Die 11 besten Thermobecher im Test 2024: Die It-Bag für euren Coffee-To-Go im Vergleich

Ein guter Thermobecher muss nicht nur lange warm, sondern auch dicht halten. Lest hier, welche Modelle in meinem Vergleich überzeugen.

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Ihr müsst morgens auch schnell aus dem Haus, wollt aber trotzdem nicht auf einen frischen Kaffee verzichten? Dann zieht ihn euch einfach fix aus dem Kaffeevollautomaten in den To-Go Becher! In meinem Thermobecher Test habe ich die besten für euch getestet.

Die handlichen Isoliergefäße aus Edelstahl oder Kunststoff halten euren Cappuccino oder Latte Macchiato lange warm und passen sich an jede Alltagssituation an. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Modellen, durch deren Nutzung ihr zugleich das Müllproblem durch Einweg-To-Go-Becher reduziert und somit auch noch Gutes für die Umwelt tut.

Da ich selbst oft unterwegs bin und gerne viel Kaffee genieße, lag es für mich nahe, meinen eigenen Thermo-Kaffeebecher to go zu entwickeln. Dieser überzeugt nicht nur durch sein stilvolles und praktisches Design, sondern ermöglicht euch auch umweltbewussten Kaffeegenuss.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Coffeeness Thermo-Kaffeebecher to go

Jetzt verfügbar: Unser neuer Thermo-Kaffeebecher to go.

400 ml Füllmenge

Thermoisoliert

Robustes Edelstahl

Verschließbare Trinköffnung

Zum Coffeeness-Shop

Da es sich um mein eigenes Produkt handelt und ich natürlich nicht ganz unvoreingenommen bin, überlasse ich die Bewertungen anderen. Vorsichtshalber habe ich euch hier die Produktbox bereitgestellt, falls ihr den Becher genauso stylish findet wie ich.

Hier sind die Favoriten in meinem Thermobecher Test:

1Product List Image

Zuverlässige Auslaufsicherheit

BPA-frei

Ausgezeichnete Isolierleistung (bis 4h)

2Product List Image
BESTER COFFEE-TO-GO BECHER

Contigo West Loop Autoseal

Leichtes Handling (Auf Knopfdruck)

 “Autoseal“-Technologie

Vielseitig für Kalt- & Heißgetränke

3Product List Image
REISEBECHER XL

HAUSHOF Isolierbecher

Größtes Fassungsvermögen (700ml)

Praktischer Henkel

Hält dicht

4Product List Image
BESTER ELEGANTER THERMOBECHER

MAMEIDO Thermobecher mit Strohhalm

Mit Strohhalm-Option

Elegantes Design

Fassungsgrößen 470 & 700 ml

5Product List Image
BESTER FÜR TEETRINKER

Teeflasche mit Sieb to Go

Sieb-Einsatz inkl.

Spülmaschinenfest

Praktische Filztasche zum Schutz

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

In meinem Thermobecher Test 2024 konnte der EMSA Travel Mug Classic am meisten überzeugen. Die Plätze zwei und drei gehen an den Contigo Westloop „Autoseal“ und den Isolierbecher von HAUSHOF

Hier erfahrt ihr außerdem, welche Modelle in Sachen Isolierleistung, Materialqualität, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität sonst noch abgeliefert haben und welche nur ein lauwarmes Versprechen sind.

Übersicht: Die 5 besten Isolierbecher im Thermobecher Test

Hersteller/ModellEmsa Travel Mug ClassicContigo West Loop AutosealHAUSHOF IsolierbecherMAMEIDO Thermobecher mit StrohhalmTeeflasche mit Sieb to Go
Fassungsvermögen360 ml470 ml700 ml470 ml500 ml
Gewicht325 g280 g408 g366 g670 g
SpülmaschinengeeignetJaJaNeinNeinJa
Material AußenhülleKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffGlas
Material IsolierkolbenEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlohne Isolierkolben
Art des VerschlussesQuick Press oder Komfort-SchraubverschlussAutosealQuick PressQuick PressSchraubverschluss
Verschluss zerlegbarJaNeinNeinNeinNein
360-Grad-TrinköffnungJaNeinNeinNeinJa
Mit GriffNeinNeinJaNeinNein
Mit TrinkhalmNeinNeinNeinJaNein
Mit SiebNeinNeinNeinNeinJa
„Autoseal“-TechnologieNeinJaNeinNeinNein
Preis19,99 Euro28,70 Euro17,99 Euro29,99 Euro16,99 Euro

Alle meine Favoriten sind BPA-frei (Bisphenol-A-frei) und für heiße und kalte Getränke geeignet.

Thermobecher Vergleich: Das sind meine 11 heißen & handlichen Favoriten

Hier kommen meine persönlichen Top 11 Empfehlungen mit den besten Isolierbechern für alle möglichen Situationen. Egal, ob du einen schönen Spaziergang machen willst, mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit bist oder großer Outdoor-Fan bist. Meine Auswahl sorgt dafür, dass dein Kaffee warm bleibt und dein Eistee bei sommerlichen Temperaturen cool bleibt.

Mein Testsieger: Die EMSA Travel Mug Classic  

EMSA Travel Mug classic Thermobecher

Hohe Auslaufsicherheit, keine Schadstoffe und eine sehr gute Isolierleistung: Das sind die Eckdaten meines Testsiegers EMSA Travel Mug Classic. In den kratzfesten Becher mit Soft-Touch-Manschette passen 500 Milliliter Flüssigkeit, die bis zu 4 Stunden lang warm gehalten werden.

VORTEILE

  • Zuverlässige Auslaufsicherheit
  • BPA-frei
  • Ausgezeichnete Isolierleistung (bis 4h)

NACHTEILE

    Heißer Typ im Thermobecher Test: Der ERBO Kaffeebecher To Go hält am längsten warm

    Der ERBO Kaffeebecher To Go

    Der ERBO Kaffeebecher To Go ist ein echter Schnapper und schneidet beim Preisvergleich am besten ab. Der BPA-freie Schraubdeckel verhindert in Kombination mit dem Dichtring aus Silikon das Austreten von Flüssigkeit. Damit ist der auslaufsichere Behälter ein perfekter Begleiter für den Urlaub und alle In- und Outdoor-Aktivitäten.

    VORTEILE

    • Längste Warmhaltezeit (6 bis 8h)
    • Kostengünstige Option
    • Effektive Auslaufsicherheit

    NACHTEILE

    • Nicht spülmaschinenfest

    Größtes Fassungsvermögen: HAUSHOF Edelstahl-Isolierbecher mit Henkel

    HAUSHOF Edelstahl-Isolierbecher mit Henkel

    Der HAUSHOF Isolierbecher konnte nicht nur durch sein großes Fassungsvermögen überzeugen, sondern verfügt auch über einen praktischen Henkel. Damit könnt ihr ihn gut halten und verbrannte Finger gehören ab sofort der Vergangenheit an.

    VORTEILE

    • Größtes Fassungsvermögen (700ml)
    • Praktischer Henkel
    • Hält dicht

    NACHTEILE

    • Etwas sperrig

    Bester Coffee-To-Go-Becher: Höchste Auslaufsicherheit dank „Autoseal“-Technologie

    West Loop Thermobecher von Contigo West

    Der West Loop Thermobecher von Contigo West ist mit einer praktischen Autoseal-Technologie ausgestattet, mit der ihr eure Kalt- oder Heißgetränke auf Knopfdruck genießt. Zum Schließen lasst ihr die Taste anschließend einfach wieder los und der Becher ist absolut dicht. 

    VORTEILE

    • Leichtes Handling (Auf Knopfdruck)
    • “Autoseal“-Technologie
    • Vielseitig für Kalt- & Heißgetränke

    NACHTEILE

    • Höherer Reinigungsaufwand

    Tropfsichere Angelegenheit: MAMEIDO Thermobecher mit Strohhalm

    MAMEIDO Thermobecher

    Wenn’s unterwegs mal wieder etwas ruppiger zugeht, verhindert ein Thermobecher mit Strohhalm, dass ihr euch versehentlich Kaffee & Co über das Oberteil kippt. Meinen Lieblingsbecher von MAMEIDO gibt es wahlweise mit 470 Milliliter oder 700 Milliliter Fassungsvermögen.

    VORTEILE

    • Mit Strohhalm-Option
    • Elegantes Design
    • Fassungsgrößen 470 & 700 ml

    NACHTEILE

    • Schwierige Reinigung des Strohhalms

    Für Teeliebhaber: Die besten Thermobecher mit Sieb

    Ihr trinkt lieber Tee statt Kaffee? Dann ist ein Thermobecher mit integriertem Sieb genau das Richtige für euch. Modelle aus Glas kommen mit einer praktischen Filztasche, die euch vor Verbrennungen schützt und obendrein noch stylisch aussieht:

    Teeflasche mit Sieb

    VORTEILE

    • Sieb-Einsatz inkl.
    • Spülmaschinenfest
    • Praktische Filztasche zum Schutz
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    NACHTEILE

    • Glas kann kaputtgehen
    • Extra Becher nötig
    Teeflasche mit Sieb Infuser

    VORTEILE

    • Sieb-Einsatz inkl.
    • Einfache Reinigung
    • Praktisch

    NACHTEILE

    • Extra Becher nötig

    Bester Outdoor-Begleiter: Thermobecher To Go & auf Reisen

    Mit den robusten Outdoor-Begleitern von CS COSDDI, LARS NYSØM und 720°DGREE habt ihr auch beim Wandern, Fahrradfahren oder beim Picknick im Park immer das passende Getränk am Start. Dank ihres schlanken Designs passen die Becher auch problemlos in die Außentasche an eurem Rucksack. 

    CS COSDDI Thermobecher

    VORTEILE

    • Robust
    • Absolut dicht
    • Gute Preis-Leistung

    NACHTEILE

    • Nicht spülmaschinenfest

    LARS NYSØM Thermo Kaffeebecher To Go

    LARS NYSOEM Thermo Kaffeebecher To Go

    VORTEILE

    • Hochwertiges Design
    • Kein Kleckern
    • Klimaneutral

    NACHTEILE

      720°DGREE Thermobecher „PleasureToGo“

      VORTEILE

      • Einfache Reinigung (Deckel sehr gut zerlegbar)
      • Hält gut heiß
      • Schlankes Design

      NACHTEILE

        Cappuccino, Espresso, Latte & Co: Der beste Thermobecher für Kaffeevollautomaten

        Aufstehen, Kaffeekocher an und den Wachmacher direkt aus der Maschine in den Thermobecher. Hier findet ihr meine Bewertung für Vollautomaten.

        Thermobecher für Cappuccino: Beste Kombi aus Preis & Temperatur

        Grandties Isolierter Kaffeebecher

        Das richtige Cappuccino-Feeling darf auch beim Isolierbecher nicht fehlen. Das Modell von Grandties erinnert in seiner Form an einen traditionellen Kaffeepott:

        VORTEILE

        • Preis-Leistung
        • Kaffee-Pot-Design
        • Schiebedeckel

        NACHTEILE

          Thermobecher für Latte Macchiato: Spülmaschinenfest & auslaufsicher

          Kambukka Thermobecher

          Der Kambukka Thermobecher bringt genügend Fassungsvermögen für deinen Latte-Macchiato-Moment mit und sieht auch noch gut aus. Mit dem 3-in-1-Deckel mit „Snap Clean“-Technologie hast du die volle Kontrolle, auch später, wenn es ans Saubermachen geht. Zudem sorgt der rutschfeste Silikonboden für Stabilität in jeden Lebenslagen.

          VORTEILE

          • Modernes Design
          • Sehr gute Reinigung
          • Mit Tee-Einsatz erweiterbar

          NACHTEILE

          • Preisintensiv

          Thermobecher für Espresso: Heiß & handlich

          Troika Thermo Becher

          Als echter Kaffee-Junkie muss man es einfach durchziehen! Der winzige Thermobecher von Troika ist mit seinen 160 Milliliter ideal für einen Espresso Doppio macchiato:

          VORTEILE

          • Sehr einfache Reinigung
          • Sehr handlich
          • Passt unter den Vollautomaten-Auslauf

          NACHTEILE

          • Nicht auslaufsicher

          Für wen ist ein Thermobecher geeignet: Szenarien im Alltag

          Dank seiner isolierenden Eigenschaften kann euch ein Thermobecher in vielen Alltags-Situationen nützlich sein:

          • Ihr wollt euren Lieblings-Kaffee stets wohltemperiert parat haben, es stehen im Büro aber weder Kaffeevollautomat noch Wasserkocher oder Mikrowelle zur Verfügung? Dann ist ein Thermobecher genau das richtige für euch. Und sollte es mal wieder so hektisch zugehen, dass überhaupt keine Zeit zum Kaffeetrinken bleibt, hält der Becher das Getränk so lange warm, bis ihr wieder an eurem Schreibtisch sitzt.

          • Beim Camping, Wandern oder bei der Fahrradtour gibt es oftmals keine Gelegenheit, einen frischen Kaffee zuzubereiten oder kalte Getränke zu kaufen. Im Isolierbecher nehmt ihr die heißen oder kalten Flüssigkeiten für eure Outdoor-Aktivitäten einfach von zu Hause mit.

          • Wenn ihr Pendler seid oder in eurer Freizeit gerne reist, könnt ihr euch morgens daheim noch einen Espresso ziehen und diesen dann gemütlich im Auto oder auf der Zugfahrt trinken. 

          • Für Menschen, die ihre Arbeit überwiegend im Freien verrichten (z. B. Bauarbeiter oder Landwirte), bleibt ihr Heißgetränk dank Thermobecher auch bei niedrigeren Temperaturen länger genießbar.

          Der Umwelt zuliebe: Thermobecher für mehr Nachhaltigkeit

          Laut Berechnungen der Deutschen Umwelthilfe werden deutschlandweit rund 2,8 Milliarden Coffee-To-Go-Becher aus Pappe oder Polystyrol verbraucht, pro Kopf sind das durchschnittlich 34 Pappbecher pro Jahr. Schiebt man diese nach einmaligem Gebrauch weggeschmissenen Einwegbecher ineinander, könnte man die Schlange mehr als siebenmal um den Erdball wickeln.

          Mit diesen Zahlen vor Augen ist das beschwingte Durch-die-Stadt-gehen nebst Kaffee To-Go in der Hand nur noch halb so schön. Da ist ein Thermobecher eine bessere und nachhaltigere Alternative, mit der ihr bei der Müllvermeidung mitmacht. Zumal euer Lieblingsgetränk verlässlich warm bleibt und schöner als ein schnöder Becher aus Pappe ist. 

          Mittlerweile sind die mitgebrachten Isolierbecher sogar im Café gern gesehen. Viele Coffeeshops und Bäckereien fordern ihre Kunden sogar proaktiv dazu auf – und ihr bekommt einen Preisnachlass von bis zu 50 Cent auf eine Kaffeespezialität eurer Wahl.

          Das klingt erstmal nicht viel, summiert sich aber bei der Menge an unterwegs getrunkenem Kaffee mit der Zeit auf. So habt ihr die „Investition“ in einen Thermobecher schnell wieder drin.  Und wenn ihr euch den Kaffee einfach direkt zu Hause zubereitet, spart ihr damit sogar doppelt.

          Thermobecher-Ratgeber: Worauf du beim Kauf achten solltest 

          Das offensichtlichste Auswahlkriterium bei einem Thermobecher ist natürlich das Design. Eine schöne Optik alleine reicht zum Warmhalten eurer Getränke leider nicht aus.

          Material: Hitzeschutz, Isolierung & Co

          Die meisten Thermobecher-Hersteller setzen beim Material entweder auf Edelstahl oder Kunststoff. Beide lassen sich mühelos reinigen, nehmen keinen Geschmack an und verzeihen dir auch den ein oder anderen Sturz aus geringer Höhe. Aus Gründen der Griffigkeit sind sie außerdem mit Gummi oder Silikon ummantelt.

          Darüber hinaus gibts auf dem Markt auch Thermobecher aus Keramik oder Porzellan. Bei diesen Modellen fehlt allerdings häufig der Isolierkolben, sodass eure Getränke nicht warm oder kühl gehalten werden – es handelt sich also eher um einfache Kaffeetassen mit Deckel.

          Unabhängig davon, für welches Material ihr euch schlussendlich entscheidet: Es muss auf jeden Fall unbedenklich für die Gesundheit sein und darf keine Schadstoffe enthalten.

          Viele Kunststoffe enthalten den Weichmacher Bisphenol A (BPA), der sich bei Kontakt mit Lebensmitteln oder Flüssigkeiten aus dem Material lösen und so in den menschlichen Körper gelangen kann. BPA kann das hormonelle Gleichgewicht stören und bei Kindern die körperliche Entwicklung hemmen. Darüber hinaus steht es in Verdacht, zur Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes beizutragen. Produkte, die kein Bisphenol A enthalten, tragen die Kennzeichnung „BPA-frei“.

          Die Außenhülle des Thermobechers hat allerdings kaum Bedeutung für dessen Isolierfähigkeit, sondern dient ausschließlich der Ästhetik. Im Inneren steckt ein doppelwandiger Isolierkolben – ein sogenanntes Dewargefäß – aus Edelstahl oder Glas. Glaskolben haben zwar eine bessere Isolierfähigkeit, die Edelstahl-Variante ist aufgrund der Bruchsicherheit und Belastbarkeit insgesamt beliebter.

          Zwischen der inneren und der äußeren Wand bildet sich ein Vakuum, das dazu führt, dass die Wärme- und Kälteleitung stark verlangsamt oder sogar ganz unterbrochen wird. Das Prinzip kennt man so ja auch von Thermoskannen. Eine zusätzlich aufgetragene Silberschicht reflektiert die Wärme bzw. Kälte der Flüssigkeit an den Innenwänden zurück und trägt damit ebenfalls zur Regelung der Temperatur bei.

          Trinköffnung: WMF Travel Mug vs. andere Modelle

          Die meisten Thermobecher sind mit einer speziellen Trinkvorrichtung ausgestattet, die es euch erlaubt, daraus zu trinken, ohne vorher erst umständlich den Deckel abschrauben zu müssen. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten: Die Travel Mug von WMF verfügt beispielsweise über einen Quick-Press-Deckel, der auf Knopfdruck eine 360-Grad-Trinköffnung freigibt. Bei anderen Modellen besteht die Becheröffnung stattdessen aus einer kleinen Tülle, die direkt in den Deckel eingelassen ist.

          Zwar lassen sich beide Varianten mit einer Hand bedienen, bei den Thermobechern mit Tülle muss der Knopf zum Trinken allerdings durchgehend gedrückt bleiben. Das hat den Vorteil, dass ihr euer Getränk punktgenau dosieren könnt, ihr müsst aber an einer bestimmten Stelle am Deckelrand trinken. 

          Da seid ihr mit einer Rundum-Trinköffnung deutlich flexibler unterwegs: Beim Betätigen des Knopfes ist das Trinken von allen Seiten möglich, während ein hoher, leicht nach innen gewölbter Rand dafür sorgt, dass nichts ausläuft oder tropft.

          Darüber hinaus gibt es auch noch Isolierbecher mit Spezialverschluss, z.B. die Modelle von MAMEIDO, bei denen die Trinköffnung mithilfe einer Gummilasche verschlossen wird. Welche Art von Trinkverschluss ihr bevorzugt, hängt von euren persönlichen Vorlieben ab. In meinem Thermobecher Test waren alle Deckel auslaufsicher.

          Reinigung & Hygiene: Die richtige Reinigung von Thermobechern

          Thermobecher aus Edelstahl sind fast ausnahmslos spülmaschinenfest. Bei Modellen aus Kunststoff ist Vorsicht geboten, da nicht alle den hohen Temperaturen in der Maschine standhalten können. Bei einigen Bechern darf sogar nur der Deckel in den Geschirrspüler – entsprechende Tipps dazu findet ihr in der jeweiligen Produktbeschreibung.

          Für eine gründliche Reinigung empfehle ich, den Thermobecher ausschließlich mit der Hand zu spülen. Viele Hersteller legen zu diesem Zweck sogar eine extra Reinigungsbürste bei. Insbesondere am Deckel können sich in den Ecken und Wölbungen Ablagerungen und sichtbare Rückstände bilden. Aus diesem Grund ist es hilfreich, wenn sich der Deckel wie bei meinem Testsieger Emsa Travel Mug Classic in zwei oder sogar drei Teile zerlegen lässt.

          Verwendet für die Reinigung am besten nur etwas Spülmittel und lauwarmes Wasser und lasst tunlichst die Finger von scharfen Scheuer- oder gar Bleichmitteln, da diese die Edelstahl-Oberfläche angreifen! Nach dem Spülen sollte der Thermobecher unverschlossen aufbewahrt werden, damit die Restfeuchtigkeit entweichen kann und sich kein Schimmel bildet.

          Fassungsvermögen: Von 160 bis 500 ml 

          Im Handel bekommt ihr Isolierbecher in unterschiedlichen Größen. Kleinere Modelle haben meist ein Fassungsvermögen von ca. 350 Millilitern, in große Becher passen 500 Milliliter oder mehr. Für Gelegenheitstrinker, die nur ab und zu einen Schluck heißen Kaffee benötigen, reicht ein kleiner Thermobecher problemlos aus. 

          Für längere Reisen oder Ausflüge darf es dann schon etwas mehr Füllmenge sein. Kalkuliert aber mit ein, dass bei zunehmender Größe auch das Gewicht des Thermobechers (sowohl in leerem als auch in befülltem Zustand) steigt.

          Das sagen: Stiftung Warentest & Öko-Test 

          Die Stiftung Warentest hat sich zuletzt im April 2020 mit Isolierbechern für warme und kalte Getränke beschäftigt und insgesamt 15 Modelle mit Preisen zwischen 6 und 35 Euro unter die Lupe genommen. Dabei kamen unter anderem Produkte von Marken wie EMSA, Tchibo, Bodum und WMF auf den Prüfstand. 

          Die Testergebnisse waren größtenteils zufriedenstellend, bei einigen Modellen bemängelten die Prüfer allerdings die Verarbeitung und den Schadstoffgehalt. Erfreulich ist hingegen, dass der Preis nicht automatisch Aufschluss über die Qualität eines Thermobechers geben muss: Im Test konnte einer der preiswertesten Becher mit „gut“ abschneiden, wohingegen eines der teuersten Modelle sogar mit „mangelhaft“ bewertet wurde. 

          Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass die schlechter bewerteten Produkte auch tatsächlich schlecht sind. Ich stehe der Stiftung Warentest ohnehin kritisch gegenüber, da es keinerlei Belege oder Nachweise über die Existenz oder Qualifikation besagter Test-Experten gibt. 

          Das Verbrauchermagazin Öko-Test kommt jedoch zu ganz ähnlichen Ergebnissen. Die Kollegen dort interessieren sich allerdings vorwiegend für die Gesundheits- und Umweltaspekte. Ein weiterer Test befasste sich mit der Isolierleistung und der Frage, ob die Becher auch tatsächlich auslaufsicher sind. Der letzte große Test an insgesamt 12 Modellen fand im Jahr 2017 statt – als Sieger ging dabei ein Modell von Alfi hervor.

          So habe ich getestet

          Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich noch nicht alle genannten Produkte persönlich in der Praxis und in meiner Testküche getestet habe. Stattdessen habe ich fleißig recherchiert und zahlreiche Informationen verglichen, um die besten Kaffee-Thermobecher für euch zu identifizieren.

          Thermobecher Test: Kein kalter Kaffee mehr!

          Gute Isolierbecher gibt es in jeder Preiskategorie, achtet immer auf gute Qualität wie bei meinem Thermo-Kaffeebecher to go. Wichtig ist, dass das verwendete Material geschmacksneutral, leicht zu reinigen und frei von Schadstoffen wie BPA ist. Einige der oben vorgestellten Thermobecher-Modelle punkten mit herausragender Isolierfähigkeit, wie mein Testsieger EMSA Travel Mug Classic.

          Andere sind dank ihres schlanken, robusten Designs die perfekten Begleiter für alle Outdoor-Aktivitäten. Spezielle Technologien wie „Autoseal“ beim Contigo West Loop sorgen auch während der Autofahrt für einen hohen Trink-Komfort, wohingegen euch der HAUSHOF Isolierbecher mit seinem Henkel vor verbrannten Fingern bewahrt.

          Welcher Thermobecher euer persönlicher Favorit ist, hängt letztendlich aber stark von euren individuellen Vorlieben und Anforderungen ab. Kriterien wie das Fassungsvermögen, die Handhabung oder die Art der Trinköffnung sind dabei wichtig für euch.
          Meine wichtigste Bedingung ist ja wohl klar: Unter den Kaffeevollautomaten passen meine Top-Picks alle.

          Thermobecher sind nicht so euer Ding? In unserem Shop findet ihr auch eine große Auswahl an Espresso-Gläsern, Cappuccino-Gläsern und Latte-Macchiato-Gläsern.

          FAQ zum Thermobecher-Test & Vergleich

          Aufgrund seiner hohen Auslaufsicherheit und einer ausgezeichneten Isolierleistung landet der EMSA Travel Mug Classic in meinem Ranking auf dem ersten Platz. Grundsätzlich sind alle Thermobecher aus meinem Vergleich eine gute Wahl – sie erfüllen anstandslos ihren Zweck.

          Laut meinen Recherchen hält der ERBO Kaffeebecher To Go Heißgetränke bis zu 8 Stunden warm – länger als jeder andere Thermobecher im Test. 

          Die Begriffe „Thermobecher“ und „Isolierbecher“ werden meist als Synonym verwendet und bezeichnen beide ein Gefäß mit Isolierfunktion, um die Temperatur zu halten.

          Die optimale Größe für einen Thermobecher hängt von euren individuellen Bedürfnissen und Gewohnheiten ab. Wenn ihr euch nicht sicher seid, probiert am besten verschiedene Größen aus, um herauszufinden, welche am besten zu euch und eurem Lebensstil passt.

          Nutzt ihr auch einen Thermobecher im Alltag? Erzählt mir gerne in den Kommentaren von euren Erfahrungen!

          Dein Kaffee-Experte
          Team Image
          Arne Preuss

          Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

          Mehr über Arne Preuss

          Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

          Mehr über Arne Preuss

          Abonnieren
          Benachrichtige mich bei
          guest

          12
          Neueste
          Älteste
          Inline Feedbacks
          View all comments
          Inhaltsverzeichnis