsten Mahlgrad gewählt. Unter Stufe 3 schafft das die Pumpe meist nicht.
  • Aber bitte immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen!
  • Hinweis: Es dauert immer 1-2 Getränke, bis die neuen Einstellung richtig zu schmecken sind.
  • Füllmenge auf 25 ml für einen einfach Espresso
  • Temperatur hoch
  • Kaffeestärke bei ca. 80% (Drehrad relativ weit rechts)

Wollt ihr einen Caffè Lungo – also einen länger extrahierten Espresso mit mehr Wasser, gibt es dafür auch eine Taste. Die solltet ihr euch sparen.

Für den besten Geschmack empfehle ich immer einen Americano, also einen ordentlich extrahierten Espresso, den ihr nachträglich mit heißem Wasser auffüllt. Wie schön, dass eine Heißwasserfunktion hier ebenfalls an Bord ist.

DeLonghi ECAM 22.110.B Bohnenfach Espressobezug Nummer 2

Zwar bedeutet das mehr Arbeitsaufwand, aber für gute Bohnen und ein exzellentes Aroma lohnt sich das.

Milchschaum – Werdet zum Barista

Eigentlich sollte es für einen Kaffeevollautomat ohne Milchsystem im Test Punktabzug geben – weil die Automatisierung aller Aspekte der Kaffeezubereitung zum Grundverständnis der Kategorie gehört.

DeLonghi ECAM 22.110.B Milchschaum Latte

Doch als oller Barista ist mir eine Dampflanze als manueller Milchaufschäumer meist dreimal lieber als ein automatisches Milchschaumsystem mit Schläuchen, Düsen und voreingestellter Konsistenz. Denn eurem Latte Macchiato oder dem angesagten Flat White kann nichts Besseres passieren als handgeschäumte Milch.

Beim DeLonghi ECAM 22.110.B habt ihr nämlich die volle Kontrolle über:

  • Die Milchmenge
  • Die Milchschaumkonsistenz
  • Die Milchtemperatur

– also alles, worauf es wirklich ankommt! Außerdem lässt sich eine Steam Lance babyeierleicht reinigen. Ihr müsst sie nur vor und nach dem Schäumen kurz öffnen, um den Dampf abzulassen und Milchreste aus den Düsen zu spülen. Dann noch mit einem eigenen Lappen säubern und fertig.

Ja, ich weiß: Manuelles Milchaufschäumen ist nervig, weil man sehr viel Übung braucht, um es hinzukriegen. Habt ihr aber den Dreh raus, könnt ihr zum Beispiel Kakao oder Matcha Latte direkt im Milchkännchen aufschäumen oder sonstwelche abenteuerlichen Experimente starten.

DeLonghi ECAM 22.110.B manuelle Dampflanze

Einschränkend muss ich aber auch festhalten, dass der Dampfdruck des DeLonghi ECAM 22.110.B bei weitem nicht an die hohen Werte einer anständigen Espressomaschine heranreicht.

Doch für Anfänger gilt wiederum: Ihr habt keine Vergleichswerte, also lasst ihr euch auf die Besonderheiten eures Kaffeevollautomaten völlig unvoreingenommen ein. Und das sorgt für bessere Ergebnisse!

DeLonghi ECAM 22.110.B Arne Milchschaum auf Nase

Reinigung des DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B

Es dürfte bereits durchgekommen sein, dass ich den 22.110.B für eine sehr durchdachte Kaffeemaschine halte, die an den richtigen Stellen auf Einfachheit setzt. Die Reinigung ist definitiv eine dieser Stellen.

Lasst euch dabei übrigens nicht von der Stiftung Warentest kirre machen, die in einem Artikel von 2013 dazu schwadronierte, dass sich Blei als Schwermetall beim Entkalken aus der Brühgruppe einer DeLonghi-Maschine gelöst habe.

DeLonghi ECAM 22.110.B Milchschaumduese reinigen

Wenn ihr genau lest, hat die Stiftung erstens nur lächerliche fünf Maschinen untersucht und zweitens selbst gesagt, dass mit einer Extraspülung nach dem Entkalken kein Blei mehr nachzuweisen war. Was ich damit sagen will: Mich kotzt die völlig überzogene Panikmache als Clickbait für den „besorgten Verbraucher“ an!

Tatsache ist, dass sich beim Reinigen eines Vollautomaten immer irgendwo was lösen kann. Was das ist, wissen wir nicht. Tatsache ist auch, dass euch das nur dazu animieren sollte, bei der Reinigung noch umsichtiger vorzugehen.

Die 22.110.B jedenfalls macht euch das Reinigen sehr einfach. Erstens ist hier ein Wasserfilter an Bord, der zumindest das Problem Kalk für eine Weile in Schach hält. Ein obligatorisches Reinigungsprogramm fehlt auch nicht. Und wenn ihr euch nicht allzu ignorant anstellt, ist mit einer Reinigungstablette und ein paar Tipps die Sache meist fix erledigt.

Brühgruppe reinigen

Im Gegensatz zum direkten Günstig-Konkurrenten Krups EA8918 Evidence könnt ihr die Brühgruppe beim DeLonghi 22.110.B problemlos entnehmen und nach jedem Nutzungstag unter fließendem Wasser abspülen. Dazu müsst ihr nur die hinter dem Wassertank liegende Klappe öffnen und das Bauteil in der Parkposition entnehmen.

DeLonghi ECAM 22.110.B Bruehgruppe herausnehmen

Es lohnt sich, die Brühgruppe außerhalb der Maschine trocknen und die DeLonghi ECAM 22.110.B. eine Zeit offen zu lassen und zu belüften. Das empfehle ich vor allem vor einem Urlaub, sonst sorgt das feuchte Klima im Kaffeevollautomat für ein einmalig „lebendiges“ Biotop in der Maschine.

Entkalken leicht gemacht

Nur, weil es einen Wasserfilter gibt, heißt das nicht, dass ihr euch die Entkalkung des DeLonghi ECAM 22.110.B sparen könnt. Denn Kalk im Wasser ist bis auf wenige Ausnahmen in Deutschland eine ziemlich präsente Tatsache.

Deswegen ist es wichtig, ganz am Anfang in dem DeLonghi ECAM 22.110.B die Wasserhärte zu programmieren. Diese Einstellung entscheidet darüber, wie oft die Maschine entkalkt werden will. Zur genauen Abfolge beim Entkalken empfehle ich euch wieder einen Blick in die Betriebsanleitung und in meinem extra Artikel zum Entkalken des DeLonghi Magnifica, da für jeden Schritt andere Lampen blinken und einige Dinge zu tun sind.

Im Durchschnitt müsst ihr einen Entkalkungsvorgang pro Monat einkalkulieren – das sollte ja wohl machbar sein!

Tägliche Reinigungsaufgaben – Schnell erledigt, großer Effekt

Wassertank, Tresterbehälter und Wasserauffangschale solltet ihr täglich säubern – ob per Hand oder Spülmaschine, ist erst einmal egal. Allerdings vertragen sich Kunststoff und Spülmaschine auf Dauer nicht – auch wenn ich weiß, dass ihr in diesem Punkt sowieso nicht auf den Hersteller hört.

DeLonghi ECAM 22.110.B Wassertank

Während ihr bei der Auffangschale und dem Behälter für Kaffeepulverreste schön mit einem Schwamm, den Händen und Spülmittel arbeiten könnt, wäre ich beim Wassertank vorsichtig.

Für ihn reicht ein gründliches Durchspülen mit klarem Wasser und anschließendes Durchtrocknen. Ihr wollt keinen Kaffee, der nach Seife schmeckt, Spüli-Crema will auch keiner.

Der Ausbau von Tresterbehälter und Auffangschale ist sehr einfach und von der Vorderseite möglich. Beide Teile sind sehr klein, was dazu führt, dass ihr sie sowieso öfter leeren und ausspülen müsst. Und das ist eine feine Sache! Ich will nicht wissen, wie selten ich den Mülleimer entleeren würde, wenn er nie voll wäre.

Fehler beim DeLonghi Magnifica S – Hier werden Sie geholfen!

Dass ich dem Troubleshooting zum DeLonghi Magnifica S ein eigenes Unterkapitel widme, sollte euch zeigen, dass es durchaus immer wieder Probleme mit diesem Modell gibt. Weil es so beliebt ist, werden diese Probleme online sehr oft angesprochen.

Das Schöne ist aber, dass sich die meisten Herausforderungen einfach lösen lassen und keinen Punktabzug für den Kaffeeautomat bedeuten. Denn meistens handelt es sich um „Anfängerfehler“.

Findet ihr zum Beispiel Wasser im Tresterbehälter, ist das nicht zwingend ein Hinweis auf verschlissene Dichtungen, sondern kann erst einmal bedeuten, dass der Kaffeepuck etwas zu fest verdichtet wurde. Dann solltet ihr zunächst den Mahlgrad einen Hauch gröber stellen.

DeLonghi ECAM 22.110.B Kaffeepuck

Bildet sich aber eine deutliche Pfütze – oder taucht Wasser irgendwo sonst in der Maschine auf, wo es nicht hingehört – würde ich an eurer Stelle alle Dichtungen austauschen. Das ist relativ einfach möglich und nicht so teuer wie eine Neuanschaffung.

Wo wir gerade bei Neuanschaffung sind: Ich rate dringend davon ab, den DeLonghi Magnifica S gebraucht zu kaufen. Denn dieses Einsteigermodell hat ein viel zu hohes Verschleißpotential, um im Gebrauchtkauf als Schnäppchen durchzugehen.

Der viele Kunststoff sorgt außerdem für eine recht hohe statische Aufladung, durch die sich bei mangelnder Hygiene viel Kaffee im Inneren festsetzen kann. Im Ernstfall legt ihr euch also eine Schimmelbude zu – und zahlt am Ende drauf.

Wenn die Brühgruppe klemmt, liegt der Fall klar: Ihr habt vergessen, die Maschine am Netzschalter (vorne) auszuschalten. Nur dann fährt die Brühgruppe in die Parkposition und kann entnommen werden. Lasst also die Rüttelei und Ruckelei, damit macht ihr sie garantiert kaputt!

Gibt es andere Fehlermeldungen, beziehen sich diese meist darauf, dass irgendwelche Behälter voll sind, die leer sein sollten.

Mein Fazit – Liebe für die Plastikbude!

Ich bin immer wieder selbst erstaunt, dass der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B von mir eine so konstant hohe Bewertung erhält – egal, wie viele neue Geräte im Kaffeevollautomaten Test auf meiner Theke landen.

Eigentlich müsste eine so „billige“ Plastikbude von mir in die Tonne getreten und mit Missachtung gestraft werden. Aber unter der hässlichen Plastikhaube befindet sich nun einmal ein Kaffeevollautomat, der sich funktionell nicht hinter größeren Modellen verstecken muss.

Außerdem ist er keine Kundenverarsche, sondern bietet für seinen Preis ein perfektes Leistungsverhältnis. DeLonghi weiß, dass ihr euch irgendwann ein Upgrade wünschen werdet – und gibt das auch offen zu.

Doch ich bin mir sicher, dass der Zeitpunkt bis zu einem Upgradewunsch mit diesem Kaffeevollautomaten unter 300 (!) Euro in ziemlich weiter Zukunft liegt.

Habt ihr noch Fragen oder Ergänzungen? Hinterlasst mir euren Kommentar!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
478 Kommentare
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis