Comandante Kaffeemühle im Test

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Die "Comandante C40 MK3 Nitro Blade" ist der Nachfolger der Comandante C40 MK2 und befindet sich seit einiger Zeit in meinem Besitz. Zuhause nutze ich elektrische Kaffeemühlen aber ich bin auch einige Monate im Jahr unterwegs und brauche dafür eine gute Handkaffeemühle.

Die „Comandante C40 MK3 Nitro Blade“ ist der Nachfolger der Comandante C40 MK2 und befindet sich seit einiger Zeit in meinem Besitz. Zuhause nutze ich elektrische Kaffeemühlen aber ich bin auch einige Monate im Jahr unterwegs und brauche dafür eine gute Handkaffeemühle.

Eins ist klar, ohne frisch gemahlenen Kaffee geht nichts!

Ich habe jetzt einige Erfahrungen mit der Comandante Kaffeemühle gesammelt, sie ist für Reisen sehr gut geeignet aber auch als Kaffeemühle für zu Hause, denn sie ist für alle Zubereitungen nutzbar, sie arbeitet sehr schnell und genau. Selbst die Espressomaschinen Nutzer können mit ihr glücklich werden.

Ihr könnt die Comandante Kaffeemühle auf www.amazon.de oder auch bei meinen Freunden von Coffee Circle kaufen.

Es handelt sich um eine Handkaffeemühle für sehr Ambitionierte, nicht jeder ist bereit so viel Geld für eine Handkaffeemühle auszugeben. Der Karton ist deutlich größer als erwartet. Es ist ein weiteres Glas für das Kaffeepulver dabei und ein Test-Zertifikat, eines der Mitarbeiter des deutschen Unternehmens.

Comandante Handkaffeemuehle Espresso

Es gibt die Comandante C40 MK3 Nitro Blade in verschiedenen Designs. In Holz, das ist die Mühle hier in diesem Test auf allen Fotos. Dann gibt es noch ein Stahl Design. Das finde ich auch nicht schlecht, aber ihr seht ja, wofür ich mich entschieden habe. Beide Varianten könnt ihr euch hier auf www.amazon.de anschauen, im Preis gibt es keinen Unterschied.

MK3 Nitro Blade - das Mahlwerk

Die Comandante Kaffeemühle, muss natürlich wie alle anderen Kaffeemühlen an der Güte des Mahlguts gemessen werden. Das Tolle ist, sie ist für Mahlgrade aller Zubereitungsarten geeignet.

Comandante Handkaffeemuehle Qualität

Von groben Graden für:

Über mittlere Grade für:

Bis zu den feinsten Mahlgraden:

Für alle Mahlgrade bin ich zu sehr guten, homogen Ergebnissen gekommen. Das Edelstahl Mahlwerk macht einen hervorragenden Eindruck und ist sehr gut verarbeitet. Das Tollste ist die einfache Einstellung des Mahlgrades. Einfach nur drücken und drehen – ein Traum. Bei vielen anderen Handkaffeemühlen ist es immer sehr umständlich die richtigen Mahlgrade zu finden und zu behalten. Das funktioniert hier anders und besser.

Comandante Handkaffeemuehle Mahlwerk

Mahlgeschwindigkeit und Anstrengung

Die Mahlgeschwindigkeit ist hoch im Vergleich zu anderen Handkaffeemühlen. Sie hängt natürlich von dem gewählten Mahlgrad ab. Je feiner, desto länger mahlt ihr. Aber insgesamt geht das auch bei den feinsten Einstellungen erstaunlich schnell. Mit meiner Zassenhaus Kaffeemühle, brauche ich geschätzt die doppelte Zeit. Das muss ich aber nochmal genau testen, für zuverlässigere Aussagen.

Das sehr einfache und leichte Kurbeln ist einem doppelt kugelgelagerten Mahlwerk zu verdanken. Außerdem liegt die Comandante sehr gut in der Hand, was bei einer Handkaffeemühle entscheidend ist. Sie muss nicht zwischen den Beinen eingeklemmt werden oder ähnliches. Die doppelt gelagerte Achse ist wirklich eine große Erleichterung.

Es gibt einfach eine viel bessere Kraftübertragung als bei allen anderen Handkaffeemühlen, die ich bisher getestet habe.

Warum sollte ich so viel Geld für eine Handkaffeemühle ausgeben?

Natürlich ist die Comandante eine teure Handkaffeemühle und natürlich gibt es viele günstige und gute Alternativen. Nichtsdestoweniger würde ich die Comandante Kaffeemühle empfehlen:

  • Sie sieht wirklich sehr gut aus.
  • Sie liegt toll in der Hand.
  • Das Mahlen ist nicht anstrengend.
  • Das Mahlen geht sehr schnell.
  • Die Mahlgrade lassen sich einfach einstellen.

Verbreitung und Teile

Bevor ich die Mühle das erste Mal in der Hand hatte, war ich gegenüber der Steckverbindung von der Kurbel mit dem Mahlwerk ein wenig kritisch eingestellt. Das sah so filigran aus. Aber die Bedenken waren nicht gerechtfertigt.

Dafür sorgt eine Magnetverbindung. Die Kurbel sitzt perfekt. Diese genaue und gute Verarbeitung passt dann gut zu dem Prädikat: 100% „Made in Germany“. Auch mein Vater hat der Mühle seinen Segen gegeben, der ist Maschinenbauingenieur und legt, genau wie ich, viel Wert auf gute Verarbeitung. Allerdings fand er die Mühle schon ein wenig zu teuer.

Endkontrolle und Zertifikat

Dann gibt es noch die Info, welcher Mensch meine Mühle abgenommen hat. Bei mir war das Raphael, irgendwie schon nett gemacht. Hier wird noch mal deutlich, dass es sich um kein Massenprodukt handelt. Wobei ich die Ersten schon schreien höre: „Irgendwie muss man den hohen Preis ja rechtfertigen“. Dazu kann ich nur sagen. Haters gonna hate.

Comandante Handkaffeemuehle Zertifikat

Comandante C40 MK3 Nitro Blade - Fazit

In meinem Test hat die Comandante sehr gut abgeschnitten. Während ich mich um das Kaffeemahen per Hand bisher immer versucht habe zu drücken, mache ich es jetzt sehr gerne. Es geht schnell und einfach und macht jede Menge Spaß. Wie ihr auf den Fotos sehen könnet.

Ich nutze die Mühle meistens für meinen Handfilter aber sie ist das Schweizer Taschenmesser der Handkaffeemühlen. Für alle Zubereitungsarten einsetzbar. Ihr gebt viel Geld aus, wisst aber schon beim ersten Mahldurchgang wofür. Ich habe die Comandante jetzt immer dabei, hier in einem Coworking Space in Malta.

Ihr könnt die Comandante Kaffeemühle auf www.amazon.de oder auch bei meinen Freunden von Coffee Circle kaufen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Hardy
Hardy
3 Monate zuvor

KRAFTÜBERTRAGUNG!

Hallo Arne, zu dem Thema muss ich feststellen, dass selbst bei einem Mahlgrad für Filterkaffee (Einstellung mit 22 Umdrehungen am Rad) doch ganz schön gekurbelt werden muss. Für mich ist das zu bewältigen, für meine Frau nicht, schon gar nicht, wenn der Behälter bis oben gefüllt ist.
Es hängt allerdings auch sehr davon ab, welche Bohne verwendet wird.
Mit einer handelsüblichen Bohne aus dem Supermarkt ist es leichter. Ich verwende jedoch handgeröstete Bohnen aus einer Kieler Rösterei (sonst bräuchte ich ja auch keine Hand üble für über 200 Euro)

Das schmälert natürlich nicht die Qualität dieser wunderbaren Mühle, ich wollte es jedoch einmal anmerken. Die Mühle ist nicht für Menschen gedacht, die nicht über eine bestimmte Kraft und Ausdauer verfügen, es sei denn, sie verwenden weiche Bohnen.

LG Hardy

Alexander
Alexander
3 Monate zuvor

Die Comandante scheint in letzter Zeit schlecht verfügbar zu sein, nur in wenigen Farbvarianten und immer so um 250 EUR. Wird sie noch produziert? Ist MK4 im Anmarsch?

Karl
Karl
1 Monat zuvor
Reply to  Alexander

Moin,

zu einer MK4 kann ich leider nichts sagen, die Comandante ist aber immer nach relativ kurzer Zeit vergriffen. Was nur für die Mühle sprechen kann. Ich selber benutze das gute Stück auch nur bei bekannten zum Kaffeeklatsch, durchstreife den Webdschungel ebenfalls, auf der Suche nach diesem sehr gutem Stück.

Oliver Wegner
Oliver Wegner
5 Monate zuvor

Wollte gerade bestellen, da lese ich „Endkontrolle durchgefüht“. Made in Germany?
Kläre ich jetzt erst einmal im Detail wer da gepennt hat oder kein Deutsch spricht.

Ben
Ben
6 Monate zuvor

Hallo zusammen,
ich habe nun schon einige Zeit mit der Comandante „geliebäugelt“, aber 220 Euro sind ja kein Pappenstiel. Da meine CM800 (mit welcher ich als Zuspielerin für meine Moccamaster auch sehr zufrieden bin) laut fast allen Quellen für Espresso sagen wir mal nicht wirklich geeignet ist (und ich auch nicht jedes mal Mahlgrad umstellen / zerlegen / Mühle inkl. Totraum reinigen will) musste für unsere kleine DeLonghi Siebträgermaschine eine Mühle her. Nach einiger Recherche zu elektrische Geräten fiel mir die Comandante wieder ein und ich gab mir einen Ruck. Nun ist sie da, und ich kann mich nur den Vorrednern anschließen. Leute kauft sie! Auch wenn sie teuer erscheinen mag, letztlich ist sie das nicht. Einmal gemahlen und man weiß dass sie das Geld wert ist. Zudem ist sie schön handlich (bei Filtermaschine, elektr. Mühle + Siebträger geht der Platz in der Küche dann doch schon mal aus).

Team Coffeeness
Editor
Team Coffeeness
6 Monate zuvor
Reply to  Ben

Hallo Ben,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht zu der Comandante!
Wir sind einfach auch große Fans aber der Preis ist dann doch gerechtfertigt. Du wirst sicher sehr lange Freude damit haben.

Viele Grüße von deinem Team Coffeeness

Norbert Hover
Norbert Hover
7 Monate zuvor

Zur Ergänzung: Es war eine Espresso-Zubereitung mit der Aeropress. Das Rezept enthielt folgende Angabe zum Mahlgrad: „very finely ground to an almost powdery texture.“

Antje
Antje
8 Monate zuvor

Hallo Arne,
auf der Suche nach Ersatz (nachdem mich nach nur 3 Jahren meine elektrische Mühle von Solis mit Motorschaden im Stich gelassen hat), bin ich auf dein Portal gestoßen und habe viel darin gestöbert – echt toll, danke !
Was soll ich sagen: es ist die Comandante geworden und ich habe sie mir persönlich in Unterhaching abgeholt (sehr empfehlenswert!!! Mit integrierter Kaffeerösterei und kompetenter Beratung) und ich bin ein glücklicher Mensch!
Eine sensationell tolle Mühle
Sollte da jemals was kaputt gehen, kann man sich immer dorthin wenden und auch mit Kulanz rechnen. Bei dieser Art der nachhaltigen Herstellung und Materialien ist der Preis aus meiner Sicht absolut gerechtfertigt.

Team Coffeeness
Editor
Team Coffeeness
8 Monate zuvor
Reply to  Antje

Hallo Antje, vielen Dank für deinen tollen Erfahrungsbericht! Da freuen wir uns direkt mit, dass du so zufrieden bist und wünschen dir noch eine lange Zeit Freude mit der Kaffeemühle. Liebe Grüße von Team Coffeeness

RUSSELL KLINE
RUSSELL KLINE
10 Monate zuvor

Servus Arne
Vielen Dank für dein leidenschaftliches Engagement für unser hoch gelobtes Espresso!!! Ich suche schon lang um einen geeigneten Siebträger. Kurz:
Ich hätte mich für ein Quick Mill Carola oder ein BFC Perfetta interresiert, aber nach deinen Ausführungen über La Pavoni, wurde ich auch dieses in betracht ziehen(od. ein Elektra micro Casa Handhebelmaschine). Egal welches Gerät ich wähle, wäre eine Commandante Handmühle ausreichen bis ich eine Elektro- Espressomühle zulegen kann?

Mit besten Grüßen
Russell

Team Coffeeness
Editor
Team Coffeeness
10 Monate zuvor
Reply to  RUSSELL KLINE

Hallo Russell,

danke für deinen Kommentar. Ein kurzes und eindeutiges „JA“! Liebe Grüße Team Coffeeness

F-J Jony
F-J Jony
2 Jahre zuvor

Welches Modell gibt es in der Edelstahl ausführung. Werden die noch gebaut?

jörn zolondek
jörn zolondek
2 Jahre zuvor

ich frage mich, warum baut man die Comandante nicht mit einem elektrischen kleinen Aufsatzmotor, anstatt der Kubel ?

Barbara
Barbara
2 Jahre zuvor

Deine Bewertung zusammen mit der Beratung im Spezialgeschäft hat mich zu dieser Mühle geführt. Bisher hatte ich nur eine elektrische Mühle mit Schlagwerk. Habe die Comandante bei Coffee Circle bestellt, sie hatten den besten Preis und boten zusätzlich nützliche Informationen an. Mein French Press Kaffee schmeckt mir jetzt viel besser und ich habe keinen Satz mehr in der Tasse, weil alles gleichmäßig grob ist. Eine Füllung richtig voll paßt genau für meine Kanne, denn in der 1-Liter-Kanne hat ja nicht wirklich 1l Wasser Platz. Wichtig war mir die Möglichkeit, auch wirklich feinen griechischen Mokka kochen zu können. Davor sollte man die Maschine aber mit dem Pinsel reinigen, damit man wirklich den gang feinen Mahlgrad einstellen kann. Außerdem noch ein Tipp: Ich bestücke auch eine Senseo-Padsmaschine und so schmeckt der Kaffee echt lecker: Ich nutze die Melitta Permanent Pads, mahle 8 g Kaffee auf der Stufe 8 und kann den Kaffee geschickt direkt in diese Pads kippen, weil die Öffnungen genau aufeinander passen. So kann man auch mit dieser Maschine besonders gute Kaffeesorten nutzen oder aber „normale“ und diese dafür günstiger. Espressosorten sind dafür sehr gut! Ich experimentiere noch. Bis die Maschine aufheizt, ist der Kaffee gemahlen und eingefüllt.

Karl
Karl
1 Jahr zuvor
Reply to  Barbara

Toll das du dich erst im Spezialgeschäft beraten lässt und dann 5 Euro sparst weil du sie online kaufst. Thumbs up! 😉

albert
albert
11 Monate zuvor
Reply to  Karl

Finde ich auch. Thumbs Up (ja ich weiss, sarkasmus….) Ich hab mich beim Barrista Shop via Telefon beraten lassen und auch gekauft. Habe nach Rabatt gefragt und der Betreiber hat gesagt, auf die Mühlen gib’ts nix, er kann mir aber für 20€ Kaffee geben. Fand ich supper toll. Meist geht immer so was in der Art. Fragen kost nix, und wenn’s was gibt ist gut, wenn nicht, dann hat man’s wenigstens probiert.

Inhaltsverzeichnis