DeLonghi ESAM 2900 Test: Lohnt sich der Caffé Cortina Kaffeevollautomat noch?

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Wenn ihr online nach einem Kaffeevollautomaten sucht und die ersten aufgeführten Händler Ebay oder Expert heißen, könnt ihr euch sicher sein, dass die Maschine schon mehr als ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Arne und Delonghi 2900

Wenn ihr online nach einem Kaffeevollautomaten sucht und die ersten aufgeführten Händler Ebay oder Expert heißen, könnt ihr euch sicher sein, dass die Maschine schon mehr als ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Beim DeLonghi ESAM 2900 Caffé Cortina reicht ein Blick auf das Gerät selbst: Kein Display, nur manuelle Direktwahltasten und Drehknöpfe. Kein Latte Macchiato auf Knopfdruck oder ein Cappuccino-System mit Schlauch, nur eine manuelle Milchaufschäumdüse. Kein moderner Look, sondern schwarzer Kunststoff, so weit das Auge reicht.

Wie ihr wisst, können Kaffeevollautomaten im Grunde nicht veralten. Espresso ist immer Espresso, das Zubereitungsprinzip bleibt immer gleich. 

Höchstens die Bedienung wird moderner, der Milchschaum kommt automatisch aus dem Gerät und ihr erhaltet mehr (unnötige) Einstellungen. Auch die Auswahl an Kaffeespezialitäten wird größer.

Doch je einfacher ein Kaffeevollautomat ist, desto leichter lässt er sich reinigen. Und ihr braucht euch keine Gedanken machen, ob ihr die Maschine auch als blutiger Laie bedienen könnt. Höchstens die Milchaufschäumdüse verlangt ein paar Skills. Direktwahltasten kann jeder drücken.

In Sachen Einstellungsmöglichkeiten und Kegelmahlwerk haben sich DeLonghi Kaffeevollautomaten zudem schon immer zum kleinen Preis mit Ruhm bekleckert und euch selbst in der Plastik-Einstiegsklasse mehr geliefert als die Konkurrenz.

Darum habe ich meine Coffeeness-Bohnen für Kaffeevollautomaten noch einmal in den ESAM 2900 gekippt und mich gefragt, ob meine ursprünglichen vier Sterne im Testbericht auch im Jahr 2022 noch gerechtfertigt sind.

Caffe Corso oder Caffé Cortina? ESAM 2900 & DeLonghi ESAM 2600 im Vergleich

DeLonghi ESAM 2900
Testmodell

ESAM 2900

Gehäusematerial

Kunststoff matt

Verfügbare Farben/Designs

Schwarz

Milchschaumsystem

Manuell

Lautstärke (eigene Messung)

-

Brühgruppe herausnehmbar

Display

App

Benutzerprofile

Wassertank

1,8 l

Minimale Auslaufhöhe

8,0 cm

Maximale Auslaufhöhe

11,0 cm

Mahlwerk

Kegelmahlwerk Edelstahl

Elektronisches Mahlwerk

Bohnenfach

200 g

Mahlgrade

13 Stufen

Kaffeepulverfach

Kannenfunktion

Kaffeegetränke auf Knopfdruck

Kaffee, Espresso

Kaffeestärke einstellbar

Temperatur Kaffee einstellbar

Temperatur Milchschaum einstellbar

2-Tassenfunktion

Heißwasserfunktion

Heiße-Milch-Funktion

Nur Milchschaum beziehen

Wasserfiltereinsatz

Gewicht

10 kg

Maße (Höhe x Breite x Tiefe)

36,0 x 28,5 x 37,5 cm36,0 x 28,5 x 37,5 cm

Sonstiges

-

Aktueller Preis

212,33 Euro

bei Amazon kaufen

In der DeLonghi-Nomenklatur galten ESAM-Geräte früher als höherwertige Brüder von ECAM-Automaten. Zusätzlich gab es innerhalb der ESAM-Serie feine Abstufungen.

Der ESAM 2900 Caffé Cortina gilt gemeinhin als naher Verwandter des DeLonghi ESAM 2600 Caffe Corso. Entsprechend der Nummerierung soll die 2900er-Maschine mehr können als das 2600-Gerät. Betrachten wir diesen Vergleich genauer, gibt es allerdings nur zwei Unterschiede:

  • Der ESAM 2900 erschien 2014, der DeLonghi ESAM 2600 erschien 2010
  • Der ESAM 2900 kostet derzeit rund 370 Euro, der ESAM 2600 kostet rund 300 Euro

Vom Bohnenbehälter bis zu Abschaltautomatik oder Wassertank stimmen die technischen Zahlen überein. Auch nehmen sich die Maschinen in ihren wichtigsten Grundfeatures absolut nichts:

  • One-Touch-Bezug über Tasten
  • Kaffee nicht vorprogrammiert, sondern über individuelle Regulierung der Wassermenge beziehbar
  • Milchschaum über manuelle Milchschaumdüse
  • 13-stufiges Kegelmahlwerk aus Edelstahl
  • Herausnehmbare Brühgruppe
  • Gehäusematerial Kunststoff (schwarz)
  • 2-Tassen-Bezug
  • Füllmenge und Kaffeestärke in feinteiligen Stufen einstellbar
  • Temperatur nicht einstellbar
  • Gewicht rund 10 Kilogramm

Abgesehen davon, ob ein Display am Kaffeeautomat gebraucht wird oder nicht, und ob ihr euch die Mühe mit einer manuellen Milchaufschäumdüse machen möchtet, sind diese Eigenschaften immer noch überzeugend.

Gerade das feinteilige Mahlwerk bleibt weiterhin ein Totschlagargument für ältere DeLonghi Maschinen. Insbesondere, wenn wir den Preis betrachten. So argumentieren auch viele positive Kundenbewertungen.

Vom Wassertank bis Reinigung komplett von vorn zugänglich

Zudem sind alle entscheidenden Elemente von den Direktwahltasten bis zum Wassertank am Caffé Cortina von vorn bedien- und entnehmbar. Selbst die Brühgruppe geht nach vorn raus. Auf diesen Trichter sind Konkurrenten erst viele Jahre später gekommen – oder überhaupt nicht.

DeLonghi ESAM 2900 Bruehgruppe

Wir müssen nicht einmal darüber debattieren, ob die Einstellmöglichkeiten per Drehregler ausreichen. Ja, reichen sie. Füllmenge bzw. Wassermenge und Kaffeepulvermenge lassen sich praktisch stufenlos und ganz ohne Suchen in irgendeinem Menü justieren.

Nutzt die ökologische Abschaltautomatik

An dieser Stelle vielleicht noch ein Tipp zur mysteriösen ECO-Taste, die bei so manchem Kaffeevollautomat für Verwirrung sorgt: Damit regelt ihr die Bereitschaftszeit der Maschine runter. 

Anstatt für rund zwei Stunden in den Sofort-wieder-Fit-Modus zu wechseln, wartet die Maschine zum Beispiel nur 15 Minuten, bis sie in den Tiefschlaf geht. Angesichts der aktuellen Strompreise solltet ihr diese Funktion an keinem Vollautomat mehr ignorieren!

Lediglich in Sachen Optik gewinnen weder der Caffé Cortina noch der Caffe Corso irgendeinen Blumentopf. Sie sind potthässlich. Und zu wuchtig. Aber vor allem potthässlich.

Caffé Cortina oder Magnifica S?

Bleibt nur noch eine entscheidende Vergleichsfrage: Wie verhält sich der ESAM 2900 Caffé Cortina zu meinem absoluten Einsteiger-Testsieger DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B?

Der Dauerbrenner ist knapp 100 Euro günstiger, etwas kleiner und ähnlich ausgestattet. Allerdings nicht ganz so bequem zu bedienen. Und auch die Ergebnisse in der Tasse sind nicht ganz so überzeugend wie im ESAM-Modell. Milchschaum müsst ihr sowieso selbst machen.

DeLonghi ESAM 2900 Caffé Cortina einstellen: Drehregler nach rechts, Drehregler nach links, fertig!

Eine Maschine ist nur so gut, wie der Mensch, der sie bedient. Nehmen wir uns das zum Vorbild, ist der ESAM 2900 ein Vollautomat für Vollidioten – im besten Sinne.

Während euch Modelle mit Display und Menüs mit ihrer Struktur oder ihren Macken in den Wahnsinn treiben, müsst ihr bei dieser Variante nur den entsprechenden Drehregler verstellen und höchstens noch den Kaffeeauslauf nach oben oder unten schieben.

Dieser reicht übrigens bis zu einer Tassenhöhe von elf Zentimeter. Das langt zwar nicht fürs Latte-Macchiato-Glas von Ikea, aber ihr müsst den Milchschaum eh manuell machen. Also könnt ihr das Getränk auch abseits vom Kaffeeauslauf zusammenbauen.

Von den 13 Mahlgradstufen im Kegelmahlwerk sind nur sieben brauchbar bzw. unterscheidbar. Vor Stufe drei passiert sowieso nichts. 

DeLonghi ESAM 2900 Mahlgrad einstellen

Das ist bei Geräten dieser Preisklasse (und Marke) leider nicht unüblich. Viele Vollautomaten mit so viel Kunststoff und alter Bauweise kommen mit feinem Kaffeepulver nicht klar – die Pumpe ist zu schwach.

Für die Kaffeestärke und die Füllmenge dreht ihr die beiden prominenten Drehregler jeweils auf eine der gewünschten Positionen. Ihr könnt hier einen Espresso mit nur 20 Milliliter beziehen, ich habe mich mit Kaffeewaage und Timer auf 25 Milliliter orientiert. Die Kaffeemenge habe ich fast frei Schnauze ins obere Viertel verlegt. 

Das Schöne dabei: Wenn euch nicht gefällt, was da an Getränk und Crema aus dem Kaffeeauslauf kommt, könnt ihr die Parameter beim nächsten Bezug einfach verstellen, ohne etwas an Grundrezepten zu ändern oder Benutzerprofile zu benötigen. 

That’s the magic of alte Kaffeevollautomaten!

Das Mahlwerk arbeitet sich übrigens überraschend leise durch die Kaffeebohnen – für eine Plastikbude mit Edelstahl-Kegel. Auch wenn ich mit der Weisheit der Jahre inzwischen sagen muss, dass es mir heute sehr viel lauter vorkommt als bei meiner ersten Review.

Espresso & Kaffee aus dem ESAM 2900: Konkurrenz für den Magnifica?

Das konfliktlose Einstellen der Zubereitungsparameter an diesem Kaffeeautomaten macht sich auch in der Tasse bemerkbar. 

Ihr braucht nur wenige Minuten und ein paar Durchläufe mit unterschiedlichen Regler-Stellungen, bis ein hervorragend genießbarer Espresso aus schokoladigen Bohnen aus dem Auslauf kommt.

„Kaffee auf Knopfdruck“ in dem Sinne gibt es nicht, weil ihr selbst eine hohe Füllmenge mit niedrigerer Kaffeepulvermenge einstellen müsst. 

DeLonghi ESAM 2900 Geruch

Aber weil ihr auch das selbst in der Hand habt, solltet ihr den Fehler bei euch selbst suchen, falls euch der Kaffeegeschmack nicht gefällt. Oder ihr müsst die Kaffeebohnen im ausreichend dimensionierten Bohnenbehälter wechseln. Der Vollautomat an sich ist jedenfalls nicht das entscheidende Problem.

Ihr bemerkt allerdings dennoch, dass sich der etwas zu grobe Mahlgrad mit zunehmender Wassermenge rächt. Mehr Kaffeepulver ändert ja nichts an der Verdichtung des Kaffeepucks in der Brühgruppe (wenn der Mahlgrad gleich bleibt).

Im Nachhinein würde ich sowohl dem Espresso als auch meiner Version von Kaffee (rund 120 Milliliter bei eher starker Kaffeestärke) fast eine noch bessere Bewertung als den ECAM-Ergebnissen mit dem Magnifica geben. 

Hier werde ich nochmal einen Direktvergleich machen, wenn ihr wollt! Oder habt ihr selbst Erfahrungen mit beiden Geräten gesammelt?

Bester Kaffee für den DeLonghi ESAM 2900

Coffeeness Kaffee für Vollautomaten Bester Kaffee für den DeLonghi ESAM 2900

Wir haben einen Kaffee extra für Kaffeevollautomaten entwickelt – auch für alle Getränke aus dem ESAM 2900. Wir haben getestet: Espresso, schwarzer Kaffee und Cappuccino erhalten eine angenehme Schoko-Note. Hier geht es zu unserem Shop.

Auf den Kaffee kommt es an: Kippt ihr oben was Gutes rein, kommt unten was Gutes raus!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Bester Kaffee für den DeLonghi ESAM 2900.

Für Latte Macchiato

Espresso, schwarzer Kaffee

Schokoladig-nussig

Frisch geröstet

Zum Coffeeness Shop

Das sind die richtigen Einstellungen für unseren Kaffee mit dem ESAM 2900: 

Stellt das Mahlwerk auf den Mahlgrad 3 (von 13)

Achtung: Bitte immer nur bei laufendem Mahlwerk verstellen

Bezieht einen Espresso mit 25 ml, einen Kaffee mit 120 ml

Stellt die Kaffeestärke auf eure Lieblingseinstellung im oberen Viertel

Milchschaum: Von Hand wird’s am besten – oder auch nicht

Ich kann jeden verstehen, der keine Lust auf einen manuellen Milchkaffee oder einen lange von Hand gebauten Latte Macchiato hat. Automatische Milchaufschäumer machen zu einem gewissen Grad das Wesen der Vollautomaten aus. Eine Milchaufschäumdüse muss man wollen.

DeLonghi ESAM 2900 Milchschaum

Als oller Barista habe ich natürlich keine Vorbehalte, die Milch per Düse auf die richtige Temperatur zu bringen und so lange mit dem Milchbehälter in der Hand zu hantieren, bis mein Schaum die richtige Konsistenz hat. 

Wir sollten uns auch nicht der Illusion hingeben, dass eine Düse zu diesem Preis dieselben tollen Ergebnisse liefert wie ein Profi-Tool an einem anständigen Siebträger. Der Druck und die Wassertropfenverteilung sind einfach zu ungünstig.

Dennoch bleibe ich dabei, dass ihr Milch mit einer Milaufschäumdüse in vielen Fällen besser und schneller zu Schaum verarbeiten könnt als mit einem automatischen System zum höheren Preis. Zudem lässt sich eine Düse blitzschnell hygienisch reinigen.

Drittens hindert euch am ESAM 2900 niemand daran, das Gerät abseits der eigentlichen Anleitung für das Aufschäumen von Kakao, Chai oder anderen Milch-Mischgetränken zu nutzen. 

Solange ihr die Düse danach extragut durchspült, bekommt sie alles geschäumt und vermischt. Ein Schlauch-Behälter-Knopfdruck-System packt das nicht.

Falls ihr meine Schäumskills im Bewegtbild bewundern wollt, empfehle ich das (alte) Testvideo zum DeLonghi ESAM 2900.

Reinigung: Bei diesem Kaffeevollautomat gibt es keine Ausreden!

Wenn ihr alle wichtigen Funktionen und Bauteile nach vorn entnehmen könnt, ist nicht nur die gründliche Reinigung ein Kinderspiel. 

Auch die kleinen Schritte zwischendurch, die eurem Kaffeevollautomat guttun, lassen sich mit dieser Bauweise bequem und damit oft erledigen.

Braucht der Wassertank eine neue Füllung, nehmt ihr ihn raus und spült ihn schnell durch. Leider bringt er keine Möglichkeit für einen echten Wasserfilter mit, was im Umkehrschluss bedeutet, dass ihr den ESAM 2900 Kaffeeautomat in manchen Gegenden öfter entkalken solltet.

Dafür gibt es ein eigenes Reinigungsprogramm, für das ihr zumindest am Anfang die Bedienungsanleitung konsultieren müsst. Da ein Display fehlt, müsst ihr diverse Knopf-Blink-Kombinationen verstehen, die in der Anleitung jedoch eindeutig beschrieben sind.

Der Milchaufschäumer bekommt nach jeder Benutzung seine Extraspülung, indem ihr die Düse nochmal kurz anstellt. Am besten Richtung Auffangschale, damit nichts spritzt.

Die herausnehmbare Brühgruppe könnt ihr ebenfalls nach jedem Benutzungstag unter dem Wasserhahn säubern, ohne dass ihr die Küche umräumen müsst. Sollte sie kaputtgehen, könnt ihr sie für einen Preis von rund 30 Euro bei Amazon als Ersatzteil kaufen. 

Meckert die Maschine rum, weil die Auffangschale oder der Tresterbehälter voll sind, braucht ihr sie nur nach vorne wegzuziehen und auszuleeren, was genauso wenig problematisch ist.

Wenn ihr die schon erwähnte ECO-Taste klug benutzt, profitiert ihr zusätzlich davon, dass bei jedem „Runterfahren“ der Maschine diese noch einmal durchgespült wird – genauso wie beim Hochfahren. Das kann ruhig einmal öfter passieren.

Wird es Zeit zum Entkalken, müsst ihr schon selbst reagieren und das Reinigungsprogramm starten bzw. betreuen. Aber auch das ist kein großer Aufwand.

Bei so einer exzellenten Fähigkeit zur Reinigung wüsste ich nicht, wieso der ECAM 2900 Kaffeevollautomat nicht immer picobello sauber sein sollte. Einfacher wäre es nur, wenn ihr einen Maschinen-Butler hättet.

Fazit zum Delonghi ESAM 2900 Kaffeevollautomat: Einen zweiten Blick wert

Der DeLonghi ESAM 2900 Caffé Cortina Kaffeevollautomat ist eines der wenigen ESAM-Exemplare, bei denen Preis und Leistung hervorragend zusammenpassen. 

Funktionen und Einstellmöglichkeiten sind zu Ende gedacht und brauchbar – auch wenn viele Nachfolger unter den DeLonghi Kaffeevollautomaten besser mit sehr feinen Mahlstufen zurechtkommen.

Dieses Gerät lässt sich superleicht reinigen, hat ein vergleichsweise leises Kegelmahlwerk und macht erstaunlich leckere Kaffeespezialitäten. Dafür ist der Preis nicht nur in Ordnung, er ist super. 

Allerdings müssen wir uns im Klaren sein, dass die „kleinere“ Version DeLonghi ESAM 2600 leichter zu bekommen ist und hier insgesamt wirklich sehr viel Kunststoff am Start ist.

Schauen wir uns im Direktvergleich den Einsteigerklassiker DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B an, ist der nicht nur kompakter, sondern wirkt auch nicht ganz so hässlich. 

Überhaupt zeigen andere Einstiegsmodelle im Kaffeevollautomaten Test, dass ein bisschen mehr Optik auch bei einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben ist.

Sollte euch die ESAM 2900 jedoch irgendwo als absoluter Schnapper über den Weg laufen, macht ihr damit wirklich keinen großen Fehler. Oder seht ihr das anders? Ich freue mich auf eure Meinung!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis