Die 5 besten Kaffeevollautomaten für Wohnmobil & Wohnwagen im Test 2024: Camping-Reise mit Schaum und Bohnen?

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Wenn ich an Kaffee und Camping denke, sehe ich einen Handfilter und einen Gaskocher, wie ich in meinem Blogpost „Kaffee unterwegs zubereiten“ schonmal erklärt habe. Espresso-Fans und Milchschaum-Freaks sehen was anderes und viel Größeres: Einen Kaffeevollautomat fürs Wohnmobil, mit dem sie die Kaffeezubereitung an jedem Ort der Welt automatisieren können.

Wenn ich an Kaffee und Camping denke, sehe ich einen Handfilter und einen Gaskocher, wie ich in meinem Blogpost „Kaffee unterwegs zubereiten“ schonmal erklärt habe. Espresso-Fans und Milchschaum-Freaks sehen was anderes und viel Größeres: Einen Kaffeevollautomat fürs Wohnmobil, mit dem sie die Kaffeezubereitung an jedem Ort der Welt automatisieren können.

Dieser Vollautomat sollte allerdings weder zu groß noch zu schwer sein – und möglichst wenig Strom verbrauchen. Diese Modelle aus meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 haben es in mein Outdoor-Top-5-Ranking geschafft:

Warum diese Geräte meinem Anspruch an einen Kaffeevollautomaten „to go“ gerecht werden, welche Vor- und Nachteile das Setup hat und was ihr auf dem Campingplatz beachten solltet, erkläre ich diesem Ratgeber.

Im Vergleich: Die 5 besten Vollautomaten für Wohnmobil & Wohnwagen

Ein Kaffeevollautomat gehört vielleicht nicht zum klassischen Equipment für ein Campingabenteuer. Aber warum solltet ihr auf Espresso oder Latte Macchiato verzichten, wenn ihr:

  • … im Wohnmobil genug Platz habt, 

  • … euch das Gewicht nicht stört (Sprit ist schließlich teuer) 

  •  und ihr dank Campingplatz-Anschluss oder Aufbaubatterie genug Strom zur Verfügung habt?

Genau nach diesen Kriterien habe ich die Top 5 Vollautomaten für einen Urlaub im Camper ausgewählt. Auch wenn ein Milchsystem immer zusätzliches Gewicht bedeutet, zeigt der Überblick, dass ihr nicht zwingend auf Schaumorgien verzichten müsst:

ModelleGewicht (kg)Maße (cm)Leistung (maximal)Milchschaum
DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B934 x 23 x 431450 WattMilchlanze
Melitta Latticia OT7,720 x 45,9 x 35,21450 WattCappuccinatore
Krups Evidence ECOdesign EA897B7,736,7 x 24 x 381450 WattCappuccinatore
Jura ENA 89,432,3 x 27,1 x 44,51450 WattAutomatisch
Melitta Caffeo Solo8,132,5 x 20 x 45,51450 WattKein Milchschaum

Um von der Leistung auf den Stromverbrauch zu schließen, müsst ihr folgende Formel anwenden:

Watt x Betriebsstunden = Stromverbrauch in Wattstunden (Wh), durch 1.000 = Kilowattstunden (kWh).

Die Leistungsangabe einer Maschine ist ein Maximalwert, der wichtig für den sicheren Betrieb mehrerer Geräte im Camper ist. Außerdem solltet ihr die Kennzahl berücksichtigen, wenn ihr euren Strombedarf und die Kapazität der Versorgungsbatterie berechnet.

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B: Der beste Reise-Kaffeevollautomat

DeLonghi ECAM 22110 B Bezug fertig

Überrascht es eigentlich noch, wenn mein ewiger Einsteiger-Testsieger DeLonghi ECAM 22.110.B auch die Campingplatz-Bestenliste anführt? Das Gerät ist platzsparend, robust und legt mit neun Kilogramm Gewicht einen guten Mittelwert auf die Waage.

Nach wie vor bin ich vom präzisen Mahlwerk und dem klassischen Espresso begeistert, den der Magnifica aus meinen Coffeeness Kaffeebohnen für Vollautomaten extrahiert. 

Mit der Schaumlanze (und ein bisschen Übung) könnt ihr euch vom Cappuccino bis zum Flat White mit sämtlichen Milchgetränken selbst versorgen. 

Melitta Latticia OT: Schmales Leichtgewicht mit Cappuccinatore

Würdet ihr mich nach einem Kaffeevollautomat der Mittelklasse mit Milchaufschäumer fragen, wäre der Melitta Latticia OT nicht unbedingt meine erste Wahl. Aber geht es ums Wohnmobil, bringt er ein paar echte Vorteile mit.

Melitta Latticia OT Uebersicht alle Getraenke Latte Macchiato

Das Modell ist nicht nur eines der leichtesten in meiner Campingauswahl, sondern auch schmal gebaut. Trotzdem kann der Melitta automatischen Milchschaum – und das nicht mal schlecht. 

Im Test erinnerte mein Cappuccino zwar eher an einen Flat White, was dank optimaler Brühtemperatur und guter Schaum-Konsistenz aber alles andere als tragisch ist.

Krups Evidence ECOdesign EA897B: „Grüner“ Kaffeevollautomat für den Campingplatz 

Krups Evidence ECO Uebersicht mit Anleitung

Krups Kaffeevollautomaten stehen grundsätzlich für eine kompakte Größe mit sinnvollen Funktionen zum überschaubaren Preis. Kommt dann noch ein nachhaltiges Design wie beim Krups Evidence ECOdesign EA897B dazu, sind wir im Outdoor-Segment genau richtig.

Mit seinem Recycling-Anteil gewinnt der Krups Evidence noch kein grünes Siegel, aber sein kompakter Aufbau ist für den Einsatz im Wohnmobil eine Überlegung wert. 

Zudem bietet der Vollautomat einen Cappuccinatore bei einem geringen Gewicht von nur 7,7 Kilogramm.

Jura ENA 8: Hervorragendes Aroma & ein bisschen Luxus beim Camping

Jura-ena-8-overview-arne.jpg

Wollt ihr auf den „Glamping“-Trend aufspringen, braucht ihr euch eigentlich nur einen Jura Kaffeevollautomaten wie den Jura ENA 8 ins Wohnmobil zu stellen. Ob es eine schlaue Idee ist, so ein preisintensives Gerät zum Camping mitzunehmen, müsst ihr selbst entscheiden.

Klar ist, dass ihr trotz einiger Pfunde mehr als bei den Konkurrenten in diesem Vergleich von allen Jura-Vorteilen profitiert: erstklassiges Aroma, eine hervorragende Kaffeestärke und eine gründliche sowie einfache Reinigung.

Melitta Caffeo Solo: Kleiner Kaffeevollautomat ohne Milchaufschäumer

Melitta Caffeo Solo Arne froh

Für die Kaffee-Puristen unter den Camping-Anhängern hat Melitta eine Version des Latticia ohne Milchsystem auf Lager: Der Melitta Caffeo Solo Vollautomat ist ein funktioneller Minimalist, bietet euch aber ein durchaus durchdachtes Konzept und sehr guten Kaffee und Espresso zum kleinen Preis.

Alternativen: Camping-Kaffeemaschine statt Vollautomat?

Ein Kaffeevollautomat fürs Camping ist zwar bequem, hat aber auch Nachteile. Wollt ihr nicht auf maschinell zubereiteten Kaffee verzichten, aber Platz sparen und weniger Strom verbrauchen, könnt ihr auch auf eine Camping-Kaffeemaschine setzen.

Wichtiger als die Marke oder eine Tropf-Stopp-Funktion ist für die Auswahl aus meiner Sicht, dass die Maschine eine Thermos- statt einer Glaskanne mitbringt (Bruchgefahr). 

Arne schenkt aus der Thermoskanne ein.

Noch stromsparender als eine Filterkaffeemaschine, günstig in der Anschaffung und eine gute Alternative zur Campingkocher-Bialetti-Kombi ist der C3 Perkolator. Den richtigen Mahlgrad für eure Kaffeebohnen liefert euch z.B. mein Favorit, die Comandante Kaffeemühle.

Kompakte Maße & Strom: Was muss ein Kaffeevollautomat für Wohnmobil & Wohnwagen können?

Auch wenn ihr im Wohnmobil nicht auf jedes Gramm Gepäck achten müsst, gelten beim Camping immer besondere Voraussetzungen fürs Platz- und Stromangebot. 

Wollt ihr euch den Luxus eines Reise-Kaffeevollautomaten auf dem Campingplatz gönnen, sollte eure Wahl drei Voraussetzungen erfüllen:

1.Wenig Strom verbrauchen

Damit ihr einen Kaffeevollautomat im Wohnmobil nutzen könnt, braucht ihr einen Stromanschluss für 230 Volt in eurem Camper. Mit der 12V-Batteriespannung aus dem Zigarettenanzünder kommt ihr nicht weit. Den Strom könnt ihr aus zwei Quellen beziehen:

  • Landstrom vom Campingplatz

Die Crux: Jede Steckdose ist mit einer Sicherung ausgestattet, die zu Hause 16 Ampere Stromstärke erlaubt, auf Campingplätzen jedoch meist wesentlich weniger. Die Rechnung geht so:

Geräteleistung (Watt) / 230 Volt = Stromstärke (Ampere)

Der Gesamtbetrieb aller Geräte darf die maximale Stromstärke nicht überschreiten. Bei einem Kaffeevollautomat mit 1.450 Watt sind 6,3 Ampere anzulegen, für Kühlschrank und Co sieht es dann unter Umständen schlecht aus.

  • Strom aus der Bordbatterie inklusive Wechselrichter

Wollt ihr euch nicht von der Stromversorgung der Campingplätze abhängig machen oder frei stehen, könnt ihr auch eine Aufbaubatterie für euren Vollautomaten nutzen. Weil der Akku aber nur eine Gleichspannung von 12 Volt erzeugt, braucht ihr zusätzlich einen Wechselrichter, der den Strom in 230V-Wechselspannung umwandelt.

Allerdings solltet ihr aufpassen, dass die Batterie genügend Leistung für alle Geräte im Wohnwagen mitbringt. Diese Rechnung geht so:

(Geräteleistung (Watt) * Stunden pro Tag) / Spannung (Volt) = Strombedarf (Amperestunden)

Aufbau- oder Bordbatterien gibt es mit verschiedenen Kapazitäten. Wenn ihr den Strombedarf aller Verbraucher ausrechnet, könnt ihr ein Modell wählen, dass euch eine gewisse Zeit lang autark versorgt. 

Damit die Batterie möglichst lange hält, ist ein geringer Stromverbrauch entscheidend. Danach müsst ihr wieder am Landstrom oder beim Fahren über die Lichtmaschine aufladen – oder ihr setzt auf eine Solarinsel auf dem Dach.

Die Crux an dieser Lösung: Der Akku gewährt euch zwar eine hohe Autonomie, allerdings ist das technische Equipment nicht gerade günstig. Für einen Latte Macchiato abseits der Zivilisation ist es dennoch die beste Lösung.

2. Wenig Platz einnehmen

Die Küche eines Wohnmobils ist oft nur einen halben Quadratmeter groß – da bleibt oft nicht einmal Platz für Wasserkocher plus Toaster. Deswegen habe ich die Camping-Geräte danach ausgewählt, wie kompakt sie gebaut sind. 

Das bedeutet natürlich auch, dass alle Behälter für Wasser und Bohnen ein kleineres Fassungsvermögen haben. Aber das ist im eigentlichen Sinne kein Nachteil, da ihr diese so öfter putzt und immer frisch auffüllt.

3. Wenig Gewicht mitbringen

Je mehr Kram ihr in eurem Wohnmobil durch die Gegend fahrt, umso höher ist euer Spritverbrauch. Ein Kaffeevollautomat fällt mit rund 10 Kilogramm ganz schön ins Gewicht. Buchstäblich. Deswegen habe ich Modelle gewählt, die unter dieser Grenze liegen.

Überrascht hat mich allerdings, dass ein Melitta Caffeo Solo ohne Milchsystem sogar 400 Gramm mehr auf die Waage bringt als sein Milchschaum-Pendant Melitta Latticia OT. Aber darauf kommt es am Ende dann doch nicht so genau an.

Übrigens: Eine einfache Kaffeemaschine mit Warmhalteplatte etc. wiegt natürlich deutlich weniger. Eine Philips Gaia mit Thermoskanne zum Beispiel liefert nur etwas über zwei Kilo.

Tipps zum Equipment: Empfehlungen für eure Camping-Reise

Damit ihr euren Coffee-to-go auf eurem Trip sicher und aromatisch zubereiten könnt, solltet ihr ein paar Tipps beherzigen.

Kaffeevollautomat im Wohnwagen befestigen

Auch wenn in einem Wohnmobil nur ein kleiner Kaffeevollautomat Platz findet, kann das Gerät bei einer Vollbremsung zu einem gefährlichen Wurfgeschoss werden. Deswegen solltet ihr auf eine sorgfältige Transportsicherung mit einem Befestigungskit oder sogar über eine dauerhafte Bodenmontage nachdenken.

Kaffeevollautomat im Wohnmobil betreiben

Der Betrieb elektrischer Geräte mit Aufheizfunktion in kleinen, geschlossenen Räumen ist grundsätzlich immer ein Risiko. Deswegen solltet ihr im Wohnmobil darauf achten, dass Wasserkocher einen Trockenkochschutz und Kaffeevollautomaten eine automatische Abschaltung mitbringen.

Bei den meisten Modellen, wie z.B. auch dem DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B, gehört diese Funktion schon zur Standard-Ausstattung. So kann das Thermostat nicht überhitzen.

Die besten Kaffeebohnen im Urlaub 

Eurer Vollautomat kann nur dann guten Kaffee zubereiten, wenn ihr das richtige Material in den Bohnenbehälter und das Mahlwerk füllt. Deswegen solltet ihr auch im Urlaub keine Abstriche bei der Kaffeebohnen-Wahl machen.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Mehr erfahren

Kaffeevollautomat fürs Wohnmobil kann man machen, muss man aber nicht

Solltet ihr euch einen Kaffeevollautomat fürs Wohnmobil kaufen? Das müsst ihr selbst entscheiden. Aber immerhin sind Vollautomaten und Camping nicht so unvereinbar, wie ich es ihnen lange unterstellt habe. Ich persönlich werde wohl weiterhin bei meiner Lieblingskombi aus Zelt, Campingkocher, Handfilter und Kaffeemühle bleiben. 

Trotzdem zeigen meine Bewertungen, dass einige Modelle aus meinem Kaffeevollautomaten Test 2024 sich auch auf dem Campingplatz beweisen können. Ganz vorne dabei ist wie immer der DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B als kompakter und robuster Allrounder.

Aber auch Leichtgewichte wie der Melitta Latticia OT und der Krups Evidence ECOdesign EA897B machen sich gut im Wohnmobil und können sogar automatischen Milchschaum. 

Legt ihr nur Wert auf Espresso, könnt ihr auch den Melitta Caffeo Solo einpacken – legt ihr Wert auf richtig guten Espresso, ist der Jura ENA 8 eine gute Wahl.

Was haltet ihr vom Kaffeevollautomaten fürs Camping – Notwendigkeit oder Luxus-Schnickschnack? Schreibt mir in den Kommentaren, welches Modell ihr euch in den Camper schrauben wollt!

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis