Black Friday Deals

Alle Angebote werden stündlich aktualisiert!

Black Friday Alle Angebote ansehen
Product Image

Siemens EQ.700 Integral

1.039,00 € 1.899,00 €

Du sparst: 860,00 € (45%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S

249,00 € 289,00 €

Du sparst: 40,00 € (14%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Magnifica S Smart

309,09 € 380,00 €

Du sparst: 70,91 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

Sage Barista Express

472,99 € 729,00 €

Du sparst: 256,01 € (35%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens Kaffeevollautomat EQ.6 plus s700

733,49 € 799,00 €

Du sparst: 65,51 € (8%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi PrimaDonna Soul ECAM 612.55.SB

1.049,99 € 1.299,00 €

Du sparst: 249,01 € (19%)

Zum Angebot
Product Image

Siemens EQ.6 plus s300, silber

599,99 € 659,99 €

Du sparst: 60,00 € (9%)

Zum Angebot
Product Image

Melitta Latticia OT

499,99 € 629,00 €

Du sparst: 129,01 € (21%)

Zum Angebot
Product Image

Saeco GranAroma

699,99 € 829,99 €

Du sparst: 130,00 € (16%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Eletta Explore Perfetto

899,99 € 1.049,00 €

Du sparst: 149,01 € (14%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi PrimaDonna Class ECAM 550.65.W

799,99 € 1.200,00 €

Du sparst: 400,01 € (33%)

Zum Angebot
Product Image

Melitta Avanza F270 – 100

399,99 € 623,56 €

Du sparst: 223,57 € (36%)

Zum Angebot
Product Image

Saeco Xelsis Deluxe

949,99 € 1.399,99 €

Du sparst: 450,00 € (32%)

Zum Angebot
Product Image

Krups EA8948 Evidence Plus

608,99 € 649,00 €

Du sparst: 40,01 € (6%)

Zum Angebot
Product Image

DeLonghi Perfecta Evo ESAM420.40.B

527,00 € 865,00 €

Du sparst: 338,00 € (39%)

Zum Angebot

Miele CM 5310 Silence im Test 2022: Wie leise ist leise?

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Wenn ich eines habe, dann gerne Recht. Miele Kaffeevollautomaten sind sehr hübsch, sehr zuverlässig und meist etwas preisintensiver. Trotzdem schaffen sie es im Vergleich zu anderen Kandidaten in meinem Kaffeevollautomaten Test 2022 immer positiv hervorzustechen.

Wenn ich eines habe, dann gerne Recht. Miele Kaffeevollautomaten sind sehr hübsch, sehr zuverlässig und meist etwas preisintensiver. Trotzdem schaffen sie es im Vergleich zu anderen Kandidaten in meinem Kaffeevollautomaten Test 2022 immer positiv hervorzustechen.

Und das, obwohl Miele eine jener Marken ist, die beständig neue Kaffeevollautomaten auf den Markt wirft, die nur kleine Änderungen oder Neuerungen enthalten. Ist das Selbstbewusstsein oder Selbstvergessenheit? Und wie bahnbrechend ist das neue Modell?

Auch der Miele CM 5310 Silence ist ein typischer Vertreter klassischer Eleganz. Gerade in Obsidianschwarz gefällt er mir, hat aber als OneTouch-Kaffeemaschine mit Edelstahl-Mahlwerk einen vergleichsweise üppigen Preis.

Für unter 800 Euro bekommt ihr bei anderen Marken einiges mehr geboten als in der Miele-Einsteigerklasse. Oder doch nicht?

In diesem Erfahrungsbericht klopfe ich nicht nur alle Funktionen zwischen Bohnenbehälter und Brühgruppe auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ab, sondern stelle auch das wichtigste Verkaufsmerkmal auf die Probe:

Was ist am „Silence“-Versprechen dran, wenn ich meine Kaffeebohnen für Vollautomaten durch das Kegelmahlwerk jage?

Der Miele CM 5310 Kaffeevollautomat wurde uns von Saturn zur Verfügung gestellt. Das beeinflusst weder unsere Bewertung noch unsere vorlauten Kommentare.

Preisvergleich & Kauf-Empfehlung? Der Miele CM 5310 Kaffeevollautomat im Markencheck

Im Gegensatz zu vielen anderen Marken macht es euch Miele leicht, von der Serienbezeichnung auf die Vollautomatenklasse zu schließen: Je größer die erste Ziffer, desto mehr sollen sie können. 

Miele CM 5310 Silence
Testmodell

CM 5310 Silence

Gehäusematerial

Kunststoff glänzend

Verfügbare Farben/Designs

Obsidianschwarz, Brombeerrot

Milchschaumsystem

Automatisch (Mit Schlauch)

Lautstärke (eigene Messung)

69,6 dB

Brühgruppe herausnehmbar

Display

App

Benutzerprofile

Wassertank

1,3 l

Minimale Auslaufhöhe

8,0 cm

Maximale Auslaufhöhe

13,5 cm

Mahlwerk

Kegelmahlwerk Edelstahl

Elektronisches Mahlwerk

Bohnenfach

-

Mahlgrade

-

Kaffeepulverfach

Kannenfunktion

Kaffeegetränke auf Knopfdruck

18

Kaffeestärke einstellbar

Kaffeetemperatur einstellbar

-

Milchschaumtemperatur einstellbar

2-Tassenfunktion

Heißwasserfunktion

Heiße-Milch-Funktion

Nur Milchschaum beziehen

Wasserfiltereinsatz

-

Gewicht

-

Maße (Höhe x Breite x Tiefe)

36,0 x 24,1 x 46,0 cm

Sonstiges

-

Die 5er-Reihe gilt als Einstiegsklasse und hat viele Geräteversionen im Gepäck. Die jeweiligen Unterschiede zum Miele CM 5310 sehen wir gleich. Generell muss man Miele zugutehalten, dass sie in jeder Preisstufe mit denselben (hochwertigen) Grundfunktionen aufwarten:

  • OneTouch-Bedienung und 2-Tassen-Bezug
  • AromaticSystem als gutes Zusammenspiel aller entscheidenden Komponenten
  • Einfache Reinigung, einfaches Entkalken
  • Erhältlich in sehr edlen Farben
  • Kannenfunktion in allen (neueren) Klassen
  • Cappuccinatore-Milchsystem
  • Sehr viele vorprogrammierte Getränke
  • Auch große Tassen passen unter die Öffnung

Eben weil sich alle Automaten einer Klasse ähneln wie perfekt geröstete Kaffeebohnen, war ich mir zunächst nicht sicher, ob ich den Miele CM 5310 Silence Kaffeevollautomat nicht schonmal in meiner Küche hatte.

Ich konnte zunächst keinen wirklichen Unterschied zum Roségold-Schnuckelchen Miele 5500 und erst recht keinen Unterschied zum Miele CM 5510 Silence erkennen. Alle wirken wie derselbe Monolith in Obsidianschwarz.

Selbst, wenn wir genauer hinschauen und die Ausstattung unter die Lupe nehmen, fragen wir uns ernsthaft, warum es so viele verschiedene Geräte-Versionen gibt.

 

Soweit ich es beurteilen kann, ist der Miele CM 5300 Kaffeevollautomat weitestgehend mit dem 5310 identisch. 

Der Hersteller selbst bietet den 5300 auf seiner Produktauswahl-Seite nicht mehr an, ihr könnt ihn jedoch bei Saturn und Media Markt für rund 750 Euro problemlos kaufen.

Auffällig ist das fehlende Silence-Versprechen, auch die Farbauswahl scheint sich auf Obsidianschwarz zu beschränken. Da der Preisunterschied so gering ist, lautet meine Empfehlung, lieber zum aktuelleren 5310 zu greifen. 

Mit einem Preisunterschied von 50 Euro nach oben bietet der Miele 5410 Kaffeevollautomat gegenüber unserem Testgerät exakt zwei Vorteile:

  • Zwei Nutzerprofile für individuellen Kaffeegeschmack und persönliche Füllmenge
  • Heißwasser-Bezug

Profile sind nie zu verachten – insbesondere, wenn der Kaffeevollautomat in einem Paar- oder Duo-Haushalt steht. Jedes Mal den Kaffee oder Milchschaum umprogrammieren, weil Person A einen anderen Cappuccino will als Person B, kann ganz schön nerven.

Beim Heißwasser bin ich relativ leidenschaftslos, auch wenn ich finde, dass ein Kaffeevollautomat (gerade zum Miele-Preis!) diese Funktion mitbringen sollte. Im Zweifel reicht jedoch auch der Wasserkocher.

Gucke ich mir den jeweiligen Preis an, würde ich hier eher beim CM 5410 zuschlagen. Sollten euch die beiden Funktionen egal sein, gibt es keinen Grund, das ein oder andere Gerät zu bevorzugen.

Zwischen diesen beiden Kaffeevollautomaten machen wir einen Sprung von 100 Euro nach oben. Nach Miele-Nomenklatur müssten wir dafür sowohl Benutzerprofile als auch heißes Wasser und noch irgendwas dazu bekommen.

Der 5510 ist der Nachfolger des von mir getesteten Miele CM 5500, der mich knapp fünf Jahre vor diesem Testbericht vor allem mit seiner Roségoldblende begeistert hat und auch als Kaffeevollautomat überzeugen konnte.

Überraschung: Diese schicke Farbe ist tatsächlich der einzige Grund, warum ihr für den 5510 nochmal 50 Euro mehr im Vergleich zum 5410 und eben 100 Euro on top für den 5310 zahlen sollt.

Lohnt sich das? Nach meiner Ansicht überhaupt nicht. Das klassische Miele-Obsidianschwarz ist nicht zu verachten, die beiden zentralen Mehrwert-Funktionen gäbe es auch für 50 Euro weniger beim 5410.

Von Kannenfunktion bis Milchschaumsystem: Die 5310-Ausstattung im Überblick

Keine Ahnung, warum ich so auf dem Obsidianschwarz rumreite. Ich glaube, mir gefallen sowohl die Farbe als auch der Name. Obsidianschwarz ist eine Mischung aus matt und glänzend, aus edel und noch ein bisschen edler.

Miele CM 5310 Kaffeevollautomat Uebersicht

Sollte euch das zu langweilig sein, könnt ihr den 5310 Silence auch in Brombeerrot bestellen. Brombeerrot sagt sich genauso schön wie Obsidianschwarz, ist aber in meinen Augen nicht ganz so edel.

So oder so ist der Miele CM 5310 ein wahres Schmuckstück. Es ist unglaublich auffällig, wie schön unauffällig dieser Kaffeevollautomat ist. 

Wie immer bei Miele wirkt alles voll integriert, das Display mit OneTouch-Bedienung sticht nicht hervor. Nicht einmal der unvermeidliche Schlauch für das Cappuccinatore-Milchschaumsystem zerstört diese Optik.

Wie schon anklang, beweist Miele auch bei diesem Gerät, dass Innovationen nicht unbedingt zum Markenverständnis gehören. Neben dem genannten AromaticSystem und der allumfassenden OneTouch-Bedienung erhaltet ihr:

  • Kegelmahlwerk aus Edelstahl mit fünf Stufen
  • Temperatur von Kaffee und Milchschaum einstellbar
  • Füllmenge zwischen 20 und 30 ml einstellbar
  • Alle gängigen Kaffeespezialitäten von Ristretto bis Kannenfunktion (18 Getränke)
  • OneTouch for Two für zwei Tassen gleichzeitig mit und ohne Milch
  • Vorbrühoption programmierbar

Die meisten positiven Kundenmeinungen beziehen sich immer wieder auf die Kannenfunktion. Auch ihr seid ganz heiß darauf, jede Menge Kaffeepulver mit nur einem Knopfdruck durch die Brüheinheit zu jagen.

Aus meiner Sicht ist es jedoch viel wichtiger, dass ihr ausreichend feinteilig dafür sorgen könnt, dass eure Kaffeebohnen als genau das Getränk aus der Öffnung kommen, das ihr euch wünscht.

Mahlwerk & Kaffeevollautomat einstellen

Miele programmiert gefühlt seit Jahren an einer App rum, die wir jedoch hier nicht erhalten – und auch nicht brauchen. Kaffee, Milch und alles rund ums Aroma lassen sich am Display und über die OneTouch-Tasten intuitiv und angenehm einstellen.

Ich mag zwar die sleeke Touchtasten-Zweifarbigkeit am Bedienpanel, finde jedoch, dass sich ein solches Design etwas überholt hat.

Die anvisierte Miele-Zielgruppe ist etwas älter, kann also auf Fips-Displays häufig schwerer etwas erkennen. Wenn dann auch noch die Tasten ziemlich klein sind, wird es für manche schwer, den eigenen Kaffeeautomat zu bedienen.

Habt ihr damit keine Probleme, könnt ihr alle Funktionen von Espressostärke bis Milchschaum aus dem Stand einstellen – selbst, wenn ihr bisher nur wenig Erfahrung mit einem Kaffeevollautomat habt.

Auch wenn Miele bei seinen Werkseinstellungen mitdenkt, würde ich das Mahlwerk nochmals ein bis zwei Stufen feiner stellen und die Menge für den Espresso entweder auf 25 Milliliter runterregeln oder als Double-Shot mit 40 Milliliter beziehen. 

Da ihr viel Freiheit bei der Füllmenge des CM 5310 Silence habt, könnt ihr gut experimentieren. Lasst die Temperatur erst einmal, wie sie ist, stellt aber die Kaffeemenge etwas höher.

The Sound of Silence?

Wenn jemand behauptet, sein Kaffeevollautomat sei leise, muss sich dieses Versprechen stets am Siemens EQ.9 messen. Niemand war bisher auch nur annähernd so ruhig. Auch der Miele CM 5310 Silence reicht – wenig überraschend – nicht heran:

Die gemessenen 69,6 Dezibel sind zwar weit von den gemessenen 59,6 Dezibel bei Siemens entfernt, sind für sich genommen aber kein schlechtes Ergebnis. Andere Miele-Modelle sind da lauter. Außerdem ist der Kaffeevollautomat so gut verarbeitet, dass zumindest die Geräuschqualität stimmt und nicht weiter nervt. Das Kegelmahlwerk kreischt nicht, das AromaticSystem rattert nicht, man kann sich bei der Espressozubereitung unterhalten.

Espresso & Kaffee: Erwartungen erfüllt

Von einem Miele Kaffeevollautomat erwarte ich aus dem Stand gute Testergebnisse. Enttäuscht wurde ich bisher nie.

Espresso und Kaffee werden auch im Miele CM 5310 Silence vollmundig, nicht wässrig und mit meinen Kaffeebohnen schön schokoladig. Der klare Einschlag von dunklem Kakao gefällt mir sehr gut.

Miele CM 5310 Kaffee Crema ziehen

Alle Getränke werden tatsächlich so obsidianschwarz wie der Kaffeevollautomat selbst. Die Crema ist erste Sahne und übersteht jeden noch so bescheuerten Barista-Check.

Ich bin inzwischen überzeugt, dass am AromaticSystem etwas dran sein muss. Die Komponenten Mahlwerk und Brühgruppe arbeiten sehr gut zusammen, die Puck-Verdichtung und Wasser-Bereitstellung funktionieren erstklassig.

Nur wenn es in Richtung Kaffeekannen-Funktion geht und ihr bis zu acht Bezüge hintereinander in eine (separat erhältliche) Miele-Kanne laufen lasst, hapert es irgendwann an der Vollmundigkeit. Aber daran ist ebenfalls nichts überraschend.

Bester Kaffee für den Miele CM 5310 Silence

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten Bester Kaffee für den Miele CM 5310 Silence

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem Miele CM 5310 Silence. Wir haben getestet: Espresso, schwarzer Kaffee, Cappuccino und Latte Macchiato erhalten eine kräftig-dichte Schokonote. Hier geht es zu unserem Shop.

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Bester Kaffee für den Miele CM 5310 Silence.

Für Latte Macchiato

Espresso, schwarzer Kaffee

Schokoladig-nussig

Frisch geröstet

Zum Coffeeness Shop

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem Miele CM 5310 Silence: 

  • Den Mahlgrad auf Fein stellen (1 oder 2 von 5)
  • Achtung: Bitte immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen!
  • Espresso mit 25 ml oder 40 ml, Kaffee mit 120 ml
  • Die Temperatur könnt ihr auf Werkseinstellung belassen

Milchschaum: Schön klassisch

Wie beim Kaffeearoma ist auch beim Milchschaum auf Miele verlass.

Der Schaum ist üppig, halbwegs blasenfrei und ein toller Partner für Cappuccino und Latte Macchiato. 

Er entspricht dem klassischen Schaum-Muster, über das sich die Miele-Zielgruppe freut.

Miele CM 5310 Milchschaum

Meine Empfehlung lautet hier, dass ihr die Milchleitung direkt in den Milchkarton hängt und euch so Abwasch und Umstände spart. Das Milchsystem arbeitet insgesamt sehr leise und liefert eine Temperatur von kurz über 60 Grad.

Ist euch das zu kalt (was es den meisten ist), könnt ihr die Milch zwar nicht heißer zubereiten, dafür aber den Kaffee.

Reinigung: Wie man’s macht …

… macht man’s falsch. Kundenmeinungen und Bewertungen sind ziemlich oft ein Grund zur Erheiterung. Jemand hat dem Miele CM 5310 fünf Sterne verpasst, jedoch als Nachteil folgendes gesagt:

„Maschine spült viel, und ist dadurch gefühlt sehr hygienisch“

iiiihh, Hygiene! Ich weiß, dass es viele überhaupt nicht mögen, wenn sich ihre Kaffeemaschine verhält als wäre sie eine Spülmaschine. Einer der wichtigsten USP eines Miele Kaffeevollautomaten ist jedoch genau diese Spülfreudigkeit.

Darüber hinaus wartet jeder Miele Vollautomat mit der ComfortClean-Funktion auf. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, viele Bauteile von Abtropfschale bis Wassertank in die Spülmaschine geben zu dürfen – und dank Symbolen auch zu sehen, für welche Teile das gilt.

Miele CM 5310 Brühgruppe einsetzen

Tatsächlich ist diese Möglichkeit aber trotzdem eine Besonderheit. Viele Hersteller sagen in ihrer Bedienungsanleitung, dass Wassertank oder Abtropfschale eben nicht in den Spüler dürfen. Miele hat offensichtlich Vertrauen in seine Verarbeitung und die Materialien.

Eines der absoluten Highlights in Sachen Miele-Reinigung ist beim 5310 leider noch nicht verbaut. Dafür müsstet ihr schon ein paar Preis-Etagen höher gehen und euch zum Beispiel den Miele CM 7500 anschauen:

AutoDescale, die automatische Entkalkung, gibt es hier nicht. Ihr müsst euch selbst durch das Onboard-Entkalkungsprogramm arbeiten.

Mehr können wir für den 5310-Preis jedoch auch nicht verlangen. Die Pflege wird dadurch nach meiner Ansicht auch nicht aufwendiger. Entkalken ist schließlich höchstens einmal im Monat angesagt.

Miele CM 5310 Silence Test: Hat uns leise überzeugt

Die Stiftung Warentest hat zuletzt in ihrem Kaffeevollautomaten Test 12/2020 ein Gut (2,1) für den Miele CM 5310 Silence vergeben. Sie lobten die Entkalkung, den intensiven Espresso und den „ausgewogenen“ Milchschaum – mit feiner Cremigkeit unten und Blasen oben (??). Schadstoffe wurden keine gefunden, die „Umwelteigenschaften“ waren gut.

Ich erwähne die Stiftung Warentest nur, weil sich meine Erfahrung in diesem Fall ausnahmsweise mit ihren Testergebnissen deckt. Zwar erfindet dieses Miele Modell nicht die Vollautomaten-Welt neu, hat in dieser aber durchaus seine Daseinsberechtigung – immerhin gehört der Silence zu den leisesten des Herstellers.

Er hat eine klare Zielgruppe, schön kompakte Maße, einen gut funktionieren Milchschäumer und lässt lecker-dichten Kaffee aus dem Kaffeeauslauf in die Tassen.

Wenn wir die Stiftung ignorieren und das Miele-Gerät ins Verhältnis zu den sonstigen Ergebnissen in meinem Kaffeevollautomaten Test setzen, müssen wir vor allem fragen, ob der Preis gerechtfertigt ist. Für meinen Geschmack kommt das auf den Blickwinkel an.

Bei Miele müssen wir stets ein paar Euro für Prestige und Image draufrechnen. Allerdings bekommen wir dafür auch sorgfältig verarbeitete und hochwertige Geräte, die alles geben, um euch mit Kaffee, Schaum und superleichter Reinigung zu begeistern.

Wie seht ihr das? Sind euch erstklassige Verarbeitung und ein edles Design in eurer Küche wichtig? Oder hauptsache der Kaffee schmeckt?  Hinterlasst mir gern einen Kommentar!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis