Baratza Encore Kaffeemühle Test 2022 – der Klassiker für anspruchsvolle Einsteiger

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Gute Kaffeebohnen sind die wichtigste Zutat für tollen Espresso oder Filterkaffee. Doch selbst die besten Bohnen werden zu schlechtem Kaffee, wenn ihr sie in einer ungeeigneten Kaffeemühle eher schlachtet als mahlt.

Baratza Encore Uebersicht mit Arne

Gute Kaffeebohnen sind die wichtigste Zutat für tollen Espresso oder Filterkaffee. Doch selbst die besten Bohnen werden zu schlechtem Kaffee, wenn ihr sie in einer ungeeigneten Kaffeemühle eher schlachtet als mahlt.

Nachdem ich mich in letzter Zeit viel zu viel um Kaffeevollautomaten und ihr Mahlwerk gekümmert habe, wird es mal wieder Zeit, mich um die andere Seite der Kaffee-Medaille zu kümmern: 

Wer Filterkaffee liebt, gern die French Press anschmeißt oder mit der Aeropress spielt, kommt um eine extra Kaffeemühle nicht herum.

Ein absoluter Klassiker in dieser Hinsicht ist die Baratza Encore. Sie ist weder die professionellste Mühle auf dem Markt, noch ist sie ein echter Alleskönner. Der perfekte Espresso-Mahlgrad gehört nicht zu ihren Stärken.

Doch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis ist immer noch so hervorragend, dass ich meinen Baratza Encore Test von 2016 unbedingt aktualisieren musste.

In dieser Version erfahrt ihr, wie sich diese Maschine im Direktvergleich mit ähnlichen Modellen schlägt, was ihr bei der Anwendung beachten müsst und findet alle Gründe, warum ich die Baratza Encore für einen Top-Kandidaten im Kaffeemühlen Test 2022 halte.

Preis-Leistungs-Tipp für Filtermethoden

Baratza Encore

Beste Kaffeemühle für Filterkaffee und die Chemex.

Wenig statische Aufladung

Einfache Reinigung

Leicht ein- und umzustellen

Kompakt & stabil

Gutes homogenes Mahlgut

Nicht für Espresso geeignet

Recht laut

Baratza Encore Black: Preis, Markenvergleich & ein Blick in die Maschine

KategorieEintrag
HerstellerBaratza
NameEncore
Gewicht3.1 kg
Mahlwerk Kegelmahlwerk aus Edelstahl
Mahlleistung0,8 - 1,1 g/sek
Mahlgradstufen 40 (wobei die grobe 12 zu grob sind)
Typ elektrische Kaffeemühle
Abmessungen 16 x 12 x 35 cm
Leistung110 Watt
Spannung220 Volt
Gut geeigent für French Press, AeroPress,
Karlsbader Kanne, Cold Brew, Chemex

Wenn ihr auf die Suche nach einer Kaffeemühle geht, solltet ihr euch drei Dinge hinter die Ohren schreiben:

  1. Gute elektrische Kaffeemühlen gibt es erst ab 100 Euro. Alles darunter ist nur für mittelgrobes Filterkaffee-Mahlgut ausreichend und selbst dabei nicht homogen.
  2. Je höher der Preis, desto eher kommt die Mühle mit dem feinen Mahlgrad für Espresso oder Bialetti klar. Die Mahlstufen allein geben darüber keine Auskunft.
  3. Je niedriger der Preis, desto mehr Kunststoff ist verbaut – und kann für statische Aufladung sorgen.

In allen drei Punkten schafft es die Baratza Encore seit Jahren, die perfekte Mitte zwischen Preis und Leistung zu finden. Obwohl sie mit rund 135 Euro nahe an der Mindestgrenze liegt. Das schlägt sich auch im Funktionsangebot nieder:

Das Mahlwerk besteht „nur“ aus Edelstahl und ist auch „nur“ ein Kegelmahlwerk. Somit wird die Mühle zwar kompakter und günstiger, lässt aber ahnen, dass Espresso bzw. ein superfeiner Mahlgrad eher schwierig werden.

Zudem gibt es keinerlei Features, die euch die Dosierung erleichtern könnten. Am Gehäuse aus Kunststoff findet ihr nur den Ein-Ausschalter sowie die Pulse-Mahlen-Taste an der Front. Damit mahlt die Mühle, solange ihr die Taste drückt. Sie stoppt weder automatisch beim richtigen Gewicht noch nach einer bestimmten Zeit.

Baratza Encore Schalter

Auch gibt es keinen Siebträgerhalter als Zubehör. Spätestens das sollte euch klarmachen, dass es sich um eine dezidierte Filterkaffee-Mühle handelt, die vor allem alles hinbekommt, was in Sachen Feinheit über Espresso liegt.

In meinem ersten Testbericht hatte ich noch die Baratza Virtuoso als baugleiche Alternative mit mehr Edelstahl erwähnt. Diese gibt es inzwischen nicht mehr.

Warum? Weil wohl keiner den höheren Preis für angeblich weniger statische Aufladung zahlen wollte, die bei der Encore sowieso erstaunlich unproblematisch ist. 

Doch wie sieht es mit der Konkurrenz bei Media Markt, Saturn oder Amazon aus? Die Encore wird schließlich stets mit denselben Mühlen verglichen. Schauen wir mal.

Baratza Encore vs. Graef CM 800

Graef CM 800

Während ich meinen Baratza Encore Test zum zweiten Mal aufpoliere, habe ich es immer noch nicht hinbekommen, den anderen Dauerbrenner für günstige elektrische Kaffeemühlen zu testen. Zumindest nicht so richtig:

Ich verschenke die Graef CM 800 ebenso gern an Kaffee-Neulinge mit Anspruch wie die Baratza. Allerdings „hinkt“ der direkte Vergleich, weil sich Graef und Baratza nämlich gar nicht in die Quere kommen:

Die CM 800 ist eher für Espresso als die gröberen Mahlgrade geeignet und macht dies sowohl mit ihrem Aufbau als auch ihrer Siebträger-Haltevorrichtung mit Kontaktschalter deutlich. Ihr Preis liegt noch rund 20 Euro unter Baratza-Niveau, dabei ist statische Aufladung jedoch definitiv ein Problem.

Baratza Encore vs. Solis Scala Plus

Solis Scala Plus

Die Schweizer von Solis drängen immer stärker auf den Consumer-Kaffee-Markt und haben so manche schöne Maschine im Gepäck. Die Solis Scala Plus Kaffeemühle gehört eher nicht in die Kategorie.

Auch wenn sie mit ihrer Tassen-Portionierung mehr Starthilfe als die Baratza Encore bietet und in einer von 22 Mahlstufen sogar fast für Espresso taugt, ist das Mahlergebnis für gröbere Formen der Kaffeezubereitung nur mittelüberzeugend. 

Allerdings kostet sie unter 100 Euro (seht ihr!) und ist zumindest besser als keine Kaffeemühle.

Wollten wir im Baratza Encore Test einen Vergleich nach oben machen, käme sowohl preislich als auch funktionell eine ganze Weile nichts, bis wir bei meinem Favoriten Baratza Sette für etwa 500 Euro oder dem Mega-Klassiker Eureka Mignon ankommen.

Beides sind ausgewiesene Espresso-Spezialisten – können aber auch mit gröberem Mahlergebnis punkten.

Mahlwerk einstellen: Ein Mahlgrad, zwei Ansichten

Baratza Encore Mahlgrade

In der Bedienungsanleitung zur Baratza Encore findet ihr niedlich übersetzte Empfehlungen zum optimalen Mahlgrad für die Zubereitung von Espresso, Kaffee im „Abtropfer und Überlauf“ sowie Kaffee über „Vollständiges Eintauchen“.

Zu den Abtropfern gehören Chemex oder Kaffeemaschine, zu den Vollständigen Eintauchern (sprich: Full Immersion-Methoden) natürlich French Press und Co.

Abgesehen davon, dass alle Bohnen anders sind und ein und dieselbe Zubereitungsmethode immer wieder einen neuen Mahlgrad benötigen kann, weichen die Empfehlungen der Baratza-Bedienungsanleitung stark von meinen Befunden ab.

Auch meine Erkenntnisse sind nicht in Stein gemeißelt. Doch kommen sie näher an das optimale Aroma heran:

Encore Mahlgrad EmpfehlungEspressoAeropressKaffeemaschineHandfilter / V60ChemexFrench PressCold Brew
Baratza2 bis 68 bis 1113 bis 1413 bis 1420 bis 2130 bis 32k.A.
Coffeeness0 bis 6 Nicht optimal1415161822 bis 2428

Zum Einstellen dreht ihr den Behälter für die Bohnen und achtet auf die Klick-Geräusche. Das klappt am einfachsten direkt am Ansatz, bzw. mit einem Finger an der Mahlgrad-Skala.

Wie bei allen elektrischen Mühlen und Geräten mit Mahlwerk solltet ihr auch das Baratza-Kegelmahlwerk nur im laufenden Betrieb einstellen. Auch, wenn die meisten Mühlenhersteller was anderes sagen.

Anders als etwa bei Vollautomatenmahlwerken seht ihr die Veränderungen im Mahlgrad aber sehr schnell am Kaffeemehl.

Ähnlich wie bei Vollautomaten-Mahlwerken ist auch das Kegelmahlwerk der Baratza recht laut. Weil es fast unmittelbar an der Oberfläche verbaut ist, hört ihr es auch eindeutig. Kaffee mahlen morgens um vier? Wenn ihr allein auf einer einsamen Insel wohnt, ist das okay.

Baratza Encore bedienen

Ein nettes Detail an dieser Kaffeemühle ist der Zwei-Wege-Ein-Aus-Schalter. Es ist egal, in welche Richtung ihr ihn dreht. So müsst ihr euch keine Gedanken über die korrekte Bedienung machen. 

Zusätzlich verfügt die Mühle über eine Pulse-Taste auf der Front. Diese eignet sich entweder zum Nachmahlen oder für den geringen Bezug in einen Siebträger. 

Baratza Encore Pulse-Taste

Wie wir schon gesagt haben, handelt es sich jedoch nicht um eine ausgewiesene Espressomühle. Ihr müsst euren Siebträger also gut unter dem Auslass für das Mahlgut positionieren, ruhig halten und die Pulse-Taste drücken, bis er voll ist.

Das ist frickelig und geht natürlich nicht ohne verschütteten Kaffee über die Bühne. Aber mit etwas Übung klappt auch das.

Für die größeren Mahlmengen, die ihr zum Beispiel für die Kaffeemaschine ohne den Hario V60 benötigt, nutzt ihr einfach den mitgelieferten Behälter – ohne Sauerei. 

Dieser hat angenehm wenig statische Aufladung und stellt euch damit praktisch alles an Kaffeemehl zur Verfügung, das ihr gemahlen habt.

Nutzt ihr zusätzlich eine Kaffeewaage, kommt ihr selbst mit den nicht vorhandenen Dosierhilfen der Encore auf die richtige Menge Kaffee – ohne die Hälfte zu verschwenden. 

Sobald ihr wisst, wie lange die Mühle für Menge X rödeln muss, spart ihr euch vielleicht sogar die Waage.

Baratza Encore nach Zubereitung: Ein paar Tipps

Die richtigen Einstellungen zum Mahlen findet ihr nur, wenn ihr es macht. Allerdings gibt es wie immer ein paar Praxistipps, mit denen ihr von Anfang an in die richtige Gegend kommt und nicht alle eure guten Bohnen verschwendet.

Apropos: Zum Justieren solltet ihr am besten immer gesonderte Bohnen in der ungefähr richtigen Röstung bereit halten. Die dürfen gern billiger und unlecker sein. Allerdings ist auch hier eine faire Preispolitik wichtig. Sonst hört die unheilige Marktmacht der Industrie nie auf.

Baratza Encore für French Press

Arne macht French Press Kaffee

Zwar ist das perfekte Kaffeemehl für die French Press immer gröber, aber nach der Anleitung von Baratza wird euer Full-Immersion-Kaffee zu grobschlächtig und langweilig.

Ich glaube, dass auch die Italiener diese Zubereitungsmethode eher stiefmütterlich behandeln bzw. ihr Können unterschätzen. Eigentlich ist die Encore-Mühle für die French Press nämlich wie gemacht – wenn ihr den Mahlgrad wesentlich feiner stellt.

Dann wird das Mahlgut supergleichmäßig, das Wasser kann die vielen Aromen eurer Bohnen perfekt extrahieren.

Baratza Encore für AeroPress

Die AeroPress ist ein Experimentier-Gerät. Deswegen ist es nicht tragisch, dass meine Einstellung von Baratzas Vorschlag abweicht. 

Je nach Kontaktzeit mit dem Wasser, Kaffeepulvermenge und Methode (Inverted oder Normal) holt ihr immer wieder neue Facetten aus eurem Kaffeepulver.

Die generelle AeroPress-Range ist die erste Stufe, bei der die Encore Kaffeemühle wirklich überzeugen kann. Ab hier kann das Mahlwerk sauber und homogen arbeiten, der Mahlgrad ist nach Einstellung exakt.

Baratza Encore für Handfilter

Der Handfilter ist mein Eichtest für jede Kaffeemühle. Wenn sie dafür nicht taugt, braucht ihr sie auch nicht kaufen. Ich stelle die Mühle zwar einen Hauch gröber, aber das ist mal wieder eine Frage der Bohnen. Und die Baratza spielt hier in der ersten Liga.

Baratza Encore für die Kaffeemaschine

Kaffeepulver im Permanentfilter der Moccamaster Kaffeemaschine

Ich weiß, dass es für viele merkwürdig klingt, eine „einfache“ Kaffeemaschine mit einer Kaffeemühle aufzurüsten. 

Doch diese Kombination ist ein Game Changer in Sachen Kaffeegeschmack. Kein Wunder also, dass die Baratza Encore auch im Bundle mit einem Moccamaster erhältlich ist.

Die Unterschiede in Sachen perfekter Mahlgrad sind je nach Gerät deutlich. Das liegt an der Art und Weise, wie die Maschine das Wasser durchs Kaffeepulver jagt, welche Temperatur es erreicht usw. 

Fangt mit einem mittleren Mahlgrad an und korrigiert von Mahlvorgang zu Mahlvorgang in kleinen Stufen nach unten oder oben.

Baratza Encore für Espresso

Trotz meiner „Abneigung“ gegen die Encore als Espressomühle heißt das nicht, dass ihr sie dafür nicht auch benutzen könnt. Allerdings müsst ihr damit leben, dass die feinsten Stufen zu grob und etwas zu unregelmäßig werden. Das führt zur Unterextraktion.

Zudem neigt ein Espresso-ungeeignetes Mahlwerk beim Mahlvorgang schnell zum Verkanten, wenn die Stufen zu fein werden, die Kegel also supernah aneinander geschoben werden. 

Dieses Problem hat auch die Encore. Erst ab Stufe 6 läuft das Mahlen rund, das Pulver fällt gleichmäßig in den Siebträger.

Baratza Encore reinigen

Unter einigen Berichten zu meinen Grinder-Tests steht tatsächlich, dass Kunden ihre Maschine seit Jahren nutzen, ohne sie einmal gereinigt zu haben. Öhm.

Zwar gibt es in einer Mühle kein Wasser, das Kaffeemehl anfeuchten und zum Schimmeln bringen könnte. Aber Kaffeebohnen besitzen reichlich Öle und Fette. Und die werden ranzig. Eine regelmäßige Reinigung ist also hier genauso wichtig wie im Vollautomaten-Mahlwerk.

Was „regelmäßige Reinigung“ in Zeitintervallen bedeutet, hängt von der Nutzungsintensität ab. Einmal pro Monat ist ein empfehlenswerter Richtwert. Um eine elektrische Mühle zu reinigen, habt ihr zwei Möglichkeiten:

  1. Reinigung mit Granulat bzw. speziellen Reinigungsbohnen
  2. Auseinanderbauen, aussaugen, Einzelteile abpinseln

Beide Varianten haben ihre Fans, ich tendiere zur zweiten Methode. Das Mahlwerk besteht aus zwei „Ringen“, von denen ihr den oberen recht einfach abnehmen könnt.

Nehmt zunächst den Bohnenbehälter ab, saugt die überzähligen Kaffeebohnen weg und nehmt euch dann das Mahlwerk vor. Schraubenzieher braucht es dafür nicht.

Slider Image
Slider Image
Slider Image
Slider Image

Habt ihr den oberen Ring in der Hand, könnt ihr ihn entweder trocken abpinseln oder bei Bedarf abspülen. Der untere wird abermals abgesaugt und trocken abgepinselt.

Aber Achtung: Ein Mahlwerk ist scharfkantig. Und es kann nach der Reinigung nur wieder sauber arbeiten, wenn ihr es präzise und in der richtigen Position wieder zusammensetzt. Zudem müsst ihr nach der Reinigung den Mahlgrad erneut einstellen.

Baratza Encore Kaffeemühle: Im Preisvergleich die Beste?

Auch nach Jahren und vielen alternativen Geräten halte ich die Baratza Encore immer noch für eine der besten Kaffeemühlen im sinnvollen Einsteigersegment. Solange ihr alles außer Espresso vorbereiten und mahlen wollt. Die Bank sprengt sie dabei nicht.

Preis-Leistungs-Tipp für Filtermethoden

Baratza Encore

Beste Kaffeemühle für Filterkaffee und die Chemex.

Wenig statische Aufladung

Einfache Reinigung

Leicht ein- und umzustellen

Kompakt & stabil

Gutes homogenes Mahlgut

Nicht für Espresso geeignet

Recht laut

Klar sind mehr als 100 Euro kein Pappenstiel. Zumal wir im Kaffeemühlen Test 2022 genug günstigere Alternativvorschläge finden. Doch wer es ernst mit dem Mahlen (und damit mit seinem Kaffee) meint, sollte eben nicht an der falschen Stelle sparen.

Ihr habt bereits viele Kommentare zur Baratza Encore hinterlassen. Ich freue mich über jeden weiteren – vor allem auch mit euren Tipps zum besten Mahlgrad für bestimmte Kaffeebohnen und Zubereitungsmethoden!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
50 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis