DeLonghi Siebträger Test & Vergleich 2024: Welche Espressomaschine überzeugt?

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Bei DeLonghi Kaffeevollautomaten ist die Auswahl der besten Maschine einfach: Legt euer Budget fest und greift zu – falsch machen könnt ihr nichts. Weder als Einsteiger noch als Kaffee-Connaisseur.

Arne avec le DeLonghi La Specialista Maestro

Bei DeLonghi Kaffeevollautomaten ist die Auswahl der besten Maschine einfach: Legt euer Budget fest und greift zu – falsch machen könnt ihr nichts. Weder als Einsteiger noch als Kaffee-Connaisseur.

Bei einer DeLonghi Siebträgermaschine können wir dem Hersteller nicht ganz so blind vertrauen. Denn hier zeigen sich die Geräte nicht immer von ihrer besten Seite. In meinem Espressomaschinen-Test 2024 gibt es folgende empfehlenswerte Maschinen:

1Product List Image
Hybrid-Siebträger mit Top-Funktionen

La Specialista Maestro EC9865.M

Sehr viele Funktionen

Variabler Milchschaum

Für Einsteiger + Fortgeschrittene

2Product List Image
Bestseller Einsteiger-Siebträger

DeLonghi EC 685 Dedica BK

Kompakt & sehr günstig

Gelungenes Schnuppergerät

Für alle Basics der Zubereitung

3Product List Image
Ambitionierter Hybrid-Siebträger

La Specialista Arte EC9155.MB

Guter Mix aus Preis + Leistung

Hochwertige Dampflanze

Für Fortgeschrittene

4Product List Image
Günstiger Siebträger

DeLonghi Stilosa

Kompakt & günstig

Gutes Schnuppergerät

Stilvoller Look

5Product List Image
Hybrid-Siebträger für Schaumfans

DeLonghi La Specialista Prestigio

Profi-Milchaufschäumer

Einfache Reinigung

Für Erfahrene

Vom einzig weiteren verfügbaren DeLonghi-Gerät muss ich euch abraten: Die DeLonghi Icona Vintage (ECOV) sieht schick aus, doch das ist alles.

Auch wenn ich von einer DeLonghi Siebträgermaschine nicht von Haus aus so überzeugt bin wie von einem Sage- oder Solis-Modell, liefert der italienische Hersteller ansonsten trotzdem ordentlichen Kaffee aus ordentlichen Maschinen ab. Welche passt zu euch?

DeLonghi Espressomaschine Test: Überblick & Preisvergleich

La Specialista MaestroDedicaLa Specialista ArteStilosaLaSpecialista Prestigio
Coffeeness-Bewertung4,543,53,53
TypMit MahlwerkKlassikMit MahlwerkKlassikMit Mahlwerk
KlasseOberklasseEinsteigerFortgeschritten
EinsteigerFortgeschritten
Größter VorteilVollautomat unter den SiebträgernGünstig & dafür gutTolle DampflanzeHübsche Dedica-AlternativeProfi-Milchschäumer
Größter NachteilEspressobezug sprotzeltNur Schnupper-QualitätKomplexe AnwendungDampflanze kompliziertEspresso nicht ganz ausgereift
Preisniveau1.500 Euro160 Euro480 Euro120 Euro700 Euro

Testsieger: DeLonghi La Specialista Maestro Siebträgermaschine

Es wundert mich nicht, dass bei diesem Hersteller der teuerste Siebträger im Test gewinnt. In der hybriden DeLonghi La Specialista Maestro (EC9965 M) bringen die Italiener viel Automaten-Können ins Spiel – und darin sind sie Meister.

Die Maestro-Siebträgermaschine lässt uns jederzeit die Wahl, ob wir sie wie eine Espressomaschine oder lieber mit automatischer Unterstützung und wenig Aufwand bedienen wollen. Das macht sie für Einsteiger genauso geeignet wie für Ambitionierte.

DeLonghi La Specialista Maestro Arne Uebersicht

Die professionelle Milchschaumlanze gefällt mir ebenso gut wie der Workflow vom Mahlen und Automatik-Tampen bis zum Espressobezug. Dieser ist zwar etwas übereifrig, aber damit kann ich umgehen.

Allerdings kommt ihr nicht drumherum, euch wirklich mit der Maschine zu beschäftigen. Typisch für DeLonghi Espressomaschinen verlangt auch die Maestro mehr Einsatz, damit Espresso, Cappuccino oder Latte stimmen.

Der Preis ist im Vergleich zu ähnlichen Automaten-Siebträger-Mischungen wie der Sage Oracle Touch unschlagbar. DeLonghi halt. 

Trotzdem solltet ihr auf Dauer viel Unterstützung von einer Espressomaschine verlangen, damit es sich lohnt. Sonst reicht ein Produkt ohne Display, Programme und weitere Technik komplett aus.

Es gibt jetzt übrigens auch eine Maestro Cold Brew, die analog zu Kaffeevollautomaten wie der DeLonghi Eletta Explore das Heizsystem abstellen und so auch kälteren Kaffee beziehen kann. Für eine Siebträgermaschine keine schlechte Idee, aber notwendig ist auch das nicht.

Günstiger Siebträger für Einsteiger: DeLonghi Dedica vs. Stilosa

Im Einsteigersegment macht DeLonghi niemand etwas vor. Die DeLonghi Dedica Espressomaschine (EC685) ist ähnlich erfolgreich und beliebt wie der DeLonghi Magnifica S im Automatensegment. Die Parallelen sind auffällig:

  • Gute Tassenergebnisse trotz viel Plastik & Mini-Preis

  • Einfache Bedienung & kompakte Maße

  • Gute Alltagstechnik ohne Dauergültigkeit

DeLonghi EC685.BK Espressomaschine Ubersicht

Trotz Doppelwand-Mini-Sieben für Einsteiger und ähnlich unprofessionellem Zubehör bringt euch der Günstig-Testsieger auf jeden Fall bei, wie Espresso, Cappuccino und Co. funktionieren. Die (zusätzlich) notwendige Kaffeemühle bringt sowieso den Mahlgrad als wichtigste Stellschraube der Extraktion ins Spiel.

Im Siebträgermaschine-Test der Einsteiger sieht die DeLonghi Stilosa gegen die Dedica-Übermacht etwas alt aus – auch wenn ich sie hübscher finde. 

Die Stilosa spricht dieselbe Zielgruppe an, ist aber auf dem Markt kaum zu finden. Da sie nicht ganz dieselbe Benutzerfreundlichkeit an den Tag legt und optisch vielleicht nicht jeden Geschmack trifft, könnte sie bald verschwinden. Preislich ist aber auch sie ihr Geld wert.

Mit Mahlwerk für Fortgeschrittene: DeLonghi La Specialista Arte

Siebträgermaschinen mit Mahlwerk sind nicht nur dazu da, euch den Kauf eines weiteren Geräts zu ersparen. Durch Automatisierungen sollen sie den Umgang mit dem Konzept Espressomaschine erleichtern.

Die DeLonghi La Specialista Arte sieht das jedoch etwas anders. Im Siebträgermaschine-Test stellt sich schnell heraus, dass ihr ansatzweise wissen solltet, was ihr tut. Das kann man so oder so sehen, nervt mich aber, weil sie uns etwas anderes verspricht.

Slider Image
Slider Image

Auch müssen wir akzeptieren, dass der Espresso kein Profi-Niveau erreichen kann – was vielleicht nur auffällt, wenn man Espressobohnen Tests durchführt.

Für die La Specialista Arte spricht jedoch ihr Preis. So günstig bekommt ihr kaum eine Siebträger-Mühlen-Kombi, die euch einige Arbeitsschritte abnimmt. Auch die Dampflanze ist nicht zu verachten.

Das Arte-Modell bietet die richtige Form, die richtige Größe und ausreichend Platz, um manuell zu richtig gutem Milchschaum für Latte Art oder Macchiato-Schichten zu kommen.

Für besten Milchschaum: DeLonghi La Specialista Prestigio

Bei der DeLonghi La Specialista Prestigio (Prestigio EC9355 M) kommen wir nicht drumherum, den Getränke-Workflow von hinten aufzuzäumen: 

Der Milchaufschäumer hat wirklich alles, was wir von diesem Bauteil erwarten. Der Rest ist genauso ambivalent wie beim Arte-Modell – vielleicht sogar noch etwas mehr.

DeLonghi La Specialista Prestigio
DeLonghi La Specialista Prestigio Latte Macchiato zubereiten

Während jene Maschine vorrangig komplizierter ist, als sie sein müsste, beschränkt sich das Prestigio-Modell ohne guten Grund in seinen Funktionen. Damit verhagelt es uns perfekten Espresso. Vor allem die sonst einfach zu findenden Aroma-Feinheiten meiner Kaffeebohnen bekommt sie nicht hin.

Da ich aber hohe Ansprüche an die Extraktion habe, bin ich (vielleicht) bei dieser Maschine nicht das Maß aller Geschmacksdinge und suche Vorteile, die es bei einem Preis von rund 700 Euro in der Hybrid-Maschinen-Welt nicht geben kann.

Dagegen spricht allerdings, dass etwa die Sage Barista Express für 100 Euro weniger mehr Begeisterung hervorruft.

DeLonghi Icona Vintage Espressomaschine: Warum Finger weg?

Falls ihr euch nicht den gesamten Testbericht der Icona Vintage durchlesen wollt, machen wir es hier kurz:

Vom Tamper bis zum Heizsystem, vom Kaffee-Geschmack bis zur Handhabung des Siebträgers funktioniert hier einfach nichts anständig. Der Espresso wird zu kalt und daran könnt ihr nichts ändern. Die Verarbeitung ist nicht nur billig, sondern schlecht. Nicht einmal der Milchschaum macht etwas her.

DeLonghi ECOV 311.GR Uebersicht Arne

Die Icona Vintage bestätigt eine Beobachtung, die ihr euch beim Kauf jeder Kaffeemaschine hinter die Ohren schreiben könnt:

Ist das Produkt Teil einer Küchenserie mit Toaster, Wasserkocher usw., ist die Kaffeemaschine meist Schrott. Insbesondere, wenn es sich um eine Espressomaschine handelt.

Vorteile & Nachteile von DeLonghi Espressomaschinen

Dass DeLonghi in einem Kaffee-Segment mal in keinem Test volle Punktzahl erreicht, zeigt für mich vor allem, wie schwer es die Siebträgermaschine gegen den Vollautomaten hat:

Bei Automaten sind die Kunden inzwischen pfiffig. Sie können Modelle, Geräte und Hersteller unterscheiden. Sie wissen, worauf sie in Tests achten müssen und welche Vor- oder Nachteile welche Bedeutung haben. Sie schauen die Geräte also sehr genau an und lassen keine Fehler durchgehen.

Eine Siebträgermaschine ist für viele noch eine Blackbox, hier kommen Hersteller mit einem schlechten Heizsystem oder komischen Anwendungen eher durch. Letztendlich liegt es auch deutlich weniger an der Maschine, wenn der Cappuccino nicht schmeckt.

Außerdem wird eine Siebträgermaschine weniger häufig gekauft. Darum fehlt es wohl an Druck, noch besser zu werden.

+
Für alle Nutzerklassen von Einsteiger bis AmbitionierteManchmal komplizierter als notwendig
Schicker Schwarz-Silber-LookNur selten wirklich professioneller Espresso
Top Qualität der Dampflanze für Milchschaum (in jeder Klasse)
Guter Espresso-Geschmack
Gute Hilfestellungen
Schönes Preis-Leistungs-Verhältnis

DeLonghi vs Sage: Wer baut die besseren Siebträgermaschinen?

Seien wir knallhart: Geht es um den Kauf guter Geräte, die trotz vieler Funktionen wie ein zugängliches Einstiegsmodell wirken, sind Sage Siebträgermaschinen die bessere Wahl.

Hier habe ich in keinem Siebträgermaschine-Test viel zu meckern – höchstens auf hohem Niveau. Der Vergleich der Durchschnittsergebnisse macht das deutlich.

DeLonghi SiebträgermaschinenSage Siebträgermaschinen
Niedrigste Bewertung in den Tests2 von 53,5 von 5
Funktion+++++
Für Einsteiger+++++
Für Ambitionierte+++++
Benutzerfreundlichkeit+++++
Preis-Leistungs-Verhältnis+++++
Espresso+++++
Milchschaum++++++
Zubehör++++++
Innovation+++++
Verarbeitung++++++

DeLonghi Siebträgermaschine einstellen: Anleitung für die beste Espresso-Zubereitung

Ein allgemeiner Einstellungsratgeber für Siebträgermaschinen – egal, von welchem Hersteller – funktioniert nur deshalb, weil die korrekte Espressozubereitung kaum Spielraum zulässt. 

Espressomaschinen setzen außerdem nur um, was ihr über die Bohnen, die Mühle, den Tamper und die Menge selbst angelegt habt. Im Grunde liefern sie nur das Heizsystem, die Siebe und ein paar Ventile.

Darum gelten alle Angaben für DeLonghi Siebträgermaschinen weitestgehend auch für Solis, Sage oder „richtige“ Espressomarken wie Rancilio, Rocket oder La Marzocco. Die Frage ist jeweils nur, wie nah und auf welchem Weg ihr mit den Geräten ans Optimum herankommt.

Mahlgrad

DeLonghi La Specialista Prestigio Mahlgrad einstellen

Falls eine DeLonghi Siebträgermaschine ein Mahlwerk mitbringt, ist dieses mit acht Stufen nicht nur für den Hersteller sehr begrenzt. Das ist ein Grund, warum der Espresso nicht immer fetzt. In wirklich jedem Test bin ich zum selben Ergebnis gekommen:

  • Stufe 2 für hellere oder ältere Kaffeebohnen

  • Stufe 3 bis 4 für dunklere bzw. frischere Kaffeebohnen

Bei einer externen Kaffeemühle habt ihr deutlich mehr Spielraum – und das ist auch wünschenswert. Wie ich schon sagte, ist der Mahlgrad faktisch die wichtigste Stellschraube.

Kaffeemenge & Wassermenge

Ein „idealer“ Espresso setzt auf rund 9 Gramm Kaffee auf 25 Milliliter Getränk. Die meisten von uns bevorzugen Double Shots mit 40 Milliliter Füllmenge und bis zu 19 Gramm Kaffeepulver.

Diese beiden Werte-Kombis sind auch für DeLonghi Siebträgermaschinen ein guter Ausgangspunkt. Mit einer Kaffeewaage seid ihr beim Einstellen genauer und schneller am Ziel als per Augenmaß.

Temperatur & Druck?

Bis auf den Vintage-Siebträger-Schrott Icona haben DeLonghi-Geräte im Siebträgermaschinen Test kein Problem mit der Temperatur. Bei Varianten mit Mahlwerk könnt ihr sie dennoch verstellen. Etwa bei der Prestigio würde ich dafür stets in der Mitte anfangen.

DeLonghi La Specialista Prestigio Manometer

Bei einer Siebträgermaschine ohne Mahlwerk könnt ihr die Temperatur hier nicht regeln. Dann bleibt euch nur, die Kaffeegläser oder Tassen vorzuheizen.

Den Druck aus der Maschine selbst könnt ihr ebenfalls nicht beeinflussen – das ist das Herzstück und damit der Daseinsgrund jeder Siebträgermaschine. Die Beschaffenheit und Durchmesser der Siebe spielen ebenfalls hinein. Ihr könnt allerdings tricksen, falls der Druck zu niedrig ausfällt:

  • Tauscht doppelwandige Siebe gegen einwandige Siebe (bodenlos oder nicht).

  • Checkt, ob ihr beim Tampern alles richtig macht. Mehr dazu im Ratgeber Tamper.

  • Nutzt mehr Kaffeemehl pro Bezug.

  • Nutzt einen feineren Mahlgrad.

Geräte mit automatischer Tamping-Station wie die La Specialista Maestro machen euch das Leben einfacher. Aus Erfahrung weiß ich, dass ihr bessere Ergebnisse erzielt, wenn ihr den Tamper zweimal betätigt.

Reinigen, entkalken & Troubleshooting: So löst ihr DeLonghi Siebträger-Probleme

DeLonghi La Specialista Arte Reinigungs

Einer der größten Vorteile einer Espressomaschine ist ihre leichte Reinigung und Entkalkung. Zur täglichen Säuberung müsst ihr nichts weiter tun, als sämtliche Auslässe mit Wasser zu spülen.

Den Kaffeeauslass befreit ihr mit der beiliegenden Bürste zusätzlich von Kaffeeresten. Die Dampflanze befreit ihr mit einem sauberen, nassen Lappen von Milchresten, bevor ihr sie per Dampfstoß freipustet.

Sobald ein Mahlwerk im Spiel ist, haltet ihr euch an meine Anleitung zum Mahlwerk reinigen, die ich für den Vollautomat und die Kaffeemühle verfasst habe. Der Ablauf unterscheidet sich nicht.

Sollte eure DeLonghi Siebträgermaschine „plötzlich“ nicht mehr funktionieren, der Siebdruck nachlassen oder das Wasser läuft nicht durch, gibt es in den meisten Fällen einen klaren Grund:

Slider Image
Slider Image
Slider Image

Ihr habt die Espressomaschine länger nicht entkalkt, Düsen, Auslässe und Ventile sind eventuell verstopft. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein gründlicher Entkalkungsvorgang inklusive mehrerer Durchläufe mit heißem Wasser bzw. Dampf Wunder wirkt.

Der Milchaufschäumer funktioniert nicht korrekt, selbst nach mehreren Dampfdurchläufen? Gerade bei professionellen Ausführungen ist daran oft ein verstopfter Kopf schuld:

Schraubt ihn ab, nehmt einen Zahnstocher und pult die Löcher frei. Legt ihn dann für einige Zeit in heißes Wasser und spült ihn durch. 

Falls der Siebträger beim Einsetzen klemmt, gibt es meist drei Möglichkeiten:

  • Zu viel Kaffeemehl im Siebträger oder der Kaffee ist nicht richtig getampt

  • Kaffeemehl am Auslass oder in der Arretierung (Bürste ansetzen)

  • Falsche Haltung beim Einsetzen (gerade, gerade, gerade!)

Das Gerät zieht kein Wasser oder es will nicht aufheizen? Das klingt nach einem größeren Problem und einem Fall für die Werkstatt (oder für Ersatz).

Meine Empfehlung: Welcher Kaffee für DeLonghi Siebträgermaschinen?

Guter Espresso kommt nur aus guten Kaffeebohnen. Während ihr bei Kaffeevollautomaten eingeschränkter in der Röstung und der geeigneten Geschmacksrichtungen seid, könnt ihr bei Siebträgermaschinen richtig aufdrehen:

Coffeeness Bohnen klassik Hand

Superhelle Espressoröstungen mit viel Frucht und Frische funktionieren hier problemlos, solange ihr beim Mahlgrad und den Einstellungen an der Maschine sorgfältig arbeitet. Ich behaupte, dass sogar die DeLonghi Dedica mit „Profi-Espresso“ klarkommt.

Generell sind DeLonghi Siebträgermaschinen auch ein guter Partner für meine Kaffeebohnen aus dem Coffeeness-Shop. Das freundlich-schokoladige Geschmacksprofil funktioniert auch als echter Espresso oder Cafe Crema in Siebträger-Geräten.

Sollte euch das zu langweilig sein, ist jede gute Rösterei eine top Anlaufstelle für passende Bohnen – Hauptsache, sie sind frisch geröstet und stammen aus nachvollziehbaren Quellen.

Fazit: Verdienen DeLonghi Siebträgermaschinen eine bessere Bewertung?

Zwischen der DeLonghi Dedica als Einsteiger-Siebträger und der DeLonghi La Specialista Maestro als Vollautomaten-Siebträgermaschine passiert beim italienischen Kaffee-Equipment-Hersteller einiges.

Doch damit ich vor Begeisterung nach hinten kippe, muss sich DeLonghi in dieser Sparte ein wenig neu erfinden. Im Espressomaschinen Test 2024 habe ich zu oft Einwände, die sich vor allem gegen den Workflow und die Handhabung richten.

Anders als bei Vollautomaten ruinieren diese beiden Punkte die Endbewertung stärker als etwa die Lautstärke des Mahlwerks oder die Temperatur des Espressos. Lässt sich ein Siebträger nicht anständig bedienen, wirken die Probleme wie Dominos auf die gesamte Zubereitung.

Das heißt aber nicht, dass ich euch vom Kauf abrate. Im Gegenteil. 

Im Unterschied zu Sage habe ich niemals Einwände gegen das Preis-Leistungs-Verhältnis und weiß außerdem, dass ihr bei jeder Maschine nach einem holprigen Einstieg irgendwann den Dreh raushabt – ob per Handarbeit oder automatisch.

Welche DeLonghi Siebträgermaschine ist euer Favorit? Hinterlasst mir gern einen Kommentar!

FAQ zu Delonghi SIebträger-Kaffeemaschinen

In meinem Test zeigt sich die DeLonghi La Specialista Maestro als bester Hybrid unter den Espressomaschinen.

Bei einer Siebträgermaschine ohne Profi-Ansprüche kann eine professionell geformte Dampflanze einen riesigen Unterschied für perfekten Cappuccino und Co machen. Je länger und schlanker die Lanze, desto besser.

Trotz Mini-Preis erfüllt die DeLonghi Dedica alle Grundansprüche an ein sinnvolles Produkt für Espresso und Milchschaum. Professionell ist hier zwar nichts, aber darum geht es hier auch nicht.

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis