Frappuccino: Starbucks-Rezepte für die extrasüße Kaffee-Zubereitung

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Ich weiß nicht, was mich mehr schüttelt: Das Frappuccino-Rezept an sich oder die Tatsache, dass Starbucks sich damit eine goldene Nase verdient, sobald die Temperaturen steigen. 

Ich weiß nicht, was mich mehr schüttelt: Das Frappuccino-Rezept an sich oder die Tatsache, dass Starbucks sich damit eine goldene Nase verdient, sobald die Temperaturen steigen. 

Ich weiß auch nicht, ob man bei einem Gemisch aus einem Hauch Kaffee und ganz viel Zucker und Fett wirklich von einer Erfrischung reden kann. Ich weiß nur, dass viele dieses Kaffee-Rezept so richtig lieben.

Also habe ich mir die verschiedenen Frappuccino-Varianten genauer angeschaut und überlegt, wie ihr aus diesem original Corporate-Sugar-Monster, an dem nur die Falschen verdienen, einen wirklich erfrischenden DIY-Sommerdrink machen könnt.

Das funktioniert mit jedem Modell aus meinem Kaffeevollautomaten-Test 2024 und natürlich nur mit ordentlichen Kaffeebohnen. Nehmt meine, nehmt andere. Hauptsache, es steht nicht Starbucks drauf.

Starbucks brachte den Frappuccino in den 1990ern auf den Markt und traf damit sofort den Geschmack der Masse. Das Kaltgetränk besteht aus Espresso, Milch, Eis und Toppings wie Sahne und Saucen. 

Grundsätzlich enthält ein Starbucks Frappuccino Kaffee – bzw. Espresso. Es gibt mittlerweile jedoch auch Sorten ohne Kaffee, dafür aber mit Vanilleeis oder pürierten Erdbeeren.

Die Bandbreite an Frappuccino-Sorten ist umfangreich und wird immer größer. Neben Klassikern wie Caramel, Coffee oder Java Chip gibt es Varianten wie White Mocha, Banana Split oder Matcha Cream Frappuccino. Hinzu kommen saisonale Angebote wie der Pumpkin Spice Frappuccino.

Der Frappuccino ist ein kalter, weit entfernter Cousin des Cappuccino und wird mit Eis zubereitet.

Was ist Frappuccino?

Eiskaffee Mischung mit Sahne

Das Basisrezept besteht aus Espresso, Milch, Eis und Sahne. Dazu kommen Soßen oder andere Toppings nach Geschmack. Ihr könnt Cookie Crumble und auch ein ganzes Steak obendrauf tun. Entsprechende Variationen werden sicher bald eingeführt.

Im Reigen der überladenen Rezepte für den Sommer ähnelt ein Frappuccino genauso einem klassischen Eiskaffee wie einem griechischen Frappé – oder einem nicht weiter definierten ungriechischen Frappé. 

Da Starbucks aber clever ist, haben sie für ein und dieselbe Soße einen neuen Namen erfunden und sich diesen schon in den Neunzigern schützen lassen. Marke macht schließlich Moneten.

Nährwerte & Kalorien: Was erwartet ihr?

An sich wäre die Sache nicht weiter wild. Denn das Getränk besteht zu einem großen Teil aus Wasser – Eiswürfel und Espresso kosten in der Energiebilanz praktisch nichts. Auch Milch ist mit rund 60 Kilokalorien pro 100 Millilitern vertretbar. 

Doch jetzt hauen wir noch Schlagobers, Zucker-Streuseln, Karamell, Kaffee-Sirup und was nicht alles dazu.

Laut der (absichtlich) unübersichtlichen Nährwerttabelle von Starbucks kommt ihr allein schon mit einer kleinen Ausführung (Größe Tall) auf 157 Kilokalorien. Bei fettfreier Milch, wohlgemerkt. Bei einem Chocolate Mocha beginnen wir mit 254 Kilokalorien, beim Caramel Frappuccino mit 273 Kilokalorien, in der ganz großen Größe bist du mit über 500 Kilokalorien dabei. In meinem Artikel „Wie viel Kalorien hat Kaffee?“ Findet ihr alle Starbucks-Getränke in der Übersicht inklusive Kalorienangaben für jede Getränkegröße (Tall, Grande, Venti). 

Wie schmeckt Frappuccino?

Würfel Zucker in Glas

Wenn ihr ihn kauft? Nach Zucker, Sahne und viel Geld. Wenn ihr ihn selber macht, nach allem, was euch gefällt. Nehmt einen guten Blender, der mit Eiswürfeln klarkommt. Dann entsteht eine cremige Konsistenz. 

Wenn ihr ihn nicht gerade zum Mitnehmen trinkt, dann sieht ein Frappuccino am besten in einem hohen Latte-Macchiato-Glas aus. Achtet auf eine entsprechende Kapazität, denn neben dem Getränk sollten auch Schlagsahne und Sauce Platz finden. Ein großes Latte-Macchiato-Glas ist super, Strohhalm rein und go.

Frappuccino-Rezepte selber machen: Sirup, marsch!

Das Frappuccino-Basisrezept ist in der Zubereitung denkbar einfach – sofern ihr über einen leistungsfähigen Mixer verfügt. Dieser zerkleinert Eiswürfel zu Crushed Ice, das sich mit Kaffee und Milch vermengt. 

Krups Intuition Preference Edelstahl kalter Kaffee Bezug

Ein doppelter oder sogar dreifacher Espresso (ab 40 ml) sowie rund 150 Milliliter Milch bilden die Grundlage dieser Kaffeespezialität. Kakaopulver, Schokoladensirup, Sprühsahne und was euch sonst noch einfällt, kommt an, in und auf die fertige Mischung.

Frappuccino Caramel

Der Caramel Frappuccino ist eine der beliebtesten Varianten der Kaffee-Kette. Hier trifft Süß auf Karamell – absolut nichts dagegen. Weil wir ihn ja nicht so nennen dürfen, bezeichne ich das DIY-Kaltgetränk einfach als Karamell Shaker Café:

  • Nehmt einen doppelten Espresso und rund 150 ml Milch.

  • Fürs Aroma nehmt ihr Karamell-Sirup & Kakaopulver. 

  • Das Gemisch wird mit Eiswürfeln gemixt und mit Sahne garniert. Wer will, schießt noch Karamell-Sauce nach.

Banana Split Frappuccino

Der Banana Split Frappuccino ist eine der ausgefalleneren Variationen. Bananen-Püree verleiht dem Getränk seinen Namen. Neben Espresso & Milch wird dieser Frappuccino mit einer pürierten Banane oder Bananensauce gepimpt. Als Topping eignen sich Sahne und Mokka- oder Schokoladensoße – wenn ihr es originalgetreu mögt.

Vegan Frappuccino

Nicht tierische Milch Hirse

Selbstverständlich könnt ihr euren Frappuccino auch in einer veganen Variante genießen. Nehmt einfach Milchalternativen wie Mandelmilch, vegane Sahne und Toppings ohne tierisches Protein. Bei Kaffee-Sirup ist manchmal ein Farbstoff nicht vegan, bei Karamell- oder Schokosaucen wird mit Milch- und Sahnepulver gearbeitet. 

Frappuccino: Die Starbucks-Getränke selber bauen

Kaffee, Sirup, Milch und Eiswürfel mit Schlagobers – viele von euch lieben die Starbucks-Kreationen im Sommer. Deswegen ist es nicht bei der ursprünglichen Frappuccino-Variante geblieben. Schokoladig, fruchtig oder bunter Unicorn-Frappuccino – die Kaffeebude aus Seattle treibt es wirklich bunt. Und ihr noch bunter!

Strawberry & Vanilla

Die Strawberry & Cream Variante sowie der Vanilla-Frappuccino kommen ohne Espresso aus. Dafür gibts einen Mix aus Erdbeeren oder Erdbeer-Soße mit Milch und Eis. Die Sorte Vanilla Cream setzt auf Vanillesirup oder -eis. Wer Schokolade mag, findet die Sorten White Chocolate, Stracciatella und Chocolate Chip.

Java Chip oder Unicorn

Der Java Chip Frappuccino enthält neben Kaffee auch Schokoladensoße und Schokoladenchips. Wenn ihr ihn selbst macht, achtet auf einen möglichst hohen Kakaoanteil der Schokolade, damit das Getränk nicht zu süß wird. 

Wenn es für euch gar nicht genug süß sein kann – und ihr auf Pink, Blau und Glitzer steht – punktet der Unicorn Frappuccino. Obwohl das Getränk eine Zuckerbombe ist, besitzt es einen eher säuerlichen Geschmack. Vermutlich liegts an der Zitronensäure. Zu Hause nehmt ihr besser richtige Zitronen. Für die Farbschlacht reicht Lebensmittelfarbe. 

Matcha, Cookies & Cream, Pumpkin Spice & Co

Kaffee mit Kürbis

Matcha-Tee ist auch in einer Frappuccino-Version erhältlich. Da Matcha von Haus aus eher bitter ist, solltet ihr etwas konzentrierter süßen. Keksliebhaber pimpen den Basis-Frappuccino mit Cookie-Stückchen auf. Dazu gibt’s noch ein crunchy Keks-Topping. 

Sobald auch nur ein Blatt fällt, kracht Pumpkin Spice in die Läden. Das ist eine herbe amerikanische Gewürzmischung. Dafür nehmt ihr Zimt, Muskat, Ingwer, Gewürznelke und Piment. Oder ein Lebkuchengewürz.

Welcher Kaffee ist gut geeignet?

Coffeeness Bohnen im Glas

Trotz Toppings und Eis hängen Aroma und Geschmack im Wesentlichen vom Kaffee und dessen Qualität ab. Zumindest, wenn ihr mehr als Zucker schmecken wollt. Alles beginnt mit guten Kaffeebohnen, die ihr auf verschiedene Art zubereiten könnt. 

Kaffeebohnen für einen starken Espresso

Die Grundlage ist ein kräftiger, vollmundiger Espresso – schließlich muss das Aroma den süßen Komponenten standhalten. Steht euch keine Siebträger-Espressomaschine zur Verfügung, klappt es natürlich auch mit Shots aus dem Kaffeevollautomaten

Wenn ihr unsere Coffeeness-Bohnen für Vollautomaten verwendet, stellt die Kaffeestärke auf jeden Fall hoch. Vergesst nicht, die Füllmenge etwas herunterzuregeln.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Zum Coffeeness Shop

Mocha

Auch ein Mokka oder Mocha aus der Herdkanne kann Basis für einen Frappuccino sein. Hier ist die Anti-Zucker-Kraft bereits in die Zubereitung eingebaut, sodass ihr euch praktisch keine Gedanken mehr machen müsst. Natürlich könntet ihr auch Instantkaffee verwenden. Aber dann sind wir geschiedene Leute!

Ohne Kaffee – geht das? 

Ihr mögt keinen Kaffee? Auch für diesen Fall gibt es Varianten, die ohne Kaffeecream auskommen. Im Grunde lasst ihr etwa für einen Vanille-Frappuccino nur den Espresso weg und nehmt stattdessen Speiseeis. Auch mehr Crushed Ice, Kokos-, Erdbeere- oder Himbeersirup sowie Pürees passen. Aber seien wir mal ehrlich – dann ist es einfach nur ein dicker Shake.

Thermomix & Kaffeevollautomat: Gibt es eine Frappuccino-Maschine?

Für eine richtig feine Konsistenz benötigt ihr einen guten Mixer. Einer der Neuzugänge in unserem Kaffeevollautomaten-Test 2024 besitzt außerdem eine Funktion, die für diese Kaffeespezialität tatsächlich bestens geeignet ist:

Juras Cold Brew-Funktion im Jura Z10 sorgt für kalten Kaffee auf Knopfdruck und ohne Zwischenschritt. Der Krups Intuition Experience+ wiederum bringt direkt eine Frappé-Funktion mit. Zwar kann er die Eiswürfel nicht häckseln, aber er hat einen interessanten Trick auf Lager: 

krups Intuition Preference Edelstahl kalter Kaffee Bezug oben nah
Krups Intuition Preference Edelstahl kalter Latte fertig

Ihr bezieht einen heißen Espresso in ein Glas mit Eiswürfeln und kalter Milch. Das Gemisch wird anschließend durch den Cappuccinatore-Schlauch gezogen und aufgeschäumt. Das geht auch ohne Milch oder mit Kaffee-Sirup usw. Schöne Idee, vor allem, weil diese Funktion am ehesten an den Frappuccino-Style herankommt.

Es war klar, dass der Thermomix zu den Frappuccino-Tipps schlechthin gehört. Wenn ihr rund 1.400 Euro übrig habt, bekommt diese Küchenmaschine auf Steroiden alles klein, was ihr kleinkriegen wollt. 

Das Duell an heißen Sommertagen: Frappuccino vs Cappuccino vs Freddoccino

Wenn die Temperaturen steigen, haben die Kaffee-Liebhaber unter euch verschiedene Kaffee-Rezepte für den kalten Genuss zur Auswahl. Vom klassischen Eiskaffee mit Vanilleeis über den Cold Brew bis zum Iced Caramel Latte ist die Bandbreite groß. 

Während der Freddoccino oder Cafe Frappé als Pulver-Gemisch sämtlichen Qualitätskriterien trotzt, könnt ihr euch mit einem selbst gemachten Frappuccino abkühlen. Auch wenn die pappsüßen Rezepte rund um Java Chip und Strawberry & Cream nichts mit echtem Kaffeegenuss zu tun haben, mixt ihr mit wenigen Zutaten eine individuelle Erfrischung.

Qualitativ hochwertige Bohnen, eine Möglichkeit zur Zubereitung von aromatischem, kräftigem Espresso und ein Mixer genügen, um euch eine Menge Geld für To-Go-Plastikbecher mit überteuerten Möchtegern-Sommergetränken zu sparen.

Trinkt ihr gern Frappuccino? Vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Tipp für die optimale Zubereitung – ich freue mich auf eure Kommentare! 

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis