Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat im Test

Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat im Test Ergebnis

Test Zusammenfassung und Kaufempfehlung

In meinen Kaffeevollautomaten Tests habe ich bereits alle größeren Melitta Kaffeevollautomaten getestet und vorgestellt. Jetzt ist der kleinste an der Reihe. Die Melitta Caffeo Solo. Es handelt sich hierbei um ein kleines, schönes Gerät, das vor allem durch seine einfache Bedienung glänzt.

Klein, aber oho
Melitta Caffeo Solo

Klein und ohne Schnickschnack - aber funktioniert sehr gut.

Die Melitta Caffeo Solo ist der perfekte Vollautomat für Nutzer, die keinen Milchschaum brauchen und nicht mehr als 2 Personen im Haushalt haben. Ansonsten wird der Caffeo Solo schnell zu klein. Er ist sehr schön kompakt, das bedeutet aber auch, dass der Wassertank, Bohnenbehälter und die Auffangschalen recht klein ausfallen. Den Melitta Caffeo Solo könnt ihr hier in seiner Basisversion kaufen: www.amazon.de.

Für alle die, Milchschaum wollen, gibt es den Caffeo Solo auch mit einem Cappuccinatore, diese Variante ist ca. 100€ teurer aber immer noch 200€ günstiger als die nächste Klasse von Melitta Kaffeevollautomaten. Die Geräte mit Cappuccinatore gibt es in zwei Farben (diese haben dann den Zusatz “& Perfekt Milk”), die Modelle mit Milchschaumsystem könnt ihr euch hier auf Amazon.de anschauen.

Was an diesem Vollautomaten eigentlich das Interessanteste ist, ist die verbaute Technik. Die ist nämlich identisch mit den teureren Modellen. Die Brühgruppe ist beispielsweise identisch mit den teureren Melitta Modellen. Die Brüheinheit ist wie immer bei Melitta entnehmbar und deswegen fällt die Reinigung leicht.

Nur an der Klappe, die über dem Wassertank ist, merkt man diesem Kaffeevollautomat ein wenig seinen günstigen Preis an – die ist recht klapprig.

Vorteile vom Melitta Caffeo Solo

  • Günstig, mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Kompakt – auch für die kleine Küche.
  • Sehr gut einstellbarer Espresso.
  • Intuitive Bedienungen.
  • Insgesamt minimalistisch: Kein Schnickschnack.
  • Gleiche Brühgruppe wie bei den teuren Melitta Modellen.

Nachteile vom Melitta Caffeo Solo

  • Milchschaum nur bei den “Perfekt Milk” Varianten möglich.
  • Der Wassertankdeckel ist klapprig.
  • Alles reicht klein: Bohnenfach / Wassertank / Auffangschale.

https://www.youtube.com/watch?v=890IgKYoGNA

Caffeo Solo Modelle

Es gibt die Melitta Caffeo Solo Variante in 6 Designs, bei gleicher Funktionalität. Dann gibt es noch zwei Modelle mit eingebautem Cappuccinatore, diese können auch Milchschaum herstellen. Sie nennen sich dann Melitta Caffeo Solo & Perfekt Milk. Diese stelle ich nach den “normalen” Caffeo Solo Modellen vor. Jede Farbe hat ihre eigene Seriennummer  – lasst euch davon nicht verwirren. Es gibt auch die knalligen Modelle “charisma blue” und “chili red”, die sind aber etwas schwerer zu bekommen.

Eine Übersicht über die aktuelle Preise aller Modelle im Vergleich findet ihr hier auf Amazon.de.

Melitta Caffeo Solo: Silber schwarz – E 950-103 

Silber schwarz ist auch das Modell, das ich für diesen Test bestellt habe. Ich glaube, es handelt sich hierbei um die beliebteste Variante.

Caffeo Solo E 950103

Melitta Caffeo Solo: Organic silber – E 950-111

Die Caffeo Solo gibt es aber auch mit Edelstahlfront. Ein wenig gebürstet, ein wenig poliert. Diese Variante ist teurer. Jetzt gerade sind es ca. 20€ Unterschied.

Caffeo Solo E 950111

Melitta Caffeo Solo: schwarz -E 950-101

Aber auch für schwarze Küchen (gibt es die?) ist gesorgt. Mir persönlich gefallen die anderen Modelle besser.

Caffeo Solo E 950101

Caffeo Solo: Designedition schwarz – E 950-222

Die so genannte Designedition ist komplett schwarz. Auch der höhenverstellbare Auslauf ist schwarz.

Caffeo Solo E 950222

Melitta Caffeo Solo & Perfekt Milk

Es gibt den Melitta Caffeo Solo auch mit einem Cappuccinatore, also einer Möglichkeit Milchschaum zu bereiten. Diese Geräte haben auf der rechten Seite eine Milchschaumdüse und einen Schlauch, der direkt in eine Milchpackung gesteckt werden kann. Diese Funktion geht gut, aber es ist nicht möglich ein Getränk auf Knopfruck zuzubereiten. Nach dem Bezug des Espressos muss die Tasse unter dem Cappuccinatore geschoben werden (oder umgekehrt). Der Milchschaum gelingt ähnlich gut wie bei den teuren Melitta Modellen.

Es ist also eine etwas aufwändigere Bedienung nötig, als bei anderen Kaffeevollautomaten von Melitta. Dafür ist der  Caffeo Solo & Perfekt Milk aber auch günstiger als die anderen Vollautomaten. Ich habe auf Coffeeness.de alle Geräte, die es von Melitta gibt ausgiebig getestet. Hier kommt ihr zu den anderen Tests:

Caffeo Solo & Perfekt Milk silber E 957-103

Hier seht ihr die silberne Variante mit Cappuccinatore – in Wirklichkeit gelten für den Milchschlauch aber auch die Gesetze der Schwerkraft.

Perfekt Milke 957103

Caffeo Solo & Perfekt Milk schwarz E 957-101

Die Perfekt Milk Variante gibt es auch noch in schwarz. Bei dem Caffeo Solo mit Milchschaum Funktion gibt es insgesamt nur diese beiden Designs.

Perfekt Milke 957101

Technische Daten Melitta Caffeo Solo

Hier gibt es die Bedienungsanleitung von der Melitta Seite als PDF zum Downloaden. Die Gebrauchsanleitung ist übersichtlich und recht gut gemacht.

Da habe ich auch schon ganz andere gesehen. Eigentlich muss die Anleitung nicht oft rausgeholt werden. Die Bedienung ist insgesamt sehr intuitiv. Da es keine programmierbaren Elemente gibt, ist auch ein Reset nicht vorgesehen. Ich habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden die Anzahl der Bezüge auszulesen.

Nur die Wasserhärte Einstellung verändert sich mit der Nutzung eines Wasserfilters. Werkseinstellung ist Wasserhärte 4, also hartes Wasser, nach dem Einsetzen des Filters stellt der Kaffeevollautomat auf Wasserhärtegrad 1 um. Das beutet, dass weniger oft entkalkt werden muss.

Solange ihr Garantie habt, würde ich auf jeden Fall auf ein Auseinanderbauen der Caffee Solo verzichten, damit erlischt die Garantie. Aber auch ansonsten sind Kaffeevollautomaten dieser Klasse nicht für Schrauber gemacht. 

KategorieEintrag
HerstellerMelitta
NameCaffeo Solo
Seriennummeru. a. E 950-103
Gewicht9 kg
Abmessungen45,5 x 20 x 32,5 cm
Leistung in W1400
Maximaler Pumpendruck15 Bar
Wasserfilter
Tassenwärmer
MahlwerkStahlkegelmahlwerk 3-Stufen
höhenverstellbare Auslaufmax 13,5 cm
Brühtemperatur3-stufig prorammbierbar
herausnehmbare Brühgruppe
Displaysehr einfach - LED
Modellnummeru. a. MEL6571856
Getränke Volumen30-220 ml
Wassertank1,2 l
Automatische Reinigungsprogramme
Bohnenkammer125 g
MilchschaumsystemNur bei den Perfect Milk Modellen
HeißwasserauslassNur bei den Perfect Milk Modellen

Auslaufhöhe Caffeo Solo

Vielen Kaffeeliebhabern ist es sehr wichtig, dass ihre Lieblingsappuccino-Tasse unter den Auslauf passt. Hier haben wir einen höhenverstellbaren Auslauf, der durch Schieben verschoben werden kann. Ich habe hier Fotos mit einem Zollstock gemacht. Links ist der Auslauf so niedrig wie möglich eingestellt. Rechts steht er auf der Maximalen höhe. 13,5 cm passen ohne Umstände drunter.

Das sind relative gewöhnliche Auslaufhöhen. Die meisten Tassen sollten problemlos drunter passen.

Melitta Caffeo Auslaufhöhe Min

Melitta Caffeo Auslaufhöhe Max

Inbetriebnahme Melitta Caffeo Solo

Die Inbetriebnahme war ein Kinderspiel. Bei dem Caffeo Solo handelt es sich um einen Kaffeevollautomat, bei dem die Bedienungsanleitung auch gerne im Karton bleiben kann. Der Wassertank muss gefüllt und das Bohnenfach beladen werden. Solltet ihr einen Wasserfilter nutzen wollen, muss dieser in den Tank eingeschraubt werden, allerdings ist bei diesem Melitta Modell kein Wasserfilter im Lieferumgang enthalten (zu den Filtern gibt es später noch mehr Informationen).

Zu Beginn würde ich die Maschine zunächst mit einigen Bezügen ordentlich durchpusten. Seid hier nicht geizig – es ist eventuell sogar sinnvoll für die gesamte Einstellung billige Kaffeebohnen zu nutzen und später auf anständigen Kaffee umzusteigen. Wie genau ich die Einstellungen für eine guten Espresso gefunden habe, berichte ich auch später im Test.

Jetzt könnt ihr auf jeden Fall schon loslegen und ein wenig testen.

Lieferumfang: Der ist recht bescheiden. Kein Reinigungsset, kein Wasserfilter. Eigentlich nur die Bedienungsanleitung und der Testreifen um die Wasserhärte zu bestimmen. Wer mehr Kleinkram möchte muss auf eines der teuren Modelle ausweichen. Oder einfach alles mitbestellen.

Kommentar zum Display

Es handelt sich um ein einfarbiges einfaches LED Display. Die Symbole sind recht zugänglich. Die Bohnen geben die Menge des genutzten Kaffeepulvers an. Eine Bohne wenig, zwei Bohne mehr und bei drei Bohnen die maximale Menge. Wenn das Betriebssymbol (auf der linken Seite) blinkt, heizt der Vollautomat noch auf, wenn es leuchtet ist er betriebsbereit. Der tropfende Wassertank zeigt einen leeren Wassertank an. Eine Legende mit allen Symbolen findet ihr in der Anleitung auf S. 5.

Melitta Caffeo Display und Anzeige

Melitta Caffeo Display

Milchschaum aus dem Melitta Caffeo Solo

Der Melitta Caffeo Solo verfügt nur mit dem Zusatz  “& Perfekt Milk” über einen Cappuccinatore, der für den Milchschaum zuständig ist. Das sollte beim Kauf auf jeden Fall beachtet werden. Wer die Perfekt Milk Variante kauft, den erwartet Milchschaum der von der Qualität mit dem Schaum aus den automatischen Systemen von Melitta vergleichbar ist.

Bei einem Cappuccinatore handelt es sich um die “mittlere Komfortstufe” eines Milchschaum-Systems. Bei einem manuellen Schäumer muss selbst geschäumt werden. Bei einem automatischen System geht alles auf Knopfdruck. Bei diesem Cappuccinatore System, muss die Tasse nach dem Bezug des Espressos umgestellt werden. Das ist sozusagen ein Handgriff mehr als beim Melitta Caffee CI.

Espresso mit dem Kaffeevollautomat Melitta Caffeo Solo

Die Einstellung des Espressos ist beim Caffeo Solo ist besonders einfach. Auf der linken Seite ist ein Schalter zum Einstellen der bezogenen Kaffeemenge. Diesen müsst ihr einfach bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn drehen und somit die geringste Menge kalibrieren. Jetzt ist schon das minimale Volumen erreicht. Das liegt bei ca. 30 ml – etwas weniger wäre noch besser gewesen. Aber ich war mit dem Geschmack sehr zufrieden.

Jetzt muss noch der Mahlgrad eingestellt werden. Ab Werk ist der so grob wie möglich eingestellt. Kaffeevollautomaten mahlen den Kaffee ohnehin grob und sollten eher fein eingestellt werden. Bei Mahlwerken aller Art ist es wichtig, die Mahlgrade kleinschrittig zu verstellen. Zumindest in Richtung feiner. Ansonsten kann das Mahlwerk verklemmen. Sollte das einmal passieren, einfach auf die gröbste Stufe zurückstellen.

Ihr stellt den Mahlgrad also eine Stufe feiner und bezieht einen Espresso. Dann wiederholt ihr diesen Vorgang. Ich habe das gemacht bis der feinste Mahlgrad eingestellt war. Das kann aber auch von den jeweiligen Espressos abhängen. Deswegen stellt so lange, bis der Bezug nicht mehr sauber durchläuft, sonder ins Stocken gerät. Jetzt könnt ihr wieder eine Stufe gröber stellen.

Melitta Caffeo Solo Espresso

Melitta Caffeo Solo Espresso Einstellen

Melitta Caffeo Solo Kaffee

Tipp für schwarzen Kaffee

Mir gefällt Kaffee aus Vollautomaten meistens nicht so gut. Deswegen würde ich die Zubereitung eines Cafe Americanos empfehlen. Dabei handelt es sich um den Bezug von Espresso, je mehr Bezüge, desto kräftiger wird das Getränk und diese Espressos werden dann mit heißem Wasser aufgegossen.

Aber probiert einfach selbst, was euch besser gefällt. Das kommt natürlich auch auf die verwendeten Bohnen an. Es lohnt sich sicher auch beide Varianten direkt zu vergleichen. Mich interessiert natürlich auch, wie ihr zu den besten Ergebnissen für euch kommt. Ich freue mich immer über Kommentare und Erfahrungsberichte.

Welchen Kaffee / Espresso für den Melitta Caffeo Solo

Die Frage nach dem Espresso ist immer eine besondere. Ich teste gerade viele Espressos, die es bei roastmarket.de gibt. Die haben mir ihre Favoriten für Kaffeevollautomaten zur Verfügung gestellt. Auf den Fotos in diesem Artikel seht ihr den “Drago Mocambo Brasilia”.

Dabei handelt es sich um einen solide Crema produzierenden Espresso, der nicht sauer wird. Das kann in Kaffeevollautomaten auch ein Problem sein. Außerdem hat er mit seinen 40% Robusta-Anteil schön viel Koffein. Ich finde generell Espressos mit Robusta in Kaffeevollautomaten besser als ohne. Wobei es wie immer Ausnahmen gibt!

Von dem Illy Espresso, der dort auch verkauft wird, möchte ich euch herzlich abraten! Den habe ich auch schon ausgiebig getestet: Illy Espresso Test.

Ein weiterer Espresso, bei dem sich das Testen lohnt, ist der New York Extra, den gibt es ebenfalls im besagten Shop. Die Suche nach den richtigen Kaffeebohnen für den Vollautomat sind nicht einfach. Ich würde an eurer Stelle einfach viel testen und vergleichen. Hier findet ihr auf Coffeeness noch weitere Tipps zu guten Kaffeeröstern: Espresso Test.

Melitta Caffeo Solo werlcher Kaffee

Mahlgradeinstellung und Mahlwerk

Es handelt sich bei dem Melitta Caffeo Solo um einen Kaffeevollautomat mit einem Kegelmalwerk aus Edelstahl. Diese sind auch die am häufigsten genutzten Mahlwerke für Vollautomaten generell.

Der Hebel für die Verstellung befindet sich, wie auch die Brühgruppe, hinter der Klappe auf der rechten Seite der Caffeo Solo. Es ist laut Anzeige in drei Stuffen verstellbar. Zwischen diesen scheinen die Mahlgrade aber stufenlos einzustellen zu sein. Ich habe jedefalls kein Einrasten oder ähnliches bemerken können.

Ab Werk war der Mahlgrad so grob wie möglich eingestellt. Das war mit zu grob. Ich habe den Mahlgrad auf die feinste der drei Stufen gestellt und so bessere Ergebnisse mit meinem Espresso hinbekommen. Ihr solltet aber selbst testen,  der optimale Mahlgrad hängt immer auch von dem genutzten Espresso ab. Wichtig ist es, immer kleinschrittig zu verstellen. Das gilt insbesondere, wenn ihr den Mahlgrad feiner einstellt.

Deswegen würde ich immer eine Stufe feiner stellen und dann einen Espresso beziehen – im Anschluss fangt ihr mit der gleichen Abfolge wieder an, bis der gewünschte Mahlgrad erreicht ist. Wenn der Espresso beim Durchlaufen stockt, ist der Mahlgrad für die genutzten Bohnen zu fein. Das ist bei mir aber im Test nicht passiert und ich bin bis zum feinsten Grad gekommen.

Melitta Caffeo Solo Mahlgrad einstellen

Einstellung und Knöpfe / Schalter

Der Power Knopf ist zum Ein- und Ausschalten des Gerätes. Wichtig ist es, die Caffeo Solo immer zunächst am Hauptschalter auszuschalten, bevor ihr die Brühgruppe herausnehmt. So wird ein Verklemmen der Brühgruppe vermieden. Auf der linken Seite des Solo (rechtes Foto) seht ihr das Stellrad für die Kaffeebezugsmenge. Für einen Espresso habe ich ihn gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag gedreht, für die kleinstmögliche Menge.

Hier könnt ihr die Mengen von 30 ml bis ihn zu 220 ml einstellen. Wenn ihr mehr Kaffee braucht, könnt ihr einfach die Tasse für zwei Tassen drücken, so könnt ihr den Bezug zwischen 60 ml und bis zu 440 ml wählen.

Ein - und Ausschalter

Melitta Caffeo Kaffeemenge

Die Anpassung des Getränks mit dem Melitta Caffeo Solo ist also recht einfach. Hier seht ihr noch mal die drei weiteren Knöpfe (das untere sind nur deren Spielgelungen auf dem Kaffeeauslauf). Für eine Tasse, den zwei Tassen Bezug und die Einstellung der Kaffeepuvermege. Das ist die Taste mit der Bohne drauf. Auf dem Display könnt ihr ablesen, wie viele Bohnen ihr ausgewählt habt.

Drei große Schalter. 1 Tasse 2. Tassen und Kaffeestärke

Weitere Bauteile des Melitta Caffeo Solo

Insgesamt ist die Melitta Caffeo Solo mit ihren 20 cm Breite ein wirklich schön schlankes Gerät, das in jede Küche passen dürfte. Aber auch die Bauteile sind dementsprechend klein. Ein Wassertank mit nur 1,2 l Volumen, das Bohnenfach mit nur 125 g Volumen, die kleinen Auffangschalen… Ich glaube bei der Solo handelt es sich um ein gutes Gerät für einen 1-2 Personen Haushalt.

Das externe Kaffeepulverfach

Gibt es bei dem Caffeo Solo nicht. Auch wenn das auf den ersten Blick wie ein Nachteil erscheint, finde ich persönlich eher, das es sich um einen Vorteil handelt. Ich rate bei allen Kaffeevollautomaten von der Nutzung dieses Fachs ab. Meistens funktionieren die nicht gut und sind schwer oder gar nicht gut sauber zu machen.

In dem Schacht, der das Mahlwerk umgeht und die Brügruppe mit dem vorgemahlenen Kaffeepulver versorgt, herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit und oft setzt sich Kaffee an den Rändern fest. Außerdem konterkariert gemahler Kaffee die Idee eines Kaffeevollautomaten. Das Schöne ist gerade der frisch gemahlene Kaffee. Also: nicht schlimm, ich würde das Fach ohnehin nicht nutzen!

Bohnenbehälter

In das Bohnenfach passen 125 g Kaffeebohnen oder besser Espresso. Es handelt sich um ein kleines Fach, allerdings finde ich es ausreichend. Ich lasse immer so viel Kaffeebohnen wie möglich in der original Tüte, dort ist er am besten aufgehoben. Es bringt wirklich nichts schon kiloweise Kaffee einzufüllen.

Die aufgesetzte Klappe über dem Fach ist recht bescheiden, erfüllt aber ihren Zweck. Wieder eins der Teile, denen man die niedrige Preisklasse ansieht.

Caffeo Solo Bohnenfach

Reinigung Melitta Caffeo Solo

Die Reinigung ist bei allen Kaffeevollautomaten ein wichtiger Punkt. Nur wer sein Gerät sauber hält und pflegt bekommt leckeren Kaffee. Außerdem verlängert ihr so die Lebensdauer der Caffeo Solo erheblich. Es gibt immer wieder viele Horrorgeschichten was Keime und Schimmel angeht. Aber wer seinen Vollautomaten gut in Schuss hält, muss sich keine Sorgen machen.

Die Reinigungsprogramme sollten auf jeden Fall regelmäßig wahrgenommen werden. Das normale Spülen übernimmt der Caffeo Solo automatisch. Aber die längeren Programme müssen angesteuert werden. Das würde ich zusätzlich zu den vom Gerät geforderten Durchgängen auf jeden Fall vor jedem Urlaub machen. Dann sollte auch die Brühgruppe ausgebaut und außerhalb des Geräts gelagert werden.

Die original Reinigungstabs “Perfect Clean” könnt ihr hier auf amazon.de kaufen. Sie sind leider nicht im Lieferumfang enthalten.

Wasserfilter und Entkalken

In den Wassertank der Melitta Caffeo Solo kann eine Claris Filterpatrone eingesetzt werden. Diese ist bei der Lieferung auch nicht dabei. Kann aber auf Amazon bestellt werden. Je nach Nutzung halten diese Patronen ca. 3 Monate und sollten bei den Fixkosten berücksichtigt werden.

mCaffeo Solo Anschluss Tank

Caffeo Solo Wassertank

Aber was bringt ein Wasserfilter? Das ist recht einfach, er reduziert die Wasserhärte und damit auch den Kalkgehalt im Wasser. Wer einen Wasserfilter nutzt, muss seine Caffeo Solo weniger oft entkalken. Das ist umso wichtiger, je kalkiger (härter) das verwendete Wasser ist.

Ihr könnt die Wasserhärte mit einem Teststreifen testen – der ist auch im Lieferumgang der Caffeo Solo dabei.

StufeHärtebereichMillimol Calciumcarbonat je LiterGrad deutscher HärteWie oft entkalken?
1Weichweniger als 1,5weniger als 8,4 °dHSelten
2Mittel1,5 bis 2,58,4 bis 14 °dHMittel
3Hartmehr als 2,5mehr als 14 °dHOft

Hier seht ihr die etwas klapperige Abdeckung des Wassertanks. Die hätte ich mir ein wenig hochwertiger gewünscht; aber sie ist einfach der Preisklasse geschuldet. Das Herausheben des Wassertanks funktioniert sehr gut. Der kann dann einfach zum Wasserhahn und zurückgetragen werden.

Es ist natürlich auch möglich den Caffeo Solo ohne Wasserfilter zu betreiben, dann müsst ihr aber öfter entkalken.

melitta_caffeo_solo_wassertank_deckel

Die Auffangbehälter

Alles dabei, aber alles klein. Kleiner Tresterbehälter und kleine Auffangschalen. In dem Gitter aus Edelstahl ist ein roter Schwimmer angebracht, der den Wasserstand im Auffang anzeigt. Alle Teile lassen sich sehr leicht ausbauen und gut reinigen. Ich würde die Geschirrspülmaschine vermeiden und alles einfach unter fließendem Wasser abspülen.

Das ist schonender für das Material. Außerdem gibt es nichts schlimmeres als Kaffeesatz in der Spülmaschine – der geht nur sehr schwer wieder raus.

Caffeo Solo Tresterbehälter

Melitta Caffeo Solo Schwimmer

Caffeo Solo Auffangschale

Das Gitter und die Abstellfläche für Tassen glänzt schön, wird aber nicht frei von Kratzern bleiben. Das Porzellan der Tassenböden verkratzt leider alle diese Flächen. Da ist es auch egal ob ihr 200 Euro oder 2.000 Euro für den Kaffeevollautomaten ausgebt.

Caffeo Solo Gitter

Brühgruppe ist entnehmbar

Melitta gibt folgende Empfehlung:

“Es wird empfohlen, die Brüheinheit wöchentlich zu reinigen” S.8

Ich persönlich würde versuchen das noch ein wenig öfter zu machen. Überlegt euch einfach wie viele Tage hintereinander ihr eure Kaffeetasse ohne auszuspülen nutzen würdet. Ich komme so dazu, dass ich auch die Brühgruppe an jedem Tag der Nutzung kurz unter fließendes Wasser halte. Abtrockne und wieder einsetze. Bitte keine Reinigungsmittel nutzen.

Brühgruppe klemmt

Melitta Caffeo Solo Brüheinheit

Caffeo Solo ohne Brühgruppe

Die Brühgruppe ist identisch mit Brüheinheiten in teuren Vollautomaten von Melitta. Einen Überblick über alle getesteten Geräte findest du hier: Melitta Kaffeevollautomaten. Der rote Knopf entriegelt den Schieber. Der wird nach links oben geschoben und schon kann die Brühgruppe ausgebaut werden.

Ich finde diese Brühgruppe von “Coffit” ist die am leichtesten herausnehmbare auf dem Markt.

Das Herausnehmen hat einige Vorteile. Sollte es einen Defekt geben, kann die Brühgruppe einfach selbst ersetzt werden. Eine Brüheinheit als Ersatzteil gibt es auf www.amazon.de. So könnt ihr zur Not das Herzstück der Caffeo Solo austauschen. Oft müssen nach einigen Jahren aber nur die Dichtungen ersetzt werden.

Aber am wichtigsten sind natürlich die angesprochenen hygienischen Vorteile.

Brüheinheit oder Brühgruppe

Caffeo Solo Brühgruppe

Brühgruppe reinigen

Wenn die Brüheinheit sich nicht einsetzen lässt, solltet ihr kontrollieren, ob der Hebel oben sitzt und die Melitta Caffeo Solo am vorderen Schalter ausgeschaltet wurde. So wird ein verklemmen vermieden. Gegebenenfalls müssen die beweglichen Teile nachgefettet werden. Das Fetten ist aber höchsten jährlich nötig.

Fazit und Bewertung zum Test des Melitta Caffeo Solo

Meine Bewertung ist gut ausgefallen. Die Melitta Caffeo Solo kann was sie soll. Sie ist klein und macht Kaffee und Espresso. In der “Perfect Milk” Variante ist sie die günstigste Maschine von Melitta mit Milchschaumsystem. Die hier getestete Caffeo Solo ohne Cappuccinatore richtet sich vor allem an Puristen, die keine Milch brauchen. Oder an Käufer, die schon einen Milchschäumer zu Hause haben.

Sicher ist die Caffeo Solo nicht für große Familien geeignet. Sie ist ein Kaffeevollautomat für 1-2 Personen. Durch ihr kompaktes Format passt sie auch gut in kleinere Küchen. In diesem Kaffeevollautomat ist die gleiche Technik verbaut, wie auch in den teuren Geräten von Melitta steckt und somit ein Tipp für Sparfüchse.

Klein, aber oho
Melitta Caffeo Solo

Klein und ohne Schnickschnack - aber funktioniert sehr gut.

Die gesamte Handhabung ist angenehm und einfach. Auch ohne Anleitung bekommt man fast alles gut hin. Auch die Reinigung geht sehr gut von der Hand und das finde ich immer besonders wichtig.

Für die Preisklasse ist der Caffeo Solo leise. Das heißt aber nicht super leise, erst Geräte wie der Siemens EQ 6 sind deutlich leiser, kosten aber auch mehr als das Doppelte. Kaffeevollautomaten von Delonghi in der Preisklasse sind lauter.

Hier könnt ihr euch den aktuellen Preis des Melitta Caffeo Solo auf amazon.de anschauen und zuschlagen.

Mögliche Alternativen zum Caffeo Solo

Ich wurde schon oft gefragt, ob Melitta Caffeo Solo oder Jura Impressa c60 der beste Kaffeevollautomat ist. Die Antwort ist für mich klar, der Solo hat das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier könnt ihr euch noch mal einen ausgiebigen Test mit Video von mir anschauen: Jura Impressa c60 Test.

Es gibt natürlich auch empfehlenswerte Alternativen zu der Caffeo Solo.

DeLonghi ECAM 22.110 ist ein solider Kaffeevollautomat von Delonghi. Er ist gut einstellbar und hat im Gegensatz zum Caffeo Solo ein manuelles Milchschaumsystem. Er befindet sich in der gleichen Preisklasse von ca. 300€. Einen ausgiebigen Test von mir findet ihr hier: DeLonghi ECAM 22.110.B im Test.

delonghi ecam 22110

Melitta Caffeo CI ist wahrscheinlich der beliebteste Melitta Kaffeevollautomat. Ihr müsst für ihn allerdings fast das doppelte auf den Tisch legen. Dafür gibt es einen Vollautomat, der auf mehr Personen als 2 ausgelegt ist und ein tolles automatisches Milchschaumsystem hat. Den Test auf Coffeeness findet ihr hier: Melitta Caffeo CI Kaffeevollautomat im Test.

melitta_caffeo_ci_arne

11 Kommentare
  • Babett
    23 August, 2016

    Hallo Arne,

    wir haben ein altes Modell von Melitta (ist gar nicht mehr auf dem Markt) seit über 7 Jahren (mit dem Milchpulver, diese Funktion haben wir aber nie gebraucht, da vollkommen bescheuert und schlecht schmeckend) und sind damit eigentlich zufrieden.
    Jedoch bin ich auf der Suche nach einer neuen Maschine und würde Dich gern fragen, ob Du Erfahrung mit dem Melitta Caffeo Bistro hast. Mir ist mittlerweile wichtig, dass es 2 verschiedene Sorten Kaffee zur Auswahl gibt und dass es Milchschaum gibt. Jedoch halte ich hygienisch wenig von Schläuchen und Milch im System sozusagen.
    Macht dieser Quirl wirklich so einen tollen Schaum wie behauptet?
    Und warum finde ich in unserer Melitta Maschine (übrigens noch viele andere unter amazon.de Retentionsschreiber) auch im Innern des Gerätes um die Brühgruppe herum gemahlenen Kaffee? Hast Du es auch bei Deiner “Testarbeit” bei Melitta gesehen?

    Übrigens finde ich Deine Vorführungen super, allerdings auch verwirrend, da ich jetzt von vorne mit meiner Auswahloptionen anfangen muss… :O)

  • Gregor Huesmann
    23 November, 2016

    Hallo,
    habe die Kritik bei Amazon über diese Melittamaschine gelesen. Angeblich – trotz regelmäßiger Reinigung – Schimmelbildung an versteckten Stellen. Was sagst du dazu?
    Gruß Gregor

  • Larsenwelle
    29 November, 2016

    Hallo,
    ich habe in unseren Haushalt vor etwas über zwei Jahren 08/2014 die “Caffeo Solo and Milk” E953-101 eingeführt als ersten Espressoautomaten. Diese ist in Eurem Test nicht erwähnt, besitzt zusätzlich zur Solo eine Dampflanze zur Milchschaum Zubereitung was m.E. mit Übung und der richtigen Milch gut gelingt. Ich hatte damals auch Tests gelesen, allerdings ausschlaggebend war eine persönliche Empfehlung zu Melitta, da Sie eine gute Ersatzteilversorgung hat, die Brühgruppe und auch das Mahlwerk aus der größeren CI kommt. Für mich war noch der Preis im Angebot von 280 € ausschlaggebend.
    Ich hatte keine Probleme mit auslaufendem Wasser, o.Ä. wie in Amazon Bewertungen beschrieben.
    Nun hatte ich allerdings durch eine Fehlbedienung beim Reinigungsprogramm die Brüheinheit in der Maschine verklemmt.
    Nach Abwägung ob ich Sie einschicke oder selber Hand anlege habe ich mich für die zweite Variante entschieden, da ich eine gute Anleitung zur Demontage und Montage der Kunststoffverkleidung gefunden habe. Mit etwas Geschick und der Anleitung war es gut möglich erfolgreich die verklemmte Brüheinheit aus zu bauen und alles wieder zusammen zu bauen.

    Ich habe in der Maschine an vielen Stellen Kaffeereste gefunden (auch verschimmelte) wo ich ihn nicht vermutet hätte und trotz regelmäßiger Reinigung (konstant alle 2 Monate) mit Reinigungstablette und ca. alle 4-6 Monate entkalkt trotz Claris Wasser Filter, allerdings evtl. nicht häufig genug die Brüheinheit abgespült (ca. Wöchentlich).

    Trotzdem kann ich die Maschine empfehlen aus meiner Erfahrung macht sie einen guten Espresso für mich (ich komme von der Moccakanne und Frenshpress.)
    Ich habe Sie leider so stehen, dass ich die nun entdeckten Kaffeereste nicht sehen konnte, werde Sie nun öfters mal gründlich Reinigen (nicht nur Brühgruppe und automatische Programme, sondern auch mal bei ausgebauter Brühgruppe mit Pinsel o.Ä. gründlich Reinigen)
    Positiv finde ich auch die laufenden Kosten, denn Sie muss nicht turnusmäßig vom Hersteller gewartet werden (Siemens) und z.B. die Claris Wasser Filter kann man ziemlich einfach selber recyceln und mit Kohle etc. neu befüllen. Die Nachfüllmittel bekommt man auf einschlägigen Kaffeeseiten.

    Danke für die Infos hier auf Eurer Seite mit den Tipps zur Zubereitung sowie Handling und Infos zu Kaffeemaschinen etc..

  • Andreas
    3 December, 2016

    Hallo Arne,
    erstmal großes Lob für deine super Seite und Tests. Weiter so.
    Aufgrund deiner Bewertung habe ich mir die Melitta Cafeo Solo zugelegt. Und ich muss sagen, sie hat mich bisher nicht enttäuscht.
    Habe nun trotzdem eine Frage:
    In der Bedienungsanleitung steht, das man den Mahlgrad erst nach ca. 1000 Bezüge verstellen darf. Warum ist das so? Darauf hast du sicherlich auch nicht geachtet, oder?
    Grüße
    Andreas

  • Arne
    5 December, 2016

    Hallo Andreas, das ist eine gute Frage. Ich glaube sie haben oft ärger mit Kunden, die den Mahlgrad fein stellen und dann kommt der Bezug ins Stocken. Ich würde einfach dran rum testen. Eigentlich macht die Vorgabe keine Sinn. Viele Grüße, Arne

  • Tobias
    5 December, 2016

    Hallo Arne,
    vielen Dank für deine tolle Seite, welche mich schlussendlich zum Kauf einer Melitta Caffeo Solo (Amazon Blitzangebot 222,00) bewogen hat.

    Ich hätte auch eine Frage zur Verstellung des Mahlgrad. Du empfiehlst dies im laufenden Betrieb zu tun. Wie macht man das? Bezug starten und dann verstellen? Ich würde gerne den Mahlgrad vor Inbetriebnahme nach deinen Empfehlungen im Artikel direkt auf die feinste Einstellung stellen (noch bevor die erste Bohne rein kommt) Macht das Sinn?

    Ich habe hier auf deiner Seite verstanden, dass du nicht so der Fan von Espresso Lungo bist und eher einen Americano empfiehlst. Mit der Caffeo Solo ließe sich ja durch Verstellung der Wassermenge im Bezug leicht ein Lungo herstellen. Hast du eine Empfehlung, welche Bohnen dafür besser geeignet sind? Habe mir ansonsten ein paar deine empfohlenen Espresso bestellt.

    Vielen Dank schon einmal für eine Antwort und weiter so mit diesem tollen Blog.

    Gruß
    Tobias

  • Paul G. Kühnle
    11 December, 2016

    Hallo Arne,
    ich habe mit Eifer Deine Tests studiert und eben deswegen die Melitta E 950-103 gekauft. Funktioniert gut, schmutzt ein bißchen im Innenraum (aber das tun sie ja alle); gleich der erste (Lavazza)Espresso nach der Grundreinigung schmeckte überzeugend.
    Allerdings stört etwas, dass die Auffangschale nach wenigen Bezügen von Lungo schon geleert werden muss. Kann man das Gerät vielleicht mit einem Trick des ausgefuchsten Testers überlisten?

    LG

    Paul

  • Markus
    6 February, 2017

    Hallo,
    war auch auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten, der schlicht und ergreifend Espresso/Caffé zubereitet. Beim Geräuschtest im hiesigen Elektrofachmarkt war mir das Mahlwerk schlicht und ergreifend zu laut. Sonst gefiel mir das Gerät gut. Bin dann über eine sehr kompakte Maschine von Jura (A1) gestolpert, die deutlich deutlich leiser war. Kommt die Tage an, bin gespannt.
    Gruß

  • Klaus Dietrich
    30 March, 2017

    Hallo Arne
    Ich trinke gerne capuccino, oder exspresso
    eigentlich egal Hauptsache er schmeckt.
    Ich hatte 25 Jahre eine Magic de luxe, war im großen und ganzen sehr zufrieden.
    Maschine lief zu 99 % problemlos. Wasser und Bohnen auffüllen, verbrauchtes Kaffeepulver leeren….fertig.
    kein putzen nix!!!!!
    Trinke ca. 15 Tassen die Woche
    Manchmal trinke ich Kaffee oder Cappucino der einiges besser schmeckt, ab und zu auch die etwas schlechter schmecken.
    Bin hin und her gerissen, ob ich eine Siebträger Maschine mit Mahlwerk kaufen soll, da ich der subjektiven Meinung bin, dass dieser besser schmeckt…. und einen Vollautomaten der einfachen Bedienung wegen. Bei 2-3 Tassen am Tag ist es jedoch nicht über zu bewerten, da ich ein home office habe. Jedoch viel putzen + warten habe ich kein großes Interesse, wenns auch ohne geht?!
    Wasserqualität habe ich eine gute.

    Oder soll ich die ca. 2 x 500,- Euro, die ich bereit bin auszugeben in eine einzelne Maschine investieren?

    Bitte um deine Meinung + Rat

  • Heike
    2 April, 2017

    Hallo,
    habe mir gerade die Caffeo Solo E950-222 gekauft. Darf ich nur Melitta-Reinigungstabs und Melitta ANTI CALC verwenden oder kann ich auch andere handelsüblichen Reiniger und Entkalker nehmen? Verwende immer von HEITMANN die “Reine Citronen Säure”.
    Mit frdl. Gruß
    Heike

  • Klaus
    3 April, 2017

    Klaus Dietrich
    30 March, 2017
    Hallo Arne
    Ich trinke gerne capuccino, oder exspresso
    eigentlich egal Hauptsache er schmeckt.
    Ich hatte 25 Jahre eine Magic de luxe, war im großen und ganzen sehr zufrieden.
    Maschine lief zu 99 % problemlos. Wasser und Bohnen auffüllen, verbrauchtes Kaffeepulver leeren….fertig.
    kein putzen nix!!!!!
    Trinke ca. 15 Tassen die Woche
    Manchmal trinke ich Kaffee oder Cappucino der einiges besser schmeckt, ab und zu auch die etwas schlechter schmecken.
    Bin hin und her gerissen, ob ich eine Siebträger Maschine mit Mahlwerk kaufen soll, da ich der subjektiven Meinung bin, dass dieser besser schmeckt…. und einen Vollautomaten der einfachen Bedienung wegen. Bei 2-3 Tassen am Tag ist es jedoch nicht über zu bewerten, da ich ein home office habe. Jedoch viel putzen + warten habe ich kein großes Interesse, wenns auch ohne geht?!
    Wasserqualität habe ich eine gute.

    Oder soll ich die ca. 2 x 500,- Euro, die ich bereit bin auszugeben in eine einzelne Maschine investieren?

    Bitte um deine Meinung + Rat

Ich freue mich über deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *