Der Clatronic MS 3326 Milchaufschäumer im Test

Der Clatronic MS 3326 Milchaufschäumer im Test Ergebnis

Es wurde endlich mal wieder Zeit, dass ich euch ein paar neue Milchaufschäumer präsentiere und diese für euch teste. Denn das Interesse an anständigem Milchschaum ist bei euch immer noch ungebrochen und ihr habt immer noch wenig Lust, dabei irgendwelche komplizierten Frickeleien auf euch zu nehmen. Gut so!

Und ihr seid auch (zufällig) genau im richtigen Testbericht gelandet, denn der Clatronic 263125 MS 3326 3-in-1 Milchaufschäumer ist ein Gerät, das einfach alles richtig macht. Nicht nur den Milchschaum, auch den Preis, die Handhabung, die Reinigung usw. usf.

Gleichauf mit dem Testsieger
Clatronic MS 3326 Milchaufschäumer

Guter Milchschaum, schön klein und leise im Betrieb. Mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Als treuer Leser wisst ihr sicherlich, dass ich Clatronic normalerweise eher weniger gut finde, steht das Unternehmen doch meist für billigen Schrott aus dem unteren Ende der Preisskala – siehe Clatronic Wasserkocher.

Schon deshalb hat mich der Test des Milchschäumers überrascht und ich muss sagen, dass ich momentan eher dazu tendieren würde, dieses Gerät noch vor dem ansonsten großartigen Senseo Milk Twister zu empfehlen. Warum? Größer, günstiger, vielseitiger, würde ich sagen.

Clatronic MS 3326

Der erste Eindruck

Im Reigen unserer Testauswahl ist der Clatronic MS 3326  bei www.amazon.de auf jeden Fall ein Schnapper unter den automatischen Milchaufschäumern, bei denen nennenswerte Geräte sonst gerne ab 50 Euro aufwärts kosten.

Von Clatronic hätte ich mir dafür eher ein etwas wackeliges, leichtes und insgesamt wenig hochwertiges Gerät erwartet. Stattdessen habe ich einen überaus stabilen und hochwertig anzusehenden Sockel mit Edelstahloptik und drei Funktionstasten erhalten.

Auch das sehr schön in der Hand liegende Henkelkännchen mit Beschichtung hat mich sofort begeistert.

Bei einer maximalen Schäummenge von 225 ml ist es Clatronic gelungen, fast so kompakt wie die Mini-Schäumer wie der Senseo zu bleiben, aber dennoch eine ordentliche Menge Schaum für wenigstens einen anständigen Latte Macchiato zu liefern. Respekt!

Auf dem Bedienpanel sind 3 Funktionstasten für Kalt- und Heißschäumen sowie für das Erwärmen von Milch vorhanden, wobei ihr allerdings in die Betriebsanleitung gucken müsst, welche Taste wofür gedacht ist. Mit 500 ml Erwärmmenge ist der Clatronic auch hier ziemlich großzügig unterwegs.

Die Innenskala ist leider nicht ganz eindeutig, ich habe beim Schäumen einfach den unteren Strich als Maßgabe genommen – und falsch war das nicht. Insgesamt also ein tiptop erster Eindruck, der dafür gesorgt hat, dass ich meine Meinung über die Firma schon im Vorfeld ein wenig revidieren musste.

Außen Skala

Unterseite

Ersatzteile

Deckel

Beschichtung

Standfuss

EintragWert
GerätenameClatronic 263125 MS 3326 3-in-1
Maximale Schäummenge
225 ml
Maximale Füllmenge
500 ml
Schäumdauer90 bis 240 s
Milchtemperatur68,4 ° Celsius
Kaltschäumen
Milch erhitzen
Sonderfunktionen laut HerstellerGeeignet für Soßen
Schokolade

Die Vorbereitung

Obwohl das Gerät sehr sauber aus der Packung kam, habe ich noch einmal alle Teile gereinigt und gut abgetrocknet. Denn Staub o.ä. will ja niemand in der Milch.
Schön ist, dass ihr sofort loslegen könnt, weil der geriffelte Schäumaufsatz bereits fix und fertig auf dem Kännchenboden aufgesetzt ist. Den glatten Rühraufsatz findet ihr übrigens unter der Basis, wo er relativ sicher festgesteckt ist.

Selbst bei der empfohlenen Milch macht Clatronic alles richtig und rät zu Vollmilch. Ihr könnt theoretisch auch alle anderen Milchvarianten (Kuh und pflanzlich) schäumen, aber vollfette Wiesenmilch bringt viel Geschmack und noch mehr Cremigkeit.

Milch einfüllen

Die Anwendung

Wer schon einmal einen Milchschäumer bedient hat weiß, dass ein gutes Gerät eigentlich nichts weiter von euch verlangt, als Milch einzufüllen und das Ganze anzustellen. Und so ist es auch beim Clatronic MS 3326, sobald ihr wisst, dass die Taste mit der Zwei-Striche-Tasse der richtige Knopf dafür ist.

Die nächste Revision für meine Unternehmensmeinung folgte dann auch auf dem Fuße: Das Gerät ist wirklich ultraleise. Ein sanftes Brummen ist alles, was ihr dabei hört. Beim Schäumen ließ sich der Kollege allerdings relativ viel Zeit, obwohl meine Milch ausnahmsweise nicht aus dem Kühlschrank kam.

Nun stört so eine Zeit bei diesem Gerätetyp eigentlich nicht, denn in der Zwischenzeit könnt ihr euch ja um Kaffee und Co. kümmern. Es fiel jedoch insofern auf, als dass ich eben nur die Mindestmenge Milch eingefüllt habe.

Das Kännchen wurde außen durchaus warm, der Griff aus dem gleichen Material blieb jedoch komplett kalt. Nur die Induktionsplatte auf dem Sockelboden solltet ihr nach der Anwendung unbedingt meiden, denn die wird wirklich heiß und hält diese Hitze auch noch eine ganze Weile. Also Obacht in Haushalten mit Kindern!

Aufschäumen in kurzer Zeit

Noch ein weinig gedulden

Das Ergebnis

Oha, das nenne ich mal einen tollen Milchschaum! Auch wenn er für meinen Geschmack einen Hauch zu fest war, gab es doch keinerlei Löcher, die Oberfläche glänzte wie verrückt und machte schon optisch einfach Spaß.

Besonders klasse: Die Milch war komplett durchgeschäumt, weshalb man im Nachgang wohl auch über die längere Betriebszeit hinwegsehen kann.

Dass die Struktur stimmt, zeigte sich auch beim anschließenden Aufgießen mit einem Espresso: Wo andere Schäume aus den Testgeräten dieser Runde sofort anfingen zu „zerbritzeln“ (anders kann man das Zischen und Zerfallen schwer beschreiben), blieb der Clatronic-Schaum stabil und ruhig.

Das Umkippen klappte dank des tollen Kännchens problemlos. Mein Thermometer verriet mir eine Schaumtemperatur von 68, 4 Grad Celsius, was nicht ganz ideal (für meinen Geschmack), aber durchaus sehr gut ist.

Das Ergebnis

Ausschenken mir dem Milchkännchen

Schaum Test

Außerhalb der Wertung: Was kann der Clatronic MS 3326 noch?

Die drei Funktionen Schäumen in heiß und kalt sowie Erwärmen werden laut Betriebsanleitung um einen tollen Einfall ergänzt: Ihr könnt Soßen erwärmen! Das wäre theoretisch zwar auch mit anderen Geräten möglich, aber Clatronic ist bisher der einzige Hersteller, der das explizit sagt.

Das erweitert die Funktionalität dieses eigentlichen Spezialgerätes natürlich enorm. Ihr müsst nur darauf achten, den Rühr-, nicht den Schäumaufsatz zu nehmen (obwohl das auch interessante Effekte haben könnte). Heiße Schokolade und Verwandte wie Chai und Co. sind ebenfalls kein Problem.

Die Reinigung

Da Sockel und Kännchen nebst Deckel hier getrennt sind, ist das Reinigen natürlich super easy. Zumindest nach der ersten Anwendung bleiben keine Milchreste o.ä. im Kännchen zurück und ihr könnt es direkt unter fließendem Wasser säubern.

In die Spülmaschine sollen die beiden Komponenten offiziell nicht, denn darunter kann die Beschichtung leiden. Ob ihr auf diese Angabe hört, ist natürlich eure Sache.

Mein Fazit: Für wen eignet sich der automatische Milchaufschäumer Clatronic MS 3326?

Wenn ihr euch einmal online umseht, dürfte euch auffallen, dass der Clatronic MS 3326 Milchaufschäumer im Allgemeinen nicht gut bei Tests wegkommt. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, warum das so ist.

Sehr guter Milchschaum mir dem Milchaufschäumer

Denn dieses Gerät ist schlichtweg klasse und macht alles richtig, wo ihr bei anderen Produkten Abstriche machen müsst. Nun kann ich natürlich erst einmal nichts zur Haltbarkeit und Betriebsdauer sagen, aber bis hierhin ist die Pro-Liste ziemlich lang:

  • Trotz größerer Schäummenge extrem kompakt
  • Sehr stabil
  • Extrem leise
  • Sehr handlich
  • Leicht zu bedienen
  • Leicht zu reinigen
  • Angenehm dezente Optik
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Top Schaum für Latte Macchiato
  • Hohe Funktionsbreite

Er darf sich locker mit dem Senseo Milk Twister messen, der im Gegenzug etwas teurer und kleiner ist. Ich hatte den Milk Twister in der letzten Runde zum Testsieger erklärt. Ich bin allerdings geneigt, zumindest in Sachen Preis-Leistung, ihm diese Krone abzunehmen und dem Clatronic zu überreichen.

Gleichauf mit dem Testsieger
Clatronic MS 3326 Milchaufschäumer

Guter Milchschaum, schön klein und leise im Betrieb. Mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Falsch macht ihr damit sicher nichts, vor allem, wenn ihr ein bisschen mehr Schaum auf einmal machen wollt und euch ein paar Sekunden mehr Betriebsdauer nicht stören. Wirklich perfekt, weil zu fest, ist der Milchschaum zwar nicht, aber zum Latte bauen ist er ideal.

Hiermit verspreche ich jedenfalls, dass ich bei Clatronic ab jetzt ein wenig genauer hinschaue, wenn sie ein neues, für uns interessantes, Gerät auf den Markt bringen. Denn offensichtlich können die Jungs und Mädels ja doch was.

5 Kommentare
  • Peter
    26 September, 2017

    Hallo
    Ich habe mir den Milchaufschäumer gekauft und bin damit nicht zufrieden!
    Milchaufschäumen Warm oder Kalt beides mist,viel Milch statt Schaum.
    Was haben sie getestet? der obere Testbericht trifft doch nicht etwa auf die Clatronic MS 3326 zu,wenn ja dann Prost Mahlzeit.
    Gruß Peter

  • Arne
    27 September, 2017

    Hallo Peter, danke für Deinen Kommentar. Wir waren wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät. Auf YouTube kannst Du Dir unser Ergebnis auch noch im Video anschauen. Viele Grüße, Arne

  • Karla
    3 Oktober, 2017

    Hallo,
    vielen Dank für diesen interessanten Test, ich werde es nun mal mit dem Clatronic versuchen.
    Es irritiert mich allerdings, dass auf Eurer Seite (rechte Spalte “Testsieger 2017”) der “Severin SM 9684” als “bester großer automatischer Milchaufschäumer” angezeigt wird, wo doch der Clatronic klar die bessere Bewertung von Euch bekommen hat.
    Liebe Grüße,
    Karla

  • Arne
    4 Oktober, 2017

    Das ist noch nicht alles aktualisiert. Weil es immer sehr aufwändig ist alle zu ändern, hänge ich ein wenig hinterher. Aber die Sterne-Bewertungen sind immer für jedes Gerät Aktuell. Danke für den Hinweis. Viele Grüße, Arne

  • Sac Astor
    14 Februar, 2018

    Hi,

    Ich habe mich aufgrund des guten Reviews für diesen Milchaufschläge entschieden und wurde bei den ersten ca 5 – 10 Nutzungen nicht enttäuscht. Es war der perfekte Schaum. Leider gab das Gerät daraufhin beim Aufschäumen laute Fiepgeräusche von sich und produzierte nur noch minimalen Schaum.

    Ich habe das Gerät mittlerweile 2 mal umgetauscht, es also dreimal gehabt und die beiden Ersatzgeräte haben von Anfang an nicht funktioniert.

    Mein Fazit: könnte ein tolles Produkt sein, wenn es länger wie gedacht funktionierte.

    Unterziehe das Gerät dich mal einem Dauertest.

    LG

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.