Cream Diamonds Espresso Test

Cream Diamonds Espresso Test Ergebnis
von 5

Ich teste den Cream Diamonds Espresso

Lange habe ich davor zurückgeschreckt, weil mir böses schwante. Wer es nötig hat, seinen Espresso mit dem Wort Diamonds zu veredeln, wird kein gutes Produkt haben, dachte ich mir.

Aber es handelt sich immerhin um einen der Topseller auf Amazon, der sogar in der Vergangenheit auch recht gute Bewertungen bekommen hat. Die Erfahrungsberichte der letzten Monate waren aber schon deutlich kritischer.

Also habe ich mich entschieden nach einigen anderen Industrie-Espressos wie Illy und Lavazza, die alle schlecht abgeschnitten haben, auch den Cream Diamonds Espresso zu testen.

KategorieEintrag
NameCream Diamonds
RösterJ. Hornig. (Darboven)
HändlerBusiness Coffee GmbH
Alter8 Monate alt 🙁
Robusta10%
Arabica90%
HerkunftGuatemala und Honduras und ?
RöstungTrommelröstung
Preis 1 kg15,99€

cream_diamonds_espresso_test

Die Kaffeebohnen sehen nicht nach Diamanten aus:
Zunächst habe ich 100g Gramm Kaffeebohnen untersucht und die zerbrochenen, fehlerhaften und schimmeligen Bohnen aussortiert. Es waren auch verbrannte dabei. Ein wirklich gruseliges Bohnenbild. Ich habe auch noch die Bohnen von oben abgenommen, die auf dem Boden der Packung sehen noch schlimmer aus.

cream_diamonds_bohnen_test

Hier könnt ihr euch das Elend noch mal anschauen. Die Bohnen im Vordergrund waren vor dem Rösten wahrscheinlich schimmelig. Es gibt viel Bruch und viele verbrannte Bohnenfragmente. Ich fange schon jetzt an mich zu fragen, was ich mit 1kg dieser Bohnen machen soll.

Bei anständigen Bohnen von kleinen Röstern muss man nach Bruch schon gründlich suchen. Aber diese verbrannten Teile oder die Schimmelbohnen findet man dort überhaupt nicht.

Woher kommt der Cream Diamonds Espresso?

Cream Diamonds ist der konkurrenzlose Premium Café-Espresso, eigens entwickelt für Kaffeevollautomaten.

So der Hersteller. Also werde ich diesen Espresso natürlich auch im Kaffeevollautomat testen. Ebenfalls teste ich in meiner Espressomaschine, oder genauer gesagt meiner La Pavoni Professional.

Wo kommt dieser Kaffee eigentlich her? Wie auch bei dem “Bionatural Espresso” stammt dieser Espresso aus der Rösterei J. Hornig aus Graz. Ich glaube, sie gehört mittlerweile zu dem deutschen Konzern Darboven. Diese Information habe ich zumindest in der Handelszeitung.at gefunden.

Allerdings scheint die Rösterei ihre Bohnen nicht unter ihrem Namen verkaufen zu wollen. Für den Vertrieb der Cream Diamonds und seiner Bio-Variante ist die, auf den “seriösen Namen” hörende “Business Coffee GmbH” zuständig. Das sagt schon einiges aus, wenn man die Kaffeebohnen nicht unter seinem eigenen Namen verkaufen will, oder?

Ich habe die Information bei Amazon gefunden, dass es sich um 90% Arabica Bohnen und 10% Robusta Kaffeebohnen handelt. Auf der Packung stand nichts.

Ein hoher Anteil der Bohnen soll aus Guatemala und Honduras stammen, was auch immer das genau heißen mag.

Ich habe diesen Espresso bei Amazon bestellt. MHD: 07.2017. heute ist der 03.2016. Ich gehe davon aus, dass er 2 Jahre MHD genießt. Geröstet wurde er demnach schätzungsweise am 07.2015. Ich habe mir also einen 8 Monate alten Espresso angelacht.

Als ich mir gerade einen Yirga Santos bei Coffee Circle bestellt habe, kam der eine Woche nach der Röstung an. Solltet ihr jetzt mehr Lust auf einen positiven Testbericht haben, schaut euch meinen Test vom Yirga Santos an.

Wie schmeckt der Cream Diamonds aus dem Vollautomat

Hier habe ich den Cream Diamonds Espresso im einem Kaffeevollautomaten von Saeco zubereitet. Dem Saeco Incanto.

cream_diamonds_espresso_test_vollautomat

cream_diamonds_espresso_test_kaffeevollautomat_II

Lego Barista Larry ist auch dabei und überwacht die sachgemäße Zubereitung. Der Cream Diamonds Espresso läuft gut durch und sieht gut aus. Das war aber auch schon alles Positive, was mir zu ihm einfällt. Schon der Geruch ist verbrannt und sauer. Der Geschmack ist bitter und sauer. Er hat einen langen und sehr unangenehmen Nachgeschmack. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Espresso auch nicht gut verträglich ist.

Für mich ist er aus dem Kaffeevollautomaten ungenießbar.

Wie schmeckt der Cream Diamonds aus dem Siebträger

cream_diamonds_espresso_test_espressomaschine

cream_diamonds_espresso_test_siebträger

Natürlich habe ich auch in meiner Espressomaschine getestet. Dieser “Premium Espresso Blend” ist ein Hochstapler. Er hat einen blendenden Namen und sieht auf Fotos gut aus. Leider schmeckt er auch aus dem Siebträger überhaupt nicht.

Er ist langweilig aber dunkel und verbrannt. Mit einem unangenehmeren Nachgeschmack. Er ist aus dem Siebträger weniger sauer, dafür noch bitterer. Rauchig ist zu wenig, eher Holzkohle würde ich sagen. Der Cream Diamonds soll “für Espresso und Cafe Creme geeignet” sein, ich befürchte er ist für alle Zubereitungsarten nicht brauchbar.

Auch so ein Marketing geblubber wie: “Cream Diamonds ist der konkurrenzlose Premium Café-Espresso” kann über die absolute Minderwertigkeit dieses Kaffees nicht hinwegtäuschen.

Fazit zum Cream Diamonds Espresso

Kauft diesen Cream Diamonds Espresso nicht! Es gutes Beispiel dafür, wie Amazon Bewertungen nicht immer die Realität widerspiegeln.

Auch das Portal vergleich.org kommt zum Schluss, dass der Cream Diamonds der beste Espresso in ihrem Test ist. Ein interessantes und absurdes Ergebnis. Wobei dort natürlich im Test auch auf frische Kaffeebohnen komplett verzichtet wurde.

Selbst Espressos, die auch in meinem Test nicht gut abgeschnitten habe, wie Illy oder Lavazza waren um Welten besser als dieser Espresso.

Das einzige was positiv ist, ist das dieser Espresso in ganzen Bohne verkauft wird. So könnt ihr aber auch sehr schön die schlechte Bohnenqualität nachvollziehen. Mit einem anderen Mahlgrad, oder anderen Einstellungen des Kaffeevollautomaten ist der Cream Diamonds ebenfalls nicht zu retten. Ich habe ihn jetzt für die Kalibrierung meiner Kaffeemühle aufbewahrt.

Ihn zu trinken tue ich werder meiner Zunge, noch meiner Gesundheit weiter an.

Für alle, die einen guten Espresso zu einem angemessen Preis suchen, schaut doch in meinen  Test vom Yirga Santos rein. Hier habt ihr sehr viel mehr für euer Geld.

5 Kommentare
  • Rolf Westerhold
    30 June, 2016

    Hallo Herr Preuß,
    ich bin bei der Suche nach dem günstigsten Preis für den Cream Diamonds auf Ihre Seite gestoßen. Ich weiß nicht, ob Sie für Ihre Testergebnisse irgendwelche Gegenleistungen erhalten, ist mir auch egal. Aber ich stimme Ihren Ergebnissen in keiner Weise zu. Hier mal meine Meinung zu dem Kaffee:
    Anfangs habe ich bei Amazon bestellt und von den Bewertungen beeinflussen lassen, zuletzt haben wir aber nur noch bei s-pressimo gekauft (3kg für 44,44 Euro). Mittlerweile haben wir von diesem Kaffee geschätzte 25 kg getrunken, ca. 500g pro Person/Monat. Ich kann die Ergebnisse Ihres Tests nicht nachvollziehen. Der Kaffee ist der Beste, den wir bislang in unserem Siemens Vollautomaten in rund 3 Jahren verkostet haben. Er ist weder sauer noch bitter, verursacht kein Sodbrennen (im Gegensatz zu anderen, teils viel teureren Sorten) und schmeckt einfach klasse! Bruch- oder schimmelige Bohnen hatten wir noch nicht. Zwischendurch haben wir mal den Black&White (Tchibo?) probiert, nicht weil uns der CD nicht mehr schmeckte, sondern weil der B&W so massiv beworben wurde und erheblich preisgünstiger war. Der war wirklich widerlich, wir haben die Bohnen weggeworfen und haben direkt wieder 3 Kg CD bestellt. Ihr Test bestätigt mich (56) und meine Frau (41) mal wieder darin, dass man auf Tests nichts, aber auch gar nichts geben kann und sich lieber seine eigene Meinung bilden sollte. Bei sehr vielen Beurteilungen z.B. mit einer Anzahl > 100 bei Amazon kann man einen gewissen Nutzen aus den Kundenmeinungen ziehen.

    Viel Spaß weiterhin beim Testen. Ich würde dem CD eine zweite Chance geben. Verstellen Sie evtl. mal das Malwerk (gröber oder feiner) und nehmen Sie entkalktes Wasser, z.B. mit einem Brita-Wasserfilter.

    Viele Grüße
    Rolf Westerhold

  • Marcel Meyer
    3 August, 2016

    Guten Tag,

    ich muss Herrn Westerhold da zustimmen.
    Wir haben ebenfalls viele Kaffees getestet und dieser schmeckt wirklich sehr gut.
    Ich kann die guten Bewertungen daher nur unterstützen.
    Zu einem gewissen Teil ist das natürlich Geschmackssache.
    Ich selbst habe einen extrem empfindlichen Magen und habe schon viele Kaffeesorten probiert. Der CD ist wirklich sehr bekömmlich und ich habe bisher kein Sodbrennen bekommen. Das passiert bei vielen anderen Sorten sofort.
    Bruch hatte ich auch keinen, bis auf wenige Ausnahmen. Ich habe jedoch mal gelesen, dass Bohnenbruch bei Robustabohnen nicht negativ ausgelegt werden sollte und auch keine Qualitätseinbußen mit sich bringt.

    Ich habe den Rest Bohnen heute erst mit ins Büro genommen und alle waren begeistert vom Geruch und vom Geschmack.

    Vielleicht haben Sie wirklich ein “Montagsprodukt” erwischt, was schlecht gelagert wurde?

    Ich werde weiterhin verschiedene Sorten testen, aber diese steht bei uns ab jetzt sehr weit oben auf der Liste.

    Liebe Grüße
    Marcel Meyer

  • Sebastian
    5 October, 2016

    Auch ich möchte mich den Vorrednern anschließen und meinen Senf bzw. meine Bohne dazu geben.

    Bei Kaffee bin ich ebenfalls sehr wählerisch, habe zig Bohnen – entweder über regulären Handel, den Großhandel oder auch exotische Sorten aus dem Kaffeehaus probiert und bin schlussendlich bei dem CD hängengeblieben für den täglichen Gebrauch. Und 1kg kriege ich im Monat alleine locker weg.

    Meine Verlobte mag normalerweise gar keinen Kaffee, entweder zu sauer, zu bitter, zu dies oder zu das. Und plötzlich trinkt sie Kaffee, schwarz und pur. Aber nicht irgendeinen, sondern CD. Auch sie habe ich immer wieder mal schnuppern und schmecken lassen, aber erst beim CD war sie begeistert.

    In der Firma das gleiche Spiel. Wir haben auch hier regelmäßig durchgetestet, immer wieder neue Sorten ausprobiert und mit über 20 verschiedenen mehr oder minder gut ausgeprägten Kaffeetrinkern kleine Verkostungs-Sessions durchgeführt. Der CD hat in allen Tests die meisten Kaffeetrinker überzeugen können. Der große Vorteil: Die Bohne eignet sich hervorragend sowohl für Espresso als auch normalen Kaffee oder Latte Macchiato, Cappuccino oder, oder, oder. Der einzige Kaffee, den ich dem CD vorziehen würde, wäre der Tchibo Piacetto Espresso Tradizionale oder Caffè Crema Tradizionale – der ist allerdings nicht für den regulären Handel vorgesehen und somit auch nicht über Tchibo online bestellbar. Mit ein wenig Glück findet man ihn völlig überteuert bei Amazon.

    Was ich allerdings auch mache:
    Ich stelle den Automaten auf die Bohne ein, verändere Mahlgrad, Intensität, Wassermenge, etc. um mir ein genaues Bild zu machen. Das geht leider aus Ihrem Test nicht hervor, würde aber an diesem konkreten Tests eh nichts ändern, denn keine Frage ist das, was Sie in Ihrem Test zeigen, absolut nicht vertretbar und verdient auch nur einen Stern … eigentlich gar keinen.

    Aber wie ebenfalls ein Vorredner schon meinte, ist es wahrscheinlich nur ein Montagsprodukt. Ich würde daher vorschlagen, Sie führen den Test mit ein wenig Abstand erneut durch. Obgleich ich auch anmerken möchte, dass ich nicht nachvollziehen kann, warum so etwas durch die Qualitätskontrolle rutscht 😉

    Herzliche Grüße

    Sebastian

  • Steffen N
    13 November, 2016

    Mir geht es ebenso wie den vorherigen Kommentatoren: Meine Frau und ich trinken den Kaffee CD seit etwa einem Jahr, etwa 0,7 kg im Monat. Die Bohnen sehen gut aus, Kaffee und Espresso schmecken aus unserem DeLonghi Vollautomaten ausgezeichnet und sind – für mich wichtig – auch sehr magenfreundlich. Ich empfinde den Kaffee nicht bitter oder sauer, einen unangenehmen Nachgeschmack hatte ich noch nicht. Bei Gästen kommt der Kaffee regelmäßig gut an. Der Geschmack ist zwar… Geschmackssache, aber schon Ihr “Bohnenbild” konnte ich nicht nachvollziehen. Vielleicht haben Sie eine Montagslieferung erwischt?
    Beste Grüße S.N. aus Bremen

  • please not
    7 December, 2016

    komisch dass alle “komentatoren” an eine Montagslieferung glauben, jedoch keiner einen anderen, lokalen Kaffee nennt, und es sind ja auch alle “magenfreundlich”…
    P.S. Die meisten Gäste trinken ja auch gern 4€ Kaffee aus einer 20€ Kaffemaschine, im Vergleich dazu ist selbst der Blutdiamant eine Offenbarung…

Ich freue mich über deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /kunden/472295_13086/webseiten/wp-includes/functions.php on line 3643