Moyee Coffee Test 2021: Radikal fairer Kaffee – radikal gut?

Ich bin Arne Preuß und kämpfe für mehr hochwertigen Kaffee.

Wenn ein Röster in meinem Espresso Test nicht oder nicht ausreichend nachweist, woher und in welcher Handelsform er seine Kaffeebohnen bezieht, gibt es pauschal Punktabzug. Denn Transparenz, Fairness und Impact-Faktoren werden immer wichtiger und dringender.

Wenn ein Röster in meinem Espresso Test nicht oder nicht ausreichend nachweist, woher und in welcher Handelsform er seine Kaffeebohnen bezieht, gibt es pauschal Punktabzug. Denn Transparenz, Fairness und Impact-Faktoren werden immer wichtiger und dringender.

Geht es danach, müsste Moyee Coffee aus Amsterdam eimerweise Extrapunkte erhalten. Denn die Niederländer verkaufen nicht einfach fairen Kaffee. Sie bieten den „ersten Fairchain-Kaffee der Welt“. Die Grundidee: Die gesamte Wertschöpfungskette ist auf Fairness und Impact ausgerichtet, in jedem Schritt wird mehr getan als üblich.

Moyee hat mich zusammen mit Boot Coffee und Bocca Coffee kontaktiert, die allesamt aus den Niederlanden stammen, auf ein besonderes Fairness-Modell setzen und Lust auf den deutschen Markt haben.

So sehr ich die Fairchain-Idee von Moyee unterstütze: Die beiden anderen Röstereien beweisen, dass Impact allein noch keinen herausragenden Kaffee macht.

Moyee Coffee im Überblick

Was macht Fairchain-Kaffee anders als andere? Das Prinzip ist uns schonmal begegnet – bei Angelique’s Finest. Wie dort kauft Moyee nicht einfach Rohkaffee von Partnerfarmen zum besseren Preis pro Kilo, sondern ist ausschließlich für den Vertrieb zuständig.

Die Farmen sowie die gesamte Verarbeitung der Bohnen vom Anbau über die Ernte bis zur Röstung ist fest in der Hand der Kaffeebauern. Dadurch sind sie der zentrale Akteur der Wertschöpfung und erzielen laut Moyee einen Wert, der mit 57,2 Prozent der Einnahmen deutlich über dem Direct Trade-Konzept für Specialty Coffee (24,6 Prozent) liegt.

Das Problem bei Moyee ist nur, dass man vor lauter Impact die Bohnen nicht sieht. Und zwar buchstäblich. Die beiden Kaffeepackungen des Africa Triple Blend und des Ethiopia Double Blend sind über und über mit Statements und Erklärungen zum Konzept bedruckt. Doch zu den Bohnen an sich gibt es kaum bis keine Informationen. Übrigens auch nicht auf der Website.

Espressobohnen Test Moyee coffee Aufdruck

Dazu muss aber festgehalten werden, dass Moyee zugibt, noch in der Experimentierphase zu stecken. Als wir dieses Projekt auf dem Berlin Coffee Festival 2019 kennengelernt haben, waren sich die Betreuer bereits bewusst, dass sie noch einen langen Weg bis zur echten Marktfähigkeit gehen müssen.

Daran hat sich bisher wenig geändert. Einen Shop, in dem ihr Moyee Blend Coffee kaufen könnt, gibt es in dem Sinne nicht. Bisher ist nur ein Abo-Modell möglich. Allerdings gibt es alle Röstungen (insgesamt vier Stück von Single Origin bis Dark Roast) auch als Probierpaket zu kaufen. Jedoch nur nach Anmeldung.

 Moyee Coffee Ethiopia Double BlendMoyee Coffee Africa Triple Blend
RöstprofilKeine AngabeKeine Angabe
Bohne100% Arabica100 % Arabica
HerkunftslandÄthiopienUganda und Ruanda
HerkunftsortKeine AngabeKeine Angabe
HandelswegFairchainFairchain
VarietätLimu und JimmaKeine Angabe
AufbereitungGewaschenGewaschen
ZubereitungsempfehlungKeine AngabeKeine Angabe
RöstdatumNeinNein
Füllmenge in g250250
Preis pro kg in Euro
(im Verhältnis zur Füllmenge)
Keine AngabeKeine Angabe

Dass der Zweifach-Blend aus Limu und Jimma besteht, habe ich nur auf der Webseite gefunden. Auch hier versteckt in vielen Worten. Weil ich nicht wusste, was ich tun soll, habe ich beide Versionen einfach als Espresso zubereitet. Dunkel genug sind die Bohnen. 

Also habe ich jeweils einen Double Shot mit 40 Milliliter und rund 19 Gramm Kaffee bezogen. Übrigens: In meinem Espressomaschinen-Test 2021 habe ich 13 Siebträger ausprobiert und einen Sieger gekürt. 

Bohnenbild

Espressobohnen Test Moyee Coffe Double Blend Bohnenbild

Werden Bohnen direkt auf der Farm geröstet, entstehen zwei Schwierigkeiten: Sie können weder frisch auf Bestellung geröstet werden noch so hell, wie es vielleicht angebracht wäre. 

Die Moyee Bohnen müssen eine lange Reise aus Afrika überstehen, die das Aroma killt. Bei dunkleren Röstungen fällt das jedoch nicht so auf.

Ihr merkt ihnen jedoch häufig ihr Alter an. Die Moyee Doppelmischung fällt sichtbar pergamentiger und trockener aus als der Dreifach-Blend. Auch hat der zweifache Äthiopier sichtbar mehr Bruch und Fehler in der Tüte. Davon abgesehen, sind die Bohnen aber angenehm gleichmäßig geröstet.

Espressobohnen Test Moyee Coffee Triple Blend Bohnenbild Close

Geruch

Vielleicht liegt es an meiner generellen Liebe zu Kaffeebohnen aus Äthiopien, dass ich im Ethiopia ein paar frische Noten erschnüffele. Denn eigentlich verströmt dieser Kaffee einen geradezu klassischen Duft: Dunkler Kakao (ohne Zucker) trifft auf Röstaromen.

Der Africa Blend bringt noch etwas Süße ins Spiel, auch wenn ich nicht so recht weiß, ob der Duft lecker-voll oder etwas schief ist. Hängt ihr die Nase über die Tasse, dürften manche zurückschrecken. Vor allem, wenn der Kaffee schon abgekühlt ist.

Geschmack & Säure

Während der erste Eindruck bei beiden Kaffees etwas langweilig ist, zeigen sich beim Trinken schöne Akzente. Der Ethiopia setzt auf absolute Klassik und haut euch kräftige Kakao-Noten mit starken, kompakten Bitternoten um die Ohren – aber auf der richtigen Seite der Geschmacksskala.

Der Africa Blend ist ebenso kräftig-dunkel, macht aber mit einer ganzen Schippe Süße allen Leuten Spaß, die auch noch Milch in ihren Kaffee kippen wollen. Das passt auf jeden Fall.

Körper & Mundgefühl

Moyee Coffe Arne Espresso Trinken

Mit all den rechteckigen Geschmacksnoten ist es kein Wunder, dass Moyee Coffee sehr dominant und würzig im Mund liegt und die Muskeln spielen lässt. Er hat einen eindeutigen Dark Roast-Style – egal, in welcher Version. Das ist zwar nicht meins, aber garantiert nicht schlecht.

Abgang & Nachhall

Ich mag es, wenn mich Kaffees im Epilog doch noch angenehm überraschen. Der leichte Hauch Frische im Zweifach-Blend erinnert (endlich) an das Heimatland Äthiopien, während sich beim Dreifachmix ein nommy Nachgeschmack nach Schokokuchen im Rachen festsetzt.

Wenn diese Noten verschwunden sind, bleibt aber dennoch bei beiden „nur“ der Eindruck eines starken, in jedem Fall klassischen Kaffees.

Für wen ist Moyee Coffee geeignet?

Espressobohnen Test Niederländer Gruppe

Wäre mein Ergebnis anders ausgefallen, hätte ich Moyee Coffee nicht im Direktvergleich mit den beiden anderen Niederländern getestet? Ich denke nicht.

Denn die klassische Stilistik nebst der offensichtlichen Grenzen der Fairchain-Thematik sind den beiden Röstungen ins Gesicht geschrieben. Geschmacklich sind sie etwas für Fans des kräftig-klassischen Einschlags. (Bisher) für niemanden sonst.

Aber in Sachen Impact und Ansatz sind sie für alle da. Daran gibt es keinen Zweifel. Zwar kann der Fairtrade-Deluxe-Wert die Mängel in Sachen Bohnen-Transparenz nicht ausgleichen. Aber schon der Grundsatz reicht für eine hohe Wertung im Espresso Test.

Dennoch sind Boot Coffee und Bocca Coffee wesentlich besser darin, Weltverbesserung, Geschmack und Speciality-Coffee-Faktoren unter einen Hut zu bringen.

Wie steht ihr zu meinen Einschätzungen? Hinterlasst gerne einen Kommentar. Lust auf faire Kaffeebohnen für den Vollautomaten? Dann schaut auch gern im Coffeeness-Shop vorbei!

Kaffee für Vollautomaten by Coffeeness

Kaffee entwickelt für den Vollautomaten

Mein Kaffee eignet sich bestens für alle Getränke aus dem Vollautomat.

Täglich frisch geröstet

Schokoladiges Aroma

Fair gehandelt

Für Espresso, Kaffee & Milchgetränke

Jetzt bestellen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Inhaltsverzeichnis