Black Friday Deals

Alle Angebote werden stündlich aktualisiert!

Black Friday Alle Angebote ansehen
Product Image

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat

237,99 € 286,37 €

Sie sparen: 48,38 € (17%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi ECAM 23.466.S Kaffeevollautomat

399,00 € 489,00 €

Sie sparen: 90,00 € (18%)

Zum Angebot
Product Image

Sage SES990 the Oracle Touch Espressomaschine

1.776,99 € 1.929,96 €

Sie sparen: 152,97 € (8%)

Zum Angebot
Product Image

Sage SES875 the Barista Express Espressomaschine

467,90 € 599,00 €

Sie sparen: 131,10 € (22%)

Zum Angebot
Product Image

Philips 2200 Serie EP2220/10 Kaffeevollautomat

235,99 € 299,55 €

Sie sparen: 63,56 € (21%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B Kaffeevollautomat

439,99 € 583,90 €

Sie sparen: 143,91 € (25%)

Zum Angebot
Product Image

Saeco SM7583/00 Xelsis Kaffeevollautomat

799,99 € 1.009,99 €

Sie sparen: 210,00 € (21%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi Eletta Evo ECAM 46.860.B Kaffeevollautomat

549,99 € 649,00 €

Sie sparen: 99,01 € (15%)

Zum Angebot
Product Image

De'Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T Kaffeevollautomat

659,00 € 729,00 €

Sie sparen: 70,00 € (10%)

Zum Angebot
Product Image

Krups EA891D Evidence Kaffeevollautomat

474,99 € 535,16 €

Sie sparen: 60,17 € (11%)

Zum Angebot
Product Image

Krups EA894T Evidence Plus Kaffevollautomat

569,89 € 629,90 €

Sie sparen: 60,01 € (10%)

Zum Angebot
Product Image

Sage SES878 the Barista Pro Espressomaschine

556,99 € 661,88 €

Sie sparen: 104,89 € (16%)

Zum Angebot
Product Image

BonVivo® GAZETARO I Design-Kaffeebereiter French Press

17,40 € 24,90 €

Sie sparen: 7,50 € (30%)

Zum Angebot
Product Image

Hochleistungsmixer Hanno 2000 W

119,20 € 149,00 €

Sie sparen: 29,80 € (20%)

Zum Angebot
Product Image

Aobosi Entsafter Slow Juicer

86,24 € 114,99 €

Sie sparen: 28,75 € (25%)

Zum Angebot

Krups Kaffeemaschine mit Mahlwerk: Die günstige Alternative zum Kaffeevollautomat?

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Seien wir ehrlich: Bisher hat mich kein Gerät in meinem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test wirklich überzeugt. Auch wenn der Gedanke super ist, Filterkaffee aus frischen Bohnen auf Knopfdruck anzubieten, scheint diese Idee meist noch nicht zu Ende gedacht.

Seien wir ehrlich: Bisher hat mich kein Gerät in meinem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test wirklich überzeugt. Auch wenn der Gedanke super ist, Filterkaffee aus frischen Bohnen auf Knopfdruck anzubieten, scheint diese Idee meist noch nicht zu Ende gedacht.

Dennoch bringen die Hersteller immer wieder neue Produkte auf den Markt. Aus gutem Grund: Auch wenn der Kaffeevollautomat am beliebtesten ist, hat er doch einen höheren Preis. Und diesen will nicht jeder Kunde bezahlen.

Tolle Leistung, doch für den Preis?!

Krups KM8328 Grind and Brew

Gute Ergebnisse – doch leider zu teuer.

Gleichmäßiges Mahlergebnis

Guter Kaffee

Mit Display

Mahlwerk einfach auszubauen

Wassertank fest installiert

Wackelige Verarbeitung

Außerdem kann sich der Vollautomat mit diversen „Barista“-Features noch so anstrengen – echten Filterkaffee bekommt er einfach nicht hin. Der gehört in vielen Haushalten jedoch fest zum Morgenritual. Damit entsteht eine Marktlücke, die nun auch die Krups KM8328 Grind and Brew Filterkaffeemaschine füllen will.

Diese „vollautomatische Kaffeemaschine“ wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Wie immer haben wir dabei eine Bedingung gestellt: Wir machen einen schonungslos ehrlichen Test und lassen uns nicht kaufen.

Generell macht Krups richtig, was Konkurrenten wie Philips oder AEG oft nicht hinbekommen – anständigen Kaffee. Dafür schlampt die Krups Kaffeemaschine mit Mahlwerk ausgerechnet beim Verhältnis von Preis und Leistung.

Der Überblick: Frische Bohnen & Kegelmahlwerk – fertig ist ein unschlagbares Angebot?

Äußerlich und im Aufbau unterscheidet sich das Krups-Modell kaum von anderen Geräten aus meinem Test. Die Kaffeemaschine ist klotziger als ein übliches Filtermodell, weil sie Platz für die Kaffeemühle und ein üppigeres Display benötigt.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Display

Das Kegelmahlwerk aus Edelstahl besitzt zwar nur drei Mahlstufen. Was bei einem Kaffeevollautomat zu wenig wäre, ist für diese Maschinen-Kategorie jedoch vollkommen ausreichend. Unter der Bedingung, dass jede Stufe eine andere Körnung erreicht!

Das ist einer der größten Kritikpunkte, die ich oft bei ähnlichen Maschinen äußern muss: Viele Kaffeemaschinen mit Mahlwerk lassen sich nicht vernünftig verstellen und geben stets zu grobes Kaffeemehl in den Filter. Das sorgt natürlich für zu dünnen Kaffee.

Auf der anderen Seite gibt es Vertreter wie meinen Sieger Beem Fresh Aroma Perfect Superior, der ganze 28 Stufen im Angebot hat. Das finde ich wiederum etwas übertrieben.

Denn für Kaffee aus dem Filter brauchen wir „nur“ einen mittleren Mahlgrad, die Toleranz ist größer. Ein Cappuccino aus Vollautomat oder Espressomaschine wird sofort um Längen schlechter, wenn ihr eure Kaffeebohnen nicht präzise mit dem Mahlgrad abgleicht.

GerätenameKrups KM8328 Grind and Brew
MahlwerkKegelmahlwerk aus Edelstahl
Mahlgrade3
KannenmaterialGlas
Maximale Portionsgröße in Tassen (groß/klein)15 (kein), 1,25 Liter
Kaffeemenge einstellbar3 Stufen
Wassertank entnehmbarNein
Filterhalter entnehmbarJa
WarmhaltefunktionJa
Mahlwerk abstellbarJa
Größe Bohnenfach180 g
ExtrasTimer, Display
Maße38,1 x 28,7 x 48,4 cm
Gewicht6,84 kg

Krups jedenfalls setzt auf drei Stufen, die sich einfach über einen Hebel neben dem Bohnenfach verstellen lassen. Und ich verrate euch jetzt schon, dass diese drei Stufen unterschiedlich genug sind, um beim Mahlgrad zu experimentieren und guten Kaffee in der Glaskanne zu erhalten.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Mahlgrad einstellen

Trotzdem frage ich mich, warum der Krups kostet, was er kostet. Nehmen wir zum Vergleich meinen aktuellen Preis-Leistungs-Sieger Melitta AromaFresh:

Hier gibt’s auch nur drei Mahlstufen, ebenfalls einen Timer und ein Display sowie sehr gut trinkbaren Kaffee. Aber Melitta kostet weniger als die Hälfte – und fühlt sich fast doppelt so hochwertig an.

Das Krups-Modell ist recht wackelig und steht noch nicht einmal fest auf meiner Arbeitsfläche. Außerdem hört sich die (obligatorische) Kunststoffhülle beim Abklopfen und Antatschen nicht gerade langlebig an.

Tatsächlich finde ich keinen speziellen Grund für den Preis. Das finde ich umso merkwürdiger, weil Krups sonst eher als guter Niedrigpreisanbieter gilt.

Gut, nicht jeder günstige Kaffeevollautomat des Herstellers ist ein echter Homerun. Siehe Krups EA8108. Aber schon der EA8918 Evidence hat mich ziemlich begeistert – auch mit seinem Verhältnis von Angebot, Funktion und Preis. Aber hier? Ich weiß nicht.

Krups Grind and Brew einstellen: Achtung, das ist kein Kaffeevollautomat!

Alles, was ich jetzt sage, ist keine Besonderheit von Krups, sondern eine grundlegende Eigenschaft aller üblichen Filterkaffeemaschinen (mit integriertem Mahlwerk)

Ich glaube, dass diese Gerätekategorie auch deswegen bisher keine Marktchance gegen Kaffeevollautomat und Espressomaschine hat, weil ihr eine entscheidende Funktion fehlt:

Bei allen wirklichen Automaten macht ihr den Wassertank frei Schnauze voll, sagt der Maschine, wie viel Cappuccino, Espresso oder Lungo in eurer Tasse landen soll und kümmert euch dann um andere Sachen.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Wassertank

Kaffeemaschinen sind dafür zu dumm. Sie jagen solange Wasser durch den Filter, bis der Tank leer ist. Wenn ihr also beim Befüllen nicht aufpasst und wie hier 1,25 Liter Wasser einfüllt – aber nur 2 Tassen Kaffee wollt – bekommt ihr eine große Glaskanne voll braun gefärbten Wassers.

Die Tassenfunktion bzw. die dafür vorgesehenen Tasten auf der Krups-Maschine beziehen sich auf die Mahlmenge an Kaffeebohnen.  Wie gesagt – das ist in dieser Kategorie normal.

Allerdings habe ich festgestellt, dass Hersteller bei Filterkaffeemaschinen ohne Mahlwerk inzwischen dazu übergehen, diese Mängel zu beseitigen.

Beem Pour Over Kaffeemaschine Uebersicht

Dafür müsst ihr bei Sage oder Beem zwar bisher noch überdurchschnittlich viel Geld hinlegen, aber diese On-Demand-Funktion halte ich für ausgesprochen wichtig! Schon aus rein praktischen Gründen:

Fehlt (wie hier) ein abnehmbarer Wassertank, ist das präzise Befüllen an der Maschine etwas krampfig – zumal sich die eher spärlichen Tassenmarkierungen am Tank wegen der Position an der Maschinenseite nur sehr schwer ablesen lassen.

Das Mahlwerk ist jedoch leicht auf die feinste Stufe eingestellt und rödelt dann mit angenehmer Lautstärke und Klangqualität vor sich hin. Auch hier zeigt sich übrigens, dass eine Filtermaschine mit Mahlwerk kein Kaffeevollautomat ist:

Das Mahlwerk arbeitet wesentlich länger als ein Vollautomat, der ja nur Shot-weise Kaffeebohnen verarbeiten muss. Hier brauchen wir genug für eine ganze Glas- oder Thermoskanne! Darum ist es umso wichtiger, dass die Lautstärke stimmt. Und bei Krups stimmt sie.

Genauso gut finde ich, dass ihr die gewünschte Mahlmenge in drei Stufen nach oben oder unten regulieren könnt. Die dritte Stufe solltet ihr allerdings ignorieren. Dann wird so viel Kaffeepulver verarbeitet, dass am Ende praktisch Teer in der Tasse landet.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Mahlgrad Mahlwerk

Kaffee im Geschmackstest: Der Kleinste ist der Beste

Wie auch bei ähnlichen Varianten müsst ihr bei der Krups Kaffeemaschine die gewünschte Tassenmenge ( und -größe) mit der richtigen Wassermenge, dem richtigen Mahlgrad sowie der richtigen Kaffeeportion zusammenbringen. Das kann eine Weile dauern.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Arne

In meinem Test liefen zwischendurch Filter über, es gab braunes Blumenwasser und einige verschwendete Kaffeebohnen.

Doch am Ende ist ein recht körperreicher Kaffee entstanden, der sich sehr gut genießen lässt. Dafür habe ich den Mahlgrad auf die Stufe 1 von 3 sowie die Kaffeedosierung auf „mittel“ gestellt und dann unterschiedliche Kaffeemengen durchlaufen lassen.

Wenn ihr zehn große Tassen erhalten wollt, müsst ihr 8:13 Minuten investieren. Das ist etwas über dem Durchschnitt, aber auch nicht weiter tragisch. Langsames Durchlaufen ist sowieso besser fürs Aroma als schnelles Sprotzeln.

Mit 86 Grad Celsius hat der Kaffee in der größtmöglichen Kannenmenge auch eine hervorragende Temperatur.

Wollt ihr nur zwei Tassen zubereiten, solltet ihr die Kanne vorher mit heißem Wasser anwärmen. Der Temperaturabfall ist gerade bei Glas sehr groß.

Nach meinem Test bin ich aber der Überzeugung, dass die Krups Kaffeemaschine den besten Kaffee macht, wenn sie nicht voll werden soll. In der kleinstmöglichen Füllmenge hat mir der Kaffee einfach besser geschmeckt.

Die Reinigung: Von Natur aus fast ein Testsieger

Wer es schafft, eine Filterkaffeemaschine einsiffen zu lassen, sollte lieber Krümelkaffee trinken. Denn das einfache Funktionsprinzip sorgt auch für die einfachste Reinigung der Welt:

Entnehmt Filterpapier, die Kanne und den Filterhalter, macht sauber, was sauber zu machen ist – fertig.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Mahlgrad Filterhalter

Bei einer Filterkaffeemaschine mit integriertem Mahlwerk kann es ebenso einfach zugehen – vorausgesetzt, der Hersteller hat mitgedacht. Und Krups hat mitgedacht:

Das Mahlwerk lässt sich ultraeinfach abbauen bzw. freilegen. Dafür müsst ihr nur den Mahlgrad-Hebel auf „Öffnen“ stellen und das Bohnenfach abnehmen. Schon seid ihr direkt am Kegel und könnt zum Beispiel mit einem Staubsauger alle Bohnenreste entfernen.

Krups KM8328 Grind Brew Kaffeemaschine mit Mahlwerk Mahlgrad Mahlwerk entnommen

Wenn ihr schon dabei seid, befreit ihr auch das Bohnenfach von jeglichen Rückständen und setzt das Ganze danach wieder genauso einfach zusammen.

Da wir uns hier weder um einen Milchaufschäumer noch Milch im Allgemeinen Gedanken machen müssen, bleibt eigentlich nur noch der Wassertank als kleine Hürde.

Wäre er abnehmbar (wie bei Beem oder dem Severin KA 4811), wäre das Auswischen bequemer. So müsst ihr euch an der Krups Grind and Brew etwas verrenken.

Dennoch macht die generell leichte Reinigung auch die Filterkaffeemaschine von Krups in dieser Hinsicht fast zum Testsieger. Wie praktisch alle Kaffeemaschinen. Da kann sich der Kaffeevollautomat tatsächlich noch eine dicke Scheibe abschneiden.

Krups Grind and Brew Filterkaffeemaschine oder lieber Kaffeevollautomat?

Es würde mich riesig freuen, wenn mich eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk dermaßen überzeugen würde, dass ich sie aus vollem Herzen als Alternative zum Kaffeevollautomat empfehle. Schließlich ist echter Kaffee aus dem Filter aus frischen Kaffeebohnen eine feine Sache. Am allerbesten auf Knopfdruck.

Tolle Leistung, doch für den Preis?!

Krups KM8328 Grind and Brew

Gute Ergebnisse – doch leider zu teuer.

Gleichmäßiges Mahlergebnis

Guter Kaffee

Mit Display

Mahlwerk einfach auszubauen

Wassertank fest installiert

Wackelige Verarbeitung

Doch die Krups Grind and Brew hat leider nicht das Zeug zur Herzensempfehlung. Nichts gegen den fertigen Kaffee. Der schmeckt. Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist schief. Weder Timer noch Display oder Mahlwerk können den Preis rechtfertigen. Die wacklige und etwas billige Verarbeitung schon gar nicht.

In diesem Fall wärt ihr besser dran, wenn ihr euch eine Kaffeemühle im Einsteigersegment besorgt und eine „normale“ Kaffeemaschine mit frisch gemahlenen Bohnen bestückt. Selbst eine günstige Kaffeemühle kommt mit dem hier notwendigen Mahlgrad meist problemlos klar.

Wenn ihr Cappuccino oder andere „Kaffeespezialitäten“ liebt, dann braucht ihr sowieso ein Druckbrühsystem mit 9 bar am Brühkopf – und damit den Kaffeevollautomat. Hier gibt es durchaus gute Beispiel von Krups, zum Beispiel den schon erwähnten Evidence.

Am Ende des Tages kann ich euch nur (wie immer) raten, vor dem Gang zu Amazon, Saturn oder Media Markt darüber nachzudenken, welche Art von Kaffee ihr wirklich täglich trinkt und was das für den Maschinenbedarf heißt.

Gemahlenen Kaffee verarbeiten alle. Ganze Bohnen können immer mehr Maschinen.  Was am Ende in den Tassen landet, ist jedoch ein ganz anderes Thema.

Ich werde euch auch ganz sicher nicht komplett von der Krups-Maschine abraten. Ich weise nur darauf hin, dass es wesentlich sinnvollere Geräte gibt – allen voran die Beem Fresh Aroma Perfect Superior. Aber auch Severin oder Melitta haben schönere Varianten parat.

Ich bin auf eure Meinung gespannt! Hinterlasst mir gern haufenweise Kommentare!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Inhaltsverzeichnis