Bosque Lya Kaffee Test

Bosque Lya Kaffee Test Ergebnis
Veröffentlichungsdat um: 14. November 2015 von 0

Ich teste heute Kaffeebohnen  und freue mich auf den Bosque Lya Kaffee von lyacoffee.de. In der nächsten Woche werde ich auch noch den Espresso Don Eduardo dieses Händlers vorstellen. Wer sich überlegt Kaffee oder Espresso zu bestellen, sollte bis zum Ende des Artikels lesen, es gibt noch einen kleinen Bonus für coffeeness Leser und Leserinnen.

KategorieEintrag
HändlerLyaCoffee.de
NameKaffee Bosque Lya (goldene Röstung)
Bohne100% Arabica, Bourbon (sortenrein)
AufbereitungNass
Wuchshöhe1,470 bis 1,650
HerkunftEl Salvador
Preis39,80 € pro Kg

Geruch

Es gibt Kekse, die besser schmecken, wenn sie einige Zeit in einer Blechbox lagern, z.B. der Geruch von Vanillekipferl, die direkt nach dem Backen weggepackt und zwei Wochen später wieder heraus geholt werden. Das war meine Assoziation zu diesem Kaffee.

Aber auch ein wenig fruchtige und schokoladige Aromen kamen durch.

Körper

Der Bosque Lya hat einen guten Körper und wirkt geschmeidig. Seidig und voll. Ich werde oft gefragt, ob Kaffees von “Natur aus”, also nur durch Aufbereitung und Röstung eine Süße haben können. Dass die Antwort ein klares Ja ist, das beweist dieser Kaffee.

Säure

Die Säure dieses Kaffees ist relativ schwach.

Der Händler beschreibt den Geschmack so:

Hat unsere goldene Röstung eher eine fruchtigen Geschmack mit Nuancen von wilden Beeren und süßem Honig mit etwas mehr Säure, der eher wohl Teetrinkern zusagt, so gehen die dunkle Röstung und der Espresso eher in die Geschmacksrichtung einer starken Tasse Kaffee oder Espresso, mit leichten Nuancen von Milchschokolade. 

Ich habe hier die goldene Röstung getestet und viel von der Beschreibung wieder gefunden. Die Süße und die fruchtigen Aromen. Von “etwas mehr Säure” habe ich allerdings nichts gefunden.

Das Motto der Produzenten dieses Kaffees ist „From the farm to your cup“! Das bedeutet, dass viele der Veredelungsschritte und insbesondere die Röstung auch in El Salvador durchgeführt wird. Das hat natürlich einen logistischen Nachteil – der Transport erfolgt nach der Röstung.

Abgang

Im Test stellt sich heraus, dass der Bosque Lya Kaffee einen sehr schnellen Abgang hat.

Der Händler zur Röstung:

“Die Röstdauer variiert natürlich je nach Lufttemperatur und Feuchtigkeit. Grob kann man sagen, dass die goldene Röstung bei ca. 165 Grad Celsius knapp 10 Minuten geröstet wird, wobei es beim Espresso 195 Grad und 16 Minuten sind.”

Weiter sagte er mir “Ziel ist natürlich unter 3 Monaten zu kommen“. Es geht dabei um die Zeit zwischen Lieferung und Röstung. Das klappt allerdings noch nicht immer.

Bewertung vom Bosque Lya Kaffee

Es handelt sich um einen guten Kaffee mit einem schönen Bohnenbild und einen guten Körper. Es weist alle typischen Charakteristiken eines guten Kaffees aus Mittelamerika auf. Es handelt sich um einen Kaffee der jedem schmeckt.

Ich habe in letzter Zeit sehr viele “Berliner Fruchtbomben” getrunken und hatte mit dem Bosque Lya eine schöne Abwechslung.

Bosque Lya Kaffee

Sehr interessant war die Kombination mit Himbeeren (das beschreibe ich im Anschluss). Wer darauf besteht seinen Kaffee sehr schnell nach der Röstung zu bekommen, ist mit dem Bosque Lya nicht gut bedient, obgleich er natürlich noch frischer ist als jeder Supermarktkaffee, hat er einen kleinen Teil seiner Spritzigkeit verloren.

Zur Zubereitung: Aus der French Press hat mir der Bosque Lya am besten gefallen. Im Handfilter war er auch gut, aber der Körper konnte sich deutlich weniger entfalten. Mit der AeroPress habe ich ein wenig experimentiert, bin aber noch nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen gekommen. Insgesamt ein “pflegeleichter” Kaffee. Für Siebträger und Kaffeevollautomaten ist er nicht geeignet.

Kombination mit Schokolade

Ich habe den Bosque Lya Kaffee zusammen mit einer 100% Schokolade von Domir getestet. Diese Schokolade habe ich auch schon mit dem Yirgacheffe von Sonntagmorgen getestet. Dort erwähnte ich auch, dass die Schokolade sehr teuer aber auch hervorragend ist. Bei einem Kilo Preis von 160€.

Die Schokolade wird richtig süß im Mund. Das ist natürlich bei einer 100%igen Schokolade bemerkenswert.

Das bedeutet aber auch, dass es gut sein kann, dass dieser Kaffee mit milderen Schokoladen* sehr süß und karamellig wird.

*milde Schokolade wollte ich so nicht stehen lassen, weil das eigentlich die falsche Beschreibung ist. Ich meine natürlich Schokoladen mit mehr Zucker. Denn was den Prozenten an Kakao fehlt, wird 1 zu 1 mit raffiniertem Zucker aufgefüllt.

Bosque Lya Kaffee mit frischen Himbeeren

Ich finde es toll, wenn Kaffees gut zu Obst passen. Das ist immer ein spannendes Experiment, dass auch ordentlich in die Hose gehen kann. In diesem Fall war es ein Traum.

Drei Himbeeren im Mund und den Bosque Lya drüber.

Frisch weich und fruchtig ist die Kombination.

Eine sehr angenehme Säure entwickelt sich, die hervorragend mit dem Kaffee harmoniert. Der ohnehin kurze Abgang wird noch kürzer. Alles wird von der lebendigen Fruchtigkeit weg gespült.

Eine tolle Kombination!

Rabat für Coffeeness Leser

Wer bei  lyacoffee.de bestellen möchte, kann den Gutschein “coffeeness” eingeben (ohne Anführungszeichen) und bekommst 20% Rabatt ab einem Bestellwert von 20€.

Ich würde bei Espressos den “Don Eduardo” empfehlen und bei Kaffees den hier vorgestellten Kaffee Bosque Lya (goldene Röstung). Die haben mir am besten gefallen. Eine gute Idee ist aber sicher auch das Probierpaket.

Nicht so schüchtern. Ich freue mich von dir zu hören.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.