Die besten entkoffeinierten Kaffeebohnen im Test 2024: Der Koffeinfrei-Vergleich für Vollautomat, Filtermaschine & Co

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Wie wir testen | Unser Team

Ob aus gesundheitlichen Gründen, für besseren Schlaf, den Blutdruck oder einfach so: Entkoffeinierter Kaffee ist so gefragt wie nie. Bei mir, bei euch, bei allen. 

Ob aus gesundheitlichen Gründen, für besseren Schlaf, den Blutdruck oder einfach so: Entkoffeinierter Kaffee ist so gefragt wie nie. Bei mir, bei euch, bei allen. 

Mit meinen Decaf-Kaffeebohnen für Vollautomaten und Siebträger habe ich zusammen mit der Kaffeerösterei backyard coffee ebenfalls eine eigene Alternative ohne Koffein entwickelt.

Meine Röstung ist aber nur ein (exzellentes) Decaf-Angebot unter vielen. Und das finde ich großartig. Darum erweitere ich meinen Kaffeebohnen Test 2024 und meinen Espresso Test 2024 ab sofort um eine Koffeinfrei-Kategorie.

Zum Start habe ich acht unterschiedliche Kaffeesorten ausgesucht: Kaffeeröster gegen Supermarktkaffee; Kaffee für Vollautomaten gegen Kaffee für Handfilter oder alles zusammen; ganze Bohnen, gemahlener Kaffee und sogar eine Instant-Version.

Mein aktueller Testsieger ist der Black Delight Colombia Planadas Washed Decaf – ein Kaffee, der sowohl im Kaffeevollautomat als auch im Filter Top-Bewertungen erhält. Allerdings handelt es sich nicht um meinen persönlichen Kaffee-Favoriten und die Konkurrenz ist überraschend stark. Bis auf wenige Ausnahmen beweisen alle Kandidaten im Test, dass Kaffee kein Koffein braucht, um im Vergleich mit üblichen Kaffeesorten zu bestehen. Hier ist meine Top 5:

  1. Black Delight Colombia Planadas Washed Decaf: Gesamt-Testsieger koffeinfreier Kaffee

  2. Hermetic Café del Futuro Peru Decaf: Bester decaf für Handfilter

  3. OHNE Espresso Äthiopien: Beste entkoffeinierte Bohnen für Vollautomaten

  4. Altomayo Espresso entkoffeiniert Peru: Beste Bio-Kaffeebohnen (ohne Koffein) aus dem Supermarkt

  5. Bonanza El Carmen Decaf: Bester fruchtiger koffeinfreier Kaffee

Außer Konkurrenz: Die besten entkoffeinierten Kaffeebohnen für Vollautomaten

Mir ist klar, dass ich als Anbieter eigener Kaffeebohnen bei der Bewertung besonders fair sein muss. Darum gibt es auch keinen Vergleich zu meinen Decaf Bohnen. Klar ist aber auch, dass ich meine Variante ohne Koffein nicht ohne Grund entwickelt habe – und voll dahinter stehe.

Für unsere Kaffeebohnen-Röstung „Entkoffeiniert (Decaf)” haben wir einmal mehr mit unserer Rösterei backyard coffee aus Frankfurt zusammengearbeitet und das Röstprofil auf Kaffeevollautomaten abgestimmt – egal, von welcher Marke oder welches Modell. 

Mit viel Schokolade, Nuss und Marzipan gelingt euch damit ein super Decaf-Espresso aus dem Siebträger oder aus der hybriden Espressomaschine. Unsere Arabica-Bohnen kommen aus nachhaltigem Anbau in Kolumbien und entsprechen unseren hohen Ansprüchen an die Transparenz und Ökologie.

Ihr wollt mehr erfahren und euch selbst ein Urteil bilden? Dann lest die Bewertungen anderer Kunden im Shop oder bestellt eure eigene Decaf-Packung zur Probe.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee für Vollautomaten – Entkoffeiniert (Decaf)

Jetzt neu! Unsere entkoffeinierten Kaffeebohnen. Perfekt für Vollautomaten und Espressomaschinen.

Entkoffeiniert (Decaf)

Schokoladig & würzig

Täglich frisch geröstet

Geringe Säure

Zum Coffeeness Shop

Kaffee ohne Koffein: Die Ergebnisse im Überblick

Es ist absolut kein Problem, entkoffeinierten Kaffee als ganze Bohnen zu bekommen. Zumindest, wenn ihr euch an eine Kaffeerösterei wendet. Im Einzelhandel wird es etwas herausfordernder. 

In diesem Vergleich halte ich mich bei der Bewertung einfach an die Frage, ob sich der Kauf für jeden Decaf-Kaffee-Fan lohnen würde.

PlatzKaffeeMeine Empfehlung ZubereitungAussehenGeruchGeschmackTransparenzPreis
1Black Delight Colombia PlanadasVollautomat
Siebträger
Filter
Kaffeemaschine
++++++++++-
2Hermetic Café del Futuro PeruHandfilter+++++++++++--
3OHNE Espresso ÄthiopienVollautomat+++++++++
4Altomayo Espresso PeruSiebträger
Herdkanne
-+++++++++
5Bonanza El Carmen DecafHandfilter
Cold Brew
++++++++++++---
6dmBio Kaffee entkoffeiniert gemahlenKaffeemaschine/+++-+++
7Tchibo Privat Kaffee BrasilienKaffeemaschine+++++---++
8Tchibo Sana Instant//--------++

So habe ich getestet

Ich habe einfach auf einer Kaffeeplattform vorbeigeschaut und Kaffeebohnen verschiedener Röstereien gewählt, die mich optisch angemacht haben. Geht es aber um Decaf-Kaffee als ganze Bohnen aus dem Einzelhandel, wird die Sache schon schwieriger.

In den meisten Supermärkten gibt es nur Lavazza oder die Tchibo-Version aus meinem Vergleich. Ich weigere mich, Lavazza zu testen. Einer meiner Partytricks ist es, die Marke am stechend sauren Geruch zu erkennen. Ich habe noch nie danebengelegen – und teste daher offiziell nur den Tchibo Kaffee.

Damit auch die Drogerien vertreten sind, habe ich beim dmBio-Kaffee eine Ausnahme gemacht und vorgemahlenen Kaffee gekauft. Ansonsten mussten es für den Vergleich ganze Kaffeebohnen sein, die ich je nach Zubereitung frisch in der Espresso- oder Kaffeemühle gemahlen habe.

Das Verfahren zur Entkoffeinierung hat für die Bewertung keine direkte Rolle gespielt. Die Behandlung schlägt sich aber in Aussehen und Geruch nieder. Bei der Bewertung der Preise habe ich nach einem Kompromiss gesucht:

Mir ist klar, dass ihr keine 50 Euro pro Kilo für Kaffee zahlen wollt – ob er es wert ist oder nicht. Warum für unseren Kaffeekonsum mehr Geld fällig sein sollte, analysiere ich im Beitrag „Warum ist Kaffee so teuer?

Testsieger koffeinfreier Kaffee: Black Delight Colombia Planadas Washed Decaf

  • Funktioniert im Kaffeevollautomat genauso gut wie im Filter

  • Toller Arabica-Mix aus Geschmacksintensität & Leichtigkeit

  • Beschaffungsweg nicht ganz klar

Black Delight Colombia Planadas Washed Decaf
RöstprofilOmniroast (3 von 5)
Kaffeebohnen100% Arabica Kaffee
Verfahren EntkoffeinierungSugar Cane
HerkunftTolima, Planadas, Kolumbien
Handelswegk.A.
VarietätCaturra, Castillo, Colombia
AufbereitungGewaschen
Zubereitungsempfehlungalle
RöstdatumJa
Füllmenge250 g
Preis pro kg (im Verhältnis zur Füllmenge)49,60 Euro

Auch Kaffee ohne Koffein ist Geschmackssache. Umso besser, wenn ein Hersteller zeigt, was unter einem Omniroast-Kaffee wirklich zu verstehen ist: 

Black Delight Decaf Test Overview

Dieselbe Röstung kann in Kaffeevollautomat oder Siebträger genauso mühelos überzeugen wie im Handfilter oder der Kaffeemaschine. Dafür braucht es aber eine Menge Erfahrung in Sachen Kaffee rösten und Kaffeezubereitung.

Genau aus diesem Grund ist der Black Delight Colombia Planadas Washed Decaf in dieser Testrunde auf Platz 1 gelandet: Ich habe ihn als Espresso und als Filterkaffee, mit und ohne Milch und bei jeder Temperatur getrunken. Er ist einfach ausnahmslos aromatisch.

Zum Einkaufsweg der Bohnen wüsste ich jedoch gern mehr. Eine Aussage der Hamburger Kaffeerösterei wie „Wir schätzen Transparenz und direkten Handel, und möchten das Sortiment unserer Kaffees in dieser Hinsicht stetig erweitern“, ist – genau genommen – nur eine Absichtserklärung.

Aussehen & Geruch

Black Delight Decaf Bohnen

Für süße Dessert-Aromen bin ich immer zu haben. Davon bietet der Black Delight Kaffee reichlich – für meine Nase allerdings nicht klar definiert. Ich tendiere zu einem sommerlichen Rührkuchen mit Puddingfüllung und Obst-Topping, auch wenn der Kaffee offiziell von Karamell, Pekannuss und Honig spricht. Die Bohnen selbst sehen absolut ordentlich aus.

Geschmack & Mundgefühl

Auf dem Papier sind der Black Delight Kaffee und die Kaffeebohnen von Bonanza (Platz 5) fast identisch. Im direkten Vergleich zeigt sich jedoch, dass Black Delight die Sache mit dem Omniroast besser beherrscht und in jeder Zubereitung eigene Vorteile ausspielt:

Aus Siebträger oder dem Vollautomaten ist dieser Kolumbianer wesentlich frischer und runder als der Bonanza-Kaffee. Die lebhafte Vielschichtigkeit macht Spaß, ohne beim Konsum zu stressen.

Beim Kaffee aus dem Filter kommen im Vergleich stärkere Nuss- und Zartbitternoten hervor, die als schwarzer Kaffee genauso prachtvoll funktionieren und mich mit Cremigkeit überzeugen wie im Zusammenspiel mit Milch.

Großartiger Kaffee ohne Koffein für den Handfilter: Hermetic Café del Futuro Peru Decaf

  • Impact-Kaffee aus Peru

  • Sensationeller Duft & Geschmack

  • Im Vergleich hochpreisig

Hermetic Café del Futuro Peru Decaf
RöstprofilFilter (3 von 5)
Kaffeebohnen100% Arabica Kaffee
Verfahren EntkoffeinierungCO2 Methode
HerkunftJaén, Cajamarca, Peru
Handelsweg„Project Coffee“
VarietätMundo Novo, Bourbon, Caturra, Catimor
AufbereitungGewaschen
ZubereitungsempfehlungHandfilter
RöstdatumJa („MHD minus 1 Jahr“)
Füllmenge250 g
Kilopreis (im Verhältnis zur Füllmenge)51,60 Euro

Liegt’s an einer besonderen Kaffeepflanze, einer Bohnensorte, einem besonderen Decaf-Verfahren oder einfach am Können der Macher? Ginge es ausschließlich nach meinen Vorlieben, läge der Hermetic Café del Futuro Peru Decaf jedenfalls weit abgeschlagen auf dem ersten Platz im Vergleich. 

Hermetic Decaf Test Ueberblick

Dieser Kaffee hat ein großartiges Aroma, mit dem kein anderer Kaffee im Test mithalten kann. Ich behaupte sogar, dass diese Mischung so manchen klassischen Kaffee zum ähnlichen Kilopreis alt aussehen lässt.

Warum also nur Platz zwei im Test? Weil ich erstens glaube, dass der Kilopreis von 51,60 Euro viele vom Kauf abhalten wird. Trotz hochwertiger Arabica-Bohnen und absoluter Transparenz zu Kaffee und Herstellung ist hier auch ein Hipster-Aufschlag fällig.

Außerdem können wir diesen Kaffee ausschließlich im Handfilter zubereiten. Ich würde nicht mal die Kaffeemaschine in die Nähe lassen. Im Vergleich dazu ist der Black Delight Kaffee um einiges abwechslungsreicher und hat damit ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aussehen & Geruch

Sobald ihr die Kaffeetüte öffnet, wollt ihr sie nicht mehr schließen. Während der Hersteller acht Aromen für diesen Kaffee angibt, brauche ich im Vergleich nur einen Begriff: Lotus Biscoff Kekse

Der Duft intensiviert sich bei jedem Schritt der Zubereitung und steigt euch auch nach dem Aufgießen in die Nase – eine Seltenheit bei jedem Kaffee. Dass eine Kaffeebohne mit einem solchen Aroma aussieht wie aus dem Lehrbuch, versteht sich von selbst.

Geschmack & Mundgefühl

„Very sweet and silky with a super smooth acidity“ – korrekt. Sobald aus den Bohnen Kaffee geworden ist, schmeckt das Ganze wie ein Lotus Keks, der in Kaffee getunkt wird. Hinzu kommen fruchtige Untertöne, die sich als sanfte Frische im Abgang schön bemerkbar machen.

Hermetic Decaf Test Bohnen

Ich bin ein bisschen obsessed und werde auf jeden Fall noch weitere Kaffeesorten der Hamburger kosten. Wenn sie bei Kaffee ohne Koffein schon so reinhauen, will ich gar nicht wissen, was sie bei Kaffee mit Koffein sonst noch hinbekommen. Doch, will ich.

Bohnen ohne Koffein für den Vollautomat: OHNE Espresso Äthiopien

  • Kräftig-vielschichtige Espressoröstung für den Kaffeevollautomat

  • Besteht locker den Vergleich zu Kaffee mit Koffein

  • Bisschen viel „Unternehmertum“ ohne klare Ansagen zum Kaffee

OHNE Espresso – Äthiopien
RöstprofilEspresso (3 von 5)
Kaffeebohnen100% Arabica Kaffee
Verfahren EntkoffeinierungCO2 Methode
HerkunftSidamo-Guji Hochland, Äthiopien
Handelsweguneindeutig
VarietätKurume, Dega, Wolisho
AufbereitungGewaschen
ZubereitungsempfehlungSiebträger, Herdkanne, Vollautomat
RöstdatumJein (MHD handschriftlich)
Füllmenge250 g
Kilopreis (im Verhältnis zur Füllmenge)43,60 Euro

Nicht jeder will Kaffee mit herausforderndem Geschmack oder Obstkorb-Aroma. Manche wollen einfach nur einen ordentlichen, kräftigen Kaffee, der auch ohne Koffein Anlauf nimmt.

Ohne Decaf Test Ueberblick

Das schafft der OHNE Espresso – Äthiopien ohne Probleme. OHNE Kaffee aus Hamburg wird mir bei Instagram ständig als Werbung eingeblendet. „Unternehmer“ Flo hat es sich laut Website zur Aufgabe gemacht, ausschließlich entkoffeinierten Kaffee aus verschiedenen Ländern und OHNE Ausbeutung oder Intransparenz anzubieten.

Leider benutzt er etwas viele Worte für etwas wenig Aussagen zur Herkunft oder dem Handelsweg der Bohnen. Vielleicht habe ich es auch nur übersehen.

Aussehen & Geruch

Ohne Decaf Test Bohnen

Ginge es nur nach dem Kaffeebohnen-Look, hätte der OHNE Espresso (bei mir) keine Chance. Er ist dunkel und etwas ölig, was auf zu langes Rösten hindeutet. Allerdings ist das Röstbild absolut gleichmäßig, der Kaffee wirkt hochwertig.

Der Geruch gefällt mir gut und ist überraschend spannend. Der Röster spricht von Karamell, dunklen Beeren und Bergamotte. Ich rieche im Vergleich dazu Schwarzbrot mit Marmelade. Zwischen Süße, leichter Würze und etwas Frische gibt es viel zu entdecken.

Geschmack & Mundgefühl

Als Espresso decaffeinato aus dem Siebträger oder Vollautomat finde ich den OHNE Kaffee fast schon zu kräftig, zumal ihm geschmacklich ein paar Facetten fehlen. 

Für einen Long Coffee, Café Crema oder Americano decaffeinato aus diesen Bohnen bin ich allerdings gern zu haben. Das Gesamtbild wird runder, es kommt eine leichte Knoppers-Note ins Spiel.

Wollt ihr Milch, setzt am besten auf den Euter-Klassiker. Dann kommen Cappuccino und Latte Macchiato mit schöner Balance und viel Kraft in eure Kaffeegläser.

Bio-Kaffeebohnen ohne Koffein aus dem Supermarkt: Altomayo Espresso Entkoffeiniert Peru

  • Überraschend vielseitiger Geschmack

  • Bio-Qualität zum Supermarktpreis

  • Herstellerangabe zum Kaffee uneindeutig

Altomayo Espresso Entkoffeiniert Peru
RöstprofilEspresso (3 von 5)
Kaffeebohnen100% Arabica (Bio) Kaffee
Verfahren EntkoffeinierungCO2 Methode
HerkunftPeruanische Anden
HandelswegDirect Trade
Varietätk.A.
Aufbereitungk.A.
ZubereitungsempfehlungHerdkanne, Siebträger, Vollautomat
RöstdatumNein
Füllmenge250 g
Kilopreis (im Verhältnis zur Füllmenge)26,76 Euro

Während andere Kaffeebohnen im Test im Vergleich höhere Bewertungen für Geschmack, Transparenz und Aussehen erhalten, hat der Altomayo Espresso Entkoffeiniert Peru ein paar unschlagbare Vorteile:

Altomayo Decaf Test Ueberblick

Ihr bekommt den Kaffee nicht nur in jedem Biosupermarkt, sondern auch in immer mehr Filialen des normalen Lebensmittelhandels. Außerdem kostet er trotz Bio-Qualität mindestens 50 Prozent weniger als anderer Kaffee im Vergleich.

Dafür nehmen wir jedoch hin, was wir bei Bio-Kaffee oder einem Fairtrade-Zertifikat immer hinnehmen: weniger transparente Informationen über die Kaffeebohnen.

Aussehen & Geruch

Bei bummsdunklen, öligen Bohnen ahne ich normalerweise nichts Gutes. Allerdings steigt aus der Tüte ein sehr runder Duft, der an supersüße Milchschokolade erinnert. 

Altomayo Decaf Test Beans

Kaffeebohnen, die direkt im Erzeugerland verarbeitet werden, werden durch die dunkle Röstung für den langen Transport und ein genauso langes Verweilen in Supermarktregalen „haltbar“ gemacht. Wenn der Kaffee trotzdem schmeckt, ist das aber schon eine Kunst.

Geschmack & Mundgefühl

Altomayo verspricht einen „feinen und milden Hochgenuss, der gleichzeitig kräftig im Geschmack ist“. Von der Kraft merke ich im Kaffee nichts. Von der feinen Milde im Vergleich schon. 

Auch wenn es an eindeutigen Aromen fehlt, gefällt mir die Leichtigkeit mit lebendig-sanfter Frische ziemlich gut.

Bei einer solch geringen Geschmacksintensität ist es kein Wunder, dass der Espresso decaffeinato keine Chance gegen Milch hat. Vor allem nicht, wenn es sich um vollfette Kuh- oder nussige Mandelmilch handelt. Ich finde jedoch, dass ihr sie sowieso nicht braucht. Genießt den Kaffee einfach so – gern auch als Café Crema.

Fruchtiger Kaffee ohne Koffein: Bonanza El Carmen Decaf

  • Super lebendiger Kaffee, blitzsauber geröstet

  • Tolles Aroma als Espresso, Filter & Cold Brew

  • Schwer argumentierbares Preisniveau

Bonanza El Carmen Decaf
RöstprofilOmniroast
Kaffeebohnen100% Arabica Kaffee
Verfahren EntkoffeinierungSugar Cane Methode
HerkunftPitalito, Departamento Huila, Kolumbien
HandelswegDirect Trade, El Carmen Association
VarietätCaturra, Castillo
AufbereitungGewaschen
ZubereitungsempfehlungSiebträger, Herdkanne, Vollautomat, Handfilter, Kaffeemaschine etc.
RöstdatumJa
Füllmenge250 g
Kilopreis (im Verhältnis zur Füllmenge)63,60 Euro

Seit Beginn der dritten Kaffee-Welle ist die Rösterei Bonanza aus Berlin eine Autorität. Egal, bei welchem Rösttrend – Bonanza legt meist vor. Der Bonanza El Carmen Decaf beweist mühelos, was diese Rösterei kann – leider auch in Sachen Preise. Direct Trade- und Impact-Kaffee hin oder her. 

Bonanza Decaf Test Uebersicht

Auf der anderen Seite ist dieser Kaffeehersteller zurecht ein Dauergast in den verschiedensten Kaffee-Charts und bietet ein Fair-Trade-Produkt, das nicht nur als koffeinfreier Kaffee überzeugt. Dieselben Arabica-Bohnen gibt es auch als Koffeinversion. Und im direkten (inoffiziellen) Vergleich fetzen beide.

Aussehen & Geruch

Während die Kaffee-Packung etwas von Wabenhonig (Honeycomb), Pflaume und Birne erzählt, rieche ich im Vergleich Hefekuchen mit Fruchtbelag – von welchem Baum auch immer.

Bonanza Decaf Test Bohnen
Bonanza Decaf Test Rueckseite

Leider wurde mir vom Bohnenmarktplatz eine etwas ältere Röstung geliefert, die Bohnen sehen schon trockener aus als sie sollten. Die Röstung an sich ist jedoch tiptop.

Geschmack & Mundgefühl

Wie erwartet, schmeckt der Espresso decaffeinato zu 100 Prozent nach Third Wave: ultrafrisch, ultralebendig und sehr „hell“. Dass hier Koffein fehlt, glaubt ihr nicht. 

Für den Abend ist das Geschmacksprofil meiner Meinung nach zu herausfordernd. Für den Tagesstart aber perfekt. Kommt Mandelmilch ins Spiel, könnte ich den Kaffee allerdings literweise trinken. 

Als Filterkaffee zeigt sich der Bonanza Decaf hagebuttig, süffig, leicht und ausgesprochen angenehm. Die meiste Action passiert an der Zungenspitze. Ich weiß aus dem Stand, dass diese Bohnen als Decaf Cold Brew ein absoluter Knaller sind – heißer Tipp für den Sommer!

Koffeinfreier Kompromiss für die Kaffeemaschine: dmBio Kaffee entkoffeiniert

  • Alltagstauglicher Bio-Kaffee für die Kaffeemaschine

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Nur gemahlen erhältlich

dmBio Kaffee entkoffeiniert gemahlen
RöstprofilFilter (3,5 von 5)
Kaffeebohnen100% Arabica (Bio) Kaffee
Entkoffeinierungsverfahren„wasserbasiert“
HerkunftPeru, Honduras, Tansania und Uganda
Handelswegk.A.
Varietätk.A.
Aufbereitungk.A.
ZubereitungsempfehlungHandfilter, French Press, Kaffeemaschine
RöstdatumNein
Füllmenge250 g
Kilopreis (im Verhältnis zur Füllmenge)17,80 Euro

Zwar sprengt der dmBio Kaffee entkoffeiniert ein paar Rahmenvorgaben in meinem Test, ist allerdings ein wichtiger Vertreter für den Vergleich. Denn ich finde es wichtig, auch Bio-Arabica-Decaf-Kaffee abzubilden, den ihr sogar in fast jeder Bahnhofshalle bekommt.

DM Bio Decaf Test Kaffee Uebersicht

Ich bin zwar der Meinung, dass koffeinfreier Kaffee, der gemahlen verkauft wird, noch schneller an Aroma verliert als koffeinfreier Kaffee in ganzen Bohnen.

Dafür bekommen wir aber ein Bio-Zertifikat, ein Fairtrade-Siegel und einen richtig guten Preis. Zur Verarbeitung, den Bohnen oder der Herkunft schweigt sich die Herstellerangabe allerdings komplett aus. Die schwafelt lieber von Langzeitröstung und Exotik.

Aussehen & Geruch

DM Bio Decaf Test Kaffeemehl

Vorgemahlener Kaffee hat kein Aussehen, darum können wir diesen Faktor nicht bewerten. Der Geruch ist „Kaffee halt“, allerdings mit Stärke und süßen Untertönen, die ich nicht schlecht finde. Von einem Charakter würde ich trotzdem nicht sprechen.

Geschmack & Mundgefühl

Kaffee ohne Charakter muss keine schlechten Bewertungen erhalten. Der dm Bio-Kaffee ist sehr gefällig, fordert nicht heraus und schmeckt völlig in Ordnung nach einem klassischen Filterkaffee aus der Maschine. Da gehört er auch hin. 

In der French Press wird er zu eindimensional. Den Handfilter könnt ihr auch stecken lassen – das lohnt den Aufwand nicht. Würde ich diesen Kaffee wieder trinken? Problemlos. Werde ich mich nach diesem Test an ihn erinnern? Kein Stück.

Als Kaffee okay, als Konzept daneben: Tchibo Privat Kaffee Brazil Decaf

  • Geschmack, Intensität & Preis für viele Kunden top

  • Gut für Kaffeevollautomaten & Filtermaschine

  • Keine Infos, keine Verantwortung, nur Profit

Tchibo Privat Kaffee Brazil Decaf
RöstprofilOmni? (2 von 6)
Kaffeebohnen100% Arabica Kaffee
Verfahren Entkoffeinierungk.A.
HerkunftMinas Gerais, Brasilien
Handelswegk.A.
Varietätk.A.
Aufbereitungk.A.
ZubereitungsempfehlungFilter, French Press, Vollautomat
RöstdatumNein
Füllmenge500 g
Preis pro kg (im Verhältnis zur Füllmenge)13,98 Euro

(Koffeinfreier) Kaffee von Tchibo kann bei mir keine guten Bewertungen erhalten. Kaffeebohnen-Tyrannei zu Dumpingpreisen ohne Rücksicht auf die Auswirkungen im Herkunftsland und so. 

Tchibo Brasilien Decaf Test Uebersicht

Der Tchibo Privat Kaffee Brazil Decaf gehört neben dem unsäglichen Lavazza Decaffeinato allerdings zum Standardsortiment in Supermärkten. Genau deswegen ist er am Start.

Geruch und Geschmack sind vollkommen okay, aber ich finde absolut nichts zur Bohnensorte oder zum Entkoffeinierungsprozess. Das deutet darauf hin, dass der Entzug per Dichlormethan stattfindet. Dieses Lösungsmittel ist zwar nicht für Krankheiten verantwortlich, aber unökologischer als etwa Ethylacetat oder Kohlensäure.

Mehr über Merkmale und Unterschiede beim Entkoffeinieren findet ihr in meinem Ratgeber Entkoffeinierter Kaffee. Mehr über den Tchibo Kaffee habe ich nicht zu sagen. Die Bewertungen sprechen für sich.

Einen Test war es wert: Tchibo Sana entkoffeiniert Instant

Tchibo Sana Decaf Test Ueberblick
Tchibo Sana Decaf Test Rueckseite

Instant-Kaffee? Auch noch entkoffeiniert?? Das kann nicht funktionieren. Es funktioniert auch nicht. Den Tchibo Sana entkoffeiniert für 4,99 Euro pro Glas habe ich nur getestet, um sämtliche Decaf-Facetten abzubilden.

Viel zu sagen gibt es nicht. Außer, dass ich in meinen Notizen interessante Vergleiche festgehalten habe. Von „Hygieneeimer mit Hauch von Methan“ (Geruch) bis „Plastiklöffel mit leichter Bitternote“ (Geschmack) ist alles dabei. Lassen wir das.

Schwangerschaft, Gesundheit, Lifestyle: Welche Vorteile haben entkoffeinierte Kaffeebohnen?

Mal macht Kaffee mit Koffein schön, schlank, gesund und fit, mal ist Kaffee die schlimmste Droge überhaupt. Wer glaubt, dass koffeinfreier Kaffee im Vergleich ein standfesteres Image hat, irrt.

Kaffee waehrend der Stillzeit

Auf der einen Seite gilt koffeinfreier Kaffee als „gesunde“ Alternative für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, als gute Idee in der Schwangerschaft und als noch bessere Idee in der Stillzeit. In diesem Zusammenhang wird auch viel über Chlorogensäure und ähnliche Antioxidantien in entkoffeiniertem Kaffee geredet.

Auf der anderen Seite machen sich Decaffeinato-Trinker gerade wegen der Säure im koffeinfreien Kaffee Sorgen, fürchten um die Auswirkungen auf ihre Verdauung oder trauen dem Nicht-Koffeingehalt einer Mischung nicht über den Weg.

Machen wir uns nix vor: In Sachen Kaffee- und Koffeinkonsum hat kein normaler Mensch auch nur den Hauch einer Ahnung. Und manche Hersteller nutzen das aus. 

So gab es bis vor Kurzem „Mutterherz Kaffee“, eine Decaffeinato-Marke, die sich im Marketing direkt auf die Ängste (werdender) Eltern gestürzt hat. Von einem solchen Branding halte ich absolut nichts. Ihr offenbar auch nicht, denn Mutterherz ist Geschichte.  

Aber offenbar treibt der Decaffeinato-Koffein-Komplex  immer mehr Menschen um. Darum habe ich mich mit Kaffee, Koffein und der Wirkung sämtlicher Aspekte intensiv auseinandergesetzt:

Anders als etwa „Mutterherz“ oder einige Kaffee-Health-Ratgeber leite ich aus diesen Untersuchungen weder Tipps noch endgültige Ergebnisse ab. Als Schweizer unter den Kaffee-Enthusiasten sage ich nur so viel:

  1. Wer sonst keinen Kaffee verträgt, ist bei Kaffee ohne Koffein grundsätzlich besser aufgehoben

  2. Koffeinfreie Kaffeebohnen haben einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen

  3. Ihr könnt problemlos abends Kaffee trinken (mein persönliches Top-Argument)

  4. Kaffee ohne Koffein ist eine gute Hilfe, wenn ihr langfristig weniger Kaffee (mit Koffein) trinken wollt

Rewe, Kaufland, Edeka: Entkoffeinierte ganze Bohnen aus dem Supermarkt?

Um diesen Test und Vergleich wirklich fair zu gestalten, habe ich das Coffeeness-Team in sämtliche große Supermarktketten und Drogerien gejagt. Die Mission: Kaffee ohne Koffein als ganze Bohnen für Kaffeevollautomaten und Co finden. Das Ergebnis? Ernüchternd.

Bis auf die Lavazza Decaffeinato Bohnen und den Tchibo-Kaffee sieht es bisher überall schlecht aus. Am schlechtesten übrigens bei Rewe.

Edeka und Kaufland bieten je nach Marktgröße GEPA- und Altomayo-Bohnen an und gehen zusätzlich regionale Partnerschaften mit der ein oder anderen Rösterei ein. In Berlin sind die Berliner Kaffeerösterei und Andraschko mit einer ganzen Kaffee-Batterie am Start.

Aldi und Lidl haben keine entkoffeinierten Kaffeebohnen unter eigenem Namen im Dauersortiment. Es gibt nur gemahlenen Kaffee in Klotzform. Marken-Bohnen gibt es nur im Ausnahmefall und dann meist nur Lavazza Decaffeinato.

DM und Rossmann bieten uns den Alnatura Café Classic entkoffeiniert mit Bio-Siegel zum Preis von 5,50 Euro pro 250-Gramm-Beutel. Der ist leider genauso gemahlen wie der dmBio-Kaffee.

Rossmann hat aber mit dem Alrighty Free Decaf eine Specialty-Coffee-Variante in ganzen Bohnen im deutschlandweiten Angebot. Mit 7,99 für 250 Gramm ist das Preisniveau für Rossmann jedoch eher hoch. Trotzdem Test gefällig?

Entkoffeinierte Bohnen kaufen: Worauf bei Kaffee, Sorten & Aroma achten?

Für die grundsätzliche Bohnen-Auswahl ist es vollkommen egal, ob der Kaffee mit oder ohne Koffein auftritt. Es ist auch egal, ob ihr entkoffeinierte Kaffeebohnen für den Vollautomaten oder eine No-Koffein-Alternative für den Filter sucht. Haltet euch stets an meine 12 Grundregeln:

  1. Fairer Handel braucht kein Fairtrade-Siegel – nur fairen Handel

  2. Bio-Qualität braucht kein Bio-Zertifikat – nur einen nachhaltigen Ansatz.

  3. Wer keine Angaben zum Herkunftsort von Kaffeebohnen macht, hat etwas zu verbergen.

  4. Wer keine Angaben zu den Sorten macht, bietet geschmacklich meist Einheitsbrei.

  5. Der Preis sagt nicht alles, aber viel.

  6. Mehr Robusta gleich mehr Crema, aber erdigere Geschmacksintensität.

  7. Der Säuregrad ist nur eine Geschmacksangabe, kein Gesundheitsaspekt.

  8. Ein bisschen mehr Säure hebt andere Geschmacksstoffe aufs nächste Level.

  9. Frisch geröstete Bohnen sind das A und O für ein facettenreiches Aroma.

  10. Es gibt zwar Caffè Crema oder Café Crema, aber keine speziellen Crema-Bohnen.

  11. Mit der Formel „MHD – 12 Monate = Röstdatum“ könnt ihr die Frische von Bohnen im Supermarktregal zumindest ansatzweise beurteilen.

  12. Öko Test oder Stiftung Warentest können nur Merkmale wie die Schadstoffbelastung gut untersuchen. Von Kaffee haben sie aber keine Ahnung und taugen nicht als Einkaufshilfe.

Speziell für Kaffee ohne Koffein gelten diese Grundsätze:

  • Eine schonende Langzeitröstung ist wichtiger als das Verfahren zum Entkoffeinieren.

  • Wer nichts zur Entkoffeinierung sagt, setzt wahrscheinlich auf Dichlormethan.

  • Dichlormethan ist nicht gut, wird aber bei der Kurz- und Langzeitröstung vollständig entfernt.

  • Der Koffeingehalt ist nicht Null. Bis zu 1 mg pro 1.000 g Rohkaffee sind laut Richtlinien erlaubt.

  • Arabica enthält deutlich weniger Koffein als Robusta. Darum gibt es nur Arabica-Decaf. Robusta-Decaf würde nur noch nach Erde schmecken. 

  • Die beste Decaf-Bohnensorte gibt es nicht. Kolumbien und Peru bieten grundsätzlich das beste Aromenprofil, das auch nach dem Entkoffeinieren funktioniert.

Preis vs Kosten der Herstellung

Koffeinfreier Kaffee wächst nicht am Strauch, sondern muss in einem zeitaufwendigen Verfahren mit zusätzlichen Kosten für Energie und Lösungsmittel hergestellt werden. Darum sind dieselben Kaffeesorten als entkoffeinierte Variante immer teurer.

Ist das nicht der Fall, solltet ihr euch fragen, wer euch da Kaffee verkaufen will. Bei meiner Bohnen-Nemesis Lavazza zahlt ihr im Vergleich immer dasselbe – ob decaffeinato oder nicht. Bei Dallmayr und den anderen Supermarktkonsorten ebenso.

Bei anständigen Röstern sieht das anders aus. Nehmen wir als Beispiel die von mir gemochte Rösterei Martermühle: Hier kostet der Martermühle Santos-Kaffee als entkoffeinierte Version einen Euro mehr pro Tüte. 

Unsere Kaffeebohnen ohne Koffein sind ebenfalls teurer als die Klassik– oder Kräftig-Variante – zumal wir sie zum Testen erst einmal in kleineren Gebinden verkaufen.

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee für Vollautomaten – Entkoffeiniert (Decaf)

Jetzt neu! Unsere entkoffeinierten Kaffeebohnen. Perfekt für Vollautomaten und Espressomaschinen.

Entkoffeiniert (Decaf)

Schokoladig & würzig

Täglich frisch geröstet

Geringe Säure

Zum Coffeeness Shop

Aber:  Wucher-Preise bleiben Wucher-Preise. Insbesondere bei manchen Third-Wave-Hipster-Labeln zahlt ihr auch bei Decaffeinato-Versionen vor allem für den Style. Selbst wenn die Kaffeebohnen erstklassig sind. Looking at you, Hermetic und Bonanza!

Bio & Fairtrade? Ja, aber…

Bio und nachhaltiger Kaffee Farm

Nachhaltiger Kaffee, Bio-Kaffee und Fair- oder Direct Trade Kaffee sind richtige Ansätze für ein großes Problem: Der Kaffeeanbau frisst Ressourcen ohne Ende. Auf der anderen Seite sind Bio-Siegel oder der Tanz um Fairtrade allerdings keine Garantie für bessere Bohnen.

Denn Siegel sind teuer, die meisten Kaffeebauern und Kooperativen können sich das nicht leisten. Schaut also nicht nur auf hübsche Plaketten, sondern findet heraus, wie der jeweilige Anbieter seine Kaffeebohnen einkauft und was die Plantagen in Sachen Nachhaltigkeit tun. 

Könnt ihr diese Informationen nicht finden, solltet ihr andere Bohnen wählen. Ob mit oder ohne Koffein.

Aufbewahrung: Muss ich entkoffeinierten Kaffee extra schützen?

Frische Kaffeebohnen in Verpackung

Kaffeebohnen aufbewahren ist eine kleine Kunst für sich. Wird Kaffee entkoffeiniert, werden mit dem Koffein auch einige der flüchtigsten Aromen entfernt und die Zellstruktur aufgebrochen. Das macht Decaf-Kaffee noch anfälliger für den Geschmacksverlust durch Licht und Luft.

Besondere Maßnahmen müsst ihr zwar nicht ergreifen. Lasst aber den Kaffee unbedingt in seiner Tüte und verschließt sie gut.

Entkoffeinierte Kaffeebohnen Test: Jetzt seid ihr gefragt!

Hiermit oute ich mich als neuer Decaf-Fan. War entkoffeinierter Kaffee für mich bisher eher eine Business-Angelegenheit, will ich ab sofort noch unzählige Kandidaten mehr in meinen Kaffeebohnen Test 2024 und meinen Espresso Test 2024 aufnehmen.

Dafür brauche ich allerdings eure Hilfe: Welche Decaf-Kaffeebohnen soll ich u.a. mit meinen Kaffeevollautomaten testen? Wie heißt euer Favorit (oder eure Nemesis?) Für welchen Zubereitungsmethoden sucht ihr eine Koffeinfrei-Empfehlung? Und vor allem: Wer hat bereits meinen Testsieger von Black Delight oder meine Decaf-Kaffeebohnen für Vollautomaten und Siebträger probiert?

Hinterlasst mir unbedingt einen Kommentar!

FAQ

Zur Entkoffeinierung eignen sich sämtliche Arabica-Kaffeebohnen, die mit einem Lösungsmittel behandelt werden. Robusta-Varianten fallen (bisher) aus.

Dazu gibt es keine eindeutige Antwort. Ich mag meine eigenen Decaf-Kaffeebohnen und bin völlig verknallt in die Röstungen von Black Delight und Hermetic.

Die Wissenschaft hat darauf genauso wenig eine Antwort wie auf dieselbe Frage bei normalem Koffein. Tatsache ist nur, dass entkoffeinierter Kaffee keine Koffein-Nebenwirkungen hat.

Dein Kaffee-Experte
Team Image
Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Moin! Ich bin Arne. Nach einigen Jahren als Barista habe ich mich einer Mission verschrieben: mehr guten Kaffee unter die Leute zu bringen. Dafür stellen mein Team und ich eine breite Wissensbasis zum Thema Kaffee für euch bereit.

Mehr über Arne Preuss

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis