Die 5 besten Kaffeemaschinen mit Timer im Test: Koffein-Countdown

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Wer den Brühstart automatisiert, hat mehr vom Morgen: Kaffeemaschinen mit Timer legen bereits los, während ihr noch mit dem Wecker diskutiert. Wenn der Wecker gewonnen hat, steht bereits der fertige Kaffee bereit.

Gastroback 42706 Design Brew Advanced Uebersicht Arne

Wer den Brühstart automatisiert, hat mehr vom Morgen: Kaffeemaschinen mit Timer legen bereits los, während ihr noch mit dem Wecker diskutiert. Wenn der Wecker gewonnen hat, steht bereits der fertige Kaffee bereit.

In meinem Kaffeemaschinen Test 2024 hat sich bereits länger herauskristallisiert, wie wichtig euch dieses Feature ist. Aber eine Zeitschaltuhr allein macht noch keine gute Kaffeemaschine. Sonst wäre sie ja ein Wecker. 

Darum holen sich meine fünf Favoriten in der Timer-Kategorie ihre Top-Bewertungen vor allem mit überzeugender Kaffeestärke, einer reibungslosen Zubereitung und einem sinnvollen Feature-Angebot:

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind im Vergleich die besseren Kaffeemaschinen mit Timer. Werden die Bohnen nämlich frisch gemahlen, ist es egal, wann ihr eure Maschine vorbereitet. Bei anderen Kaffeemaschinen liegt das Pulver mindestens eine Nacht im Filter – und verliert damit feine Nuancen.

Falls euch das egal ist, findet ihr überzeugende Timer-Modelle bei fast allen (Günstig-)Herstellern von Rowenta über Silvercrest bis Rosenstein & Söhne oder Russell Hobbs.

Vergleichstabelle der Testsieger: Kaffeemaschinen mit Timer-Funktion im Überblick

Severin FilkaSage The Precision BrewerMelitta Aroma EleganceGastroback Design Brew AdvancedFresh Aroma Perfect Superior
MahlwerkJaNeinNeinNeinJa
KannenmaterialGlas oder Thermo (nach Modell)ThermoGlas oder Thermo (nach Modell)GlasGlas oder Thermo (nach Modell)
Größter VorteilViele Einstellungen für frischen KaffeeBüro-taugliche Größe mit HandfilterqualitätPreis-Leistungs-Tipp in Melitta-QualitätMoccamaster-Kaffee zum günstigeren PreisTolles Gesamptpaket für frischen Kaffee
Größter NachteilHohe Preise für alle AusführungenPreisintensiv durch überflüssige FunktionenUhrzeit wird beim Steckerziehen zurückgesetztNicht so langlebig wie das OriginalLautes Mahlen

Kaffeemaschine mit Timer: Vorteile im Vergleich

  • Automatische Zubereitung mit Zeitvorwahl

  • Meist weitere Features für Brühtemperatur, Tassen-Vorwahl etc.

  • Gerät zeigt Uhrzeit an – guter Ersatz für die normale Küchenuhr

Kaffeemaschine mit Timer: Nachteile im Vergleich

  • In Maschinen mit Glaskanne kühlt Kaffee schnell ab (Warmhaltefunktion nicht empfehlenswert)

  • Liegt Kaffee über Nacht im Filter, gehen viele Aromen verloren

  • Preise vergleichsweise höher – meist wegen weiterer Zusatzfunktionen

Mehr als LCD-Display und Thermoskanne: Severin Filka macht Kaffeevollautomaten Konkurrenz

Für kräftig-heißen Kaffee

Severin Filka KA 4850

Die Severin KA 4850 macht frischen und starken Kaffee – das hat seinen Preis

Hochwertige Verarbeitung

Viele Einstellmöglichkeiten

Starker und heißer Kaffee

Kompakte Form

Preis zu hoch

Die Severin Filka geht beim Crossover von Filterkaffeemaschine und Kaffeevollautomaten noch einige Schritte weiter als ähnliche Vertreter im Angebot. Denn ihr könnt so ziemlich alles einstellen, was Kaffee aus dem Filter besser und individueller macht:

  • Feinteilige Mahlwerkeinstellungen

  • Brühtemperatur, Durchlaufzeit etc.

  • Kaffeestärke je Tasse

  • Zubereitung in Tassen, Kanne, To-Go-Becher mit eigenen Programmen

Severin Filka Wassertank

Der Wassertank ist abnehmbar und ausreichend groß, das Gerät insgesamt trotzdem überraschend kompakt und auch für kleine Single-Haushalte geeignet.

Letztendlich legt sich diese Kaffeemaschine mit Direktbrühsystem mächtig dafür ins Zeug, dass ihr guten Kaffee erhaltet. Das ist allerdings nicht günstig: Fast 300 Euro sind zwar viel, für das Angebot aber mehr als angemessen.

Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis: Melitta Aroma Elegance mit abnehmbarem Wassertank


Melitta Aroma Elegance

Hochwertige Kaffeemaschine mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Super Preis-Leistungs-Verhältnis

Funktionen ähnlich, wie beim Moccamaster

Tolles Design

Sehr einfache Handhabung

Uhrzeit wird beim Steckerziehen zurückgesetzt

Teure Ersatzkanne (35€)

Mit rund 100 Euro hat die Melitta Aroma Elegance im Produktvergleich in vielerlei Hinsicht die Preis-Leistungs-Nase vorn. Denn hier wird ein durchdachter Brühvorgang mit einem sehr hohen Bedienkomfort und starken Features kombiniert:

Die Kaffeemaschine mit abnehmbarem Wassertank bietet euch ein exzellentes Handling. Die LCD-Anzeige informiert über die Warmhaltefunktion, die Start- und Stoppzeit und erlaubt sogar einen Blick auf den Verkalkungsgrad.

Melitta Aroma Elegance Wassertank
Melitta Aroma Elegance herausnehmbarer Wassertank

Im Vergleich zu extrem funktionsverliebten Kaffeemaschinen will die Melitta Aroma Elegance vor allem unkompliziert und schnell sein. In meinem Review war die Durchlaufzeit zunächst verdächtig kurz. Doch offensichtlich kann das Unternehmen mit dem Zusammenspiel von Wasser und Kaffeebohnen umgehen:

Der fertige Kaffee in den Tassen hat typische Melitta-Qualität – schwarz, heiß, nicht allzu aufregend. Also genau der richtige Geschmack für die meisten Kaffeetrinker. 

Barista-Bewertungen würde das Ergebnis zwar nicht das Wasser reichen können. Doch das will Melitta auch gar nicht. Dafür feiere ich die Marke in fast jedem Testbericht – und werde auch im Timer-Segment nicht enttäuscht.

1,8 Liter Barista-Kaffee auf Bestellung: Sage the Precision Brewer


Sage The Precision Brewer

Endlich guter Filterkaffee im Büro

Sehr präzise Einstellungen & Zubereitung

Hochwertige Verarbeitung

Sehr große Füllmenge

Perfekter Mix aus Custom und Automatisierung

Kaffee wie aus dem Handfilter

Stolzer Preis dank überflüssiger Funktionen

Die australische Marke Sage hat schon in manchem Test und Vergleich bewiesen, dass sie von Filterkaffee genauso viel versteht wie von Espresso. Genauso wissen wir inzwischen, dass sie gern mal auf der richtigen Seite von Größenwahn steht:

Die Sage The Precision Brewer mit Timer und Thermoskanne tritt an, um Büros oder Großfamilien mit eineinhalb Liter Kaffee nach Barista- und Specialty Coffee-Maßstäben zu versorgen.  

Sie kombiniert die Zubereitungsmechanismen einer Moccamaster mit einem großen Wassertank, einer LED-Anzeige und vielen (überflüssigen) Funktionen für einen individuellen Kaffee in zahlreichen Tassen.

Sage the Precision Brewer Kaffeemaschine anpassen
Sage the Precision Brewer Kaffeemaschine Bruehmodi

Nicht jeder der sechs Brühmodi ergibt Sinn, aber ihr merkt sofort, dass ihr vor einem hochwertigen Gerät steht, das euch die Wahl zwischen Automatisierung und Individualisierung lässt. 

Anders als etwa bei Melitta, die eher auf den Privathaushalt fokussiert sind, merkt ihr bei Sage schnell, dass professionellere Einsatzgebiete anvisiert werden. Darum überrascht es nicht weiter, dass die Sage the Precision Brewer stets für um die 300 Euro im Angebot ist.

Wenn wir das etwa mit der Severin Filka vergleichen, dürfen wir schon fragen, warum wir denselben Preis für ein Modell ohne Mahlfähigkeiten zahlen sollten. 

Meiner Ansicht nach müsst ihr euch in diesem Fall entscheiden, was euch wichtiger ist: viele gute Tassen Kaffee mit wenig Aufwand auf einmal (Sage) oder Einflussnahme auf guten Kaffee bis hinunter zum Mahlgrad (Severin).

Günstiger Timer-Kaffee im Moccamaster-Stil: Gastroback Design Brew Advanced


Gastroback 42706 Design Brew Advanced

Empfehlenswerte Alternative zum Moccamaster

Solide Verarbeitung mit Edelstahl

Konstante Brühtemperatur

Regelbare Durchlaufgeschwindigkeit

Gleichmäßige Extraktion

Günstiger als das Vorbild

Keine echte Pre-Infusion

Die Gastroback 42706 Design Brew Advanced für um die 100 Euro versucht gar nicht erst zu verstecken, dass sie sich in Design, Aufbau und Zubereitung von Moccamaster inspiriert fühlt.

Im Vergleich zum Klassiker ist die Gastroback Filterkaffeemaschine aber nicht nur günstiger, sie hat auch einen Timer und damit ein Display im Angebot. Allzu viele Zusatzfeatures gibt es hier nicht, dafür ist die Bedienung supereinfach.  

Gastroback 42706 Design Brew Advanced vorne
Gastroback 42706 Design Brew Advanced Bedienung

Die einstellbare Durchlaufgeschwindigkeit ist ein nettes Extra, für mich sind die solide Verarbeitung und der gute Kaffee jedoch wichtiger.

Im Vergleich zum Moccamaster ist das Gastroback-Angebot auf jeden Fall ein Schnäppchen, auch wenn ich aus Erfahrung weiß, dass die Haltbarkeit des Originals bisher kein Nachahmer erreichen konnte.

Alles andere als eine Single-Kaffeemaschine: Beem Fresh Aroma Perfect Superior


Beem Fresh Aroma Perfect Superior

Die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk!

Toller Kaffee in jeder Einstellung

Einfach zu bedienen

Hoher Funktionsumfang

Viel Edelstahl

Durchdachte Features vom Profi designt

Wassertank fix

Lautes Mahlen

Die Beem Fresh Aroma Perfect Superior ist ein echter Klopper. Wassertank groß, Bohnenfach groß, Mahlwerk umfassend. Aber genau mit solchen Größen müsst ihr rechnen, wenn ihr mit einem Schwung bis zu 12 Tassen oder 1,5 Liter Kaffee auf einmal zubereiten wollt – und zwar aus direkt frisch gemahlenen Kaffeebohnen.

Der Timer ist nicht das einzige Feature. Ihr habt die Möglichkeit, die Kaffeestärke über das Zusammenspiel von Pulver- und Wassermenge zu regulieren. Die Brühtemperatur könnt ihr nicht einstellen – was für die Zubereitung aber kein Nachteil ist.

Beem Fresh Aroma Perfect Superior offen

Leider ist die Glaskanne nicht von der allerbesten Sorte. Hier halte ich es für sinnvoll, das Angebot mit Thermoskanne zu wählen – auch wenn es rund zehn Euro mehr kostet.

Insgesamt ist diese Beem-Maschine mit knapp 150 Euro nicht nur eine Geld-, sondern eben auch eine Zeitersparnis, die sich rundum lohnt.  Ein paar Abstriche muss ich in meinen Bewertungen trotzdem machen – zum Beispiel für das im Vergleich laute Mahlen.

Empfehlung zum Kaffeemaschine mit Timer Test: So findet ihr das beste Modell im Angebot

Mal abgesehen von allen professionellen oder objektiven Bewertungen kommt ihr nicht drumherum, das Angebot selbst zu vergleichen.

Für die einen ist es wichtig, wo und wie der Wassertank zu erreichen ist, damit das Gerät in ihre Küche passt. Die anderen bestehen darauf, dass alles Bewegliche in die Spülmaschine darf. 

Wieder andere hätten gern einen Permanentfilter im Lieferumfang oder wollen einen riesigen Bohnenbehälter bei Maschinen mit Mahlwerk. Ich persönlich halte folgende Kaufkriterien bei jeder Filterkaffeemaschine für wichtig:

  • Abnehmbarer Wassertank bzw. große Einfüllöffnung

  • Anti-Tropf-Funktion mit rigorosem Tropfstopp

  • Geringer Stromverbrauch im Standby-Betrieb (notwendig für Zeitanzeige)

  • Einfache Reinigung & Entkalkung

  • Vollständig entnehmbare Halterung für Filter 

  • Passgenauigkeit der Halterung sowohl für Papier- als auch Dauerfilter

  • Hohes Temperaturhaltevermögen auch ohne Warmhaltefunktion

  • Zuverlässige automatische Abschaltung

Preisvergleich: Marke oder Eigenprodukt?

Vivess von Rewe, Silvercrest von Aldi oder Eigenmarken von Edeka, Rossmann und Lidl: Jeder Supermarkt oder Discounter bringt immer mal wieder Kaffeemaschinen mit Timer ins Angebot. Schon bei einem oberflächlichen Vergleich stellt man schnell fest, dass die Modelle verdächtig nach Melitta, Russell Hobbs oder anderen großen Namen aussehen.

Dieser Eindruck stimmt: Die meisten Eigenmarken-Geräte sind sogenannte Whitelabels – das Maschinenpendant zur Eigenmarke im Food-Bereich. Fällt die Bewertung für das Markenvorbild gut aus, könnt ihr somit problemlos auch die namenlose Version kaufen. Diese gewinnt den direkten Preisvergleich meist um Längen.

Findet ihr Markengeräte im Prospekt, ist das Angebot meist nicht mehr ganz so überragend. Online oder im Elektromarkt wird meistens dasselbe aufgerufen. Eine Ausnahme bilden Auslaufmodelle, die größtenteils zu Schleuderpreisen rausgehauen werden.

Auch hier könnt ihr bedenkenlos zuschlagen: Kaffeemaschinen haben einen sehr geringen Innovationswert. Selbst, wenn sie mit Mahlwerk und anderen Details ausgestattet sind. 

Dementsprechend veralten sie nicht. Die Hersteller tun jedoch gern so als ob, um euch zum Upgrade auf ein neues Modell zu animieren.

Glaskanne oder Thermoskanne?

Gastroback 42706 Design Brew Advanced Glaskanne
Philips Gaia Cafe Kaffee und Kanne

Kaffeemaschinen mit Timer leben davon, dass der Kaffee nicht zwangsläufig direkt nach dem Brühen in die Tassen kommt. Deshalb ist die generelle Warmhaltezeit immer einen Vergleich wert.

Dieser „Wert“ setzt sich aus der optimalen Wassertemperatur bei Brühstart und der Qualität der Kanne zusammen. Oder anders gesagt: Heißer Kaffee soll auch bei längerer Wartezeit möglichst lang heiß bleiben.

Glaskannen schaffen dies nur in seltenen Fällen. Denn im Vergleich zur Thermoskanne bräuchten wir schon eine Menge Glas, um denselben Effekt wie mit der Isolierung zu erhalten. 

Viele Maschinen bieten beide Versionen. Je nach Marke kostet die Thermo-Ausführung um die 30 Euro mehr. Bei Melitta und der Aroma Elegance sind es erfreulicherweise nur rund zehn Euro.

Gönnt euch diesen Aufpreis – es lohnt sich. Denn die Warmhaltefunktion bleibt aus! Auf der Heizplatte wird selbst der beste Kaffee permanent nachgekocht und erhält einen bitteren Geschmack. 

Reinigung & Wartung

Ausnahmslos jede Filterkaffeemaschine sollte einfach zu reinigen sein – egal, ob per Hand oder Spülmaschine. Vor dem Kauf solltet ihr nur checken, ob ihr den Wassertank in eurem Küchensetup auch dann gut reinigen könnt, wenn er sich nicht abnehmen lässt. 

Ansonsten braucht es in dieser Hinsicht kaum eine Kaufberatung: Bisher ist mir noch keine Maschine mit oder ohne Timer-Funktion untergekommen, die bei der Reinigung im Vergleich versagt hätte.

Der richtige Kaffee: Beste Bohnen für die Filterkaffeemaschine

Zwischen Wasser mit belanglosem Kaffee-Einheitsgeschmack und Kaffee mit echtem Charakter stehen die richtigen Kaffeebohnen

Kaffeebohnen nah

Auch wenn eine Filterkaffeemaschine im Allgemeinen weniger Nuancen aus einer Bohne herauskitzeln kann als der Kaffeefilter, gibt es himmelweite Unterschiede zwischen einer Supermarktröstung und Kaffeebohnen aus einer nachhaltig orientierten Rösterei.

Generell solltet ihr nach mittleren Röstungen fragen, deren Geschmack in Richtung stärkere Süße, Kuchen und rotes Fruchtkompott geht. 

Ein solch vordergründiges Aroma kommt auch damit klar, wenn die Temperatur beim Brühen mal nicht ganz korrekt, der Dauerfilter nicht gut genug gefüllt oder die Technologie nicht ganz auf Höhe der Zeit ist.

Nachgefragt: Was sagt Stiftung Warentest zum Timer-Kaffee?

Es geht mir unheimlich auf die Nerven, dass die Bewertungen der Stiftung Warentest immer noch als wichtige Entscheidungshilfe gelten. Denn die Prüfinstanz hat von Kaffee keine Ahnung. Von der Filterkaffeemaschine vielleicht ein bisschen mehr:

Der letzte Test stammt aus dem Jahr 2018 und hat insgesamt 15 Maschinen untersucht. Allerdings nur nach allgemeinen Kriterien. Für uns ist nur wichtig, dass keine einzige Filterkaffeemaschine mit Schadstoffen belastet ist. Ansonsten können wir die Ergebnisse getrost ignorieren.

Fazit Kaffeemaschine mit Timer kaufen: Am besten mit Mahlwerk!

Kaffeemaschinen mit Timerfunktion sind einfach praktisch und in vielen Fällen ein rundum gelungenes Angebot. Siehe etwa Melitta Aroma Elegance

Bei aller Freude über die Selbstständigkeit der Maschine solltet ihr aber nicht das Aroma eurer Kaffeebohnen und die Ergebnisse in den Tassen aus den Augen verlieren. Gerade für das Timer-Feature lohnt sich ein Modell mit Mahlwerk, siehe etwa die Severin Filka.

Das kostet zwar mehr als eine kleine Melitta Maschine. Allerdings würde ich auch zu dieser immer eine Kaffeemühle extra kaufen. Denn frischer Kaffee mit vollem Geschmack ist nun einmal mehr als Wasser und Pulver.

In jedem Fall macht auch dieser Ratgeber zu meinem Kaffeemaschinen Test 2024 klar, dass es in dieser vermeintlich einfachen Kategorie noch viel zu entdecken und zu lernen gibt.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Kaffeemaschinen mit Timer gemacht? Was ist euch wichtig? Gewicht, Größe, Aroma, Bedienung oder Reinigung? Ich freue mich auf eure Kommentare.

FAQ

Die Brühzeit hängt im Wesentlichen von der Durchlaufgeschwindigkeit des Wassers und der programmierten Tassen-Anzahl ab. Generell liegt die Durchlaufzeit der meisten Kaffeemaschinen zwischen drei und zehn Minuten.

Seit 2015 ist die Abschaltautomatik laut EU-Verordnung für alle Kaffeemaschinen verpflichtend. Damit ist nicht nur gemeint, dass der Brühvorgang stoppt. Auch die automatische Abschaltung einer Warmhaltefunktion muss nach spätestens 40 Minuten erfolgen.

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis