Jura ENA 4 EB Test 2022: Kaffeevollautomat mit Fragezeichen

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Regeln leben bekanntermaßen von ihren Ausnahmen. Im Kaffeevollautomat Test gelten Jura-Modelle derzeit als unanfechtbar. Insbesondere, wenn es um die Qualität und das Aroma geht. Jura Kaffeevollautomaten verlangen zwar einen hohen Preis, liefern dafür aber beste Ergebnisse ab.

Regeln leben bekanntermaßen von ihren Ausnahmen. Im Kaffeevollautomat Test gelten Jura-Modelle derzeit als unanfechtbar. Insbesondere, wenn es um die Qualität und das Aroma geht. Jura Kaffeevollautomaten verlangen zwar einen hohen Preis, liefern dafür aber beste Ergebnisse ab.

Der Jura ENA 4 EB lässt zwar ebenso großartigen Geschmack aus seinem Kaffeeauslauf. Er ist kompakt, hat ein hübsches Design und ist als Vollautomat ohne Milchschaumsystem etwas für Menschen, die keinen Milchkaffee brauchen. Als schicker Kaffeevollautomat für Singles und Minimalisten hat er Potenzial.

Trotzdem kann er nicht so ganz punkten. Für einen Preis von durchschnittlich fast 600 Euro hätten die Produktdesigner in eine intuitivere Bedienung, ein modernes Display und ein leiseres Mahlwerk investieren können.

Zudem gibt es kaum Argumente, warum er im Universum der Jura Kaffeevollautomaten existiert. Können wir ihm die Macken verzeihen, wenn er doch alles aus meinen Kaffeebohnen für Vollautomaten holt? Finden wir es heraus.

Kaffee kann er!

Jura ENA 4 EB

Tolles Design, toller Kaffee - der Rest naja.

Sehr guter Espresso & Kaffee

Hübsches Design

Sehr kompakt

Bedienung wenig intuitiv

Lautes Mahlwerk

Fragwürdiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Jura ENA 4 im Modell- & Preisvergleich: Welche Jura Kaffeevollautomaten erhalten die bessere Bewertung?

Die ENA-Reihe weicht schon in der Bezeichnung von anderen Jura-Maschinen ab. Diese werden schließlich normalerweise von A bis Z durchbuchstabiert. 

Auch optisch setzen Modelle wie die ENA 4 ein eigenes Zeichen: Ihr runder Wassertank (aus Kunststoff) liegt gut in der Hand, ist jedoch kleiner als vergleichbare Versionen. Das hat einen simplen Grund: 

Der ENA 4 ist ein reiner Kaffeeautomat, kann also keinen Milchschaum produzieren. 

Jura ENA 4 Wassertank Seitenansicht

Das kennen wir bereits vom Jura A1, der jedoch inzwischen aus der Unternehmensliste verschwunden ist. Mit seiner Coffee-only-Ausrichtung ist der kleine ENA dennoch nicht allein. Parallel gibt es den Jura E4. Und es gibt umfangreichere ENA-Modelle. Wo ordnet sich der 4er-Vollautomat also ein?

Technische Daten Jura ENA 4: Was er kann oder nicht

Jura ENA 4 EB
Testmodell

ENA 4 EB

Gehäusematerial

Kunststoff matt

Verfügbare Farben/Designs

Weiß, Schwarz

Milchschaumsystem

Keins

Lautstärke (eigene Messung)

74,5 dB

Brühgruppe herausnehmbar

Display

App

Benutzerprofile

Wassertank

1,1 l

Minimale Auslaufhöhe

7,5 cm

Maximale Auslaufhöhe

10,5 cm

Mahlwerk

Kegelmahlwerk Edelstahl

Elektronisches Mahlwerk

Bohnenfach

125 g

Mahlgrade

Stufenlos

Kaffeepulverfach

Kannenfunktion

Kaffeegetränke auf Knopfdruck

Espresso, Kaffee, Espresso Doppio, Kaffee Doppio

Kaffeestärke einstellbar

3 Stufen

Kaffeetemperatur einstellbar

Milchschaumtemperatur einstellbar

2-Tassenfunktion

Heißwasserfunktion

Heiße-Milch-Funktion

Nur Milchschaum beziehen

Wasserfiltereinsatz

Gewicht

8,4 kg

Maße (Höhe x Breite x Tiefe)

32,3 x 27,1 × 44,5 cm

Sonstiges

-

Aktueller Preis

740,00 Euro

Jetzt kaufen

Als dezidierter 1-Tassen-Automat für die Zubereitung von Espresso und Kaffee hat der ENA 4 wesentlich kleinere Maße als es auf Produktfotos den Anschein macht. Das ergibt bei der geringen Füllmenge von Bohnenbehälter (125 Gramm) und Wassertank (1,1 Liter) auch Sinn.

Wie bei Jura üblich haben die Farben auch in der ENA-Reihe bescheuerte Namen. Sogar noch bescheuertere als sonst. Dieses Gerät erhaltet ihr in Full Nordic White oder Full Metropolitan Black. Also in Schwarz oder Weiß. 

Jura ENA 4 Kaffee Uebersicht

Wie ebenfalls bei Jura üblich, verwirrt uns der ENA 4 mit komischen Bezeichnungen für fast selbstverständliche Technologie. Wir hätten im Angebot:

  • Pre Brew Aroma System (I.P.B.A.S.): Ein Vorbrühsystem, das das Kaffeemehl in der Brühkammer kurz anfeuchtet
  • Vorheizfunktion
  • Professional Aroma Grinder: Ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl
  • Intelligent Water System (I.W.S): Die Maschine erkennt den Filter im Wassertank
  • J.O.E.: Die Jura App, für die ihr den Wireless-Adapter benötigt (enthalten)
  • Pulse Extraction Process (P.E.P): Eine „besondere“ Art der Extraktion, manchmal auch (falsch) P.U.L.S. Extraktionsprozess geschrieben
  • Energiesparmodus (E.S.M.): Genau das

Alles gut, alles schön. Trotzdem Geschwafel. Wir haben einen anständigen, aber dennoch stinknormalen Kaffeevollautomaten vor uns. 

Obwohl, so normal ist er auch wieder nicht. Wir haben nämlich keine individuellen Kaffee-Profile, weniger Einfluss auf die Zubereitung und keine Möglichkeit, einen Cappuccino oder Milch zuzubereiten. Mit dem ENA 4 können wir folgende Dinge tun:

  • 4 Getränke: Espresso und Kaffee, je einfach und doppelt
  • Mahlwerk praktisch stufenlos einstellen
  • Kaffeestärke in 3 Stufen wählen
  • Füllmenge individuell justieren
  • Keine Einstellung für die Temperatur
  • Kein Heißwasser

Im Vergleich dazu konnte der Jura A1 sogar Ristretto, dafür hat der ENA 4 eine Kaffeestärkenstufe mehr im Angebot. 

Klar ist, dass ihr solch reduzierte Funktionalität zu einem Preis von 600 Euro wirklich wollen müsst. Ansonsten könntet ihr zum Beispiel mit dem Melitta Purista oder dem Melitta Caffeo Solo wesentlich günstigere und ebenso gute No-Milch-Alternativen kaufen.

Nun werden wir im Jura ENA 4 Test ganz sicher nicht damit anfangen, ihn nur danach zu bewerten, was er nicht hat. Trotzdem lohnt ein interner Markenvergleich. So richtig schlau werde ich aus dem Kaffeevollautomaten nämlich nicht.

Jura E4 vs. ENA 4

Der Jura E4 Kaffeevollautomat reiht sich in die „normale“ Jura-Serienfamilie ein und sieht auch so aus. Also kein runder Wassertank, sondern typische Jura-Linien, Piano Black statt Full Metropolitan Black und klassische Front mit unverwechselbarem Kaffeeauslauf. 

Auch er hat keinen Milchaufschäumer und kostet rund 70 Euro mehr (im UVP). Dafür bekommt ihr im Vergleich zum ENA 4 zusätzlich:

  • 2-Tassen-Bezug von Kaffee und Espresso
  • Heißwasser
  • Wassertank 1,9 Liter (statt 1,1 Liter)
  • Höhen- und breitenverstellbaren Auslauf
  • Bohnenbehälter 280 g (statt 125 g)

Mit dem E4 orientiert sich Jura offensichtlich in Richtung größerer Haushalt oder kleines Büro. Ich verstehe jedoch nicht, wieso ich einen größeren Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem bräuchte. Schon gar nicht zu dem Preis.

Dennoch sehe ich beim E4 im Vergleich zum ENA 4 viel stärkere funktionelle Argumente. Pre Brew Aroma System, J.O.E., Zero Energy Switch, P.E.P. und den ganzen anderen Kram gibt es hier schließlich auch. Dafür ist das E4-Modell wesentlich klobiger.

Unterschied: Jura ENA 4 und ENA 8

Der Jura ENA 8 ist ein vollwertiger Kaffeevollautomat mit allen Schikanen. Also auch mit One-Touch-Funktion, Milchsystem, Wireless-Konnektivität, P.E.P. und Pipapo. Optisch folgt er dem ENA-Design, funktionell aber den „Hauptklassen“. 

Jura ENA 4 vs Jura ENA 8

Für 500 Euro mehr im Vergleich zum ENA 4 (UVP) erhaltet ihr:

  • 15 Kaffeespezialitäten (inklusive Flat White, Cortado und Extra Shot)
  • Milchschaum per Cappuccinatore und Heißwasserfunktion
  • Touchscreen-Farbdisplay (statt Symboldisplay mit extra Touchtasten)
  • Kaffeestärke in 10 Stufen (statt 3)
  • Brühtemperatur und Heißwassertemperatur in je 3 Stufen
  • Höhen- und breitenverstellbaren Auslauf
  • Tassenbeleuchtung
  • In Full Metropolitan Black oder Full Nordic White

Damit ähnelt er sehr dem Jura E8, in Teilen auch dem Jura E6. Damit stellt sich natürlich die Frage, wozu wir die ENA-Serie generell brauchen. Für den hübschen Wassertank? Selbst der Preis ist ähnlich. Hier bräuchte ich mal eine wirkliche Kaufberatung von Jura.

Jura ENA 4 einstellen: Das 20. Jahrhundert hat angerufen …

… es will seine Bedienung zurück. 

Gegen ein einfaches Symbol-Display habe ich überhaupt nichts. Das macht das Einstellen für Einsteiger einfacher. Ich habe jedoch sehr viel dagegen, wenn wir erst einmal die Bedienungsanleitung rausholen müssen, um ein bestimmtes Symbol zu kapieren.

Jura ENA 4 Display Cappuccino Latte

Bohnen nachfüllen, Wasser nachfüllen, Brühgruppe spülen? Ohne Anleitung habe selbst ich keine Ahnung, was die Maschine mitunter von mir will.

Überhaupt wirkt der ENA 4 für seinen Preis ziemlich altbacken. Bei über 600 Euro wird es doch wohl möglich sein, dem Display mehr Farbe und Eindeutigkeit zu verpassen. Insbesondere, wenn die Menüs aufgrund beschränkter Funktionalität sehr übersichtlich gestaltet werden könnten.

Mahlwerk-Lautstärke & Mahlgrad einstellen

Auch beim Mahlen hab ich was zu meckern: Um die Mahlstufe einzustellen, müsst ihr den äußeren Ring am (nicht im) Bohnenbehälter verstellen. 

Jura ENA 4 Mahlgrad einstellen

Zwar ist es schön, wenn ihr keinen Aromaschutzdeckel abnehmen müsst. Allerdings ist es nicht so schön, wenn ihr beim Justieren keine Ahnung habt, welche Stufe gerade eingeloggt ist.

Der Ring hat zwar Striche, die ein bisschen dünner werden, wenn ihr feiner mahlen wollt. So richtig klar ist das alles jedoch nicht. Sonnenklar ist hingegen, dass der ENA 4 kein Leisetreter ist:

Gemessene 74,5 Dezibel sind an sich schon ziemlich laut. Außerdem ist das Mahlgeräusch recht unangenehm und leicht schrill. Vom „Professional Aroma Grinder“ kann also nur in Hinblick auf das Mahlergebnis die Rede sein. In Sachen Verarbeitung bzw. Isolierung bin ich kein Fan.

Kaffeegetränke justieren

Ich habe die zweitfeinste Mahlstufe gewählt und mich anschließend den Getränkeparametern gewidmet. Viel gibt es hier nicht zu tun. Wie immer lautet meine Empfehlung: Stellt die Kaffeepulvermenge hoch und den Espresso auf 40 Milliliter. Der Kaffee sollte mit 120 Milliliter in die Tasse kommen.

Jura ENA 4 Kaffee ziehen

Sobald ihr die Basics des Geräts kapiert habt, ist es wiederum relativ einfach, diese wenigen Einstellungen vorzunehmen. Das möchte auch so sein. Warum geht das jedoch nicht moderner und intuitiver?

Nun wissen wir, dass die Jura J.O.E.-App fürs Smartphone ziemlich gut designt ist und in diesem Fall wohl die bessere Lösung darstellt. Allerdings ersetzt selbst die beste Wireless-Bedienung nicht ein durchdachtes TFT-Display an einem Gerät.

Wie ich immer sage: Solange wir selbst noch zum Automaten gehen müssen, um Kaffeebohnen nachzufüllen oder unseren Cappuccino abzuholen, muss sich die Zubereitung vollständig an der Maschine abspielen können. Kundenbewertungen geben mir da recht.

Kaffee & Espresso: Haben wir uns wieder lieb?

Spätestens, wenn Jura Kaffeevollautomaten ihre eigentliche Aufgabe erledigen, ist meist alle Meckerei vergessen. Beim ENA 4 ist das nicht anders. Wenn ihr den kräftig-schokoladigen Espresso mit frischen Akzenten das erste Mal trinkt, verzeiht ihr im Grunde alles.

Jura ENA 4 Espresso

In der Tasse begeistern die Kaffeegetränke mit einer richtig schicken Crema, das Aroma ist ein mehrstufiges Feuerwerk. 

Selbst der Kaffee kann mit den selten zu schmeckenden Zitrus-Aromen aufwarten und macht beim Trinken einfach Spaß. Die Ironie dabei ist fast, dass das Ganze als Cappuccino oder Latte Macchiato vermutlich noch großartiger wäre.

Auch wenn wir die Temperatur nicht verändern können, tut uns Jura den Gefallen und liefert ein ordentlich heißes Getränk ab. Im Zubereitungs-Department gibt es also mal wieder volle Punktzahl. Aufbrühen kann er.

Bester Kaffee für den Jura ENA 4

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten Bester Kaffee für den Jura ENA 4

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem Jura ENA 4. Wir haben getestet: Espresso und schwarzer Kaffee erhalten eine spritzig-schokoladige Kakaonote. Hier geht es zu unserem Shop.

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Bester Kaffee für den Jura ENA 4.

Für Latte Macchiato

Espresso, schwarzer Kaffee

Schokoladig-nussig

Frisch geröstet

Zum Coffeeness Shop

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem Jura ENA 4: 

  • Nutzt den zweitfeinsten Mahlgrad (am Rädchen auf die feineren Striche achten)
  • Achtung: Immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen!
  • Espresso als Doppelbezug mit 40 ml, Kaffee bei 120 ml
  • Kaffeestärke auf höchste Stufe (3 von 3)
  • Die Temperatur lässt sich nicht einstellen

Reinigung: Pflege nach Jura-Maßstäben

Ob die Kaffeemaschine die Filterpatrone erkennt, ist mir eigentlich schnurz. Ihr könnt auch den Filter deaktivieren oder sie ohne Filter betreiben. Solltet ihr natürlich nicht. 

Gerade bei Jura Kaffeevollautomaten ist es mir wichtiger, dass die fest verbaute Brüheinheit ordentlich durchgespült wird und sich die Geräte generell einfach entkalken lassen.

Da der ENA 4 nicht allzu weit vom Jura A1 entfernt ist, bin ich zuversichtlich, dass die automatischen Reinigungsprogramme für die Brühgruppe funktionieren. In meinem Dauer-Schimmel-Test war der A1 nach einem Jahr voller Bezüge nämlich erstaunlich sauber.

Wenn Bohnenkammer und Wassertank so winzig sind, ist das immer eine feine Sache. Was ihr öfter füllen oder leeren müsst, könnt ihr auch öfter zwischendurch ausspülen.

Und da wir keine Feinschaumdüse, keinen Milchschlauch oder einen Milchbehälter säubern müssen, ist das Gerät sowieso auf der hygienischen Seite. 

Der spezielle Wassertank liegt hervorragend in der Hand und ist damit den klassischen Viereck-Eimern um einiges voraus. Ansonsten macht ihr das Gerät genauso sauber wie alle anderen: Will es ein Reinigungsprogramm starten, haltet ihr es nicht davon ab.

Jura ENA 4 Wassertank

Nur solltet ihr auch in dieser Hinsicht nochmal in die Gebrauchsanleitung schauen, weil die Symbole für Entkalken oder Patrone wechseln ebenfalls nicht ganz eindeutig sind.

Jura ENA 4 Kaffeevollautomat: Ein Testbericht windet sich

Wäre ich weniger diplomatisch, würde ich dem Jura ENA 4 Kaffeevollautomat vermutlich mehr Punkte abziehen. Ein olles Display mit dummer Bedienung wird schließlich nicht durch exzellenten Kaffee oder eine App aufgewogen.

Oder doch? Das ist mein ganzes Problem mit diesem Gerät bei meinem Kaffeevollautomaten Test: Was da rauskommt, kann vorbehaltlos überzeugen und erhält meine volle Empfehlung. Der Weg dahin ist ein Krampf. Und außerdem ungewöhnlich laut.

Der ENA 4 erinnert mich an eine Zeit, als ich Jura Kaffeevollautomaten noch nicht mochte und dafür auch gute Gründe hatte. Zu hoher Preis, zu wenig Angebot. 

Das Preisargument bleibt hier auf jeden Fall bestehen – vor allem in Hinblick auf günstigere Kaffeevollautomaten ohne Milchschaum. Selbst, wenn ihr nur ab und zu einen Espresso Macchiato bezieht oder selten mal die doppelte Kaffeemenge trinken möchtet, könnt ihr das günstiger als mit einem ENA 4 – der das zudem überhaupt nicht hinbekommt.

Die Qualität der Maschine an sich liegt jedoch deutlich über früheren Erfahrungen. Trotzdem bin ich am Ende meiner Review genauso schlau wie vorher. Darum seid ihr jetzt meine Ratgeber: 

Was sagt ihr zum Preis? Ist das okay für einen Coffee-only-Kaffeevollautomaten, der absolut nichts anderes kann? Was erwartet ihr dafür? Seid ihr mit meiner Bewertung einverstanden? Ich freue mich auf euren Kommentar!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis