Delonghi Kaffeevollautomaten im Vergleich

Delonghi Kaffeevollautomaten im Vergleich Ergebnis
Veröffentlichungsdat um: 4. März 2016 von 3

Auf dieser Seite bekommt ihr eine Übersicht über meine Tests von Delonghi Kaffeevollautomaten.

Es gibt so viele Modelle, deswegen ist es schwer den Überblick zu behalten. Die Liste der Delonghi Vollautomaten im Vergleich wird immer von mir erweitert, sobald ein neues Gerät dazu kommt. Jedes Gerät, das ihr hier findet, habe ich persönlich getestet.

Am Ende jeder Beschreibung findet ihr immer einen Link, dieser führt zu einem ausführlichen Testbericht des jeweiligen Geräts von Delonghi. Dort gibt es auch ein Testvideo vom jeweiligen Kaffeevollautomat.

Falls ihr euch auch für andere Hersteller von Vollautomaten interessiert, solltet ihr auf meine Hauptseite schauen. Dort teste und vergleiche ich viele Kaffeevollautomaten.

Bisher im Vergleich:

  • DeLonghi ESAM 3000.
  • DeLonghi ECAM 22.110.
  • DeLonghi ECAM 23.420.

Delonghi Vergleichsvideo

Ich habe auch schon ein Video mit einem Vergleich der drei getesteten Kaffeevollautomaten auf YouTube veröffentlich:

Bald kommen noch weitere Videos und Kaffeevollautomaten von Delonghi dazu, sie wollen alle verglichen werden.

DeLonghi ESAM 3000

Delonghi ESAM 3000b Barista

Hierbei handelt es sich um einen schon seit vielen Jahren auf dem Markt befindlichen Kaffeevollautomaten. Im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Modellen ist der ESAM 3000 ein recht großer Kasten.

  • Er ist klobig und laut.
  • Es ist in der Anschaffung günstig.
  • Brühgruppe, Auffangbehälter und Wassertank lassen sich von der Vorderseite entnehmen.

Alles in allem ist der DeLonghi ESAM 3000 ein brauchbares Gerät, allerdings doch schon in die Jahre gekommen. Der Espresso war gut einstellbar. Gerade wegen seiner Größe und Lautstärke würde ich mich lieber für einen anderen Kaffeevollautomaten entscheiden. Einen ausführlichen Test mit Video findet ihr hier in meinem Kaffee-Blog: DeLonghi ESAM 3000.

DeLonghi ECAM 22.110

DeLonghi ECAM 22.110.B Barista

Der DeLonghi ECAM 22.110 ist ein recht kleiner Kaffeevollautomat mit reduzierten Funktionen. Dafür ist er in der Anschaffung recht günstig. Er ist deutlich leiser als der ESAM 3000. Der ist aber auch wirklich sehr laut. Der ECAM 22.110 hat ein „normal lautes“ Kegelmahlwerk. Der Milchschaum muss hier manuell aufgeschäumt werden.

  • Kleines kompaktes Gerät.
  • Wenig Funktionen, dafür günstig.
  • Ein anständiges Einstiegsgerät.

Dieser Kaffeevollautomat hat kein Display. Dafür ist er im Vergleich zu anderen Kaffeevollautomaten recht günstig. Der Milchschaum muss manuell aufgeschäumt werden. Bei teureren Geräten geht das oft automatisch. Einen ausführlichen Test mit Video findet ihr hier in meinem Kaffee-Blog: DeLonghi ECAM 22.110.

DeLonghi ECAM 23.420.

DeLonghi ECAM 23.420. SB Barista

Im Vergleich zum ECAM 22.110 ist der DeLonghi ECAM 23.420. sehr ähnlich. Die einzigen Unterschiede sind das einzeilige Display, eine etwas aufwändigere Schaumlanze (die ist aber weder besser noch schlechter) und das Design. Der DeLonghi ECAM 23.420 wäre gerne aus Edelstahl. Es handelt sich aber nur um Kunststoff-Imitat. Ein wenig besser als die anderen Modelle sieht er aber schon aus. Sein Kegelmahlwerk ist weder besonders leise noch krass laut. Ich konnte den Espresso problemlos kalibieren.

  • Einer der günstigsten Kaffeevollautomaten mit Display.
  • Im Vergleich zum ECAM 23.420 sehr ähnlich.
  • Schön klein.

Vergleichsweise handelt es sich um einen kleinen Kaffeevollautomaten mit einem einzeiligen Display. Hier kommen wir auch schon bei einer Preisklasse an, wo es eventuell Sinn ergibt noch 100 oder 200€ draufzulegen, um ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu sichern.

Einen ausführlichen Test mit Video findet ihr hier in meinem Kaffee-Blog: DeLonghi ECAM 23.420.

3 Kommentare
  • Stef
    24 Juni, 2017

    Hi,

    mit großem Interesse habe ich deinen Jura E8 Test gelesen und gesehen. 😉 Danke für den tollen Bericht, der Lust auf die Maschine macht.
    Hast du dich zufällig auch schon einmal mit der DeLonghi Primadonna ECAM 656.75 MS beschäftigt?

    Zwischen den beiden schwanke ich nämlich aktuell.

    Viele Grüße

  • Michael Luchterhand
    28 August, 2017

    Hallo Arne,

    bei mir wäre das die Primadonna S Evo (ECAM 510.55 M).
    Kannst du mir dazu auch etwas sagen ?

    Parallel dazu schiele ich immer noch rüber zur EQ6 von Siemens.
    Was meinst du dazu?

    Danke und Grüße

  • Mathias Hufländer
    14 Oktober, 2017

    Hallo Arne,

    vielen Dank für deine guten und informativen Testberichte. Ich habe heute ausgiebig die Primadonna S EVO testen können. Sehr guter Milchschaum, sehr heißer Espresso und scheinbar auch leicht zu reinigen. Außerdem ist das Gehäuse aus gebürsteten Edelstahl und die Maschine lässt sich über eine App bequem vom Handy bzw. über ein Tablet bedienen. Würde mich aber über deine Meinung bzw. über einen ausführlichen Testbericht von dir hinsichtlich dieser Maschine freuen.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.