Philips HD7766/00 im Test

Philips HD7766/00 im Test Ergebnis

Testfazit und Bewertung der Philips HD7766

Nachdem ich 10 Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gesichtet habe und letztendlich vier hier in meinem Testlabor hatte kann ich sagen: die Philips HD7766 sieht toll aus, obwohl sie nicht aus Edelstahl ist. Sie ist in schwarz gehalten und wirkt sehr schlank und nicht so klobig wie andere Maschinen im Test. Die Mahlung des Kaffees gelingt der Philips Kaffeemaschine ausreichend fein für exzellenten Filterkaffee. Sie konnte mich und meine Mittester im Geschmackstest überzeugen.

Unser Testsieger
Philips HD7766

Die Philips HD7766 ist mein Testsieger, sie macht hervorragenden Kaffee und hat ein doppeltes Bohnenfach.

Über den Drehknopf ist sie sehr leicht zu bedienen, Tassenanzahl und Kaffeestärke, sowie der Timer können sehr leicht ausgewählt werden.

Ein ganz besonderes Schmankerl: als einzige Kaffeemaschine mit Mahlwerk im Test hat sie zwei Bohnenkammern, so dass ihr zwei unterschiedliche Sorten Kaffee einfüllen könnt, beispielsweise eine kräftige Röstung am Morgen und einen entkoffeinierten am Abend.

Alle diese Eigenschaften machen sie zum Testsieger der Kategorie Kaffeemaschine mit Mahlwerk.

Vor- und Nachteile der Philips HD7766

Vorteile

  • Tolles Design.
  • Sehr einfache Bedienung.
  • Sehr guter Kaffeegeschmack.
  • Getrenntes Bohnenfach für zwei Sorten Kaffee.
  • Wassertank ist von vorne zu erreichen.

Nachteile

  • Kein Permanentfilter
  • Einfüllöffnung für den Wassertank ein bisschen klein.
  • Kanne lässt sich manchmal ein wenig umständlich einsetzen.

Für wen ist die Philips HD7766 geeignet?

Die Philips HD7766 ist ideal für Familien geeignet, die morgens viel Kaffee zubereiten wollen. Ihr großer Vorteil ist, dass sie ein doppeltes Bohnenfach hat; dies ermöglicht es zwei verschiedene Kaffeesorten einzufüllen. Trinkt ein Familienmitglied vielleicht nur entkoffeinierten Kaffee, so muss das Fach nicht erst umständlich geleert werden. Es ist aber auch denkbar einen mittleren und stärkeren Kaffee einzufüllen.

Die Philips HD7766 sieht auch einfach klasse aus; sie ist in elegantem schwarz gehalten mit ein paar Edelstahlakzenten an den Seiten. Zudem ist sie auch sehr leicht zu bedienen, mit dem vorderen Drehknopf sind alle Einstellungen, wie Tassenanzahl oder Kaffeestärke schnell einzustellen.

Welches Modell ist die richtige Maschine – HD7766, HD7765, HD7762 oder HD7761?
Das richtige Modell zu finden ist oftmals nicht leicht, da die Unterschiede sehr gering sind. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die einzelnen Modelle für euch aufzudröseln. Hauptunterschiede sind:

  • Gibt es einen Bohnenbehälter?
  • Gibt es eine Timerfunktion?
  • Welches Mahlwerk ist verbaut?

Philips HD7766

Dies ist die Maschine in meinem Test. Sie hat zwei Bohnenbehälter und kommt mit einer Timerfunktion. Außerdem verfügt sie über eine Edelstahlmahlwerk. Optisch sehen alle Philips Kaffeemaschinen gleich aus.

Philips HD7765

Die ist die günstigere Variante von Philips, sie hat nur einen Bohnenbehälter und ihr müsst leider ohne Timerfunktion auskommen. Das Mahlwerk ist aber identisch mit der HD7766.

Philips HD7762

Dieses ist das teuerste Modell von Philips. Daher hat diese Maschine zwei Bohnenfächer und verfügt über eine Timerfunktion. Im Gegensatz zur HD7766 hat sie aber ein Keramikmahlwerk.

Hier habe ich alles auch nochmal tabellarisch erfasst:

 Philips HD7766
Philips HD7765
Philips HD7762
Philips HD7761
Philips HD7751
Bohnenbehälter
ZweiEinerZwei
EinerEiner
Timer Funktion
JaNeinJaNeinNein
Mahlwerk
EdelstahlEdelstahlKeramikKeramikVermutl. Edelstahl
Preis167115
199165Nur gebraucht
Maße28 x 32 x 50,5 cm28 x 32 x 50,5 cm
28 x 32 x 50,5 cm
21,2 x 27,7 x 44 cm
32,3 x 22 x 42 cm
Hergestellt seit
20152015201320132011
Gewicht6kg6kg6kg4,6kg
5kg
DesignSchwarz und Metall
Schwarz und Metall
Schwarz und Metall
Schwarz und Metall
Edelstahl

Mein erster Eindruck der Philips HD7766 und was meine Mittester sagen

Bevor es ans Testen der Maschinen geht, versuche ich mir einen ersten Eindruck zur jeweiligen Maschine zu machen. Dazu hole ich mir immer zwei, drei Mittester ins Haus und lasse sie auch ihre Eindrücke aufschreiben. Bei der Philips HD7766 ist uns besonders ihr hochwertiges Design aufgefallen.

Die Maschine wirkt relativ schmal im Vergleich zur AEG KAM300 oder BEEM Fresh Aroma Deluxe V2. Die Kanne liegt gut in der Hand und ist relativ leicht. Bei einigen Testern machte der Drehknopf eher einen instabilen Eindruck, dies hat sich aber im Praxistest nicht bestätigen können.

Im Vergleich zu anderen Maschinen ist uns aufgefallen, dass das Bohnenfach groß ist und gut mit einer Gummidichtung abdichtet, außerdem roch die Maschine nicht so stark nach Plastik wie andere Testkandidaten.

Ihr Filtereinsatz ist sehr stabil und lässt sich leicht herausnehmen und wieder einsetzen.

Philips HD 7766 Bedienknopf

Wie laut ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Zubereitung eines Kaffees mit der Philips HD7766 – Wie funktioniert’s?

Die Zubereitung des Kaffees funktioniert bei fast allen Maschinen identisch und in meinem Leitartikel zu Kaffeemaschinen mit Mahlwerk könnt ihr dies auch noch einmal genauer nachlesen. Der Philips Kaffeeautomat war sehr komfortable einzustellen. Mit dem Drehknopf konnte die Uhrzeit extrem schnell auf die richtige Minute eingestellt werden.

Kaffee warm halten

Solltet ihr doch noch einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen wollen, hier gibt es die Gebrauchsanweisung der Philips HD7766 zum Downloaden als PDF.

Schritt 1 – Wasserbehälter füllen
Die Philips HD7766 kann von vorne befüllt werden, daher ist kein umständliches Drehen der Maschine nötig. Der Wasserstand wird über eine kleine, aber gut lesbare Anzeige beim Einfüllen dargestellt. Lediglich Linkshänder könnten ein wenig eingeschrenkt sein, da die Öffnung auf der rechten Seite ist. Aber auch ich als Linkshänder habe die Kanne dann einfach in die andere Hand genommen.

Schritt 2 – Filter einlegen
Ich würde jetzt schon mal den Filter einlegen. Standard Melittafilter (1×4) reichen hier aus. Die Philips hat keinen Permanentfilter.

Schritt 3 – Bohnen hinzufügen
Jetzt können die Bohnen in das Bohnenfach, das mit 250g großzügig bemessen ist. Ihr könnt auch zwei unterschiedliche Bohnen einfüllen wegen der getrennten Bohnenfächer.

Schritt 4 – Mahlgrad einstellen
Jetzt stellt ihr den Mahlgrad ein. Er sollte für Filterkaffee möglichst fein sein. Mehr zum Mahlgrad der Philips HD7766 weiter unten. Bei dieser Maschine könnt ihr ruhig den feinsten Mahlgrad ausprobieren, der war bei mir genau richtig. Alles andere wird etwas zu grob für Filterkaffee.

Schritt 5 – Tassenanzahl auswählen
Über den Drehknopf könnt ihr jetzt komfortabel bis zu 10 Tassen brühen, wenn ihr die richtige Tassenanzahl ausgewählt habt, dann einfach den Drehknopf zur Bestätigung kurz drücken.

Schritt 6 – Kaffeestärke auswählen
Dann geht’s weiter mit der Kaffeestärke. Solltet ihr einen kräftigeren Kaffee bevorzugen, würde ich zwei Bohnen auswählen, dies liefert ein gutes Ergebnis und der Kaffee wird auch nicht bitter.

Schritt 7 – Timer einstellen
Wird der Drehknopf dann nochmal gedrückt, beginnt der Brühvorgang direkt, ihr könnt natürlich auch wahlweise den Timer einstellen und euch am nächsten Morgen von der Maschine mit frischem Kaffee wecken lassen.

Gibt es eine Aromafunktion bei der Philips HD7766?

Die kurze Antwort lautet nein. Die Philips Kaffemaschine kann den Brühvorgang nicht verzögern. In meinen Praxistest war dies aber auch nicht nötig, selbst bei nur 2 Tassen hat die Maschine sehr gute, kräftige Ergebnisse erzeugt, wenn man auf 3-Bohnen-Stärke zurückgreift.

Andere Maschinen wie die BEEM Fresh Aroma Deluxe oder die AEG KAM300 haben einen zusätzlichen Aromaknopf, der den Brühvorgang um einige Minuten verlängert; damit erhöht sich die Kontaktzeit des Wassers mit dem Kaffee und erzeugt ein kräftigeres Ergebnis.

Benutzerfreundlichkeit

Die Philips HD7766 ist sehr leicht zu bedienen und eine Wonne im Vergleich zur AEG KAM300. Sollte man doch einmal Probleme haben, gibt eine klasse Bedienungsanleitung, an der sich einige Hersteller eine Scheibe abschneiden sollten. Sie ist klar gegliedert und bebildert.

Dreh- und Angelpunkt der Benutzerführung ist ein großer Drehknopf in der Mitte der Front der Maschine. Über ihn stellt ihr die Tassenanzahl, die Kaffeestärke und den Timer ein. Was mir hier besonders gut gefällt ist, wie schnell ich die Minuten einstellen kann. Bei anderen Maschinen muss ich entweder den Knopf eine gefühlte Ewigkeit gedrückt halten, oder gar 45 mal drücken, bis ich 6:45 eingestellt habe.

Auch wenn der Wassereinlauf vorne ein wenig klein ist, fließt das Wasser schnell ein, so ist auch schwungvolleres Gießen möglich und eine kleine Anzeige signalisiert zu jeder Zeit die eingefüllte Tassenanzahl. Ihr müsst also nicht umständlich in den Tank schauen, wie bei der BEEM.

Die Kanne hat ein exzellentes Gießverhalten, auch wenn der Kaffee zu Neige geht, gießt sie noch gleichmäßig aus und liegt gut in der Hand. Einzig beim Herausziehen aus der Maschine kann es sein, dass sie überschwappt, wenn man doch mal etwas mehr als 10 Tassen reingegossen hat. Also am besten nicht so Rückartig herausziehen; die Tropf-Stopp-Funktion hält sie nämlich ein wenig fester in der Maschine.

Zieht man die Kanne während des Brühens heraus, verhindert die Tropf-Stopp-Funktion ein Herauslaufen des Kaffees. Aber Vorsicht: ihr solltet nach spätestens 30 Sekunden die Kanne wieder drunter stellen, sonst läuft der Filter womöglich über.

Wassertank

Füllstand

Tropfstopp

Die Philips HD7766 Entkalken und Reinigen

Alle Kaffeemaschinen mit Mahlwerk kommen mit einem Pinsel zur Reinigung des Mahlschachtes. Dies solltet ihr auch mindestens einmal wöchentlich machen, damit sich nicht altes Kaffeemehl absetzt und ranzig wird. Ich würde zusätzlich noch den Staubsauber bemühen, um die die letzten Reste herauszusaugen.

Ansonste sollte nach jedem Gebrauch die Kanne ausgespült werden und es schadet auch nicht den herausnehmbaren Filtereinsatz gründlich durchzuspülen.

Die Maschine sollte regelmäßig entkalkt werden, je nach Wasserhärte müsst ihr öfter entkalken. In Berlin haben wir sehr hartes Wasser, daher versuche ich meine Maschinen mindestens einmal im Monat mit diesem Entkalker zu reinigen.

Lautstärke

Viele meiner Leser haben Bedenken bezüglich der Lautstärke von Kaffeemaschinen mit Mahlwerk. Sagen wir es mal so: Kegelmahlwerke sind eben laut, und gerade bei Maschinen, die jetzt keine 500EUR kosten, muss man auch bei der Lautstärke ein paar Abstriche machen. Die Philips HD7766 war im guten Mittelfeld der Testgeräte. Einzig die über 400EUR teure Gastroback und die BEEM Fresh Aroma Deluxe V2 waren leiser.

Beim Mahlen schlug mein Dezibelmesser bei 82,2 Dezibel aus und ist damit etwas lauter als mein Fön zum Haaretrocknen. Beim Brühen gluckert sie vor sich hin, wie es Kaffeemaschinen eben tun: hier steht sie bei gediegenen 46,2 dBA, einzig in der Endphase wird sie etwas lauter mit 71,2 dBA. Hier findet ihr nochmal eine Vergleichstabelle der getesteten Geräte und ihrer Lautstäke:

 Raum dBA
Mahlen dBA
Brühen dBA Min
Brühen dBA Max
AEG KAM300
32,184,040,061,3
Philips HD7766
32,282,246,271,2
BEEM
34,080,140,062,3

Geschwindigkeit

In meinem Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Test habe ich für alle Maschinen die Dauer gemessen, die die Maschinen brauchen: von der Mahlung bis zur Tasse. Diesen Vorgang habe ich für 4, 8 und 10 Tassen durchgeführt.

Für einen Liter Kaffee brauch die Philips HD7766 insgesamt 7:45min wobei der Mahlvorgang 38 Sekunden davon einnimmt. 10 Tassen können nach insgesamt 9:42min ausgeschenkt werden. Sie ist damit etwas langsamer als die BEEM, aber ca. 30 Sekunden schneller als die AEG KAM300.

Da sie über keine Aromafunktion verfügt, konnte ich diese Funktion nicht an ihr testen. Hier gibt es nochmal eine Übersichtstabelle zur Geschwindigkeit:

 VorbereitungMahlenBrühenGesamt
Philips HD7766
0:06
0:48
8:48
9:42
BEEM0:04
0:48
8:08
9:00
AEG KAM300
0:09
1:00
8:55
10:04

Kaffeeverbrauch und Mahlgutqualität des Philips HD7766

Man sollte den Kaffeeverbrauch nicht außer Acht lassen. Die Specialty Coffee Association of America schlägt für einen Liter Kaffee ca. 55g vor. Das ist auf jedenfall ein guter Anhaltspunkt, um die richtige Kaffeemenge für den eigenen Geschmack zu treffen.

Die Philips HD7766 liegt hier im guten Mittelfeld und verbraucht in der milden Einstellung 63g Kaffee für 8 Tassen (also 1L). Einzig in der kräftigen Einstellung wird sie etwas gierig wie ich finde und zieht stolze 94g. Das ist zu viel und der Kaffee wird schnell bitter.

Am besten ihr probiert aus, wie euch der Kaffee am besten schmeckt, aber in der milden (eine Bohne) oder mittleren (2 Bohnen) Einstellung hat uns der Kaffee am besten geschmeckt.
Das Mahlgut ist fein genug gemahlen für Filterkaffee, hier könnt ihr aber beherzt die feinste Einstellung verwenden, alles andere wird etwas zu grob. Bitte bedenkt, dass nach Verstellung des Mahlgrads es ein wenig dauern kann, bis die Mühle perfekte Ergebnisse produziert.

Stromverbrauch

Die meisten der getesteten Maschinen haben einen Verbrauch von 1000 Watt beim Brühen. Diese werden auch nicht überschritten. Die Philips HD7766 liegt hier relativ konstant bei 995 Watt. Der Mahlvorgang verbraucht natürlich auch Strom und liegt bei 78,5 Watt. Im Stand-by zeigte sich die Philips Maschine am sparsamsten und verbraucht nur, 1,3 Watt.

Rechnet man sich den Stromverbrauch pro Liter Kaffee aus, so könnt ihr für 8 Tassen Kaffee 3,72 Cent für die Kaffeekasse berechnen. Sie liegt damit im Mittelfeld der Testkandidaten.

 Cent/Liter
Stand-byVorbereitungMahlenBrühen
AEG KAM3003,90
1,7
5,0
77,4
965,0
Philips HD7766
3,72
1,3
4,7
78,5
995,0
BEEM3,58
1,4
3,7
107,0
970,0

Philips HD7766 – Wie schmeckt der Kaffee?

Um den Kaffeegeschmack der einzelnen Maschinen zu beurteilen greifen wir auf einen Blindtest zurück: wir bereiten guten Kaffee mit dem Handfilter zu und vergleichen denselben Kaffee mit der Kaffeemaschine. Meine Mittester und ich wissen nicht, welcher Kaffee der aus der Maschine oder dem Handfilter ist.

Die Philips HD7766 produziert etwas kräftigeren Kaffee als aus dem Handfilter. Sie kann alle Mittester vom Geschmack überzeugen.

Ich habe ein wenig mit den Einstellungen experimentiert und für mich ist die Einstellung mit 3 Bohnen ein bisschen zu stark – der Kaffee überextrahiert und wird bitter. Daher würde ich empfehlen, maximal die Zwei-Bohnen-Variante zu benutzen, da die Maschine den Kaffee fein genug mahlt für ein gutes Ergebnis.

Im Vergleich zu anderen Maschinen kommt der Kaffee recht heiß in die Kanne: 84° Celsius ist gerade noch so im Rahmen, wo ich sagen würde, dass die Aromen erhalten bleiben. Ich weiß aber, dass viele Menschen ihren Kaffee gerne sehr heiß trinken. Ich lasse ihn einfach noch ein paar Minuten stehen. Wer mag, kann die Warmhaltefunktion benutzen, die sich auf bis zu 120 Minuten erweitern lässt. Guten Kaffee sollte man nach 2 Stunden auf der Warmhalteplatte allerdings nicht mehr erwarten.

Testfazit zur Philips HD7766 Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Die Philips HD7766 ist sicherlich mit die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk im Test. Sie produziert sehr guten Kaffee und auch ihr Mahlwerk mahlt den Kaffee fein genug für Filterkaffee. Sie ist sehr leicht zu bedienen, aber alle Einstellungen sind auch in der übersichtlichen Gebrauchsanweisung zu lesen.

Die Lautstärke hält sich in Grenzen und die Timerfunktion funktioniert einwandfrei; sie erledigt das Kaffeekochen am Morgen ab sofort für euch. Ihr könnt diese Maschine hier bei Amazon kaufen.

17 Kommentare
  • Daniel Becket
    9 November, 2016

    Selten so einen ausführlichen Bericht gelesen. Sehr übersichtlich und kurzweilig gestaltet.

    Da ich mit meiner BEEM Kaffeemaschine absolut nicht zufrieden war, habe ich nun die Philips HD7766 gekauft.
    -Warum hat wohl Philips bei den neueren Modellen das “Keramik” Mahlwerk mit einem aus “Edelstahl” ersetzt?
    – Wie ist Deine Meinung zu diesen “Aktivkohle-Filter” die einige Hersteller optional zur Anwendung bringen? Ist der Geschmack tatsächlich “besser” oder ist es ein einträgliches, zusätzliches Geschäft das auch ein Hygiene-Risiko birgt?

  • Mario
    11 November, 2016

    Ich überlege schon länger mir eine Kaffemaschine mit Mahlwerk zu holen. Gerade diese Philips Maschine ist mir hierbei ins Auge gefallen. Dein Testbericht finde ich sehr detailliert und hilfreich! Das eine oder andere Bild fehlt mir allerdings. Wie groß/klein ist denn z.B. das Einfülloch für das Wasser?

    Zwei Fragen habe ich allerdings noch:

    1) Sehr intressant finde ich den Vergleich der verschiedenen Variationen dieser Maschine. Hierbei ist mir aufgefallen, dass u.a. die HD7762 ein Keramikmahlwerk hat. Ist dies ein Kaufgrund gegenüber der HD7766, obwohl diese günstiger und neuer ist aber eben “nur” ein Edelstahlmahlwerk hat?

    2) Kann man in diese Maschine einen Kaffee-Dauerfilter einsetzen? Und falls ja, schmälert der Einsatz eines solchen den Geschmack?

  • Martina Holz
    11 November, 2016

    Vielen Dank für diese , wirklich hilfreiche Auführung. Ich bin seit 2 Tagen stolzer Besitzer einer Philips 7765 und ich hatte doch ein paar Probleme die nun fast alle beseitigt sind. Zwei Fragen bleiben jedoch noch. Der Mahlgrad welches Symbol heißt fein und welches grob? Und welchen Kaffee nehme ich am Besten? Darf ich überhaupt Kaffee für Vollautomaten benutzen? Habe jetzt Tschibo Caffe Crema Mild. Liebe Grüße und weiter so….

  • Johannes
    29 Dezember, 2016

    Moin Arne, danke für den klasse Blog!!! Habe mir jetzt die Philips 7762 als Einstiegsdroge mit Weckfunktion bestellt 😉 Weisst du ob man bei der Maschine die gold titan Permament-Filter verwenden kann? So, jetzt checke ich erst mal deine Kaffebohnen Tests…..DANKE! Gruß, Johannes

  • Johannes
    29 Dezember, 2016

    Meinte freilich die Philips 7766…. denkst du die Vorgänger sind besser als die aktuellen Maschinen (Keramik Mahlwerk)?

  • Gudrun Weisser
    23 April, 2017

    Wir haben die Kaffeemaschine im Februar bekommen,sind sehr zufrieden aber was pasiert wenn man nicht genügend kaffebohnen eingefüllt hat? Wenn der Kaffee fast durch gelaufen ist pluppert es so stark bei den anderen Kaffemaschinen mußte man entkalken aber bei der wird es nicht leiser wir haben hier weiches Wasser,habe schon entkalkt. Am anfang hat man vergessen die Filtertüte einzulegen aber es wird immer besser nur ds einfüllen Loch ist sehr klein und dadurch das es Schwarz ist ist es schlecht zusehen wenn man schon älter ist. Gruß Gudrun Weisser.

  • M. D.
    18 Juni, 2017

    Egal wie man den Kaffee einstellt – er schmeckt immer bitter bzw. angebrannt.
    Wahrscheinlich weil die Warmehalteplatte sofort anspringt und auch noch ein Rörchen nlin die Glaskanne rein ragt, sodaß der Kafree noch schneller heiß bleibt aber dadurch womöglich auch anbrennt.
    Ich habs mit einer noemalen Kanne ohne Röhrchen versucht – da war es etwas besser.
    Helfen könnte vielleicht ein Permanentfilter weil dann das Wasser schneller durchläuft und nicht so schnell anbrennt.
    Werde die Maschine zurück schicken.
    Fast 140 Euro für bitteren Kaffee – das muß ich nicht haben.
    Gibt nichts über selbst gebrühten Kaffee !

  • luba
    27 Juni, 2017

    hi
    wir haben die hd7766 seit einem Jahr , letzten drei Monaten nur Probleme zweimal Reparatur , Mahlwerk ist defekt ( läuft wie im leerlauft , kommt keine Kaffee )will uns niemand helfen
    bei SATURN gekauft
    wir sind unzufrieden …..

  • Rena
    26 Juli, 2017

    Super Klasse Maschine seit dem 25.7.17 bin ich stolze Besitzerin der Philips ( Mahlen& Brühen )!
    Die Mitarbeiterin bei Saturn bekommt ein Lob denn sie empfahl sie uns.

    Selbst in meiner kleinen Küche passt sie hervorragend hinein.
    Ich hatte vorher eine Kapselmaschine, aber mein Partner trinkt halt gerne seinen Kaffee und das nicht wenig daher waren mir auf dauer die Kapseln zu teuer.

    Mein Kaffee schmeckt klasse mit den Bohnen von Tchibo!
    Früh morgens den Duft des frischen Kaffees in der Nase durch Timer !

    😉

  • Rita
    1 August, 2017

    Hallo
    Ich versteh nicht ganz warum die Maße von der HD7766/00 falsch angegeben sind?
    Die Maße sind in echt identisch mit der der HD7761/00
    Grüße
    Rita

  • B.R.
    16 August, 2017

    Finde eure Beschreibung wunderbar.Habe mir heute die Philips Maschine gekauft,bekomme sie in 3 Tagen werde alles ausprobieren.Freue mich schon was ich für Vor und Nachteile finde.Viele Grüße B.R.

  • D. Rohlmann
    12 September, 2017

    RITA hat recht! Die Maße die hier für die 7766/00 angegeben werden, sind die Maße mit Verpackung….man sollte schon ordentlich recherchieren wenn sowas raushaut. Bei 50,5
    wäre sie für mich uninteressant (passt nicht unter der Anrichte) 44cm sind perfekt….
    Gut das ich nochmal bei Phillips direkt nachgeschaut habe

  • B.C.
    22 Oktober, 2017

    Haben die Maschine aufgrund des ausführlichen und sehr positiven Testberichts gekauft. Unser Lieblingskaffee schmeckt damit einfach nur grausig. Nur noch bitter, schrecklich! Ein kompletter Griff ins Klo!

  • Manuel
    22 Oktober, 2017

    Hi Arne!
    Dankeschön für Deine klasse Tests zu Maschinen und Kaffee 🙂
    Nach etwas eigenem Zetern nach der passenden Kaffeemaschine, habe ich mich nach Deiner eingangs erwähnten Erklärung (frisch gemahlener Kaffee), für die Philips Hd7766 entschieden.
    Zuvor dachte ich mit einer Melitta Aroma Elegance Therm Deluxe besser zu fahren (ja, mir ist der Timer sehr wichtig). Letztlich aber, aus Budget und Kompromiss-Gründen nun mich dieses Multifunktionsgerät entschieden.

    Gibt es Deiner Meinung nach, Grenzen für die Qualität der verwendeten Kaffeebohnen?
    Als Beispiel, eine Kaffeerösterei bietet derzeit als Rarität einen Honduras Microlot Kaffee an. Kann die Philips einen solch hochwertigen Kaffee, zumindest ansatzweise, extrahieren, oder ist das schon Overkill für ein solches Gerät?

    Beste Grüße aus Karlsruhe
    Manuel

  • anni andreessen
    25 November, 2017

    Hallo,
    Welche Unterschiede Vor und Nachteile gibt es zwischen Keramik -und Edelstahlmahlwerk ?
    Ich trinke gerne Crema Kaffee sind die Bohnen auch für die Philips 7766/00 geeignet ?
    Liebe Grüße
    Anni

  • Th.
    10 Februar, 2018

    Hallo an alle, genau wie bei Luba kommen nach einem Jahr die KAFFEBOHNEN NICHT MEHR INS MAHLWERK. Wir haben die Maschine auch bei Saturn gekauft und gerade eben wieder zur Reparatur abgegeben. Bis vor zwei Wochen haben wir den Kaffe jeden morgen genossen. Bis plötzlich die Kaffeebohnen nur noch sporadisch ins Mahlwerk geleitet wurden. Jetzt sind wir sehr gespannt was daraus wird.

  • Frank Flottau
    10 Februar, 2018

    Hallo,
    aufgrund meiner sehr negativen Erfahrungen mit der DeLonghi ESAM 5600 habe ich mich über andere Kaffeemaschinen informiert. Dabei bin ich insbesondere auf diesen interessanten Artikel gestoßen. Im Fazit heißt es: “Die Philips HD7766 ist sicherlich mit die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk im Test. Sie produziert sehr guten Kaffee und auch ihr Mahlwerk mahlt den Kaffee fein genug für Filterkaffee.”
    Die Kommentare auf dieser Seite sagen aber teilweise etwas anderes. Und da auf dieser Seite auf amazon verwiesen wird (mit irgend was muss man ja Geld verdienen), habe ich auch dort nachgeforscht. Und siehe da, insgesamt 25 % der Bewertungen enden bei nur 1 Stern. Aus meiner Sicht ist das ein vernichtendes Urteil, insbesondere wenn man sich durchliest, was dort so als Mangel beschrieben wird. Begriffe wie Schrott oder Fehlkonstruktion werden dort verwendet.
    Damit schneidet Euer Testsieger nicht besonders gut ab.
    Muss ich darauf schließen, dass neben dem nicht funktionierenden Kaffeevollautomaten von DeLonghi insgesamt auf von Kaffeemaschinen mit Mahlwerk abzuraten ist?
    Beabsichtigt Ihr, Euer Testergebnis an die Erfahrungen der Nutzer anzupassen oder dieses zumindest zu evaluieren?
    Mich würde das sehr interessieren, da ich wirklich nicht weiß, zu welchem Gerät ich nach der defekten DeLonghi ich nun greifen soll.
    Viele Grüße
    Frank

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.