Pumpkin Spice Latte: Einfaches Rezept für den Kürbis-Kaffee-Mix

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Mit Pumpkin Spice Latte beschäftige ich mich eigentlich nicht. Starbucks hingegen schon. Sobald die Blätter fallen, gehen schließlich alle auf das eigenartige Kaffee Rezept ab. 

Mit Pumpkin Spice Latte beschäftige ich mich eigentlich nicht. Starbucks hingegen schon. Sobald die Blätter fallen, gehen schließlich alle auf das eigenartige Kaffee Rezept ab. 

Starbucks Getränke selber machen spart allerdings eine Menge Geld. Neben dem Pumpkin Spice Latte könnt ihr auch euren eigenen Frappuccino zaubern und euch so den Starbucks-Besuch sparen. Und ihr wisst am Ende, was drin ist. Also schnappt euch einen Hokkaido-Kürbis, mischt die besondere Pumpkin-Gewürzmischung, holt euren Milchaufschäumer raus und los geht’s.

Was ist ein Pumpkin Spice Latte überhaupt?

Die Latte-Kaffeevariation von Starbucks besteht aus Espresso oder starkem Kaffee mit Milchschaum. Im Unterschied zum klassischen Latte Macchiato kommen noch Kürbispüree, Sahne und Gewürze hinzu.

Starbucks bietet das „Kultgetränk“ seit 2003 jedes Jahr um Halloween herum in seinen Filialen an. Da der Kürbiskaffee schnell populär geworden ist, gibt es mittlerweile viele Kaffeeketten, die das Rezept nachmachen. Dieses ist allerdings komplexer, als die blumige Beschreibung auf der Kaffeeketten-Website verspricht. 

Kurbis und Halloween

Preis, Inhaltsstoffe & Kalorien: Teuer, süß & viele Zutaten

Schon der Zutaten-Überblick macht deutlich, dass Pumpkin Spice Latte wenig mit Kaffee zu tun hat. Der Halloween-Dauerbrenner hat nicht einfach nur Kürbispüree am Start, sondern auch Zucker, Kondensmilch, färbende Fruchtsäfte, Vanille-Sirup und Sulfate.

Laut Starbucks besitzt ein Becher mittlerer Größe um die 390 Kalorien, bestehend aus 14 Gramm Fett und 50 Gramm Zucker. Am meisten bringen dabei die Sahne, der Sirup und die Kondensmilch mit.

Starbucks Pumpkin Spice Latte

Genaue Preise kann ich euch nicht nennen. Denn Kürbis-Latte wird jährlich nur im Herbst angeboten und preislich dementsprechend angepasst. 2023 hat Starbucks für den großen Becher rund 7 Euro und für die mittlere Größe um die 5,20 Euro verlangt. Bei McDonald´s kostete der große Becher um die 4,80 Euro, der kleine rund 4,20 Euro. 

Wer sich das gönnen will, kann das gerne tun. Fakt ist jedoch, dass ein echter Hokkaido-Kürbis, ein bisschen Gewürz, Milch und Kaffee unterm Strich deutlich günstiger sind und einen Herbstkaffee machen, wie ihr ihn wollt.

Rezept & Zubereitung: Pumpkin Spice Latte selber machen

Mein Pumpkin-Rezept konzentriert sich auf das Wesentliche: frische Gewürze, eigene Gewürzmischung, echter Kürbis und Milch plus Sahne nach Geschmack. Zwar geht der Espresso-Anteil auch hier zwangsläufig unter, doch das Kaffee-Rezept ist um Längen kürzer als beim Venti-Sirup-Dealer. Und auf Wunsch ist es vegan.

Arnes Kaffee und Kuerbisse

Um Kürbis zu entsaften, packt ihr ihn nach dem Kochen in den Entsafter oder Standmixer. Ihr könnt ihn auch im Backofen weich backen, pürieren und den Saft durch ein Tuch herauspressen. 

Besser als das Starbucks Rezept: Kürbis-Latte mit frischen Bohnen

Für Pumpkin Spice Latte verwende ich frisch gemahlene Espressobohnen. Mit welchem Gerät ihr den Espresso zubereitet, bleibt euch überlassen. Am besten gelingt es mit der Siebträgermaschine oder dem Kaffeevollautomaten. Doch auch die Herdkanne erfüllt ihren Zweck. Das Rezept enthält ungefähr 110 Kalorien – je nach eurer Mischung.

Zutaten:

  • 60 ml frisch gepresster Kürbissaft

  • 200 ml Milchschaum aus Vollmilch

  • 40 ml Espresso 

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 1 Prise Tonkabohne (vorsichtig, sehr intensiv)

  • 1 Prise roter Pfeffer

  • 1 Prise Cayennepfeffer (wer es mag)

  • 1 Teelöffel Agavendicksaft oder Honig

  • 1/3 Teelöffel Vanilleextrakt

  • 1 Teelöffel Zimt

  • 1 Prise geriebene Gewürznelke

Und so geht´s: 

  1. Gebt zuerst den Kürbissaft in ein Glas. 

  2. Danach gebt ihr Gewürze & Agavendicksaft dazu. 

  3. Verrührt das Ganze ordentlich miteinander. 

  4. Gießt die aufgeschäumte Milch dazu. 

  5. Am Ende gebt ihr den Espresso ins Glas. 

Ihr könnt diesen Pumpkin Spice Latte umrühren oder schichtweise trinken. Den übrig gebliebenen, ausgepressten Kürbis verwendet ihr zum Beispiel für Puffer oder Suppe. Dafür passt die Gewürzmischung übrigens auch. Noch etwas Kurkuma oder Ingwer dazu, schon wird es richtig herzhaft.

Iced Pumpkin Spice Latte: Variante mit Eiswürfel

Pumpkin Spice Latte im Sommer trinken? Dann gebt einfach Eiswürfel dazu. Schäumt die Milch im Kaltmodus und lasst den Espresso direkt über die Eiswürfel laufen. Oder ihr bezieht einfach einen kalten Espresso aus Maschinen wie der Jura J8 Twin.

Jura J8 Espressobezug

Pumpkin Spice Chai Latte: Chai-Tee statt Gewürze

Chai Latte besteht aus ähnlichen Zutaten – und vor allem einer Menge Gewürze. Mit Muskat, Ingwer, Zimt usw. spart ihr euch das Pumpkin-Gewürz und bringt mehr Winterlichkeit ins Spiel. Außerdem könnt ihr den Espresso weglassen – es sei denn, ihr mögt Chai dirty.

  • 60 ml frisch gepresster Kürbissaft.

  • 200 ml Milchschaum aus Vollmilch

  • 75 ml Chai-Tee

  • 1 Prise Zimt

Gebt das Kürbispüree in ein Latte Macchiato Glas, gießt dann vorsichtig den Chai Tee auf und füllt das restliche Glas mit der aufgeschäumten Milch. Garniert mit Zimt. 

Vegan: Einfach mit Pflanzenmilch

Für einen veganen Pumpkin Spice Latte ersetzt ihr die Kuhmilch durch Mandel-, Hafer-, Sojamilch oder einer nicht-tierischen Alternative eurer Wahl. Das Rezept lässt sich jeweils problemlos abwandeln.

Ohne Kaffee: Für Kinder ideal

Ihr wollt einen Pumpkin-Spice-Latte ohne Kaffee? Dieses Rezept dürfte auch Kindern schmecken.

  • 60 ml frisch gepresster Kürbissaft

  • 200 ml Milchschaum aus frisch aufgeschäumte Vollmilch

  • 0,3 Liter heißes Wasser

  • 1 TL Malzkaffee / Kinderkaffee

  • 1/3 Teelöffel Vanilleextrakt

  • 1 Teelöffel Zimt

  • 1 Prise Kardamom

  • Optional: 1 EL Agavendicksaft, Apfelmark oder Reissirup

Für die Erwachsenen-Variante empfehle ich euch auch noch einen Schuss Kaffee-Sirup (3 cl). Bereitet ihr das Getränk für Kinder zu, könnt ihr auch ein bisschen heiße Schokolade dazumischen.

Geschmackssache: Sirup statt Kürbispüree

Sind euch Kürbispüree bzw. Kürbissaft zu aufwändig, könnt ihr alternativ Kürbissirup im Handel kaufen. Dieser enthält schon viele Gewürze.

Einige Rezept-Tester empfehlen außerdem Supermarkt-Babybrei aus Kürbis. Wenn´s schnell gehen muss, halte ich das für einen guten Tipp.

Pumpkin Spice Gewürzmischung: Auf Vorrat selber machen

Pumpkin Spice

Ihr müsst nicht jedes Mal alle Gewürze für euren Kürbis-Latte aus dem Schrank kramen. Stellt euch einfach einmal die richtige Gewürzmischung zusammen, bewahrt sie trocken und dunkel auf und holt das Pulver bei Bedarf hervor. 

  • 1 EL Zimt (gemahlen)

  • 1 TL Muskat (gemahlen)

  • ½ TL Tonkabohne (ist intensiv)

  • 1 EL roter Pfeffer oder Pimentkörner (gemahlen)

  • Option: ½ TL Cayennepfeffer

  • Option: 1 EL Ingwer (gemahlen)

  • Gewürznelke (nach Geschmack)

Vielfältige Verwendung: Herbstliche Rezeptideen mit Pumpkin Spice-Gewürz

Mit Kürbis, Kürbispüree und meiner Pumpkin Spice-Gewürzmischung könnt ihr jede Menge anstellen. Kürbisbrot, zum Beispiel. Oder Kürbis-Eintopf und gefüllte Kürbisse. Überhaupt eignet sich der Mix für alles, was irgendwie nach Herbst schmecken soll.

Viel wichtiger für uns ist der Kürbis: Hokkaido ist sehr weich und saftig. Als Alternativen funktionieren auch Butternut- oder Chestnut-Kürbis. Diese sind süß und werden schnell weich. Andere Sorten eignen sich nach meiner Erfahrung nicht so gut. Die gehören eher in den Backofen oder die Quiche.

Pumpkin Latte: Mit echtem Kürbis & Gewürzen, statt Zucker & Aromastoffe

Pappsüßer Pumpkin Spice Latte in der Kaffeekette hat für mich wenig mit Kaffeegenuss zu tun. Wenn ihr das Gemisch mit wenig Zucker trinken wollt, mixt euch am besten zu Hause einen individuellen Kürbis-Latte nach einem Kaffee-Rezept eurer Wahl.

Ihr braucht nur wenige Zutaten und spart dabei Geld. Die Zubereitung geht schnell: Kürbis, Gewürze, Agavendicksaft, Milchschaum und kräftiger Espresso sind alles, was ihr bei diesem Kaffee-Rezept braucht. 

Oder ihr macht was ganz Verrücktes und nutzt Kürbispüree nur für eine Suppe, zu der ihr gern einen richtigen Kaffee trinken könnt. Denn sind wir mal ehrlich: Irgendwann hört der Spaß bei jedem Rezept auf. Doch das ist nur meine Meinung …

Trinkt ihr Pumpkin Spice Latte? Habt ihr noch einen Tipp für die Zubereitung? Ich freue mich auf eure Kommentare! 

FAQ:

Starbucks hat Pumpkin Spice Latte vor rund 20 Jahren zu Halloween erfunden.

Neben Espresso und Milchschaum sind in Pumpkin Spice Gewürze, Sirup, Kondensmilch und viele weitere Zutaten enthalten.

Pumpkin Spice Latte schmeckt leicht süß mit nussiger, herbstlicher Gewürznote.

Bei Starbucks & Co wird der Pumpkin Spice Latte von September bis Ende Dezember verkauft. Das kann allerdings je nach Region variieren.

Aktualisiert: 12. April 2024
Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis