Einfach Starbucks Getränke selber machen: DIY-Rezepte für euer zu Hause

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Wie ihr wisst, bin ich kein großer Fan des zuckersüßen Starbucks Frappuccino, White Chocolate Mocha & Co. In meinem Artikel über Kalorien habe ich mich bereits über die zuckersüßen Kalorienbomben von Starbucks aufgeregt. Denn so vermeintlich fancy die Kaffeespezialitäten der Café-Kette auch sein mögen, so ungesund und überteuert sind sie auch. 

Wie ihr wisst, bin ich kein großer Fan des zuckersüßen Starbucks Frappuccino, White Chocolate Mocha & Co. In meinem Artikel über Kalorien habe ich mich bereits über die zuckersüßen Kalorienbomben von Starbucks aufgeregt. Denn so vermeintlich fancy die Kaffeespezialitäten der Café-Kette auch sein mögen, so ungesund und überteuert sind sie auch. 

Wenn ihr die Starbucks Getränke zu Hause und vor allem gesünder nachbauen wollt, ist dieser Ratgeber und die Kaffee-Rezepte für Frappuccino und Co perfekt für euch. Schöner Nebeneffekt: Ihr spart im Schnitt pro Getränk um die zwei bis vier Euro.

Für die Rezepte zu Hause könnt ihr euren Espresso mit eurer Lieblingsmethode zubereiten. Ich drücke am liebsten einfach nur bei meinem Vollautomaten auf den Knopf. Nicht nur, weil ich Fan dieser Geräte bin. Mit guten Kaffeebohnen kommt hervorragender Espresso raus. Mit dem Krups Intuition Experience+ könnt ihr zum Beispiel direkt die Frappé-Funktion nutzen. 

In meinem Kaffeevollautomaten-Test 2024 findet ihr zahlreiche Vergleiche. Viele Maschinen aus dem Test sorgen mit den richtigen Kaffeebohnen für einen aromatisch, typisch italienischen Geschmack. 

Starbucks bietet euch viele Kaffeegetränke an, die Zucker und somit viele Kalorien enthalten. Ihr könnt auf Wunsch ungesüßten Kaffee und Eistee bestellen. Zudem bietet Starbucks auch Säfte an.

Starbucks ist im Vergleich zu anderen Café´s sehr preisintensiv. Ihr zahlt dort auch das Marketing und den Markennamen mit. Viele Getränke kosten über vier Euro.

Die teuersten Kreationen bei Starbucks sind Frappuccino und Caffè Mocha Spezialitäten. Hierfür müsst ihr fast sechs Euro bezahlen.  

Rezept-Klassiker: Die beliebtesten Starbucks Getränke

Frappuccino kalt

Die drei beliebtesten DIY-Starbucks Getränke sind:

  • Frappuccino

  • Frappé

  • Caffé Mocha

Für die beliebten Corporate-Sugar-Monster braucht ihr lediglich Espresso, Milch, Eis, Zucker und Schlagsahne. Verfeinert das Ganze dann noch mit Toppings wie: 

  • Schokoladensauce

  • Karamell 

  • Schokosirup 

  • Himbeeren 

  • Vanille

  • Kakaopulver

und andere Süßigkeiten nach eurem Geschmack. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Und für alle, die den Herbst lieben: Der Pumpkin Spiced Latte ist eine weitere beliebte Option. Hergestellt aus Espresso, gewürztem Kürbispüree, aufgeschäumter Milch und einer Mischung aus Zimt, Muskatnuss, Nelken und Ingwer, bietet dieses Getränk eine saisonale und süße Alternative.

Bei Starbucks gibt es drei Kaffeegrößen (klein, mittel, groß). Unsere Rezepte entsprechen der mittleren Größe von rund 335 Milliliter. Neben einer Kaffeemaschine eurer Wahl braucht ihr für die DIY-Getränkezubereitung einen Mixer oder Shaker sowie Eiswürfel oder Crushed Iced.

Frappuccino: Kalte Starbucks Getränke für den Sommer 

Ein erfrischendes Kaffee-Kaltgetränk im Sommer ist der Frappuccino.Diesen bereitet ihr ohne große Umstände zu. Ihr braucht lediglich einen Mixer, um Eiswürfel oder Crushed Ice mit Kaffee und Milch (direkt aus dem Kühlschrank) zu vermengen. 

Eiskaffee Mischung

Ideal sind ein doppelter oder sogar dreifacher Espresso (ab 40 ml) mit 150 Milliliter Milch. Kakaopulver, Schokoladensirup, Sprühsahne und Co gebt ihr dann in die fertige Mischung.

Der Iced Caramel Frappuccino ist ein beliebter Klassiker von Starbucks, der mit Karamellsirup verfeinert wird.

Zutaten:

  • 40 ml Espresso
  • 150 ml Milch / Vegane Milchalternative
  • Karamellsirup
  • Kakaopulver
  • 5 Eiswürfel

So geht´s: 

Zerkleinert Eiswürfel in einem Mixer/Shaker und mischt diese mit Espresso und der Milch. Für das typische Aroma gebt ihr Karamell-Sirup und Kakaopulver hinzu. Gebt das Gemisch in ein hohes Glas und verfeinert die Kreation mit Sprühsahne oder Schlagsahne. Serviert das Ganze mit Strohhalm. Wollt ihr es noch süßer haben, dann gebt noch ein bisschen Karamell-Sauce obendrauf.

Nährwerte/Kalorien: 

  • Je nach Größe zwischen 180 und 360 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab 4,79 Euro (klein)
  • Zu Hause für unter 2 Euro

Der Banana Split Frappuccino ist eine erfrischend-fruchtige Starbucks Variation. Denn das Bananenpüree verleiht dem Getränk einen leichten Sommergeschmack.

Zutaten:

  • 40 ml Espresso
  • 150 ml Milch / Vegane Milchalternative
  • 2 pürierte Banane / Bananensauce
  • 5 Eiswürfel
  • Sahne
  • Mokka- oder Schokoladensoße / Alternativ Sirup

So geht´s:

Zerkleinert die Bananen und vermischt sie mit Milch, Espresso, Crushed Ice und Soße/Sirup im Mixer, bis das Getränk cremig ist. Verteilt den Frappuccino auf Longdrinkgläser. Je nach Belieben könnt ihr entweder aufgeschäumte Milch oder Sahne dazugeben. Als Topping empfiehlt sich Mokka- oder Schokoladensoße.

Nährwerte/Kalorien:

  • Je nach Größe zwischen 80 und 160 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab 4,79 Euro (klein)
  • Zu Hause für rund 2 Euro

Dieses Kaltgetränk für den Sommer besteht aus Kaffee, Minze und Kondensmilch. Diese Kombi schmeckt überraschend frisch. Der vietnamesische Eiskaffee könnte leicht zu eurem Lieblingssommergetränk werden.

Zutaten:

  • ¾ Tasse Filterkaffee / Schwarzer Kaffee
  • 2 Esslöffel Kondensmilch
  • Frische Minze
  • Eiswürfel

So geht´s: 

Bereitet Kaffee heißt zu, das klappt am besten mit einem Vollautomaten. Füllt ein großes Glas mit Eiswürfeln. Je mehr Eiswürfel, desto besser. Gebt den frisch gebrühten Kaffee ins Glas und direkt danach die Kondensmilch. Schüttet diese langsam hinein. Zum Schluss gebt ihr als Topping noch einen Zweig Minze dazu.

Nährwerte/Kalorien: 

  • Rund 100 und 130 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab rund 3,50 Euro 
  • Zu Hause für unter 2 Euro

Erfrischung mal anders: Erdbeer, Himbeer und Acai sind die perfekten Beeren für eure sommerlichen Kaltgetränke. Ihr könnt sie den Frappés in allen Varianten beimischen. 

Frappes aller Art.

Bei Starbucks gibt es die Strawberry & Cream Variante, mit und ohne Espresso, Erdbeer-Soße, Milch und Eis. Habe ich da gerade Eisbecher gehört? 

Zutaten:

  • 200 Gramm Erdbeeren
  • Wasser oder Espresso
  • 2 EL Vanillesirup
  • 300 ml Milch
  • 60 ml Schlagsahne / Sprühsahne
  • Vanilleeis optional
  • 5 – 10 Eiswürfel

So geht´s: 

Gebt die Erdbeeren mit dem Vanillesirup in einen Mixer und püriert beides. Fügt ein paar Löffel Wasser oder auch Espresso dazu. Nehmt ein Drittel des Püree heraus und gebt es ins Glas. Den Rest verrührt ihr zusammen mit der Milch. Schüttet das Gemisch anschließend mit ins Glas und fügt als Topping Sahne und – wenn ihr es richtig kalt haben wollt – eine Kugel Vanilleeis dazu.  

Nährwerte/Kalorien: 

  • Je nach Größe zwischen 250 und 300 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab 4,35 Euro (klein)
  • Zu Hause für rund 3 Euro

Heißer Kakao und heiße Schokolade sind ideale Getränke für den kalten Winter. Der Klassiker ist der Caffé Mocha.

Jura S8 Kakao heisse Milch einfuellen

Diese Kreation samt Schokolade und Schokoladenraspeln ist immer eine gute Idee, egal zu welcher Jahreszeit:

  • Espresso
  • Eine Tasse Milch (auch vegane Milch möglich)
  • 2 Esslöffel Schokoladensoße
  • Schlagsahne
  • Schokoladenraspeln

So geht´s:

Gebt zuerst die Schokoladensauce in eine Tasse. Gießt anschließend den Espresso darüber. Schäumt die Milch auf (sie sollte warm sein) und gebt den Milchschaum vorsichtig in die Tasse. Garniert das Ganze mit Schlagsahne und Schokoladenraspeln. 

Nährwerte/Kalorien: 

  • Rund 300 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab 4,79 Euro (klein)
  • Zu Hause für rund 2,50 Euro

Wenn ihr erfrischende Getränke ohne viel Zucker und dafür mit mehr Früchten zubereiten wollt, haben wir hier eine Alternative für euch. Starbucks hat auf der Getränkeliste einen kalorienarmen Refresher. Diesen könnt ihr leicht nachmachen. Kaffee braucht ihr hier nicht.

Cold Brew Kaffee mit weniger Säure

Der Starbucks Strawberry Acai Refresher sieht kompliziert aus, ihr bereitet ihn ganz leicht zu. Im Original wird er mit grünem Kaffeebohnenextrakt zubereitet, damit Koffein drin ist. Ihr könnt das Extrakt allerdings weglassen. Die süße Note behält das Getränk weiterhin.

Zutaten: 

  • Wasser (Grüner Tee als Alternative)
  • 2 Teelöffel Zucker / Honig oder Sirup
  • 1,5 bis 2 Teegläser weißer Traubensaft
  • ¾ Teelöffel Acai-Beeren-Pulver 
  • Wahlweise grüner Kaffeebohnenextrakt (gibt es beim Biomarkt)
  • 150 – 200 Gramm frische Erdbeeren

So geht´s:

Gebt kaltes Wasser oder kalten grünen Tee in ein Glas. Zerkleinert die Erdbeeren zusammen mit einer Teetasse Wasser im Mixer. Sie sollten eine cremige Konsistenz bekommen. Fügt das Acai-Beeren-Pulver und ein halbes Glas Wasser dazu und vermischt es mit dem weißen Traubensaft. 

Am Ende gebt ihr den grünen Tee bzw. das kalte Wasser dazu. Mixt das Ganze ordentlich. Gebt das Geschmisch anschließend in ein großes Glas mit Eiswürfel. Für mehr Süße könnt ihr weiteren Sirup oder Zucker untermischen.

Varianten:

  • Ersetzt das Wasser ganz oder teilweise durch Kokosnussmilch 
  • Ersetzt das Wasser ganz oder teilweise durch Zitronensaft
  • Probiert das Ganze mit anderen Früchten

Nährwerte/Kalorien: 

  • Rund 100 Kalorien

Preisvergleich:

  • Bei Starbucks ab 4,35 Euro (klein)
  • Zu Hause für rund 3 Euro

Die richtigen Kaffeebohnen

Wenn ihr für die Umsetzung der Starbucks-Rezepte noch einen kräftigen, vollmundigen Espresso sucht, der dem süßen Aroma standhält, könnt ihr euch Robusta-Kaffee kaufen. Der ist schön kräftig und sorgt für den nötigen Kontrast. 

Mit unseren Coffeeness-Bohnen für Vollautomaten haben alle DIY Rezepte im Test sehr gut funktioniert. 

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Mehr erfahren

Kaffee zubereiten: Vollautomat vs Filterkaffee vs Siebträger

Neben der Herdkanne eignen sich Siebträgermaschinen für die Zubereitung von kräftigem Espresso. Dieser stellt die Basis für Frappuccino und Co dar. Natürlich könntet ihr auch Filterkaffee für die passende Kaffeestärke nutzen. 

Kaffeevollautomat Test 2023 mit Arne von Coffeeness

Meiner Meinung nach produziert der Kaffeevollautomat am schnellsten Kaffee. Espresso und Co funktionieren auf Knopfdruck. Zudem gibt es mittlerweile einige Modelle in unserem Kaffeevollautomaten-Test 2024, die Funktionen für Cold Brew, Frappuccino und andere Kaffeespezialitäten haben.

Kalter Kaffee bei Vollautomaten? Beim Krups Intuition Experience+ kein Problem

Bestes Beispiel wäre hier der Jura Z10. Dieser versorgt euch mit kaltem Kaffee ohne Zwischenschritte. Der Krups Intuition Experience+ besitzt sogar eine Frappé-Funktion. Im Test schäumte die Maschine diesen cremig auf. 

DIY Starbucks Getränke: Mit Sachen, die man zuhause hat

Für selbstgemachten Frappuccino oder Salted Caramel Latte Macchiato braucht ihr nicht viel Zubehör. Was ihr da haben solltet: Einen Stabmixer, große Gläser oder Becher und alles zur Espresso-Zubereitung eurer Wahl. 

Falls ihr keinen Stabmixer oder normaler Mixer zur Hand habt, könnt ihr euch auch mit einem Schneebesen behelfen. Für das Zerkleinern der Eiswürfel geht auch ein Ice Crusher oder im Notfall die Eiswürfel in einem Plastikbeutel (am besten umwickelt mit einem Geschirrtuch) mehrfach auf den Boden aufschlagen. 

Fazit: Starbucks Getränke einfach zum selber machen

Die Starbucks Getränke bereitet ihr im Nu und ohne viel Übung zu. Sie schmecken auch ohne Zucker gut. Und ihr müsst nicht in den nächsten Starbucks rennen. Zudem sind sie kalorienärmer und gesünder. Außerdem seid ihr frei bei der Wahl eures Toppings und spart Geld. 

Frappe Zitrone Cold Brew

Zudem könnt ihr direkt gehandelten Kaffee für die Zubereitung verwenden und produziert auch nicht so viel Müll. Denn die Gläser und Becher zu Hause nutzt ihr natürlich immer wieder.

Die Bandbreite an Rezepten ist groß: Vom klassischen Frappuccino bis hin zu Cold Brew – ihr könnt alle Starbucks Getränke mühelos reproduzieren. Lasst euch auch von unserer Kaffee-Rezeptesammlung inspirieren. Die passenden Kaffeevollautomaten findet ihr in unserem Vollautomaten Test

Habt ihr schon Starbucks Getränke zubereitet und weitere Rezeptideen? Wir freuen uns auf eure Meinung.

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis