Mit Maltodextrin und Karamell gepanschter Kaffee – Melange

Was ist in Kaffee enthalten?

Kaffee natürlich! Falsch! Dass einige Großrösterein ihren Kaffee „post Rost“ mit Wasser versetzten, um Gewichtssteigerung und damit höhere Margen zu erzielen wusste ich schon.

Aber wer ist dieser Melange?Karamell in Kaffee

Aber was ist jetzt los? Im Barista-Blog warne ich ständig vor der geringen, oder besser miserablen Qualität von Supermarktkaffee. Es ist nicht immer einzig und allein Kaffee in der Tüte. Einige Anbieter vermischen ihren Kaffee mit bis zu 12% Maltodextrin und Karamell. Leider wird dies oft nur undeutlich gekennzeichnet. Den Spaß nennen sie dann Kaffee Melange. Auch hier geht es um Zucker im Kaffee.

Warum?

Das ist doch klar, sie müssen weniger Kaffee einkaufen und weniger Steuern zahlen. Außerdem habe ich den Verdacht, dass sie den schlechten Geschmack minderwertiger Kaffees zu kaschieren versuchen.

Empörung auf allen Seiten

In den letzten Wochen konnte ich in vielen Blogs und Online-Zeitungs-Artikeln viel Empörung über diese Panschereien lesen. Da schließe ich mich gerne an. Das ist wirklich frech! Um ehrlich zu sein, bin ich an der Historie der Mischer und der rechtlichen Lage wenig interessiert. Mich interessiert nur eins:

Wie schmeckt der Kaffee

Aber wie ist der geschmackliche Unterschied? Jetzt kommen wir zu der Verkostung von zwei Supermarktkaffees. Einem reinen und einem mit Maltodextrin und Karamell verseuchten. Ich hoffe sehr, dass meine Zunge mir diesen Test verzeihen wird. Supermarkt-Kaffees sind bei mir sonst Tabu! Ob der Kaffee oder Kaffeeanteil aus dem gleichen Rohkaffee gewonnen wurde, kann ich nicht sagen. Von den Verpackungen geht nicht mal hervor, aus welchem Kontinent die Kaffees kommen – geschweige denn aus welchem Land. Aber sie stammen vom gleichen Hersteller (den könnt ihr dann den Fotos entnehmen) und stehen im Supermarktregal nebeneinander.

Der mit Maltodextrin und Karamell gepanschte Kaffee

  • Hat einen volleren Körper
  • Hat ein intensiveren Geruch (das Wort Aroma nehme ich in diesem Zusammenhang nicht in den Mund)
  • Beide haben wenig Säure
  • Ich schmecke bei beiden kein Karamell raus
  • Hat einen weniger unangenehmen Nachgeschmack (aber immer noch sehr bitter)

[nggallery id=47]

Gesamturteil

Es handelt sich um zwei schlechte Kaffees. Beide schmecken nicht. Nur bei einem der beiden können wir jetzt drüber diskutieren, ob er den Namen Kaffee überhaupt verdient. Erschreckenderweise ist der Maltodextrin und Karamell gepanschte einen Hauch weniger schrecklich. Was den Verdacht erhärtet, dass die Beimischung auch der Verschleierung des schlechten Geschmacks dient. Der Kaffee war nicht süß oder karamellig – stünde es nicht auf der Verpackung, wäre ich nie auf diese Zutaten gekommen. Ich wundere mich jetzt natürlich, dass es so viele Berichte gibt, in denen gesagt wird, dass man das Karamell so deutlich heraus schmecken kann. Der eigentliche Geschmack wird nur kaschiert. Diese Kaffees sind allerdings so schlecht, dass selbst die strengsten Puristen ihn nicht pur trinken würden – allerdings entscheiden Puristen das gerne selbst! Ein weiterer Grund…

…Kaffees bei Spezialisten zu kaufen:

  • Mehr Transparenz (wo kommt mein Kaffee her)
  • Sicherheit (dass Zucker nur in eurem Kaffee ist, wenn ihr ihn selbst eingerührt habt)
  • Ein besseres Gewissen (hochwertige Kaffees werden durchschnittlich deutlich gerechter gehandelt, was von gegenseitigem Interesse ist)
  • Ihr erspart euch das Kaugummi, auf dem ich gerade Kauen muss, um den miesen Geschmack los zu werden.
  • Außerdem bekommt ihr dort großartige und aromatische Kaffees aus der gesamten Welt.

Viele Grüße und meidet das Kaffeeregal in Supermärkten,

Arne

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments