Delonghi Maestosa – Der neue Game Changer bei den Kaffeevollautomaten?

Delonghi Maestosa – Der neue Game Changer bei den Kaffeevollautomaten? Ergebnis
Veröffentlichungsdatum: 9. Oktober 2018 von 8

Hier will ich euch schon einmal auf den Test der Delonghi Maestosa einstimmen, dieser wird sofort kommen, sobald dieser Kaffeevollautomat erhältlich ist.

Ich renne seit Jahren über alle Messen, auf denen es Kaffeevollautomaten zu finden gibt. Leider gibt es nur selten Innovationen. Bei der IFA 2017 gab es auf einen Schlag sehr viele Apps. Die brachten aber keinerlei funktionellen Fortschritt, sondern nur Vorteile in der Bedienbarkeit.

Auf der IFA 2018 waren wir dann positiv überrascht. Schon 2015 sprach ich mit der Marketing Chefin eines Schweizer Kaffeevollautomaten-Herstellers, der mit Roger Federer wirbt. Mit ihr sprach ich darüber, dass es mal eine echte Innovation wäre, wenn man den Mahlgrad per App verstellen könnte.

Eletronisch einstellbares Mahlwerk

Jetzt kommt aber Delonghi damit um die Ecke und zwar mit der Delonghi Maestosa. Ich kenne noch keinen Preis, aber der Klopper wird teuer!

Was kann die Delonghi Maestosa laut Hersteller?

  • Verkleidung besteht aus Edelstahl und Glas
  • Die neue Adaptive Grinding Technology garantiert einen perfekten Mahlvorgang dank elektronischer Steuerung
  • Es gibt zwei unabhängig Mahlwerke, die über ein großes Display steuerbar sind.

Das hört sich interessant an!

GLAS? Seit wann ist in Kaffeevollautomaten Glas verbaut? Super spanned und hoffentlich auch sehr gut verpackt.

Aber richtig innovativ wird es natürlich bei Mahlwerken, die sich elektronisch steuern lassen.

Delonghi Maestosa Doppelmilchschaum

Früher habe ich immer gesagt, damit würde auch eine App richtig Sinn ergeben und Spaß machen.

Die beiden separaten Mahlwerke sind natürlich klasse, das kennen wir aber schon von dem Siemens EQ 9 Connect.

Was will ich bei dem Maestosa genau testen?

Natürlich wird es ein Test wie bei allen anderen Kaffeevollautomaten auch:

  • Wie gut wird der Milchschaum?
  • Wie gut wird der Espresso?
  • Was kann ich alles einstellen?
  • Wie ist der Vollautomat verarbeitet?
  • Wie leicht fällt mir die Reinigung?
Was mich natürlich besonders interessiert sind die beiden Mahlwerke. Wie gut funktioniert die elektronische Verstellung?

Wie fein kann ich die Kaffeebohnen in der feinsten Stufe mahlen?

Außerdem bin ich sehr gespannt auf die Teile aus Glas. Das große Display fand ich schon auf der IFA beeindruckend aber einen Kaffeevollautomat brauche ich einfach in meiner Küche, um eine Empfehlung aussprechen zu können.

Aber die erste spannende Frage ist natürlich: wann kann der Delonghi Maestosa gekauft und bestellt werden und was wird er kosten!

8 Kommentare
  • Mathias Hufländer
    19 Oktober, 2018

    Moin Arne,
    als ich im Netz von diesem neuen Vollautomaten erfahren habe, habe ich mich auch voller Vorfreude bei Delonghi für weitere Infos registriert. Ich freue mich sehr, dass du den Automaten testen wirst, denn deine Tests sind immer sehr informativ und aus der Sicht eines „Baristas“ geschrieben. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten. Schon allein wegen des Designs und der verbauten Materialien bin ich sehr gespannt auf den Automaten von Delonghi. Viele Grüße aus dem Norden.

  • Anja
    6 Dezember, 2018

    Hallo, ich warte ebenso gespannt auf diesen Kaffeevollautomat. Weißt du denn schon mehr? Er sollte im Oktober im Handel sein. Ich kann ihn aber nirgends finden.
    Grüße
    Anja

  • Klaus Krummeck
    13 Dezember, 2018

    Wann kann man die Maestosa endlich kaufen?

  • Arne Preuss
    14 Dezember, 2018

    Hallo Anja, ich habe auch noch keine weitern Informationen. Ich war mir sicher der kommt vor Weihnachten.

  • Arne Preuss
    14 Dezember, 2018

    Kann ich leider auch nicht sagen. Ich dachte eigentlich der würde vor Weihnachten kommen.

  • Andreas
    16 Dezember, 2018

    Majestätisch – auf Italienisch „maestosa“ – so heißt der jüngste Premiumkaffeevollautomat aus dem Hause De`Longhi. Das neueste Meisterwerk des italienischen Kaffeeexperten, das auf der IFA in Berlin Weltpremiere feierte, begeisterte die Besucher der Messe. Für Oktober war das Gerät angekündigt, im März soll die „Majestätische“ nun im Handel Kunden begeistern.

  • Mary
    22 März, 2019

    Anscheinend gibt es die neuen De’Longhi ab Ende März / Anfang April im Handel zu einem stolzen Preis von 2.499.- Euro.

  • Arne Preuss
    2 April, 2019

    Danke für den Kommentar. Ich versuche gerade eine zu bekommen. 🙂

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.