BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe V2 im Test

BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe V2 im Test Ergebnis
Veröffentlichungsdat um: 28. Mai 2016 von 14

Testfazit und Bewertung der BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe V2 mit Isolierkanne

Nachdem wir 10 Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gesichtet haben, haben es vier auf unseren Testtisch geschafft: die Beem Fresh Aroma Perfect Deluxe V2 mit Isolierkanne ist eine hervorragende Maschine Es war aber ein hartes Rennen mit meinem Design- und Testsieger, der Philips HD7766 und der teuren Gastroback Maschine. Auch wenn die Verarbeitung viel Plastikanteil hält, hat die BEEM auf Anhieb den Kaffee im richtigen Mahlgrad für Filterkaffee gemahlen. Das ist keiner anderen Maschine im Test gelungen. Wo ich ich sonst standardmäßig immer auf die feinste Stufe stelle, musste ich bei der Beem sogar noch ein paar Grade gröber stellen.

Preis-Leistungs-Sieger
BEEM Fresh Aroma

Die Beem macht exzellenten Kaffee, da ihr Mahlwerk fein genug mahlt. Sie ist die leiseste Maschine im Test.

Außerdem verfügt die Beem Kaffeemaschine über eine Aromafunktion, die auch für 10 Tassen eingestellt werden kann, im Gegensatz zur AEG KAM300, die diese Funktion bloß für bis zu 4 Tassen anbietet. Sie ist außerdem mit die leiseste Maschine in meinem Test und ihr Stromhunger hält sich mit 3,57 Cent pro Liter Kaffee auch in Grenzen. In diesem Testbericht erfahrt ihr mehr über diese Maschine.

Vor- und Nachteile der BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe V2

Vorteile

  • Leicht zu bedienen auch ohne Anleitung.
  • Goldener Permanentfilter im Lieferumfang enthalten.
  • Wassertank ist dank großer Öffnung sehr leicht zu befüllen.
  • Sehr gutes Mahlgut und geringer Kaffeeverbrauch.
  • Leiser als andere Geräte im Test.

Nachteile

  • Viel Plastik.
  • Filtereinsatz wirkt etwas klapprig.
  • 4 Tassen in der Standardzubereitung schmecken ein wenig wässrig.

Unterschiedliche Modelle

Die Beem Kaffeemaschine mit Mahlwerk kommt in verschiedenen Varianten daher: Perfect V2, Perfect Deluxe und Perfect Superior. In der unteren Tabelle habe ich die Unterschiede der einzelnen Modelle herausgearbeitet:

 
BEEM Germany Fresh-Aroma-Perfect V2

BEEM Germany Fresh-Aroma-Perfect Deluxe

BEEM Germany D2000.604 Fresh-Aroma-Perfect

BEEM Germany Fresh-Aroma-Perfect Superior
Mahlgrade55528
Design
Front: Edelstahl / Seiten: schwarzes Plastik

Front: Edelstahl / Seiten: schwarzes Plastik

Front: Edelstahl / Seiten: schwarzes Plastik

Edelstahl, Witzigmann Edition
KanneGlaskanneIsolierkanneGlaskanneGlaskanne
Menge10 Tassen
12 Tassen
10 Tassen
12 Tassen
FiltertypStandardfilter 1x4
Permanentfilter gold
Standardfilter 1x4
Permanentfilter gold
WarmhalteplatteJaNein JaJa
Bohnenfach125g125g125g200g
Maße (LBH)
245 x 315 x 394 mm
245 x 325 x 394 mm
245 x 315 x 394 mm
205 x 315 x 430 mm
Gewicht4,12 kg4,66 kg
4,12 kg
4,91 kg
Im Angebot seit2010201120092013

Der relevanteste Unterschied ist, dass die Deluxe Variante mit einer Thermoskanne geliefert wird, das ist auch die Variante, die ich hier teste und empfehle. Eine Thermokanne speichert die Wärme besser und ist schonender für den Kaffee als eine Warmhalteplatte.

Für wen ist die BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe geeignet?

Die Deluxe-Variante ist für Familien geeignet, die morgends eine gute Menge Kaffee zubereiten wollen, da die Thermoskanne Platz für 1,5L bietet. Die Beem verfügt über einen Timer, der sich bis zu 24 Stunden in die Zukunft programmieren lässt, so gibt es morgens nach dem Aufstehen gleich frischen Kaffee (vorausgesetzt es sind genug Bohnen vorhanden). Die Beem eignet sich aber auch für geringere Mengen Kaffee, hier sollte man nur darauf achten anstelle der 4 Tassen, lieber 6 Tassen einzustellen, weil sonst der Kaffee in der Standardeinstellung etwas zu dünn wird.

Laut sind alle Kaffeemaschinen mit Mahlwerk, jedoch konnte die Beem mit nur 80,1 Dezibel am besten abschneiden. Das ist in etwa so laut wie ein Fön zum Haaretrocknen.

Mein erster Eindruck der BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe und was meine Mittester sagen

Bevor ich mit dem eigentlich Testen der Beem Fresh Aroma Perfect Deluxe anfange, sammle ich erste Eindrucke auf meinem Bewertungsbogen. Diesen verteile ich auch an meine Mittester, so dass ein möglichst komplettes Bild für die jeweiligen Maschinen entsteht.

Schauen wir uns doch mal die Eindrücke für die Beem Kaffeemaschine an:

Die Filterklappe geht auf einen leichten Knopfdruck hin auf und macht die Sicht frei auf einen goldenen Permanentfilter. Dies fällt mir und meinen Mittestern besonders positiv auf. Ein Permanentfilter reduziert Fixkosten, da ihr nicht ständig Melitta-Filter nachkaufen müsst.

Dauerfilter aus Gold

Beem Fresh Aroma 

 

Obwohl viel Plastik verbaut ist finden wir, dass das Gerät optisch von der Front durchaus was hermacht, jedoch etwas breiter wirkt vor allem im Gegensatz zur AEG KAM300, die sehr schmal ist.

Außerdem sind die Knöpfe relativ klein, aber die Symbole sind eindeutig zu erkennen und es fällt nicht schwer deren Funktionen zu interpretieren. Oben auf der Maschine können bis zu 5 Mahlgrade eingestellt werden. Einige fanden, dass die Kanne recht groß wirkt aber gut in der Hand liegt. Um auszuschenken muss man allerdings einen Hebel drücken, der vielleicht etwas schwer erreichbar sein könnte, wer sehr kleine Hände hat.

Beem Fresh Aroma Mahlgrad 
Beem Fresh Aroma Filterklappe

Zubereitung eines Kaffees mit der BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe V2 – Wie funktioniert’s?

Schritt 1 – Wasserbehälter füllen
Ich empfehle vor dem ersten Brühen immer ein bis zwei Leerläufe nur mit Wasser durchzuführen, das verringert den Plastikgeruch und etwaige Bakterien oder Schmutzreste. Danach kann man fröhlich die gewünschte Tassenmenge an Wasser in den Tank geben.

Schritt 2 – Filter einlegen
Jetzt solltet ihr den mitgelieferten Permanentfilter einlegen. Auf der rechten Seite befindet sich ein Knopf, der den Filtereinsatz öffnet.

Schritt 3 – Bohnen hinzufügen
Jetzt fülle ich das Bohnenfach mit ausreichend Kaffeebohnen, dass immer genug Bohnen für die gewünschte Menge nachrutschen können. Füllt man zu wenig ein, läuft das Mahlwerk leer und der Kaffee wird zu dünn, oder die Bohnen blieben im Bohnenfach liegen.

Schritt 4 – Mahlgrad einstellen
Jetzt stellt ihr den Mahlgrad ein. Er sollte für Filterkaffee möglichst fein sein. Mehr zum Mahlgrad der Beem Fresh Aroma Deluxe V2 weiter unten. Es kann empfehlenswert sein zunächst ein bis zwei Durchläufe mit dem neuen Mahlgrad zu starten; die Mühle braucht immer ein bisschen bis sie sich eingemahlen hat.

Schritt 5 – Tassenanzahl auswählen
Entweder 4, 6, 8 oder 10 Tassen auswählen. Auch wenn die Thermoskanne bis zu 12 Tassen fässt, lassen sich nur maximal 10 Tassen auswählen, bzw. befüllen.

Schritt 6 – Aromafunktion?
Wer ein besonders kräftigen Kaffee möchte, hat die Möglichkeit jetzt die Aromataste zu betätigen, das verdoppelt die Durchlaufzeit des Kaffees.

Schritt 7 – Timer einstellen oder gleich loslegen
Nachdem ihr die Uhrzeit eingestellt habt, kann es mit dem Timer losgehen, den ihr bis zu 24 Stunden in die Zukunft stellen könnt, oder aber ihr drückt die Bohnentaste, dann beginnt die Maschine sofort mit dem Mahlvorgang.

Solltet ihr darüber hinaus noch Hilfe benötigen, so könnt ihr euch die Bedienungsanleitung hier als PDF herunterladen.

Beem Fresh Aroma Deluxe Filterhalter  
beem-fresh-aroma-v2-bohnenfach

Benutzerfreundlichkeit

Die Beem Deluxe ist durch die leicht verständlichen Knöpfe an der Front sehr gut zu bedienen. Ich hatte zunächst die Vermutung, dass es daran gelegen haben könnte, dass ich diese Maschine relativ spät getestet hatte und schon einige Erfahrungen mit anderen Herstellern sammeln konnte.

Aber auch meinen Mittestern gelang es schnell eine Kanne Kaffee zuzubereiten, ohne in die Bedienungsanleitung zu schauen.

Etwas störend war es, dass die Thermoskanne erstmal aus der Maschine herausgenommen werden musste, bevor man den Filtereinsatz schließen konnte, da die Kanne wohl etwas zu hoch ist. Dies ist aber nötig, damit der Tropf-Stopp aktiviert werden kann und nicht herausläuft.

Positiv ist mir die große Öffnung des Wasserbehälters aufgefallen, auch wenn ihr das Wasser sehr schwungvoll eingießt geht eigentlich nichts daneben. Im Tank selber ist die Anzeige für den Wasserstand sehr gut ablesbar, lediglich die kleineren Tassenmengen, liegen etwas tief, so dass man oft schätzen muss wieviele schon drin sind.

Filter und Kanne sind sehr leicht zu reinigen, ich würde empfehlen, alle Teile nach Gebrauch einfach mit warmem Wasser durchzuspülen und trocknen zu lassen. Solltet ihr für längere Zeit in den Urlaub fahren empfiehlt es sich, den Filtereinsatz offen stehen zu lassen, damit sich kein Schmimmel durch die Feuchtigkeit bilden kann.

Leider ist der Schwenkfiltereinsatz nicht entnehmbar, was eine Reinigung etwas erschwert.

Lautstärke

Die Beem Fresh Aroma Deluxe V2 ist die leiseste Maschine im Test mit bloß 80,1 dBA beim Mahlen und ruhigen 40,0 dBA beim Brühen. Am Ende des Brühvorgangs erreicht die Lautstärke teilweise bis zu 62,3 dBA, dies ist aber vor allem dem Gluckern geschuldet und stört aber nicht wirklich.

Hier sieht ihr ein Vergleich mit anderen Maschinen, die ich im Test hatte:

 Raum dBA
Mahlen dBA
Brühen dBA Min
Brühen dBA Max
AEG KAM300
32,184,040,061,3
Philips HD7766
32,282,246,271,2
BEEM
34,080,140,062,3

Noch ein Kommentar zur Lautstärke: ja, Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind Laut. Stiftung Warentest behauptet, es wäre so, als ob ein LKW durch die Küche fährt. Das kann ich so nicht bestätigen, ich bin aber auch nicht besonders lärmempfindlich. Meine Baratza Encore Kaffeemühle ist mit ca. 85 dBA sogar noch ein bisschen lauter.

Wenn ihr ein wirklich leises Mahlwerk benötigt und vielleicht doch auch nach einem Kaffeevollautomaten sucht, dann kann ich euch den EQ9 von Siemens empfehlen. Wenn ihr meinen Hauptartikel zu Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gelesen habt, dann wisst ihr aber auch, dass Kaffeevollautomaten, keinen echten Filterkaffee zubereiten können.

Geschwindigkeit

Wenn’s morgens mal wieder etwas hektischer wird und man vergessen hat den Timer der Kaffeemaschine mit Mahlwerk zu stellen, dann sollte der Kaffee möglichst zügig durchlaufen. Daher habe ich für jedes Gerät im Test die komplette Zeit getestet – vom Mahlen bis zum Brühen – in der milden Kaffeeeinstellung (meistens durch das 1-Bohne-Symbol gekennzeichnet).

Die BEEM hat vier Tassen am schnellsten zubereitet, in nur 3:47 war die komplette Menge in der Tasse. Einziger Wehrmutstropfen ist allerdings, dass der Kaffee so in der Standardeinstellung etwas dünn war, da sie nur 26g Kaffeepulver verwendet.

10 Tassen werden in glatten 9 minuten durchgebrüht andere Maschinen sind bis zu einer Minute langsamer. Stellt man allerdings die Aromafunktion ein, so muss man mit der doppelten Brühzeit rechnen. Für 8 Tassen brauch die Beem dann geschlagene 14 Minuten und 17 Sekunden.

Zudem solltet ihr die Kanne noch eine Minute extra unter dem Filtereinsatz stehen lassen, damit wirklich das komplette Wasser durchlaufen kann.

Kaffeeverbrauch und Mahlgutqualität des BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe

Die Qualität des Mahlguts war von Anfang an sehr gut. Dies ist bei den Hersteller-Voreinstellungen selten der Fall. Oft mahlen die Maschinen, allen voran die AEG KAM300, zu grob. Bei der BEEM war mir der feinste Mahlgrad doch etwas zu fein, so dass ich ihn wieder zurückregelte. Das Ergebnis war ein schönes, homogenes Bild gemahlener Kaffeebohnen. Die Philips mahlt im Vergleich etwas gröber ist aber auch noch im Bereich des Akzeptablen.

Durch den feinen Mahlgrad ist der Kaffeeverbrauch auch niedriger. Die Specialty Coffee Association of America schlägt für einen Liter Kaffee ca. 55g vor. Je nach Einstellung für 8 Tassen befindet sich die Beem zwischen 49g und 68g (in der kräfitgen Einstellung) und verbraucht damit am wenigsten Kaffee von den Kandidaten im Testfeld.

Möchte man den Verbrauch noch weiter reduzieren, muss man ein wenig probieren, was einem noch schmeckt. Hier empfiehlt es sich die Aromafunktion hinzuzuschalten: die Kontaktzeit des Wassers mit dem Kaffee erhöht sich und mehr Aromen werden extrahiert. Die milde Einstellung für 8 Tassen und Aromafunktion hat bei mir gute Ergebnisse erziehlt. Die 4 Tassenvariante war mir aber zu dünn.

Da die Maschinen stets das gesamte Wasser durchbrühen könntet ihr für einen stärkeren Kaffee auch einfach eine höhere Tassenmenge angeben, aber nur weniger Wasser einfüllen.

Mahlgut Qualität

Stromverbrauch

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk verbrauchen generell mehr Strom als gewöhnliche Kaffeemaschinen. Klar, sie müssen ja auch extra mahlen und keines der Testgeräte kommt mit weniger als 1000 Watt aus.

Ich habe den Verbrauch mit meinem Strommessgerät gemessen und dann die Kosten pro Liter Kaffee ausgerechnet. Die Beem Fresh Aroma Deluxe V2 hat hier das beste Ergebnis geliefert: ein Liter Kaffee kostet genau 3,58 Cent. Nur beim Mahlen ist sie etwas gieriger als andere Maschinen, mit einer Aufnahme von 107,0 Watt. Da aber dieser Prozess maximal eine Minute dauert fällt es nicht sonderlich ins Gewicht.
Auch habe ich nicht die Aromafunktion mit berücksichtigt. Das Brühen kostet natürlich am meisten Strom und die Beem zieht im Schnitt 970 Watt. Schaltet man die Aromafunktion an, verdoppelt sich die Brühdauer, somit kann man auch mit den dopppelten Kosten, also ca. 6 Cent pro Liter rechnen.

Im Stand-by verbraucht sie bloß 1,4 Watt. Hier nochmal ein Vergleich der getesteten Maschinen:

 Cent/Liter
Stand-byVorbereitungMahlenBrühen
AEG KAM3003,90
1,7
5,0
77,4
965,0
Philips HD7766
3,72
1,3
4,7
78,5
995,0
BEEM3,58
1,4
3,7
107,0
970,0

 

BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe – Wie schmeckt der Kaffee?

Ich unterziehe jeder Maschine einen Blindtest mit meinem Handfilter und brühe dieselbe Menge Kaffee. In der 4-Tassen-Option mit den Standardeinstellung war der Kaffee etwas zu dünn, hier würde ich empfehlen, doch eine etwas höhere Tassenanzahl (bedeutet mehr Bohnen) einzustellen, vielleicht eher in Richtung 5 – 6 Tassen.

In der 8-Tassen-Variante konnte ich im Blindtest keinen Unterschied zum Handfilter herausschmecken und auch meinen Mittestern schmeckte der Kaffee aus der Beem Maschine sehr gut.

Für meinen Geschmack meint es die Aromafunktion etwas zu gut: der Kaffee hat eine leicht bittere Note, was wohl an der großzügigen Ziehzeit liegt.

Ich sage immer: richtig ist, was einem schmeckt. Kaffeemaschinen mit Mahlwerk bieten euch alle Möglichkeiten, den perfekten Kaffee zu konfigurieren und ihn euch jeden Morgen per Timer zubereiten zu lassen. Das gibt schon ein Gefühl von Freiheit.

Testfazit zur BEEM Fresh Aroma Perfect Deluxe Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Diese Maschine von Beem ist Preis-Leistungs-Favorit, vor allem aufgrund ihres Mahlwerks und geringer Lautstärke im Vergleich zur Konkurrenz. Wenn ihr eine etwas elegantere Maschine sucht, könnt ihr aber auch getrost die Philips HD7766 kaufen, sie funktioniert ähnlich gut, sieht aber besser aus. Oder ihr kauft euch die Superior Variante komplett aus Edelstahl. Sie macht wirklich was her, kostet aber auch entsprechend mehr.

Bei Amazon schwanken die Preise stark, eventuell gibt es die Maschine in der Variante Beem Fresh Aroma Perfect Duo-Edition (aff) günstiger, als die mit nur einer Thermoskanne. Duo bedeutet in dem Fall, ihr habt’s erraten, dass es auch eine Glaskanne dazu gibt. Also, Augen auf beim Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Kauf.

Preis-Leistungs-Sieger
BEEM Fresh Aroma

Die Beem macht exzellenten Kaffee, da ihr Mahlwerk fein genug mahlt. Sie ist die leiseste Maschine im Test.

Die Thermoskanne fässt 1,5L und hält den Kaffee über Stunden gut warm. Nach 90 Minuten hatte der Kaffee immer noch eine Temperatur von 69° Grad Celsius und war noch gut trinkbar.

Der Kaffee aus der Beem Kaffeemaschine schmeckt sehr gut in den richtigen Einstellungen und auch ihr Stromhunger hält sich in Grenzen, vor allem im Stand-by-Modus. Wenn ich mir noch etwas wünschen könnte, dann wäre das sicherlich ein doppeltes Bohnenfach, wie bei der Philips.

So kann man nämlich zwei unterschiedliche Bohnensorten in eine Maschine geben. Das ist hilfreich, wenn man z.B. Abends nochmal schnell einen entkoffeinierten Filterkaffee trinken möchte aber nicht die Bohnen austauschen will.

Alles in allem ein sehr gutes Gerät, das ihr hier auf Amazon kaufen könnt.

14 Kommentare
  • Lutz Neumann
    16 Oktober, 2016

    Wir haben erst vor ein paar Tagen eine V2 über Amazon für 99,95 € gekauft und übers Wochenende getestet.
    Mit “Privatkaffe Mild” haben wir unseren bisher besten Kaffee getrunken, aber weitere Tests beschlossen.
    Es lässt sich übrigens nicht nur der Permanentfilter herausnehmen, sondern auch dessen Träger, zur leichteren Reinigung.
    Die etwas gedrungen wirkende Optik (im Gegensatz zu den anderen Testgeräten), kommt uns sehr entgegen, da zwischen Arbeitsfläche und Hängeschrank nur sehr begrenzt Platz ist uns so auch das Einfüllen von Wasser und Bohnen sehr leicht von der Hand geht.
    Was den “Lärm” betrifft, nur beim ersten Mal hat sich unser Hund erschrocken und den Vorgang mit einem lauten “Wuff” kommentiert, doch schon beim 2.Mal hat ihn das Mahlen nicht mehr interessiert.
    Und dann schon der Duft von frisch gemahlenem Kaffee, der durch die Küche zieht… unbezahlbar!
    Wir leben sie schon jetzt, unsere V2. Die geben wir nicht mehr her

  • Martin
    5 März, 2017

    Hi Arne!

    Erstmal Glückwunscch zu diesem großartigen Blog, ist echt super interessant und perfekt beschrieben.
    Mich begeisterten Filterkaffeefan interessiert noch was der Unterschied zwischen der Beem Fresh Aroma Perfect Deluxe und der Perfect Thermolux ist, weißt du das?

    Und kann man den Goldfilter bei der Oerfect Deluxe durch einen Melitta Filter ersetzen?

    Vielen Dank und einen schönen Abend!
    Beste Grüße aus Dresden
    Martin

  • Martin Fischer
    6 März, 2017

    Hallo Arne!

    Erstmal kann ich dir zu diesem grandiosen Blog nur gratulieren, ist einfach Weltklasse, man findet sich super zurecht und es ist alles brilliant beschrieben! Weiter so! 🙂

    Ich als begeisterter Kaffeefiltertrinker habe eine Frage zur Beem Fresh Aroma Perfect Thermolux, weißt du was der Unterschied zur Perfect Deluxe ist? Vllt optimierte Blühtemperatur oder so?

    Und welche Kaffeebohnen habt ihr zum Test der Beem Perfect Deluxe V2 benutzt?

    Beste Grüße aus Dresden

    Martin

  • Plessow
    15 April, 2017

    Hallo,
    ich war mit der getesteten BEEM-Maschine überhaupt nicht zufrieden.
    In knapp 2 Jahren musste die Maschine 3 Mal getauscht werden. Jetzt habe ich mein
    Geld zurückbekommen. Auch im Bekanntenkreis wurden die Maschinen innerhalb 1 Jahres schon 1 Mal ausgetauscht. Für mich nicht empfehlenswert.
    Die Fa. BEEM hat übrigens Insolvenz angemeldet.

    Mit besten Grüßen aus dem Harz
    Jutta

  • Wolf
    2 Mai, 2017

    Hallo,
    nach 7 Wochen kann ich die Maschine zurückschicken Kaffee wird nicht in den Filter nach dem Mahlen transportiert..Kaffee sammelt sich unter dem Mahlwerk ,sollte sich die 2.Maschine nicht bewähren geht auch diese zurück und ich werde ein anderes Modell testen.

  • Petra
    20 Mai, 2017

    Hallo, ich kann den Beitrag von – Plessow- bestätigen. Musste meine Maschine auch nach einem Jahr umtauschen. Immer wieder verstopft das Kaffeepulver im Durchgang, da Feuchtigkeit eindritt. Habe das Problem jetzt wieder. Bekomme nun mein Geld zurück, da die Firma Konkurs angemeldet hat und kein Gerät mehr annimmt….. sehr schade 🙁

  • Znarf05
    20 Mai, 2017

    Hi,
    wir sind mit der Maschiene sehr zufrieden bis auf den Goldfilter, der offensichtlich den fertigen Kaffee trüb erscheinen lässt da Mahlgut unzureichend gefiltert wird.
    Gibt es Papierfilter die wir zusätzlich einlegen könnten?

  • Friedel Schommer
    7 Juni, 2017

    ich habe die Maschine Fresh Arorma Perfect Deluxe seit 5 Wochen und bin sehr enttäuscht. Der Kaffee ist nicht warm genug, die Kaffeebohnen werden zu grob gemahlen und die Reinigung des Goldfilters ist eine Zumutung. Ich habe heute bei Beem reklamiert.
    Ich kann nur von dem Kauf der Maschine abraten.
    Friedel

  • Robert Schmidt
    25 Juni, 2017

    Hallo,
    erst einmal: interessanter und guter Blog, Gratulation dazu !
    Leider finden sich immer gleich ein paar Mißmacher ein, das ist schade aber nicht zu verhindern.
    Ich habe mir heute trotzdem die Fresh Aroma Deluxe V2 gekauft !!
    Auschlaggebend war dabei euer YouTube Video und einige andere Testberichte.
    Die BEEM- Fresh Aroma Deluxe V2 hat überall sehr gut abgeschnitten.
    Im Durchschnitt mit einer Bertungsnote von 1,3, selbst bei der Stiftung Warentest mit “Sehr Gut”!!
    Bitte laßt euch von ein Paar Idioten (die warscheinlich garnicht die Kohle haben, sich eine BEEM zu kaufen),
    Ich hoffe das ich noch an euch wenden kann wenn die Maschine da ist und ich Fragen haben sollte.
    Eine Bewertung von mir folgt bestimmt noch.
    Ich wünsche euch weiterhin “viel Erfolg”

    LG
    Robert

  • Helmut Rausch
    10 Dezember, 2017

    Ich finde es nicht in Ordnung, Leute die schlechte Erfahrungen gemhaben, als Idioten zu bezeichnen. Ich frage mich wer hier der Idiot ist!
    Manchmal zeigt erst ein Dauertest was gut oder schlecht ist!
    Ich habe z.B einen Nivona Vollautomaten 1000 € hat das gute Stück mal gekostet..
    War echt begeistert. Dann nach 3 Jahren Display kaputt (150 € Materialkosten) und Getriebe hört sich an, als ob es auch nicht mehr lange macht.
    Bei eBay gibt es jede Menge Maschinen mit Display defekt.
    Heute würde ich niemanden mehr zu Nivona raten

  • Ulla Schrader
    28 Dezember, 2017

    Frage? Welchen Kaffee habt ihr getestet. Habe die Philipps 7766 ,sehr grobe Mahlung bei feinster Einstellung und der Kaffee schmeckt bitter. Welche Maschine könnt ihr empfehlen?

  • Axel
    29 Dezember, 2017

    Ich besitze eine UNOLD Maschine, welche schlichtweg nichts taugt.
    Nun suche ich einen Filterautomaten (mit Mahlfunktion) bei welchem man nicht jedesmal die genaue Wassermenge einfüllen muss, sondern die eingestellte Tassenmenge sich jeweils am Reservoir bedient.
    Erfüllt einer der hier vorgestellten Automaten diese Funktion?

    Danke,

  • Torsten
    12 März, 2018

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit der Beim Fresh Aroma Deluxe V2.
    Der Kaffee ist viel viel zu dünn.
    Ich bin auch nicht der einzige mit dem Problem.
    Der Service von Beem ist unter aller Kanone.
    (Wird auch im Netz beschrieben)

    So,
    Die Maschine habe ich wegen euerem Beitrag gekauft und bin wie viele Anderen auch damit eingegangen.
    Werdet Ihr von Beem gesponsert?
    Bin absolut enttäuscht.

    Gruß

    Torsten

  • Chris
    9 August, 2018

    Hallo ,

    ich besitze auch die Beem und ich muss sagen das ist mit Abstand der beste Kaffee den ich getrunken habe ! Sicherlich dauert es ein wenig bis man den richtigen Mahlgrad gefunden hat ( bei mir steht sie auf 2 ) und auf mittlere Bohne , die Aromafunktion ist Geschmacksache , bei einer kleinen Tassenanzahl ist es gut , ab 8 Tassen wird es bitter da eh viel Kaffeemehl im Filter ist , ich nutze Papierfilter ( TOP ) . Kaffeetip : Tchibo Wiener Melange ( genial ) .

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.