Nivona oder Jura 2024: Wer baut die bessere Vollautomat-Alternative?

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Nivona Kaffeevollautomaten und Jura Kaffeevollautomaten sind sich ähnlicher als gedacht. Zwar setzen sie auf ein unterschiedliches Design, betonen unterschiedliche Faktoren und setzen jeweils auf eine andere Bedienung.

Nivona 825 Arne mit Cappuccino

Nivona Kaffeevollautomaten und Jura Kaffeevollautomaten sind sich ähnlicher als gedacht. Zwar setzen sie auf ein unterschiedliches Design, betonen unterschiedliche Faktoren und setzen jeweils auf eine andere Bedienung.

Doch nicht nur in Sachen Preissegment und Zielgruppe spielen sie am Ende praktisch in einer Liga. Sie lassen entscheidende Bauteile wie die Brühgruppe sogar beim selben Erstausrüster bauen.

Wer baut also die wirklich besseren Kaffeemaschinen? Schnappen wir uns aktuelle Hersteller-Testsieger beider Marken im Kaffeevollautomaten Test 2024 und starten wir das Duell.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Mehr erfahren

Jura oder Nivona: Marken-Vergleich & Test-Erfahrungen

Stellen wir einen Nivona Kaffeevollautomat neben Jura Kaffeemaschinen, geht es weniger um Details wie die Anzahl der Kaffeespezialitäten oder die Touch-Funktion an einem TFT-Farbdisplay. Die wirklichen Unterschiede zeigen sich im Gesamteindruck:

NivonaJura
ImageZuverlässig & benutzerfreundlichQualität & Technik
PreisklasseMittel- bis hochpreisigHochpreisig bis Luxussegment
DesignZeitlos-schlichtElegant-klassisch
BedienungAm besten per DisplayJe nach Maschine, Display oder App
InnovationsgradMittelHoch
Espresso & KaffeeSehr gut bis herausragendHerausragend
MilchschaumSehr gut bis herausragendSehr gut bis herausragend
ReinigungSehr einfachWeitestgehend automatisiert (feste Brühgruppe)
VertriebFachhändlerFachhändler + Elektromärkte
Preis-LeistungSehr gutMittel bis sehr gut

Inzwischen gleichauf bei Kaffee

In der letzten Auflage dieses Duells lagen Jura Vollautomaten bei der Kaffeezubereitung noch deutlich vor Nivona. Das hat sich inzwischen geändert. 

Seit klassische CafeRomatica-Maschinen den neuesten NICR-Modellen gewichen sind, halten die Nürnberger Kaffeevollautomaten locker mit dem Schweizer Kaffee der Extraklasse mit. Auch beim Innovationsgrad gibt Nivona inzwischen mehr Gas.

Hohe Schnittmengen bei Schaum & Schönheit

Ich bin immer wieder erstaunt, dass nur so wenige Tester oder Testinstanzen die Ähnlichkeiten zwischen Nivona oder Jura bemerken. Etwa bei der Stiftung Warentest gibt es dazu keinen Piep.

Wenn wir von Offensichtlichkeiten wie einem Schaum per Cappuccinatore oder einem sleeken Design absehen, stehen CafeRomatica-Geräte und Jura-Maschinen in extrem vielen Punkten direkt nebeneinander:

  • Fokus auf Kaffee- & Schaumergebnissen

  • Großes Verständnis für die Besonderheiten der Kategorie Vollautomat

  • Einfache Reinigung (automatisch oder manuell)

  • Langlebigkeit & Qualität

  • Nichtmal im Werksverkauf wirklich preiswert

Was ist mit der Brühgruppe?

In der vorherigen Auflage dieses Ratgebers stand das Thema Brühgruppe noch intensiv zur Debatte: Jura baut fest, Nivona baut entnehmbar, wer baut besser? Diese Frage ist inzwischen generell geklärt:

Beide Hersteller machen alles richtig und sorgen für saubere Maschinen. Geht es kaputt oder wird schimmelig, liegt es (wahrscheinlich) an euch.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Jura E8 gegen Nivona CafeRomatica NICR 825

Wollt ihr beide Brands in Hochform sehen, ohne dass Sonderfunktionen den Blick aufs Wesentliche verstellen, vergleicht den Jura E8 mit dem Nivona NICR 825

Jura E8 alle Getraenke
Nivona CafeRomatica NICR 825 Cappuccino

Der E8 hat gerade ein Update bekommen, das sein Preis-Leistungs-Verhältnis noch besser macht. Der NICR 825 gehört zu den zeitlosesten Vollautomaten überhaupt – nicht nur in dieser Baureihe.

Jura E8 ECNivona NICR 825
Coffeeness-Bewertung4,5 von 55 von 5
Mahlgrad56
Lautstärke Mahlwerk (gemessen)rund 70 dB64 dB
Vorprogrammierte Getränke177
Farbe(n)Platin, Chrom, Schwarz, Weiß, AnthrazitSilber
BedienungTFT-Farbdisplay + KnöpfeTFT-Farbdisplay + Drehknopf
Kaffeestärke10 Stufen5 Stufen
Benutzerprofilenur individuelle Rezepte10
2-Tassen-BezugJa (nur Kaffee + Espresso)Ja
Aktuelles Preisniveau1.200 Euro1.000 Euro

Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Interessenten zuerst auf die verfügbaren vorprogrammierten Getränke schauen und danach ihren Vollautomat auswählen. Das wäre hier ein Fehler. 

Schließlich könnt ihr Kaffee und Milch mit programmierbaren Rezepten oder Profilen ganz nach eurem Geschmack zusammenstellen. Am Ende trinken die meisten sowieso nur Kaffee, Cappuccino und Latte. 

Die wirkliche Entscheidung in diesem Duell fällt meiner Meinung nach dem tatsächlichen Preis, dem Bedienkonzept und der Reinigung. Ich habe keine ultimative Präferenz, lest euch am besten den jeweiligen Testbericht durch.

Beste Innovation: Jura J8 vs Nivona NIVO 8’

Eigentlich lassen sich der Jura J8 und der Nivona NIVO 8 nicht vergleichen. Während der J8 mit Touch-Funktion und Kaffee-Ideen bis zum Abwinken protzt, beweist sich die 8000er-Serie von Nivona vor allem mit einem hervorragenden Design und den üblichen Marken-Features wie dem Aroma Balance System und absoluter Qualität.

Jura J8 Uebersicht
Nivona Nivo 8101 Uebersicht

Allerdings sind beide Geräte ein perfektes Beispiel für die jeweilige Innovationsfreude und zeigen, worauf die Hersteller besonderen Wert legen:

  • Der Jura J8 bietet eine spezielle Sirup-Kartusche, die an das Milchsystem angeschlossen werden kann. So gibt der Kaffeevollautomat auf Wunsch gesüßten Milchschaum aus.

  • Der Nivo 8 besitzt eine brandneue Brühgruppe, die in sich geschlossen ist und so die Reinigung erleichtert, was die Lebensdauer der Maschine nochmals erhöht.

Wir könnten argumentieren, dass Jura mit seiner fest verbauten Brüheinheit generell weniger Probleme mit der Reinigung hat und das NIVO-Design daher nicht wirklich besonders ist.

Nivona Nivo 8101 Bruehgruppe rausgenommen

Andersherum scheint diese Brühgruppe aber dafür zu sorgen, dass der Brühvorgang insgesamt noch einmal um Längen zulegt. Kaffee, Espresso (und Milchschaum) werden hier so gut wie in jeder modernen Jura Maschine – und das auch noch günstiger.

Zudem macht der J8 deutlich, dass ihr bei Jura für Ideen zahlt, die im ersten Moment total begeistern und dann langweilig werden – es sei denn, ihr trinkt wirklich jeden Tag Sirup-Milch. Dieses „Problem“ hatte auch schon der Jura Z10 mit Cold Brew-Funktion.

Bester Kompakt-Kaffeevollautomat: Nivona CafeRomatica 690 vs Jura ENA 8

Jura ENA 8 Uebersicht mit Arnes Kaffee
Nivona 690 Kaffee fertig

Weder Nivona- noch Jura-Maschinen können irgendwie zur preislichen Einsteigerklasse gezählt werden. Selbst, wenn sie es versuchen. Kompakte und halbwegs günstige Kaffeevollautomaten für Singles oder die kleine Küche bekommen sie trotzdem hin.

Der Nivona CafeRomatica 690 macht in dieser Hinsicht besonders viel her, da er besonders wenig Platz wegnimmt – und sich auch optisch im Hintergrund hält. Vom Auffangbehälter bis zum Wassertank ist hier alles schnuckelig klein, der Kaffee ist schnuckelig gut.

Ähnliches kann ich auch über den Jura ENA 8 sagen, der in ebenso schlichtem Schwarz mit ebenso schlichtem Look von sich ablenken will. Auch hier läuft alles, wie es soll – sowohl per Smartphone als auch am Gerät.

Müsste ich mich hier entscheiden, wäre das Nivona-Modell mein Favorit, eben weil es noch um einige Ecken schlanker ist.

Bester Kaffeeautomat fürs Büro: Schweizer Jura GIGA 10 vs Nivona NICR 1040

Dieses Duell kann ich ohne Probleme entscheiden: Auch wenn der Jura GIGA 10 im Grunde zwei Kaffeevollautomaten in einem Gerät vereint (zwei elektronische Mahlwerke, zwei Kreisläufe), ist der Nivona NICR 1040 die bessere Wahl als Kaffeevollautomat fürs Büro.

Jura GIGA 10 Uebersicht Latte Macchiato
Nivona NICR 1040 Kaffeevollautomat Milchschaum

Bei diesem Nivona Kaffeevollautomaten wurde nämlich auf die entscheidenden Büro-Details geachtet. Und das heißt: großer Bohnenbehälter, großer Wassertank, einfache Bedienung, hoher Tassendurchsatz.

Obendrauf könnt ihr bis zu 18 Rezepte programmieren, müsst zum Cappuccinatore-Spülen nichts umstecken und könnt unglaubliche 1,9 Liter Kaffee mit einem Knopfdruck in eine Kanne beziehen.

Das Ganze ist für knapp unter 2.000 Euro auch noch günstig zu haben – zumindest, wenn wir die knapp 2.800 Euro für den GIGA 10 daneben stellen. 

Der holt im Preisvergleich allerdings durch volle Automatisierung, Cold Brew-Funktion und die Tatsache auf, dass ihr unterschiedliche Kaffeebohnen direkt hintereinander beziehen könnt – und zwar ohne, dass sich etwa meine Klassik-Bohnen und meine entkoffeinierten Bohnen ins Gehege kommen.

Nivona Cube 4 oder Jura ENA 4 ohne Milchschaum: Welcher Kaffeevollautomat ist besser?

Nivona Cube 4 Kaffeebezug
Jura ENA 4 Uebersicht Kaffee

Bei Maschinen ohne Milchaufschäumer bin ich stets etwas skeptisch. Meist zahlt ihr für zwanghaft reduzierte Technik, das Modell verlangt vergleichsweise mehr als jeder Kaffeevollautomat mit voller Ausstattung.

Ehrlich gesagt fallen auch der Nivona Cube 4 und der Jura ENA 4 in diese Kategorie. Das Preisschild gefällt mir bei beiden nicht allzu gut. Der Cube 4 muss allerdings erwähnt werden, da er etwas völlig Neues kann:

Er nimmt sich hybride Siebträger zum Vorbild und mahlt bzw. brüht Espresso und Kaffee außerhalb der Maschine. So kommt kein Kaffeekrümel innerhalb des Geräts mit Wasser in Berührung, den Trester könnt ihr jeweils direkt in den Kompost entsorgen.

Nivona Cube 4 Trester rausgedreht

Schimmel ist damit kein großes Thema mehr. Auch das Design ist ein echter Hingucker. Der ENA 4 ist hingegen einfach nur ein Kaffeevollautomat ohne Schäumer und gehört mit dem ENA 8 zur Single-Baureihe der Schweizer.

Mit üblichen Fähigkeiten wie einem Vorbrühsystem, hochwertigem Mahlwerk und anständigem Pumpendruck produziert auch der ENA 4 perfekten Jura-Kaffee im Test. Fürs Design und die Maße sammelt er ebenfalls Punkte. Für rund 600 Euro hätte ich jedoch gern ein besseres Bedienkonzept und eben auch Milchgetränke.

Faktisch sind beide Hersteller in diesem Segment eher die zweite Wahl. Mit einem günstigen Einsteigermodell von Melitta – etwa dem Melitta Purista – seid ihr am Ende besser bedient. Auch wenn es hier null Innovationen und nicht dasselbe einmalige Kaffee-Niveau gibt.

Ich hätte übrigens fies sein und den Cube 4 mit dem Jura Ono vergleichen können. Der versucht es nämlich mit einem ebenso „simplen“ Zubereitungsprinzip. Daran scheitert dieses Ding aber so spektakulär, dass ich die schlechteste Bewertung aller Zeiten abgeben musste.

Welche Alternative zu Jura Kaffeevollautomaten kaufen?

Wenn wir schon dabei sind, andere Hersteller ins Spiel zu bringen, können wir auch fragen, welche Konkurrenten mit Jura Maschinen mithalten können.

Saeco Xelsis Deluxe Uebersicht

Die Auswahl ist überraschend dünn. Ähnlich hochwertige und moderne Vertreter wie Siemens oder Saeco setzen auf eine moderne Technologie mit weniger spielfreudigen, dafür aber ebenso hochwertigen Einfällen. Sie arbeiten jedoch die Aromaprofile meiner Bohnen nicht ganz so vielschichtig heraus.

Ich persönlich bin zwar ein großer Fan von Saeco und den neuesten Siemens-Geräten, verstehe aber auch, dass sie schon optisch mit keiner aktuellen Jura-Baureihe mithalten können. Trotzdem sind Modelle wie der Siemens EQ.900 oder der Saeco Xelsis Deluxe absolute Empfehlungen.

Welche Alternative zu Nivona Kaffeevollautomaten kaufen?

Mit seiner Benutzerfreundlichkeit und Einfällen wie dem Aromatica-System (heute Aroma Balance System) für die Regulierung der Durchlaufgeschwindigkeit stehen Nivona Geräte ebenfalls ziemlich für sich. 

Ich halte sie für optimale Einsteiger-Vollautomaten – im Sinne von „Leute, die bisher keinen Vollautomaten bedient haben“. Das Preisniveau ist allerdings so hoch, dass echte Einsteigermodelle von DeLonghi oder Philips hier keine Rolle spielen.

Trotzdem sehe ich Nivona auch in einer Reihe mit vernünftigeren Brands wie Krups oder Delonghi, die sich mit tollen Einfällen und einem guten Preisschild hervortun. Gerade Krups ist in den höheren Preisklassen interessant, da es für diese Marke ebenfalls um eine einfache Bedienung am Display geht. Die Tassen-Ergebnisse überzeugen ebenfalls.

Saeco und Siemens passen auch hier – vielleicht sogar noch mehr als bei Jura. Doch genau wie die Schweizer sind die Nürnberger am Ende doch ziemlich einzigartig – und höchstens miteinander direkt vergleichbar.

Nivona vs Jura: Wer baut denn nun die besten Vollautomaten?

Wenn wir es genau nehmen, kommen die besten Vollautomaten von Eugster Frismag. Dieser Hersteller für Bau- und Ersatzteile liefert die Kernelemente fast aller Kaffeevollautomaten auf dem deutschen Markt. 

Eine Brühkammer von Miele, die Extraktion bei Nivona, die Kaffeetemperatur bei Jura – in Sachen Hardware sind alle austauschbar. Demnach könntet ihr euch genauso gut eine günstige Melitta-Maschine statt eines hochpreisigen Nivona Kaffeevollautomaten zulegen. Oder das Jura-Modell zugunsten einer Miele-Version ignorieren.

Welche Alternative zu Nivona Kaffeevollautomaten kaufen?

Doch warum nehmen wir Nivona und Jura Kaffeevollautomaten dennoch so unterschiedlich war? Reicht da schon ein etwas anderer Milchbehälter oder ein leicht verändertes Bluetooth-Modul? Im Grunde schon.

Im Kaffeevollautomaten Test 2024 zeigt sich immer wieder, dass jeder Anbieter anders mit seiner Hardware umgeht und beim Design der Maschine andere Prioritäten setzt. 

Diese Prioritäten sollten euch beim Kauf anleiten. Wollt ihr einen Vollautomat auf dem neuesten technischen Stand und seid bereit, dafür mehr Geld als marktüblich zu bezahlen? Dann setzt auf Jura.

Wollt ihr lieber Einfachheit, Zuverlässigkeit und sehr benutzerfreundliche Geräte mit Vernunft-Preisschild? Dann sind Nivona Kaffeevollautomaten eure Wahl.

Besser oder schlechter ist keiner der beiden. Nur anders. Wie seht ihr das? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Aktualisiert: 27. März 2024
Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

8
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis