Kaffeebohnen Test Yirgacheffe von Sonntagmorgen

Kaffeebohnen Test Yirgacheffe von Sonntagmorgen Ergebnis

Ich habe frische Kaffeebohnen zum Testen bekommen. Ein Kaffee aus Äthiopien, der “Äthiopien Yirgacheffe Knots Family” von Sonntagmorgen.com. Ich stelle hier meine Eindrücke des Kaffees aus dem Handfilter vor. Ich habe ihn aber auch in einer herkömmlichen Kaffeemaschine und der French Press getestet und habe dazu ein paar Anmerkungen.

Zu einer Übersicht über meine Kaffeebohnen Tests kommst du hier.

KategorieEintrag
RösterLukas von Sonntagmorgen
NameÄthiopien Yirgacheffe Knots Family
Aufbereitunggewaschen
LandYirgacheffe, Äthiopien
Preis pro Kg28,90 €
Anbauhöhe1.950 m - 2.350 m
Bohne100% Arabica (Mixed Heirloom)
VerpackungAromaventil
Versanddauer2 Tage
Röstdatum
ZahlungsweiseAlles möglich auch PayPal
Packungsgröße335 g oder 1 Kg

Geruch

Yes, endlich ein Kaffee mit einem schönen Bouquet. Im Handfilter feiner Blütenduft einer Frühlingswiese. Zart, filigran und beim zweiten Schnuppern auch schon wieder verfolgen.

Bei der Zubereitung in der French Press ganz anders. Schwer und irgendwie herbstlich, jetzt stehe ich unter einem Baum mit reifen Pflaumen. Schon spannend. Ein Kaffee, der so unterschiedlich je nach Zubereitung ist, ist echt eine Herausforderung, wenn ich ihn beschreiben möchte.

Säure

Die Säure ist fruchtig und lebendig. Eine kleine Party auf der Zunge.

Körper und Mundgefühl

Auch nicht einfach zu beschreiben. Weich aber auch aggressiv, fruchtig und seidig. Für mich ein idealtypischer, guter Kaffee aus Äthiopien.

Röster Lukas spricht von Gartenkräutern, ich bin auch im Garten, von den Kräutern habe ich noch nichts gefunden, aber ich bin mir sicher, ich muss nur noch länger suchen.

Abgang

Klar und schnell. Das habe ich irgendwie nicht erwartet, aber bei dem Kaffeetest bleibt zumindest aus dem Handfilter nichts lange zurück. Außer das Gefühl gerade einen Spaziergang gemacht zu haben.

Bewertung

Für jemanden wie mich ein toller Kaffee. Damit meine ich aber auch, dass dieser Kaffee durchaus nicht pflegeleicht ist. Um alle Aromen rauszukitzelen, muss die Zubereitung sehr genau stimmen. Der Mahlgrad und die Ziehzeit sind hier noch wichtiger als ohnehin schon. Dieser Yirgacheffe neigt nach meinen Erfahrungen ein wenig zur Überextraktion (siehe Tipp).

Für alle, die ein wenig mit Kaffee spielen wollen, ein hervorragender Kaffee. Ich würde so weit gehen, zu sagen, dass dieser Kaffee von Sonntagmorgen.com pädagogisch wertvoll ist. Ihr könnt geschmacklich sehr schön nachvollziehen, was ihr bei der Zubereitung verändert habt.

Tipp

In der Kaffeemaschine ist mir dieser Kaffee das erste Mal um die Ohren geflogen, er ist überextrahiert. Das war vor allem im direkten Vergleich zum Handfilter krass. Nachdem ich ihn einfach gröber gemahlen habe, war er aus der Kaffeemaschine wunderbar.

Kaffeemaschine vs. Handfilter

In der French Press habe ich den groben Mahlgrad beibehalten und auch an der Kaffeepulvermenge nichts geändert, aber ich habe die Brühzeit von 4 auf 3 Minuten reduziert. Wer die Idee hat, diesen Kaffee in einen Kaffeevollautomaten zu stecken – lasst es!

Kaffee Test mit Schokolade und Walnuss

PP Kaffee Sonntagmorgne

Ich finde die Kombination von Kaffee mit Food schon seit Jahren sehr interessant, deswegen teste ich alle Kaffees auch gerne mit Schokoladen, Käse, Früchten, Nüssen oder anderen Dingen.

Das kann klappen, oder schrecklich werden. Was nichts über die Qualität des Kaffees aussagt, aber spannend  ist. Auch für Cafés ist es sehr interessant zu wissen, ob ihr Kuchen zu ihrem Kaffee passt.

Den Yirgacheffe habe ich jetzt mit Walnüssen und einer 100%  Schokolade von Domori probiert.

Mit Walnüssen: Richtig gut, der Kaffee bringt den nussigen Geschmack noch stärker heraus. Wirklich sehr harmonisch, aromatisch und passend zusammen. Ein echtes perfect pairing.

Mit der Schokolade: Ich esse nur noch 100% Schokoladen und ich muss zugeben diese IL 100% ist absurd teuer. Ein Kilo Preis von 160€ – uiuiui, 4€ für 25g hört sich doch schon besser an. Wer so hochwertige Schokoladen mit 100% Schokoladen aus dem Supermarkt vergleicht, wird feststellen, dass diese nur noch wie Asche schmecken.

Ein so vielschichtiger Kaffee mit einer so vielschichtigen Schokolade macht interessante Dinge beim Testen.

Es wird unwahrscheinlich süß und fruchtig im Mund. Passt auch gut. 

Irgendwie erinnert mich der Geschmack an Bio-Gummibärchen aus dem Reformhaus.

Bald gibt es neue Kaffeebohnen Tests

Ein toller Kaffee und zwei wirklich passende Kombinationen mit anderen hochwertigen Lebensmitteln. Außerdem finde ich es schön zu beobachten, dass der Kaffee von Sonntagmorgenin den letzten Jahren kontinuierlich besser geworden ist. Hier kommt ihr zu einem weiteren Kaffeebohnentest von einem Kaffee aus Äthiopien “Limu”.  Was sagt ihr zu Kaffees aus Äthiopien? Ich freue mich immer über Kommentare und Rückmeldungen.

Nicht so schüchtern. Ich freue mich von dir zu hören.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.