Jura Z10 Test: Kaffeevollautomat für die ultimative Cold Brew-Erfahrung?

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Wenn wir einem Kandidaten in meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 den ersten Coffeeness YouTube-Livestream überhaupt widmen, muss es sich schon um eine außergewöhnliche Kaffeemaschine handeln.

Wenn wir einem Kandidaten in meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 den ersten Coffeeness YouTube-Livestream überhaupt widmen, muss es sich schon um eine außergewöhnliche Kaffeemaschine handeln.

Der Jura Z10 hatte sich diese Sonderbehandlung durchaus verdient. Bei seinem Erscheinen 2021 war er der erste Kaffeevollautomat, der heißen und kalten Kaffee zubereiten konnte. Vom elektronischen Mahlwerk und fast unendlichen Einstellungen ganz abgesehen.

Inzwischen sind ein paar Jahre ins Land gegangen. Es gibt neue Jura Kaffeevollautomaten mit ähnlichen und noch mehr Funktionen. Die Konkurrenz hat beim Kalt-Trend längst aufgeholt – und den Jura Z10 sogar überholt. Etwa mit dem DeLonghi Eletta Explore bleiben Kaffee und Schaum auf Wunsch kalt.

Ändert das etwas an meiner Jura Z10-Begeisterung? Ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besser geworden? Schauen wir in diesem aktualisierten Testbericht nochmal genauer hin.

Tolle Innovation

Jura Z10

Rundum gelungen mit hervorragenden Innovationen

Sehr hochwertige Verarbeitung

Vollständig elektronisch steuerbar

Wesentlich leiseres elektronisches Mahlwerk

Heißer und kalter Kaffee

Hervorragender Espresso und Milchschaum

Kein Milchbehälter im Lieferumfang

„Cold Brew“ ist Etikettenschwindel

Überblick & Preisvergleich: Was bietet der Jura Z10 gegenüber anderen Vollautomaten?

Nicht erst mit dem Z10 hat Jura seinen Ruf als Experte für Technologie und Innovation gefestigt und kräftig nachgelegt. Außerdem hat die Maschine einmal mehr gezeigt, dass der Schweizer Hersteller wirklich etwas von hohlen Marketing-Begriffen versteht.

Neben dem Cold Brew Process (auch Cold Extraction Process) brachte der Product Recognising Grinder (P.R.G.) mit seinem Automatic Grinder Adjustment (A.G.A.) eine neue Dimension der vollautomatischen Steuerung für die Mahlgradverstellung ins Spiel.

Außerdem setzt die Jura Z10 Maschine auf sämtliche Fähigkeiten, die den Brühvorgang verbessern, das Milchsystem und Mahlergebnis optimieren oder die Reinigung erleichtern sollen:

  • Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) & Vorbrühsystem

  • 3D-Brühtechnologie

  • Milchschaum über Feinschaum-Technologie mit Feinschaumdüse

  • Variable Brühkammer & automatische Bohnenüberwachung

  • J.O.E.-App für Bedienung per Smartphone

  • WiFi-Connect-Modul (Zubehör enthalten) für die Wifi-Verbindung

  • Energiesparmodus

Bei vielen dieser Features verstehe ich bis heute nicht, was sie genau tun. Muss ich auch nicht. Ob die Maschine 3D-Brühtechnologie hinbekommt oder künstliche Intelligenz fürs Aroma einsetzt, ist egal. 

Wenn Latte, Cappuccino, Cortado, Lungo, Ristretto und Milchkaffee gekonnt in der Tasse landen, kann die Sache heißen, wie sie will.

Jura Z10
Testmodell

Z10

Gehäusematerial

Aluminium

Verfügbare Farben/Designs

Schwarz, Silber

Milchschaumsystem

Automatisch (Mit Schlauch)

Lautstärke (eigene Messung)

65,8 dB

Brühgruppe herausnehmbar

Display

Touch

App

Benutzerprofile

Wassertank

2,4 l

Minimale Auslaufhöhe

7,8 cm

Maximale Auslaufhöhe

15 cm

Mahlwerk

Kegelmahlwerk Edelstahl

Elektronisches Mahlwerk

Bohnenfach

280 g

Zwei Bohnenfächer

Mahlgrade

Stufenlos

Kaffeepulverfach

Kannenfunktion

Kaffeegetränke auf Knopfdruck

32

Kaffeestärke einstellbar

10 Stufen

Temperatur Kaffee einstellbar

3 Stufen

Temperatur Milchschaum einstellbar

10 Stufen

2-Tassenfunktion

Heißwasserfunktion

Heiße-Milch-Funktion

Nur Milchschaum beziehen

Wasserfiltereinsatz

Gewicht

12,3 kg

Maße (Höhe x Breite x Tiefe)

38,0 x 32,0 x 45,0 cm

Sonstiges

Cold Extraction Process für Cold Brew, Beleuchteter Wassertank, Wasserauslauf breitenverstellbar, Tassenbeleuchtung

Aktueller Preis

2.299,00 €

Alle Spezifikationen

Jura Z10 und Z8: Kommt bald ein Nachfolger?

Mit dem nicht mehr verfügbaren Jura Z6, dem nur noch bei Dritthändlern verfügbaren Jura Z8 und dem Jura Z10 hat sich der Schweizer Hersteller fest als Innovationsgröße etabliert.

Jura Z8 Kaffeevollautomat Uebersicht Espresso

Normalerweise verpasst Jura seinen Vollautomaten nach wenigen erfolgreichen Jahren eine kleine Modernisierung, die sich im EA-EB-Zahlencode niederschlägt. Mehr zu diesem Prozedere gibt’s im Ratgeber Jura EA, EB, EC Unterschied.

Der Jura Z10 existiert jedoch weiterhin nur als erste EA-Version, ob in „normaler“ Form oder als Signature-Line (siehe unten). 

Das ist nach meiner Erfahrung ein Zeichen dafür, dass der Kaffeevollautomat entweder eingestampft oder bald runderneuert wird. Noch gibt es keine offizielle Ansage – aber ich halte euch auf dem Laufenden.

Unterschiede zur Jura Z10 Signature-Line? Gibt es nicht

Parallel zum Jura Z10 brachte Jura mit dem Jura Z10 Signature-Line eine Maschine auf den Markt, die nicht existieren muss. 

Jura z10 Kaffeevollautomat Design vorne

Von der Bedienung über das Farbdisplay bis zu Aroma Selection oder Puls-Extraktionsprozess ist das Signature-Modell grundsätzlich identisch. Es gibt nur drei wesentliche Unterschiede:

  1. Andere Farbe (Aluminium Dark Inox statt Aluminium White oder Aluminium Black)

  2. Höheres Gewicht (700 Gramm)

  3. Höherer Preis (300 Euro im UVP)

Jura Z10 vs Jura J8 Twin: Kaltgetränke gegen Sirupschaum

Jura J8 Twin Uebersicht Arne

Die Gründe für die Funkstille um die Jura Z10 liegen auch darin, dass sich die Schweizer inzwischen in anderen Linien austoben. Der Jura J8 Twin ist zwar mit dem Z10 nur in Teilen vergleichbar, spinnt aber die grundsätzlichen Ideen moderner fort und zeigt, wohin die Reise bei Jura derzeit geht.

Jura Z10Jura J8 Twin
Kaffeespezialitäten3231
Elektronisches MahlwerkProduct Recognising Grinder2 x Professional Aroma Grinder3+ (P.A.G.3+)
Automatic Grinder Adjustment (A.G.A)JaNein
Touch-Display4,3’’6,7’’ (Panorama Coffee Panel)
Cold Extraction ProcessJaNein
Coffee EyeNeinJa
Kännchen KaffeeJaNein
Sweet Foam FunktionNeinJa
Automatische Umstellung Milch/SchaumJaNein
Stärke10 Stufen8 Stufen
Milchschaumtemperatur10 StufenNein
UVP zum Testzeitpunkt2.500 Euro2.200 Euro

Ich bin aus dem Stand ein echter Twin-Fan geworden, auch wenn dieser Jura Kaffeevollautomat selbst für meine Vorstellungen zu überdimensioniert ist.

Ob ich eher ein Gerät mit kaltem Kaffee oder süßem Schaum will? Das sollte für eure Entscheidung nur eine untergeordnete Rolle spielen. Beides sind Spielereien, die sich schnell abnutzen. Viel eher lautet die Frage im Vergleich, ob ihr wirklich zwei Mahlwerke benötigt.

Jura Z10 vs Jura GIGA 10: Kalter Kaffee hoch zwei

Dieser Vergleich liegt um einiges näher, da der Jura Z10 die „vernünftigere“ Variante des übergroßen Doppel-Vollautomaten Jura GIGA 10 sein soll. Darum bieten auch beide:

  • Cold Extraction Process

  • Automatic Grinder Adjustment (A.G.A)

  • Automatische Umstellung Milch/ Schaum

  • Höhen- & breitenverstellbarer Kaffeeauslauf

  • Kännchen Kaffee

  • Bedienung über J.O.E. App oder Display

  • Endlose Einstellmöglichkeiten für Geschmack & Aromaentfaltung

Der GIGA 10 stellt tatsächlich einfach zwei Kaffeevollautomaten in einem dar und ist dementsprechend in jeder Hinsicht auf Büros und den intensiven Einsatz ausgelegt.

Jura Z10Jura GIGA 10
Kaffeespezialitäten3235
Elektronisches MahlwerkProduct Recognising Grinder (Kegelmahlwerk.)2x „Keramikscheibenmahlwerk“
Anzahl Pumpe/Heizsystem12
Touch-Display4,3’’6,7’’ (Panorama Coffee Panel)
Stärke10 Stufen8 Stufen
Brühtemperatur8 Stufen3 Stufen
Milchschaumtemperatur10 Stufen3 Stufen
UVP zum Testzeitpunkt2.500 Euro3.000 Euro

Jura Z10 vs Siemens EQ.900

Auf diesen Vergleich wäre ich im Leben nicht gekommen – ihr habt ihn vorgeschlagen. Der aktuelle Vollelektroniker Siemens EQ.900 ist mit einem oder zwei Mahlwerken erhältlich. Wir checken der Fairness halber natürlich die 1er-Version.

Siemens EQ900 im Test

Beide bieten 32 Kaffeespezialitäten mit Kannenfunktion, bei Siemens gibt es diese allerdings nur in heiß. Ansonsten konzentrieren sich beide Geräte auf andere Zielgruppen. 

Siemens ist günstiger, genauso hochwertig, aber eben auch etwas langweiliger. Auf die Ergebnisse in der Tasse hat das aber keinen Einfluss.

Jura Z10Siemens EQ.900
Elektronisches MahlwerkP.R.G.Keramikmahlwerk
MahlgradStufenlos6 Stufen
Touch-Display4,3’’6,8’’
Cold BrewJaNein
MilchschaumsystemCappuccinatoreIntegriert
Stärke10 Stufen5 Stufen
Milchschaumtemperatur10 StufenNein
WasserfilterClarisBrita
UVP zum Testzeitpunkt2.500 Euro2.000 Euro

Beste Einstellungen für den Jura Z10: Mehr Technologie für noch besseren Kaffee?

Solltet ihr Langeweile haben, könnt ihr euch den ganzen Tag durch die Spezialitäten im Z10-Menü klicken und jeden Aspekt vom Schaum über die Brühtemperatur oder den Extra Shot bis zum automatischen Energy Save Mode einstellen.

Zu jeder Funktion findet ihr die passende Einstellung auf drei Arten: 

  • Über das touchige Farbdisplay

  • Per klassischem Jura Rotary Switch-Drehknopf im Blue Crystal Design 

  • In der J.O.E. App  

So könnt ihr euch die Bedienungsanleitung praktisch sparen, auch wenn sie bei Bedarf viele Informationen enthält.

Mahlwerk einstellen: Mahlgrad & Lautstärke

Anfänger werden von den vielen Einstellungsmöglichkeiten erst einmal überfordert. Lassen sich OneTouch-Kaffeespezialitäten bis zum letzten Fitzel anpassen, heißt das auch, dass viel eingestellt werden sollte, um das Beste aus jeder Kaffeesorte zu holen.

Jura Z10 Kaffeevollautomat Bohnenbehaelter

Milchschaumtemperatur oder Extraktionszeit sind eher etwas für Fortgeschrittene. Als Erstes solltet ihr euch mit dem ProductRecognising Grinder auseinandersetzen. Der P.R.G. lässt sich (wie alle Funktionen) wunderbar einfach über eine Schiebeskala verstellen.

Ich habe für fast jeden Test-Kaffee andere Mahlgradeinstellungen ausgesucht, auch wenn ich generell irgendwo in der Mitte geblieben bin. Das arbeitet den Schoko-Touch im Espresso oder Lungo am besten heraus.

Mit gemessenen 65,8 Dezibel gehört der Z10 nicht nur zu den leisesten Jura Kaffeevollautomaten, sondern reiht sich mühelos neben die Leise-Könige von Siemens ein.  Ihr hört praktisch die top Verarbeitung und Isolierung – indem ihr so gut wie nichts hört.

Füllmenge & Kaffeestärke

Im ursprünglichen Test habe ich die Ergebnisse noch mit einem Single Shot Espresso bei 25 Milliliter überprüft. Seitdem bin ich generell auf den doppelten Extra-Shot mit 40 Milliliter umgestiegen. Da ihr auch die Füllmenge kinderleicht einstellen könnt, ist es kein Problem, beide Varianten auszuprobieren.

Der Kaffee kommt wie immer mit 120 Milliliter ins Kaffeeglas, das ihr bei einem Jura-Gerät jedoch auch gern großzügiger füllen könnt. Die Schweizer holen generell so viel Geschmack aus einer Bohne, dass ihr euch vor einem wässrigen Aroma kaum fürchten müsst.

Bei der Bohnenstärke (also der Kaffeepulver-Menge) bin ich grundsätzlich auf Stufe 4 von 10 geblieben. Zum Spaß haben wir im Livestream auch einen 10-von-10-Espresso getrunken. Danach waren wir drei Tage wach. Für eure Experimente ist die goldene Mitte ein guter Ausgangspunkt.

Bei diesem Hersteller müsst ihr euch übrigens bei jedem Produkt an eine andere Bedeutung von Wasser gewöhnen: 

Damit meinen die Schweizer die Füllmenge in der Tasse. Geht es um Wasser als zusätzliche Zutat für Spezialitäten wie einen Americano, reden sie von Bypass-Wasser.

Einstellungen für den „Eiskaffee“

Im ersten Test habe ich mich noch lang und breit darüber ausgelassen, dass Cold Brew aus einem Kaffeevollautomaten eigentlich nicht sein kann. Cold Brew entsteht über mehrere Stunden Extraktionszeit per Full Immersion-Methode.

Jura Z10 Kaffeevollautomat fertiger kalter Kaffe

Der Z10 stellt den Heizblock ab, nimmt etwas Druck aus dem Verfahren und lässt das Wasser langsamer durch den Puck in der Brüheinheit tröpfeln. Ein „Coldpresso“ braucht daher nur ungefähr zwei Minuten.

Dieser Etikettenschwindel ist mir inzwischen egal, auch wenn ich mich weiterhin über falsches Marketing aufregen werde.

Für kalte Rezepte im Z10 haltet ihr euch grundsätzlich an dieselben Einstellungen wie für heiße Getränke. Achtet aber darauf, dass kälter extrahierte Bohnen ein anderes Aroma zeigen als heiße.

Die Aromaentfaltung dauert auf diese Weise etwas länger und bringt eher vorsichtige Noten in die Tasse. Sollte euch euer Cold Brew-Getränk nicht schmecken, würde ich zu kräftigeren Röstungen wechseln und besonders darauf achten, dass diese ohne zu viele Bitterstoffe oder eckige Säuren auskommen.

Milchschaum

Jura Z10 Kaffeevollautomat fertiger Cappuccino

Juras Liebe zur Schaumprogrammierung in Sekunden macht mich irrer als jeder Cold-Brew-Schwindel. Denn es gibt keine allgemeingültige Formel, nach der ihr einen Cappuccino oder Latte Macchiato justieren könnt. Generell habe ich folgende Umrechnung herausexperimentiert:

1 s heiße Milch = 6 g = 5,8 ml

1 s Milchschaum = 4 bis 5 g

200 Milliliter Milch benötigen demnach rund 35 Sekunden vom Milchbehälter ins Glas. Da Milchschaum ein größeres Volumen hat, kommen 200 Milliliter Schaum aber schneller aus dem Milchaufschäumer. Für einen Cappuccino habe ich zum Beispiel 14 Sekunden eingestellt.

Community-Rezept für Flat White

Jura Z10 Kaffeevollautomat Flat White wird zubereitet
Jura Z10 Kaffeevollautomat Flat White nah

In unserem Livestream hat ein User seine Rezeptidee für Flat White verraten. Er hat es im Jura Z8 ausprobiert, wir haben die Einstellungen für den Jura Z10 übernommen und ihn sehr genossen:

  • Kaffeestärke 8 von 10

  • Espresso 45 ml

  • Milchschaum 14 s

  • Keine Milch

  • Mahlgrad fein

Wenn ihr wollt, könnt ihr die Milchschaumtemperatur abenteuerlich hoch stellen und das Verhältnis von Milch zu Milchschaum komplett individuell regeln. Ich finde, solche Experimentiermöglichkeiten machen den Z10 wirklich besonders.

Espresso, Kaffee & Cold Brew: Kaffeespezialitäten kann er halt…

Slider Image
Slider Image
Slider Image

Eigentlich sollte Cold Brew aus dem Kaffeevollautomaten nicht funktionieren.

Eigentlich sollte das scheußlich schmecken.

Eigentlich sind solche Funktionen nur ein Marketingtrick, um euch zum Kaufen zu animieren.

Aber verdammt, es funktioniert und schmeckt.

Der „Cold Brew Espresso“ wird sahnig und cremig, auch wenn ich mich an das laukalte Mundgefühl erst einmal gewöhnen musste. Mauricio fühlte sich direkt an Tiramisu erinnert.

Zwar kommt keine gekühlte Milch aus dem Milchauslauf, doch ihr könnt die Temperatur so herunterregeln (und das Ganze über Eis geben), dass auch kalter Cappuccino oder Flat White ohne Probleme möglich sind.

Wenn wir uns den „langweiligen“ heißen Kaffeespezialitäten zuwenden, werden wir von Jura definitiv nicht enttäuscht. Wie wir es erwarten, zeigt sich der Espresso voll, rund, schokoladig und mit einer super Temperatur. Genauso ist der normale Kaffee alles andere als wässrig.

Bester Kaffee für den Jura Z10

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten Bester Kaffee für den Jura Z10

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem Jura Z10 – ob heiß oder kalt. Wir haben getestet: Espresso, schwarzer Kaffee, Flat White Cappuccino und Latte Macchiato erhalten eine volle, süße Schoko-Note. Hier geht es zum Coffeeness-Shop

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Mehr erfahren

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem Jura Z10: 

  • Stellt das Mahlwerk auf eine mittelfeine Stufe (das Gerät lässt sich elektronisch per App oder Touchscreen justieren).

  • Achtung: Hier müsst ihr nicht warten, bis die Kaffeemaschine läuft. Der Product Recognising Grinder P.R.G. findet die Einstellung nach eurer Vorwahl automatisch.

  • Bei Kaffeestärke und Füllmenge könnt ihr viel experimentieren. 25 ml und eine mittlere Kaffeestärke (4 von 10) sind eine gute Ausgangsbasis. Das Ganze klappt auch in kalt.

Milchschaum: Gewohnte Top-Bewertung 

Jura Z10 Latte Macchiato

Über den Milchschaum muss man bei Jura Kaffeevollautomaten nicht reden. Das Milchsystem ist auf einem Niveau angekommen, das Fans jeglicher Kaffeespezialitäten mit Milch begeistert. Wenn Jura von „Feinschaum“ spricht, dürft ihr das hier wörtlich nehmen.

Allerdings zeigt sich mit etwas zeitlichem Abstand eben auch, dass kalt gebrühter Kaffee allein zwar ganz nett ist, aber kalter Milchschaum die Sache erst richtig zu Ende denkt. So geschehen im DeLonghi Eletta Explore oder im Krups Intuition Experience.

Reinigung & Entkalkung: Darauf kommt es wirklich an

Wie hochwertig der Jura Z10 tatsächlich ist, zeigt sich beim Reinigen am besten. Die superschwere Abtropfschale zeugt von Qualität, der Aromaschutzdeckel auf dem Bohnenbehälter sitzt dank erstklassiger Dichtung besonders fest auf der Box.

Allerdings solltet ihr aufpassen, dass die Dichtung nicht brüchig wird. Reinigt ihr den Bohnenfach-Bereich, verwendet insbesondere keine Gummifresser wie Säuren.

Slider Image
Slider Image
Slider Image
Slider Image

Der Wassertank mit Wassertankbeleuchtung besitzt ein Wellendesign, dessen Riffel nur an der Außenseite sitzen. Gut so! Erstens könnt ihr den Wassertank besser greifen, zweitens gibt es im Inneren keine Ablagerungsflächen für Keime.

Aus Erfahrung weiß ich, dass die Filterpatrone von Claris sehr hochwertig ist und dass das Entkalken von Jura-Geräten einfach funktioniert. Ihr könnt den Pflegestatus zwar per Smartphone überprüfen, müsst aber für das eigentliche Entkalkungsprogramm an der Maschine stehen. Darum könnt ihr euch gleich an die Anzeige auf dem Touchdisplay halten.

Jedes Reinigungsprogramm lässt sich noch einmal individuell regeln. Spülungen werden jedoch immer vorgenommen, ob ihr es wollt oder nicht. Dagegen habe ich nichts, die Ablaufschale und der Wassertank sind groß genug.

Zum Thema fest verbaute Brüheinheit habe ich inzwischen nichts mehr zu sagen – außer, dass trotzdem alles sauber bleibt. Unser Dauer-Schimmel-Test hat dies exemplarisch bewiesen.

Fazit zum Jura Z10 Testbericht: Auch mit mehr Erfahrung seinen Preis wert

Ich hasse Marketinggeschwätz. Und der Jura Z10 ist voll davon. Das ist jedoch fast der einzige Punkt, der mich an diesem Gerät stört. Auch nach einigen Jahren der täglichen Benutzung in meiner Küche.

Tolle Innovation

Jura Z10

Rundum gelungen mit hervorragenden Innovationen

Sehr hochwertige Verarbeitung

Vollständig elektronisch steuerbar

Wesentlich leiseres elektronisches Mahlwerk

Heißer und kalter Kaffee

Hervorragender Espresso und Milchschaum

Kein Milchbehälter im Lieferumfang

„Cold Brew“ ist Etikettenschwindel

Zwar sind Jura Kaffeevollautomaten inzwischen technisch an der einen oder anderen Stelle weiter – doch im Kern bringt der Z10 bereits alles mit, was wir von einem modernen Kaffeevollautomaten erwarten. Und kalt gebrauter Kaffee ist und bleibt eine Besonderheit.

Wie bei dieser Marke üblich, hat sich am Preis seit Erscheinen nicht viel getan. Im Grunde gar nichts. Das könnte ihm zum Verhängnis werden, da noch funktionellere Kandidaten im Kaffeevollautomaten Test 2024 bereits günstiger auf den Markt kommen. Siehe Jura J8 Twin.

Trotzdem bleibt der Jura Z10 volle Gönnung im Vollautomaten-Format und hat sich meine begeisterte Bewertung weiterhin voll und ganz verdient.

Und was meint ihr? Hinterlasst mir einen Kommentar zu euren Erfahrungen!

FAQ zum Jura Z10

Jura Kaffeevollautomaten werden zu Recht von der Stiftung Warentest und Kaffee-Experten hoch bewertet. Sie bieten erstklassige Getränke und viel Technologie.

Der Jura Z10 kommt nicht nur mit klassisch schokoladigen Röstungen, sondern auch mit Frische und Obstnoten klar. Etwas hellere Espresso-Röstungen sind hier eine gute Idee.

Bei korrekter Pflege und Wartung halten Jura Kaffeeautomaten mit fest verbauter Brühgruppe im Schnitt fünf Jahre, bis sie von einem Profi näher angeschaut werden sollten.

Jeder hochwertige Hersteller bietet ähnlich gute Geräte wie Jura. Nivona, Siemens und Saeco spielen in einer ähnlichen Liga – funktionell, preislich und in Sachen Testergebnisse.

Aktualisiert: 27. März 2024
Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

82
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis