DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB Test: Klassiker-Kaffeevollautomat mit App

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Obwohl ich schon seit 2015 DeLonghi Kaffeevollautomaten teste, habe ich immer noch keine wirkliche Übersicht. Ständig bestelle ich einen „neuen“ Vollautomat, den ich im Grunde bereits getestet habe.

Obwohl ich schon seit 2015 DeLonghi Kaffeevollautomaten teste, habe ich immer noch keine wirkliche Übersicht. Ständig bestelle ich einen „neuen“ Vollautomat, den ich im Grunde bereits getestet habe.

Mit dem DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB steht die mittlerweile dritte Maschine aus dem Dinamica-Dunstkreis in meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 – und es gibt derzeit insgesamt 15 (!) offizielle Geräte, die dazu gehören.

Sowohl „den“ DeLonghi Dinamica als auch „den“ DeLonghi Dinamica Plus Kaffeevollautomat habe ich jedoch bereits getestet. 

Mehr Funktionalität dank App

DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB

Tolle Funktionen, Preis fraglich

Sehr guter Espresso

Exzellenter Milchschaum

Noch intuitivere Bedienung

Hohe Funktionsbreite

Preis im Dinamica-Vergleich hoch

Mahlwerk laut

Warum stelle ich euch also nun eine weitere Maschine vor? Ganz einfach: In meinem vorherigen Dinamica-Plus-Test habe ich euch ein älteres Modell untergejubelt, das noch nicht alle Vorteile der neuesten Generation bot. 

Das korrigiere ich nun und stelle euch einen Kaffeevollautomaten mit App, Touch-Display und einstellbarem Milchschaum vor.

Die Frage ist nur: Brauchen wir das wirklich, um alle unbestreitbaren Vorteile eines Dinamica-Plus-Kaffeevollautomaten zu nutzen? Schnappen wir uns die Kaffeebohnen unseres Vertrauens, putzen wir unsere Kaffeegläser und finden wir es heraus!

Die Dinamica-Serie im Überblick: Welcher ECAM-Vollautomat kann was?

Damit wir überhaupt eine Ahnung haben, wo wir meine jetzige Maschine einordnen können, sollten wir die Welt der Dinamica Kaffeevollautomaten kurz aufräumen. Das ist im ewigen Maschinen-Karussell des Herstellers keine leichte Aufgabe.

DeLonghi Dinamica vs Dinamica Plus-Modelle: Unterschied & Preisvergleich

Wie schon anklang, gibt es weder den einen DeLonghi Dinamica noch den einen Dinamica Plus. Um den Überblick zu behalten, vergleichen wir zwei typische Vertreter ihrer Klasse: den DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB als mein Testgerät und den Dinamica ECAM350.75.S.

DeLonghi Dinamica Uebersicht mit Arne

Die ältere Dinamica-Generation (ohne Plus) teilt sich nochmals in Automaten mit semi-automatischer Milchschaumlanze und Versionen mit der Dinamica-Milchkaraffe mit Konsistenz-Regler. Der Fairness halber sollten wir zwei funktionell ähnliche Modelle gegenüberstellen.

Dinamica Plus ECAM 372.95.TBDinamica ECAM 350.75.S
FarbeTitanium Black (TB)Silber (S)
Getränke1212
MahlwerkKegelmahlwerk EdelstahlKegelmahlwerk Edelstahl
Mahlgrad1313
KannenfunktionJaNein
„Besondere“ GetränkeCappuccino Mix, Flat WhiteCaffè Latte
DisplayTouch-DisplayLC-Display
BedienungTouch-Tasten + DisplayTouch-Tasten
MilchschaumAutomatisch (integriert)Automatisch (integriert)
Konsistenz Milchschaum einstellbarJaJa
„Thermische Karaffe“JaNein
Benutzerprofile3„Mein Menü“
AppJaNein
Pumpendruck19 Bar15 Bar
Herstellerpreis950 Euro650 Euro

Obwohl der Retail-Preis bei beiden Geräten unter dem Herstellerpreis liegt, bleibt der deutliche Abstand, den ihr für eine App, einen Touchscreen und ein paar moderne Kleinigkeiten zahlen müsst.

Die Kaufberatung ist dabei schwierig. Keines der aktuellen Plus-Features macht die Plus-Kaffeemaschine im Kern besser als ein günstigeres Modell. Die Zubereitung, das Milchsystem, die Reinigung usw. bleiben identisch. 

Ob ihr die Zubereitung per Touch, Handy oder Knopfdruck startet, ist nur eine Bequemlichkeitsfrage. 

Einen älteren Vergleich zwischen Dinamica und Dinamica Plus könnt ihr euch in meinem Vergleichsvideo ansehen. Auch wenn die beiden Kaffeeautomaten jeweils nicht mehr auf dem neuesten Stand sind, könnt ihr hier die Essenz der Serien sehr gut nachvollziehen.

ECAM 370.95S vs 970.95.S vs. ECAM 370.95T: So erkennt ihr die Unterschiede

Die Feinheiten der Dinamica-Plus-Klasse liegen vorrangig in den vorprogrammierten Getränken und der Handy-Anbindung. Im Schnelldurchlauf sieht dies so aus:

FarbeKanneSpezielle RezepteProfileAppHinweis
ECAM 372.95.TBTitan-SchwarzJa-3Ja
ECAM380.95.TBTitan-SchwarzJaCortado
Espresso Lungo
-Nein
ECAM380.85.SBSilber-SchwarzJaEspresso Lungo
Americano
Cortado
3Nein
ECAM382.70.BSchwarzJaEspresso Lungo
Ristretto
3NeinKEIN Heißwasser
ECAM370.95.SSilberk.A.-3 + 1 (Gast)Ja
ECAM370.95.TTitank.A.-3 + 1 (Gast)Ja

Offiziell nicht mehr vorrätig oder auslaufend sind folgende Modelle:

  • Dinamica ECAM350.35.W & Dinamica ECAM350.55.B mit semi-automatischer Dampfdüse

  • Dinamica Plus ECAM370.70.B & ECAM370.70.SB mit TFT-Farbdisplay plus Touch-Tasten und regulierbarem Milchbehälter (mein altes Testgerät)

ECAM 372.95.TB Kaffeevollautomat einstellen: Display oder Handy?

Ich persönlich halte die App von Jura Kaffeevollautomaten für die derzeit beste digitale Lösung – auch wenn andere Hersteller nicht allzu weit von diesem Grundprinzip abweichen.

Das gilt auch für DeLonghi, allerdings ist die Bedienung nicht ganz so intuitiv und smart wie ein Knopfdruck auf die One-Touch-Symbole. Das Einloggen ist etwas nervig, außerdem darf das Handy nicht im Flugmodus sein. Warum auch immer.

Das Display ist hingegen genau so, wie wir es uns wünschen: groß genug, bunt genug. Ihr könnt etwa einen Cappuccino problemlos von anderen Funktionen unterscheiden und versteht sofort, wie ihr die Füllmenge oder das Kaffeearoma justiert.

Falls nicht, hilft euch die verständliche Bedienungsanleitung auf der Herstellerseite weiter (als PDF-Download).

DeLonghi Dinamica Plus Titanium Connect

Mahlwerk einstellen

DeLonghis 13-Stufen-Mahlwerk kennen wir inzwischen in- und auswendig. Stufe 3 ist normalerweise die korrekte Wahl für die meisten Röstungen und fast jede Kaffeesorte. In meinem Testfall habe ich jedoch sehr frische Bohnen verwendet und musste deswegen auf Stufe 4 bzw. 5 ausweichen.

Frische Bohnen gasen noch aus, mit einem zu feinen Mahlgrad kommt nur wenig Espresso ohne Crema aus dem Kaffeeauslauf.

Anders als bei vielen anderen DeLonghi Kaffeevollautomaten empfinde ich die Lautstärke hier als vergleichsweise hoch und etwas aggressiv. Gemessene 71,9 Dezibel liegen zwar absolut im Bereich des Aushaltbaren, trotzdem nervt die Kaffeemaschine damit ein bisschen.

Getränke einstellen

Wollt ihr etwa die Füllmenge eurer Milchgetränke oder die Kaffeestärke per Handy justieren, müsst ihr im jeweiligen Menü sehr genau auf das kleine Dreieck am unteren Ende der Seite drücken – intuitives Wischen ist hier nicht.

Slider Image
Slider Image

Dann öffnet sich ein Dialog mit Schiebereglern, in denen ihr bequem alle Einstellmöglichkeiten ändert. 

Für den Espresso empfehle ich wie immer 40 Milliliter und setze hier auf Stufe 4 von 5 bei der Stärke. Den Kaffee stelle ich auf 120 Milliliter und drehe die Stärke auf Anschlag. Ich glaube, das ist bei so ziemlich allen Kaffeebohnen die richtige Wahl und insbesondere wichtig, sobald Milch ins Spiel kommt.

Die drei Temperatureinstellungen könnt ihr eigentlich ignorieren, der Espresso kommt (für meinen Geschmack) jeweils in der perfekten Temperatur aus dem Auslauf.

Falls ihr etwa im Büro die Kannenfunktion im Schwallbrühverfahren nutzt, würde ich die Kaffeetemperatur allerdings auf Anschlag drehen – sonst ist das Aroma genauso schnell weg wie die Temperatur. Stellt das jeweilige Gefäß außerdem vorher auf den Tassenwärmer.

Milchschaum einstellen

Das einstellbare LatteCrema-Milchschaumsystem der Italiener war ein Hauptgrund für meine Begeisterung im ersten DeLonghi Dinamica Test. Ihr könnt die Schaumkonsistenz nach eurem Geschmack einstellen: keinen, sehr viel, sehr wenig.

DeLonghi Dinamica Plus Milchschaumsystem

Welche Einstellung zu welchem Getränk passt, ist euch überlassen, auch wenn die Bedienungsanleitung jeweils Empfehlungen ausspricht. 

Fakt ist aber, dass in der höchsten Schaum-Einstellung eine sehr badeschaumige Haube aus dem Milchbehälter kommt, die schon fast nach Sprühsahne aussieht. Und das ist eine Qualität, die wir eigentlich nicht mögen.

Wer das aber mag, wird bei Latte Macchiato, Cappuccino und allen anderen Getränken definitiv happy. 

Ich würde jedoch die Wenig-Schaum-Position vorschlagen, da sich Kaffee und Milch so jeweils deutlich harmonischer im Cappuccino und auch im Latte zusammenraufen.

Aus irgendeinem Grund hat DeLonghi übrigens den dümmsten Teil bei Jura gespickt und gibt den Bezug von Milch in Sekunden an. Was das heißt? Keine Ahnung! Mit ungefähr 38 Sekunden bekomme ich einen Cappuccino hin, aber auch das ist nur Pi mal Tassenhöhe geschätzt.

Wenn ihr den Milchaufschäumer abnehmt, könnt ihr die mitgelieferte Heißwasserdüse anknüppern und dann Tee kochen, Kakao auflösen usw. Auch beim Reinigen kann euch dieses Zubehör helfen.

Espresso & Kaffee: „Lass uns brühen“!

Delonghi Dinamica Plus Espresso fertig
Delonghi Dinamica Plus Kaffeebezug

Steuert ihr die Funktionen übers Smartphone per Bluetooth, habt ihr auf jeden Fall Spaß mit den holprigen Übersetzungen. Statt Milch wird hier beispielsweise „Dampf“ zubereitet, geht es an den Kaffeebezug, brüllt der Bildschirm forsch „Lass uns brühen“.

Das lassen wir uns nicht zweimal sagen, zumal die Kaffeequalität und das Aroma so viel Enthusiasmus verdienen:

Der Espresso aus meinen Kaffeebohnen wird richtig schön lebendig und erhält nicht nur seine typischen Dessertnoten, sondern auch eine feine Frische.

Der Lungo lässt erwartbar etwas an Lebensfreude vermissen, schmeckt aber insgesamt genauso dicht und lecker wie sein kompakter Kollege.

Vorher warnt euch der Vollautomat übrigens, dass ihr jetzt den Bezug startet. Das würde ich eingeschaltet lassen, da ihr so ungewollte Kaffeeüberschwemmungen oder eine leere Milchkanne ähnliche Unfälle verhindert.

Bester Kaffee für den DeLonghi Dinamica Plus

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten Bester Kaffee für den DeLonghi Dinamica Plus

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem DeLonghi Dinamica Plus. Wir haben getestet: Espresso und schwarzer Kaffee erhalten eine süße Note mit lebendiger Frische. Hier geht es zu unserem Shop.

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Zum Coffeeness Shop

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem DeLonghi Dinamica Plus: 

  • Mahlgrad auf Stufe 3 von 13, bei extrafrischen Bohnen auf 4 bis 5

  • Achtung: Bitte immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen!

  • Espresso auf 40 ml, Kaffee auf 120 ml

  • Kaffeestärke für Espresso auf 4 von 5, für Kaffee auf 5 von 5

  • Die Temperatur kann so bleiben

Milchschaum: Pack die Badehose ein!

Auch wenn das Milchsystem mit seinen drei Einstellungen an sich eine tolle Technologie ist, bin ich inzwischen nicht mehr so vorbehaltlos davon überzeugt wie früher. Heute wäre die Dinamica Plus in keiner Form mehr Milchschaum-Testsieger.

Slider Image
Slider Image

Die Konsistenz der höchsten Stufe ist einfach zu badeschaumig, der Cappuccino aus dem Vollautomat erinnert an die „guten“ alten Zeiten, als Hersteller noch nicht wussten, wie man einen anständigen integrierten Milchbehälter konstruiert.

All das lässt sich natürlich problemlos beseitigen, wenn ihr eben nicht die höchste Stufe wählt. Dann gefallen mir die Ergebnisse fast so gut wie aus wirklichen Schaumkönnern. Aber eben nur fast. Jeder „einfache“ Vollautomat mit Milchschlauch hängt den Dinamica Plus ein wenig ab.

Achtet beim Bezug übrigens unbedingt darauf, dass der Schaumrüssel korrekt über dem Kaffeeglas- oder Tassenrand hängt und ihr gleichzeitig auch den Kaffeeauslauf trefft. Da die Karaffe seitlich angebracht ist, kann es bei unglücklich geformten Gefäßen schonmal passieren, dass Milch oder Espresso in der Abtropfschale landen.

Bei meinen Kaffeegläsern habe ich solche Probleme berücksichtigt, trotzdem wird es hier nicht nur mit den breiten Cappuccino-Gläsern schon etwas eng.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Zum Coffeeness Shop

Reinigen & Entkalken: Pflege wie gehabt

Wenn ich euch in einem Video-Test nicht zeige, wie die Brühgruppe rausgeht, wie der Tresterbehälter oder der Wassertank aussehen, ob die Abtropfschale voll ist usw. bedeutet das nur eins: Langweiliger und damit einfacher könnte die Reinigung kaum sein.

Wer schon einmal einen Kaffeevollautomat aus der Nähe gesehen hat, weiß hier sofort, was er tun muss, um Kaffeepulver aus irgendwelchen Ecken zu entfernen oder wie das Entkalken geht.

Falls ihr es nicht wisst, sagt euch die Maschine sehr deutlich (und ständig), was sie will. Lediglich den Bohnenbehälter müsst ihr ohne Aufforderung putzen, auch der Wassertank wird gern mal vergessen.

Slider Image
Slider Image
Slider Image

Beim Milchsystem solltet ihr etwas aufpassen. Der Drehregler hat nicht nur drei Schaum-Positionen, sondern auch eine Position für die Reinigung. Diese müsst ihr vor dem Durchspülen einstellen, sonst kommt Milch aus dem Auslauf. Andersherum solltet ihr den Regler vor dem Bezug wieder in die andere Richtung zurückstellen, sonst gibt es Latte Spüli.

Offiziell sollte hier praktisch nichts in die Spülmaschine. Aber bis auf die Brühgruppe könnt ihr sicher fast alles darin unterbringen. Beim Wassertank und dem Milchbehälter habe ich persönlich keine Bedenken.

DeLonghi Dinamica Plus Test: Nichts Neues & doch aktuell

Hätte ich den DeLonghi Dinamica Plus ECAM 370.95.TB direkt getestet, als er rauskam, wäre mein Urteil vielleicht etwas euphorischer ausgefallen. Ich liebe die Dinamica-Reihe, ich mag auch die älteren Plus-Versionen.

Mehr Funktionalität dank App

DeLonghi Dinamica Plus ECAM 372.95.TB

Tolle Funktionen, Preis fraglich

Sehr guter Espresso

Exzellenter Milchschaum

Noch intuitivere Bedienung

Hohe Funktionsbreite

Preis im Dinamica-Vergleich hoch

Mahlwerk laut

Das aktuelle Modell führt diese Erfolgsgeschichte nahtlos fort, auch wenn ich mit der Erfahrung aus meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 inzwischen mehr Schwächen bemerke als früher. 

Dazu gehören vor allem das laute Mahlwerk und der etwas komische Milchschaum. Auch die nicht ganz durchdachte App stört den ansonsten schönen Gesamteindruck.

Ich bleibe dabei, dass es uns DeLonghi Kaffeevollautomaten mit dem Preis- und Leistungsvergleich viel zu schwer machen. 

Ihr habt kaum eine Möglichkeit, Kaffeevollautomat A von Gerät B zu unterscheiden und damit das jeweilige Angebot bei Saturn, Media Markt oder sonstwo zu bewerten.

Ich bin mir nämlich immer noch nicht ganz sicher, ob mein Testmodell als derzeit teuerstes Gerät überhaupt das Beste der Reihe bietet. Stimmt also der Preis? Sagt ihr es mir!

Wie seht ihr das? Welche Dinamica Plus steht vielleicht in eurer Küche? Ich freue mich auf eure Kommentare.

FAQ

Die neue Plus-Generation lässt sich per Handy oder Touchscreen steuern und bietet einige funktionelle Upgrades. Im Kern sind sie aber gleich zu älteren Modellen wie der ECAM 370.85T.

Das kommt ganz darauf an, welchen Preis ihr für welche Features zahlen wollt. Meine derzeitigen Favoriten sind sowohl der Einsteiger Magnifica S als auch der Funktionskönig PrimaDonna Soul.

Für ihren Preis und das Angebot ist die Dinamica-Serie hervorragend. Bei der Plus-Generation stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr ganz so, die Geräte überzeugen dennoch.

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

65 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis