Test | Karacho Cold Brew Coconut & Latte und Philosoffee Kold Brew Pure & Tonic

Veröffentlichungsdat um: 3. August 2018 von 0

Für unseren schnelllebigen Alltag gibt es dank sogenannter ready-to-drink (RTD) Getränke – dazu zählen übrigens auch Alkopops und Energy Drinks – inzwischen zahlreiche Anbieter, die RTD-Kaffeegetränke anbieten, d.h. Kaffees, die trinkfertig zubereitet wurden. Starbucks zählt dazu genauso wie die Handelsmarken der Bio- und Drogeriefachmärkte in Deutschland. Meist sind das Lattes und Milchkaffees und nicht selten findet man diese im Kühlregal, da sie gekühlt einfach am besten schmecken. Oder, und das ist vielleicht der eigentliche Grund – damit dem Trinkenden die Unmengen an Zucker, der beigefügt wurde, nicht erschlägt. Einen Blick auf die Liste der Zutaten und Inhaltsstoffe eines dieser Getränke habe ich mir wohlweislich erspart. Derlei RDT Kaffees sind auch nicht Bestandteil dieses Tests, sondern RDT Cold Brew Kaffees.

Liebe auf den ersten Filterkaffee – Chemex, AeroPress oder Kalita Wave?

Veröffentlichungsdat um: 27. Juli 2018 von 0

Dieser Artikel wird eine Liebeserklärung, an die Chemex, meine Lieblings-Filtermethode. Ich mag die sanduhrförmige Karaffe sogar so gern, dass ich sie mir in Chiang Mai, Thailand, auf den linken Unterarm habe tätowieren lassen. Ihr denkt, die Mel ist verrückt? Ein bisschen vielleicht… Ich erkläre euch aber auch, warum ich Filterkaffee aus der Chemex so lecker finde, welcher Kaffee mir aus der Chemex am besten schmeckt und dass, obwohl ich mehr als nur die Chemex daheim habe.

Was bekommen Kaffeebauern?

Veröffentlichungsdat um: 8. Juli 2018 von 2

Gerade war ich in Hamburg auf dem „Transparency Colloquium“, das von Quijote-Kaffee veranstaltet und zusammen mit Prof. Peter Roberts von der Goizueta Business School organisiert wurde. Teilgenommen hat eine internationale Truppe aus Speciality-Coffee-Menschen, Röstern, Kaffeeeinkäufern, Baristas, Pressevertretern und Bloggern. Es ging vor allem um die Bedeutung von Transparenz und seiner Vermittlung. Einige tolle Röster investieren viel Zeit in die Erstellung von Transparenz-Berichten. Das ist ein großartiger Schritt in die richtige Richtung. Und bringt Vorteile für die Farmer, als auch die Konsumenten.