Delonghi ESAM 3500 Test

Delonghi ESAM 3500 Test Ergebnis

Testfazit und kurzer Überblick über die Delonghi ESAM 3500

Delonghi gilt schon seit langem als Marktführer im Bereich der Kaffeevollaumaten. Das schlägt sich zum einen in den Amazon-Verkaufscharts, als auch hier auf Coffeeness nieder: ich bekomme quasi täglich mehrere Anfragen zur Funktionsweise beliebter Delonghi-Vollautomaten. So auch zum Delonghi ESAM 3500. Daher darf diese Maschine natürlich nicht in meinem Testportfolio fehlen.

Eher mittelmäßig
Delonghi ESAM 3500

Guter Espresso, aber mäßiger Milchschaum.

Die Delonghi ESAM 3500 ist ein Kaffeevollautomat der Einstiegsklasse, der Preis schwankt immer recht stark. Die Preise schwanken relativ stark. . Hier findet ihr den aktuellen Preis auf www.amazon.de , kauft lieber den ESAM 5500, da bekommt ihr mehr für euer Geld, zum Beispiel ist der Espresso-Auslauf höher, es passen also größere Gläser drunter.

Vor allem, wenn ihr gerne aus größeren Gläsern trinkt, solltet ihr euch dieses Modell anschauen, da lohnen sich die ca. 100EUR Mehrkosten auf jeden Fall. Hier geht es zum Test:

Delonghi ESAM 5500 Test.

Es gibt ein paar Einschränkungen, die wir in diesem Delonghi ESAM3500 Test besprechen werden.

Was mir an diesem Kaffeevollautomaten besonders gut gefallen hat ist, dass er sehr leicht zu bedienen ist. Ich weiß nicht genau, ob es daran liegt, dass ich schon ca. 20 Kaffeevollautomaten getestet habe, oder ob er wirklich leicht zu bedienen ist, aber die Amazon-Bewertungen dieses Geräts bestätigen meinen ersten Eindruck.

Delonghi ESAM 3500 Der Espresso lässt sich sehr gut einstellen, so wie bei fast allen Delonghi-Geräten und der Milchschaum produziert in Kombination mit dem Espresso einen guten Cappuccino, auch wenn  der Milchschaum einige Abzüge bekommt.

Natürlich darf man bei einem Gerät der 400EUR Preisklasse auch keine Wunder erwarten: ihr könnt zwar Getränkemengen und -stärken einspeichern, müsst aber auf individuelle Profile für mehrere Familienmitglieder verzichten (wie es z.B. die Melitta Caffeo CI ermöglicht). Auch müsst ihr mit einem dreifarbigen Display auskommen, ohne Touchfunktion.

https://www.youtube.com/watch?v=ieUq5naFy8M

https://www.youtube.com/watch?v=A6WAMwFxKE4

Delonghi ESAM 3500 Test – Das Wichtigste in Kürze

Mit der Delonghi ESAM 3500 könnt ihr Espressogetränke zubereiten; das Gerät erlaubt auch entweder die Espressomenge individuell einzustellen, von 20 bis 180ml, oder aber die vorprogrammierten Tasten an der Front des Vollautomaten zu benutzen. Hier sind die Standardeinstellungen bei 40ml, 90ml und 120ml.

Delonghi hat bei diesen Geräten die Angewohnheit, den Espresso “Kaffee” zu nennen, also müsst ihr euch nicht darüber wundern. Natürlich kann dieser Kaffeevollautomat keinen Filterkaffee herstellen. Das kann im Übrigen kein Kaffeevollautomat, auch keiner für 2.000 EUR.

Für Brühkaffee braucht es einen Filter, den haben Kaffeevollautomaten aber nicht. Sie können aber sehr wohl einen Cafè Americano zubereiten, in dem sie einen Espresso beziehen und dieser dann mit heißem Wasser verlängert wird. Solltet ihr euch so ein Gerät vorstellen, dann schaut doch in meiner Kategorie Kaffeemaschine mit Mahlwerk vorbei.

Die Milchmenge ist genauso programmierbar wie die Espressomenge. Drückt ihr die Cappuccino-Taste länger, wechselt der Automat in den Einstellungsmodus, dann beginnt der Bezug der Milch. Habt ihr die gewünschte Menge erreicht, müsst ihr den Cappuccino-Knopf erneut drücken. Dann bleibt die Menge fürs nächste Mal gespeichert.

Delonghi ESAM 3500 Cappuccino Taste

Ich habe für meinen Test ganz normale Bio-Vollmilch benutzt. Der Schaum kam ordentlich aus dem Gerät, wenn auch ein wenig zu grob. Insgesamt hätte der Milchschaum etwas feiner sein können. Die Milchkanne bietet auch keine Option zur Verstellung der Düsen, wie beispielsweise der ESAM 5500.

Den ESAM 3500 gibt es in Champagner-Silber, das hört sich auch gleich schon etwas edler an. Tatsächlich macht der matt-silbrige Look dieses Automaten durchaus etwas her. Dieses Modell scheint es tatsächlich nur in diesem Design zu geben, sonst gibt es auch immer noch Modelle in schwarzem Kunststoff.

Solltet ihr eher zu schwarz tendieren, dann schaut euch einfach meine Testberichte zu den anderen Delonghi-Geräten an:

Vor- und Nachteile des Delonghi ESAM 3500

  • Gute Einstellbarkeit des Espressos.
  • Leiser Kaffevollautomat.
  • Entnehmbare Brühgruppe.
  • Leicht zu reinigen.
  • Sehr leicht zu bedienen.
  • Auslaufhöhe relativ niedrig.
  • Sehr viel Kunststoff.
  • Verarbeitung des Milchbehälters eher klapprig und der Milchschaum ist nicht justierbar für unterschiedliche Getränke.

Espresso- und Milchschaumqualität

Eifrige Coffeeness-Leser werden wissen, dass ich mich selten mit den Werkseinstellungen der Hersteller zufrieden gebe. Ich habe höchste Ansprüche an meinen Espresso und dem werden die meisten Geräte ab Werk nicht gerecht. Daher ist es besonders wichtig, dass Geräte flexible Einstellungsmöglichkeiten besitzen, die helfen einen optimalen Espresso zuzubereiten.

Als Referenzespresso dient immer der aus meiner La Pavoni Professional. Sie ist alles andere als ein Kaffeevollautomat, denn mit ihr muss ich den Espresso über einen Hebel mechanisch beziehen. Aber zusammen mit einer guten Espressomühle kann ich so alle Faktoren nach meinem Geschmack beeinflussen.

Aber zurück zu unserem Kaffeevollautomaten: für die Espressoqualität entscheidend sind zum einen der Mahlgrad, und zum anderen die Wassermenge, die durch den Puck läuft. Im Idealfall kann ich beides graduell in den Geräten einstellen. Dann spielt natürlich auch die Kaffeepulvermenge eine Rolle.

Beim Delonghi-Gerät kann ich diese über die Bohnentaste einstellen. Es gibt 5 unterschiedliche Kaffeestärken: sehr milde Stärke bis sehr kräftige Stärke.

ESAM 3500 MahlgradBeim Delonghi ESAM 3500 ist beides leicht möglich: das Mahlwerk lässt sich feinstufig justieren. Hier sind auf jedenfall ein paar Leerbezüge nötig, bis man die richtigen Einstellungen gefunden hat.

Ich habe ca. 20 Minuten gebraucht, bis ich das Gerät richtig kalibiert hatte: ich bei Mahlgradstufe 3,5 gelandet und normaler bis starker Kaffeestärke. Dann habe ich die Espressomenge genau so kalibiert, dass 20 ml herausfließen. Beim Kalibieren müsst ihr immer etwas vorher “Stop” drücken, weil immer noch ein bisschen aus dem Auslauf nachfließt.

Insgesamt bin ich mit der Kalibrierung des Gerätes sehr zufrieden. Am Ende werden meine Mühen durch guten Espresso belohnt. Einziger Kritikpunkt ist, dass er vielleicht etwas zu schnell durchläuft.

Warum stelle ich den Espresso nicht noch feiner?

Nunja, auch wenn Hersteller gerne mit Druckangaben von bis zu 15 bar werben, nützt das relativ wenig, wenn der Puck am Ende in der Brühgruppe kleben bleibt oder der Espresso nur noch tröpfchenweise bezogen wird.

Ich habe es mit einem feineren Mahlgrad versucht – die Maschine ist allerdings daran gescheitert. Der Espresso lief nicht mehr rund durch. Habt ihr alles richtig eingestellt, sollte der Kaffee, bzw. Espresso aber nicht mehr dünn sein, sondern einen guten Shot mit dichter Crema produzieren.

Der ESAM 3500 richtig eingestellt

Der Delonghi ESAM 3500 verfügt über einen externen Milchschaumbehälter, den ihr einfach mit eurer bevorzugten Milchart befüllen könnt. Dann steckt man den Behälter auf der rechten Seite ein. Steckt alles im Gerät und befindet sich eine Tasse unter den Ausläufen, reicht ein Druck auf die “Automatic Cappuccino” Taste.

Für den Espresso werden die Stärkeeinsellungen übernommen, ihr könnt aber auch die Espresso- sowie Milchmenge separat durch langes Drücken auf die Cappuccino-Taste kalibrieren.

Das größte Manko an diesem Gerät ist eingentlich die sehr begrenzte Auslaufhöhe: mein Standard-Ikea-Glas mit 13,5 passt längst nicht drunter, aber auch bei kleineren Gläsern mit 12 cm wird es schwierig.

delonghi-esam-3500-auslauf-max 
delonghi-esam-3500-ikea-glas-test

Füllt man das Glas bis oben hin muss es ein wenig geneigt werden, um es unter dem Auslauf herauszuziehen. Dann schwappt das Getränk über und die Düsen kommen in Kontakt mit der Milch. Auch nicht schön.

Natürlich könnt ihr einfach ein halbes Glas kalibieren, aber das ist auch nur die halbe Freude.

Der Milchschaum ist relativ grob und zerfällt recht schnell, da hat der ESAM 5500 wesentlich bessere Ergebnisse erzielt. Ich habe unterschiedliche Milchsorten verwendet, u.a. Soja und laktosefreie Milch und habe wenig Unterschiede feststellen können.

Die Temperatur der aufgeschäumten Milch war relativ niedrig, für mich ideal aber ich weiß, dass viele ihren Cappuccino oder Latte Macchiato lieber etwas heißer trinken. Ihr habt die Möglichkeit im Menü die Kaffeetemperatur zu erhöhen, der vermischt sich ja mit der Milch und erhöht damit die Endtemperatur des Getränks.

Eine andere Möglichkeit ist einfach die Ausgangstemperatur der Milch zu erhöhen, z.B. auf Zimmertemperatur, oder kurz vorher in die Mikrowelle stellen. Hier müsst ihr aber aufpassen, dass die Milch nicht zu heiß wird, weil sonst kein Schaum entsteht und sie denaturiert.

Mit dem Delonghi ESAM 3500 könnt ihr auch immer nur ein Getränk zur Zeit zubereiten, die Anzahl der Tassen kann nicht erhöht werden. Wollt ihr einen doppelten Espresso müsst ihr einfach zweimal einen beziehen.

Andere Geräte haben oft eine 2x-Taste, die dann automatisch zwei Mahlvorgänge startet.

Technische Daten (Datenblatt) und Lieferumfang

Die Delonghi ESAM 3500 kommt mit einer ausführlichen Gebrauchsanweisung und Hinweisen zur Bedienung. Generell würde ich aber sagen, dass ihr mit meinem Artikel etwas besser bedient seit, was Tips angeht.

Das Handbuch ist übersichtlich gestaltet und Schritt-für-Schritt-Anleitung helfen beim ersten Bezug von Espresso- Cappuccinogetränken. Zum Lieferumfang gehören:

  • Der Kaffeevollautomat Delonghi ESAM 3500
  • Bedienungsanleitungen in mehreren Sprachen
  • Entkalkungsmittel EcoDecalk (100 ml)
  • Reinigungspinsel
  • Teststreifen zum Testen der Wasserhärte
KategorieEintrag
HerstellerDelonghi
GerätenameESAM Serie
Nummer3500
MaterialKunststoff Champagner Silber
Hergestellt in?
Mahlgrade5
MahlwerkKeramikmahlwerk
DisplayJa, drei-farbig
MilchschaumsystemJa, externer Milchbehälter
BrühgruppeEntnehmbar
WasserfilterOptional
Garantie2 Jahre
Max. Pumpendruck15 bar
Kapazität Wassertank1.8 Liter
Max. Tassenhöhe12 cm
Bohnenbehälterca 200 g
Leistung1350 Watt
Frequenz50/60 Hz
Spannung220-240 V
Abmessungen28 x 36,5 x 38 cm
Gewicht10,5 kg

ESAM 3500 oder 3600 oder 4500 oder 5500? Welche Delonghi soll es sein?

Wie so oft gibt es bei Herstellen ein Geflecht aus unterschiedlichen Geräteklassen und Namensbezeichnungen, oftmals mit nur geringen Unterschieden. Die Technik ist im Großen und Ganzen dieselbe, es ändern sich bloß ein paar Knöpfe oder Menüeinstellungen. Das ganze nennt sich dann: CRF Technologie mit 1:1 Aroma-System, Pronto-Cappuccino-Funktion, oder Vorbrüh-Aroma-System. Fragt man die Hersteller per E-Mail, was die Kürzel und “Technologien” zu bedeuten haben, bekomme ich entweder gar keine oder nur sehr spärliche Informationen.

In diesem Abschnitt möchte ich letztlich etwas Licht ins Dunkel bringen, damit helfe ich euch hoffentlich, dass ihr nicht zu viel für ein Gerät bezahlt, was ihr eigentlich auch günstiger bekommen könntet.

ESAM 3600 Magnifica EleganceDelonghi ESAM 3600

Beim Delonghi ESAM 3600 handelt es sich um das Nachfolge-Modell des 3500. Funktionell ist es komplett identisch, es gab keine großartige Innovation. Die Armatur ist jetzt matt-schwarz und das Design nennt sich offiziell “silber”. Solltet ihr zwischen dem 3500er und dem 3600er schwanken, könnt ihr das von jeweiligen Preis bei Amazon abhängig machen und natürlich, welches Gerät euch optisch am besten gefällt.

Delonghi ESAM 4500Delonghi ESAM 4500

Auch hier sind die Unterschiede primär optischer Natur: Die Knöpfe sind etwas kleiner, die Armatur in matt schwarz gehalten. Bohnenfach, Brühgruppe, Wassertank, Thermoblock, alles das gleiche. Einzig der Milchschaumbehälter ähnelt schon eher dem des ESAM 5500: hier kann der Milchschaum leicht verstellt werden (eher hin zu Cappuccino oder eher zu Caffè Latte). Es handelt sich aber auch hierbei um ein Produkt, dass von Delonghi nicht mehr hergestellt wird. Daher kann man bei Amazon manchmal gute Schnäppchen machen.

Delonghi ESAM 5500Delonghi ESAM 5500

Dieses Gerät von Delonghi kostet schon deutlich über 500EUR und ich bezeichne es liebevoll “das Schlachtschiff”, weil es schon sehr lange erhältlich ist und man schön sehen, kann das Innovationen im Kaffeevollautomaten-Bereich doch eher langsam fortschreiten.

Das tut der Qualität dieses Geräts aber keinen Abbruch. Im Gegenteil: es handelt sich um einen der robusteren Kaffeevollautomaten von Delonghi. Er hat einige Vorteile:

  • Seine Auslaufhöhe ist höher als bei den anderen Geräten
  • Er ist sehr leise
  • Sein Bedienkonzept wurde komplett überholt
  • Der Milchbehälter ist unterschiedlich und dessen Düse lässt sich nach Geschmack verstellen.

Allerdings ist er deutlich größer als die anderen Automaten der ESAM Reihe.

Inbetriebnahme des Delonghi ESAM 3500

Wie eingangs schon erwähnt ist die Bedienung vom Delonghi ESAM 3500 sehr leicht. Beim Einschalten des Geräts müsst ihr zunächst die gewünschte Sprache einstellen. Auf dem Display erscheinen im Abstand von ca. 2 Sekunden die unterschiedlichen Sprachen. Erscheint beispielsweise “Deutsch”, müsst ihr den OK-Knopf lange gedrückt halten. Dann wird die Sprache eingespeichert.

Die Spracheinstellung hat mich zu Anfang etwas genervt, da ich “Deutsch” verpasst habe und so erstmal warten musste, bis alle Sprachen durchgelaufen sind.

ESAM 3500 Front

Ist aber die Sprache erstmal richtig eingestellt kann’s eigentlich auch schon mit dem ersten Leerbezug losgehen. Es empfiehlt sich generell immer bei neuen Geräten erstmal nur Heißwasser durchlaufen zu lassen.

Der Delonghi ESAM 3500 fordert euch sowieso dazu auf erstmal zu spülen. Bei jedem Ein- und Ausschalten wird der Auslauf automatisch gereinigt.

Der Espressobezug

Nach dem ersten Reinigung beziehe ich erstmal bei jedem Gerät einen Standardespresso, so wie er voreingestellt ist. Bei allen Herstellern ist dies meistens eine Enttäuschung, da sie immer “auf Nummer sicher” gehen und das Gerät so einstellen, dass garantiert irgendwas Kaffee-artiges herausläuft. Ob es sich bei der Flüssigkeit um Espresso handelt, das wage ich zu bezweifeln.

Daher mache ich mich gleich ans Werk die Standardeinstellungen zu verändern: Das Mahlwerk kann in sieben Stufen eingestellt werden. Die Einstellung die bei mir den besten Durchlauf brachte ist so bei 3,5.

delonghi-esam-3500-espresso-fertig
delonghi-esam-3500-mahlwerk-1

Die Mahlwerksanpassung ist eine Wissenschaft für sich: ihr müsst den Espressobezug starten und dann das Rädchen verstellen. Bevor aber der richtige Mahlgrad im Gerät ankommt, braucht es immer eine paar Bezüge  – habt also ein wenig Geduld und nehmt vielleicht nicht den besten Espresso für die Kalibrierung. Glücklicherweise benötigt man bei Delonghi-Geräten kein Zusatzwerkzeug, um das Mahlwerk zu verstellen, das ist sehr komfortabel.

Es kann zudem auch sein, dass ich die Einstellung noch anpassen muss, abhängig vom verwendeten Espresso. Habt ihr aber erstmal euren Lieblingsespresso gefunden, ist das Ergebnis sehr konstant.

Für mich gibt es den idealen Espresso bei ca. 20 ml. Den Delonghi ESAM3500 könnt ihr nach eurem Gusto kalibrieren: drückt ihr die Espressotaste etwas länger, wechselt der Automat in den “Memo”-Modus. Der Espresso beginnt zu laufen und hört erst dann auf, wenn ihr durch nochmaligen Drücken den Bezug beendet.

Bei diesem Gerät musste ich etwas vor meinen 20 ml aufhören, weil immer noch ein paar Resttropfen aus dem Auslauf entweichen und damit die Menge beeinflussen.

Ich habe außerdem dem Kaffeestärke auf “normale Stärke” gestellt, da die Maschine sonst Probleme hatte das Wasser durch den Puck zu drücken. Die Kaffeestärke-Einstellung gibt generell an, wieviel Kaffeepulver in den Puck gegeben wird. Nach weiteren Tests bin ich aber dann doch eher hin zur “starken” Einstellung gelangt.

Viel Kaffeepulver und feiner Mahlgrad ist für die meisten Maschinen eine Herkules-Aufgabe, an denen sie oft scheitern. Nichtsdestoweniger gibt dieser Kaffeevollautomat mit den oben genannten Einstellungen passable Espressoergebnisse.

Cappuccino, Caffè Latte oder Latte Macchiato mit dem ESAM 3500

Neben dem Espressobezug muss ein anständiger Kaffeevollautomat natürlich auch Milch aufschäumen. Hierbei sollten die Geräte nicht zimperlich sein, wenn es um unterschiedliche Milchsorten geht, wie z.B. H-Milch, oder laktosefreie Milch.

delonghi-esam-3500-cappuccino-und-espresso

Da der ESAM 3500 über einen Milchschaumbehälter vefügt, müsst ihr nicht selber Barista spielen, sonder einfach nur Milch hinzufügen und dann auf den Cappuccino-Knopf drücken.

Auch hier gilt: wollte ihr besonders viel oder wenig Milch müsst ihr durch langes Drücken auf die Cappuccino-Taste die Milchmenge kalibrieren; das funktionierte bei mir tadellos.

Der Milchschaum aus dem ESAM 3500 kam etwas grobporig daher und fiel recht schnell wieder zusammen, war insgesamt aber OK. Ich hatte den Delonghi ESAM 3500 auf mittlere Hitze eingestellt und war mit der Temperatur zufrieden.

delonghi-esam-3500-milchschaum

Erfahrungsberichten zu Folge kann es wohl nach einger Zeit passieren, dass die Getränke zu kalt aus dem Gerät kommen: erster Schritt ist sicherlich eine gründliche Reinigung und Entkalkung vorzunehmen. Ein Langzeittest dieses Gerätes wird hier noch auf Coffeeness.de folgen.

Sollte das Problem sich dadurch nicht lösen, ist eventuell der Thermoblock defekt. Dieser kann aber bei Amazon nachbestellt werden.

Wie schon eingangs erwähnt besteht dieser Test leider nicht den “IKEA-Glas-Test”, d.h. Der  Auslauf ist mit seiner 12 cm maximal Höhe zu niedrig, um ein IKEA Latte Macchiato Glas drunter zu stellen. Auch bei meinem Testglas, das etwas kleiner ist, war es etwas umständlich, da ich es leicht ankippen musste und damit immer ein bisschen beim Herausnehmen übergeschwappt ist.

Irgendwie finde ein Glas nur halb voll zu machen geht nicht, war für mich aber die einzige Variante, dass es nicht überschwappt. Alternativ kann man natürlich auch eine klassische Cappuccino Tasse drunter stellen.

Der Milchbehälter lässt sich nicht wie bei anderen Delonghi Geräten verstellen, d.h. Es gibt nur eine Einstellung wie die Milch geschäumt wird. Beim ESAM 5500 kann hier zwischen Caffè Latte und Cappuccino geregelt werden um ein mehr oder weniger “fluffiges” Ergebnis zu bekommen.

ESAM 3500 - etwas grober Schaum

Außerdem fühlt sich der Milchbehälter nicht besonders hochwertig an, sondern ist schon eher klapprig.

Weitere Bauteile des Delgoghi ESAM 3500

Ein Kaffeevollautomat besteht eigentlich immer aus ähnlichen Teilen, die jedoch stets unterschiedlich verarbeitet sind und sich oftmals in der Positionierung im Gerät unterscheiden. So fahren einige Hersteller die Strategie Teile von vorne entnehmen zu können, während andere eher die Seite oder den oberen Teil für die Entnahme bevorzugen.

Beim ESAM 3500 hat sich Delonghi für die Front entschieden: Wassertank, Brühgruppe und Tresterbehälter können von vorne entnommen werden. Dies spart ein wenig Platz in der Küche.

Entnehmbare Brühgruppe

delonghi-esam-3500-bruehgruppe-entnehmbar

Die meisten Hersteller sind mittlerweile (vernünftigerweise) auf eine entnehmbare Brühgruppe umgestiegen, so auch Delonghi. Es gibt eingentlich nur zwei Hersteller, die noch auf fest verbaute Einheiten setzen: KRUPS und Jura. Ich sehe allerdings keine Vorteile in fest verbauten Brühgruppen.

Bei entnehmbaren Brühgruppen fällt die Reinigung wesentlich leichter (ich kann sie einfach entnehmen und unter klarem Wasser abspülen). Sollte die Brühgruppe einmal einen Defekt erleiden, so könnt ihr sie einfach bei www.amazon.de nachbestellen.

Was tun, wenn die Brühgruppe klemmt?

Eigentlich kann die Brühgruppe sehr leicht entnommen werden, wenn ihr die roten Klemmschalter zusammendrückt. Hier ist keine Kraft oder Gewalt nötig. Sollte die Brühgruppe einmal klemmen, liegt es vermutlich daran, dass ihr das Gerät nicht sachgemäß ausgeschaltet habt:

Ihr solltet das Gerät immer zunächst am Aus-Schalter ausschalten bevor ihr den Stecker zieht. Dann fährt die Brühgruppe in die Ruheposition und kann problemlos entnommen werden.

Der Wassertank und Tresterbehälter

Der Wassertank ist von vorne entnehmbar und hat eine Kapazität von 1,8 l. Das reicht für ein paar gute Espressobezüge. Anders als beim ESAM 5500 könnt ihr keinen Wasserfilter einbauen. Ihr müsst also öfter entkalken, je nach dem wie hart euer Wasser ist.

delonghi-esam-3500-wassertank

delonghi-esam-3500-auffangschale

Im Lieferumfang ist Delonghis Standardentkalker mit dabei der EcoDecalk Mini. Aber ihr könnt auch anderen Entkalker verwenden.

delonghi-esam-3500-tresterbehalterDer Tresterbehälter ist schön geräumig, so dass man nicht andauern die Pucks oder die Abtropfschale entleeren muss. Trotzdem sollte man dies natürlich regelmäßig tun, aus hygienischen Gründen.

Die Auffangschale hat wie alle Kaffeevollautomaten einen sog. Schwimmer, ein kleines Plastikteil, das anfängt zu schwimmen, sollte der Wasserstand in der Abtropfschale zu hoch werden. Seht ihr den Schwimmer sehr weit herausschauen, wisst ihr, dass es an der Zeit ist die Schale zu leeren.

Das Kaffeepulverfach

Ja, es ist möglich vorgemahlenes Kaffeepulver in den ESAM 3500 zu geben, aber: wieso denn bloß? Bei einem Kaffeevollautomat ist ja gerade das Schön, dass er vollautomatisch den Kaffee mahlt. Eventuell könnt ihr dieses Fach für einen entkoffeeinierten Espresso verwenden, ohne gleich den kompletten Bohnenbehälter leeren zu müssen.

Das Kaffeepulverfach muss aber auch extra gereinigt werden. Solltet ihr tatsächlich öfters zwei Kaffeesorten gleichzeitig zubereiten wollen, empfehle ich euch einen Blick auf den Melitta Caffeo CI, der hat nämlich ein doppeltes Bohnenfach.

Kaffeepulverfach

Delonghi ESAM 3500 – Reinigung und Entkalken

Ja, es heißt Kaffeevollautomat. Aber um ein manuelles Reinigen kommt man bei keinem der Geräte herum. Die automatischen Programme erledigen wirklich nur das Nötigste. Der ESAM 3500 spült die Brühgruppe automatisch beim Ein- und Aussschalten.

Das ist zumindest eine kleine Gedächtnisstütze und wird bei einigen sehr günstigen Kaffeevollautomaten, wie beim KRUPS 8108 komplett vernachlässigt.

Die Reinigung beim ESAM 3500 ist etwas aufwändiger, da es keine intensiven automatischen Reinigungsprogramme gibt (lediglich ein kurzes Durchspülen der Düsen).

Daher solltet ihr regelmäßig alle Teile mit warmem Wasser abspülen, vor allem die Teile, die mit Milch in Berührung kommen (Milchbehälter, Milchschlauch, Düse etc.). Eigentlich reicht es, den Wassertank mit warmem Wasser auszuspülen, aber einmal im Monat gehe ich immer nochmal mit ein bisschen Spüli bei.

delonghi-esam-3500-milchbehalter

Die Brühgruppe sollte niemals mit Reinigungsmittel in Berührung kommen. Einfach schön oft abbrausen und außerhalb der Maschine trocknen lassen. Auch wenn ihr länger mal in den Urlaub fahrt, würde ich die Brühgruppe ausbauen und draußen stehen lassen.

Entkalken

Je nach Wasserhärte muss der Delonghi-Kaffeevollautomat regelmäßig entkalkt werden. Ihr könnt eure Wasserhärte mit dem mitgelieferten Teststreifen bestimmen, oder einfach online die Härte bei den Wasserwerken aufrufen.

Gemäß dem Wert stellt ihr dann die Härte im Gerät ein. In Berlin haben wir sehr hartes Wasser daher stelle ich die Automaten immer auf die höchste Stufe (also Härtegrad 4). Ihr könnt keinen Wasserfilter in den ESAM 3500 einbauen, das Gerät erinnert euch aber automatisch ans Entkalken. Auf dem Display erscheint dann das Wort: “Entkalken”.

Der gesamte Vorgang dauert dann ca. 30 Minuten. Nach einem kompletten Entkalkungsvorgang sollte dann natürlich nochmal der gesamte Wassertank nur mit klarem Wasser durchlaufen, damit der restliche Entkalker ausgespült wird.

Zu viel Kalk kann immer auch die Ursache diverser Defekte und Fehlermeldungen sein, z.B. wenn der kein Dampf mehr rauskommt, oder der Kaffee nicht heiß genug wird oder schlecht durchläuft.

Vergewissert euch, dass das Gerät ordentlich gereinigt und entkalkt ist; dann fällt die Fehlerdiagnose oftmals leichter. Eventuell müssen auch Dichtungen erneuert werden, damit der Automat wieder Druck aufbauen kann.

Testfazit des Delonghi ESAM 3500 (Magnifica Automatic Cappuccino)

Ihr habt es sicherlich aus diesem Test herausgehört: ich bin jetzt kein besonderer Fan dieses Geräts. Für über 400EUR gibt es definitv bessere Alternativen. Der Espresso ist auf jedenfall vernünftig, er läuft vielleicht etwas zu schnell durch, aber die Crema ist anständig.

Der Milchschaum ist eher mittelmäßig. Ziemlich grob-porig und er fällt daher recht schnell zusammen und verbindet sich nicht schon mit dem Espresso.

Eher mittelmäßig
Delonghi ESAM 3500

Guter Espresso, aber mäßiger Milchschaum.

Die ESAM 3500 ist ein recht leiser Kaffeevollautomat für kleinere Haushalte, ich würde sagen maximal drei Personen, die Kaffee- und Espressogetränke zubereiten. Leider ist der Milchbehälter etwas klapprig und die Düsen lassen sich nicht verstellen, so muss man den Milchschaum nehmen wie er ist: mittelmäßig.

Schön ist, dass der Kaffeevollautomat in Champagner-Silber recht hochwertig aussieht und auch in kleinere Küchen passt. Die Ersatzteilversorgung ist Delonghi gewohnt gut, so könnt ihr Brühgruppe und Milchbehälter für ca. 30 EUR nachkaufen, sollten sie mal kaputt gehen.

Aber auch Dichtungen, Thermoblock und Kupplung für den Milchaufschäumer sind bei Amazon zu kaufen.

Ich würde eher 100EUR mehr ausgeben und mir eine ESAM 5500 zulegen, die gibt wesentlich besseren Milchschaum und mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Alternativen zum Delonghi ESAM 3500 S Automatic Cappuccino

Gerne möchte ich euch auch noch ein paar Alternatives zum ESAM 3500 vorstellen, gerade weil ich ihn auch nicht so gut bewertet habe. Wie es in meinem Test schon angeklungen ist, empfehle ich eher den ESAM 5500, wenn es denn Delonghi sein soll.

Delonghi Perfecta ESAM 5500Etwas teurer, aber besser: Delonghi ESAM 5500

Dieses Modell von Delonghi kostet im Schnitt ca. 100 EUR mehr. Aber er ist einfach besser. Der Espressobezug funktioniert besser, der Milchschaum ist regulierbar und er ist schon recht lange auf dem Markt, d.h. Es viele Langzeitberichte, die die positiven Eigenschaften dieses Gerätes unterstreichen.

Hier könnt ihr den ESAM 5500 direkt auf Amazon kaufen.

DeLonghi ECAM 23.420. SB BaristaDelonghi ECAM 23.420. SB: kompakte Alternative

Der Delonghi ECAM 23.420. SB ist ein kompakter Kaffeevollautomat der 400 EUR Klasse, also in einem ähnlichen Preissegment wie unser Testkandidat. Auch bei diesem Kaffeevollautomat sind die feinsten Mahlgrade nicht zu erreichen, weil sonst die Mühle blockiert. Der Espressobezug und der Milchschaum gelingt aber hervorragend. Er ist dank seines Displays sehr leicht zu bedienen und die Reinigung geht gut von der Hand.

Hier könnt ihr den ECAM 23.420. SB auf Amazon anschauen.

DeLonghi ECAM 22.110.B BaristaDeLonghi ECAM 22.110.B: die günstige Alternative für Einsteiger

Hierbei handelt es sich um einen sehr günstigen Kaffeevollautomat von Delonghi, könnte aber für budgetbewusste Menschen eine geeignete Alternative sein. Er lässt natürlich einiges weg, was ein teurerer Automat kann: so müsst ihr die Milch mit einer Schaumlanze manuell aufschäumen. Wer aber Spaß am Barista Spielen hat wird auch mit dem DeLonghi ECAM 22.110.B zufrieden sein. Der Espresso gelingt gut, und ich kann diesen Automaten empfehlen, wenn ihr auf ein Display verzichten könnt.

Hier könnt ihr euch den ECAM 22.110.B bei Amazon anschauen.

Für welchen Kaffeevollautomaten habt ihr euch entschieden, und welche Erfahrungen habt ihr mit dem Gerät gemacht? Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar. Ich freuem ich von euch zu hören.

Nicht so schüchtern. Ich freue mich von dir zu hören.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /kunden/472295_13086/webseiten/wp-includes/functions.php on line 3643